HUAWEI Header

Huawei 2019 – Der HUAWEI.blog Jahresrückblick

Seit einigen Jahren ist es für uns hier gute Tradition kurz vor Jahreswechsel einen Jahresrückblick zu machen. Was ist da eigentlich alles so passiert in den letzten 12 Monaten? Worüber wurde geredet? Und was wurde so geredet?
Achja, und natürlich auch mit einem kurzen Rückblick darauf, was HUAWEI uns denn so geboten hat.

Das alles garniert mit ein paar persönlichen Eindrücken und Meinungen (die man nicht unbedingt alle teilen muss).
Aber genug Geplapper, schauen wir zurück auf HUAWEI 2019.

CES……kann weg, oder?

Nein, weg kann die erste große Messe des Jahres natürlich nicht. Naja, zumindest noch nicht. Allerdings ist sie für unseren Rückblick auf HUAWEI gänzlich uninteressant. 2016 hatte man hier noch stolz das HUAWEI Mate 8 präsentiert. 2018 wollte man die große Kooperation mit AT&T verkünden. Daraus wurde bekanntlich nichts. Der US Markt darf sich HUAWEI gegenüber offenbar nicht öffnen.
In 2018 hatte man folglich auch nichts neues zu präsentieren in Las Vegas. Deshalb Hacken dran und ab nach Europa!

MWC – Neue Laptops und gigantischer Hype

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona gab es dann schon mehr zu sehen von HUAWEI. Vor allem hatte man wieder neue Laptops im Gepäck. Gleich 3 an der Zahl:

  • Matebook 13 (Testbericht)
  • Matebook 14
  • Matebook X Pro (2019)

Seit 2016, als man das erste Matebook – damals noch ein Convertible – vorgestellt hat, hat sich in der Laptop Sparte einiges getan bei HUAWEI. Innerhalb von 2,5 Jahren hat man einen enormen Schritt gemacht. Vom „MediaPad mit Tastatur“ hin zu einem ziemlich leistungsstarken Matebook X Pro 2019. Eine echte Arbeitsmaschine, die mit ordentlichen technischen Daten punkten und im Alltag überzeugen kann. Oder besser KÖNNTE, denn leider ist es nicht im internationalen Handel erhältlich.

Als ich von 3 neuen Laptops sprach, war ich nicht ganz genau. Denn hinter für die Öffentlichkeit und auch für die meisten Medienverschlossenen Pforten, hatte man ein weiteres interessantes Matebook dabei. Das Matebook E, welches von einem Snapdragon Chipsatz angetrieben wird und so einige interessante Optionen bietet.

In 2 Monaten ist es wieder soweit und in Barcelona öffnet der MWC20 seine Tore. Ich bin gespannt, ob HUAWEI in der Laptop Sparte einen weiteren Schritt machen wird.

Mate X – Hype pur!

Achja, da war ja noch was….

Wenn Tech-Journalisten „ausflippen“, dann muss schon was ganz besonderes dahinterstecken. Das HUAWEI Mate X hat dies eindrucksvoll in Barcelona geschafft. Jede(r) wollte es ausprobieren, wollte man ein Smartphone „knicken“. Ganz ehrlich, das ist einfach ein verdammt beeindruckendes Gerät.

Kopfschüttelnd habe ich aber dann oft die weitere Diskussion von vielen Lesern verfolgt. Was für ein Fan-Boy Quatsch: „Das Konzept ist scheiße, das vom Samsung Galaxy Fold ist viel besser“, „Schaut euch doch mal Xiaomi an, die haben was richtig(!) geiles“…..

HUAWEI Mate X

Statt sich zu freuen, dass die Branche hier einen echten Schritt in der Evolution von Smartphone, Wearables, Connected/Smart Life macht, gehen so viele aufeinander los. WAS EIN BLÖDSINN!

Auch wenn es an dieser Stelle vielleicht noch etwas früh für einen Appell ist:

Hört auf zu haten und freut euch einfach an toller Technik und tollen Entwicklungen – egal welcher Hersteller damit startet!

Auch wenn hier natürlich noch viel in den Kinderschuhen steckt – übrigens noch ein Grund, weshalb diese Fan-Boy Diskussionen vollkommener Blödsinn sind – könnte das der „nächste Schritt“ sein. Ich bin gespannt und freue mich einfach darüber so etwas miterleben zu dürfen.

Das Fotowunder – Huawei P30 Pro

Am 26. März 2019 machte sich HUAWEI auf – mal wieder – die Smartphone Fotografie neu zu definieren. Ich denke über die HUAWEI P30 Serie muss man hier nicht mehr viele Worte verlieren. Hier lege ich euch einfach unsere Testberichte ans Herz. Dort sind das P30 Pro, das P30 und auch das P30 Lite von uns ausgiebig unter die Luipe genommen worden. Mit dem Periscope Zoom beim P30 Pro hat HUAWEI wieder richtig „einen rausgehauen“. 50facher Zoom – mit einem Smartphone……WOW!

huawei_p30_pro_14
P30 Pro / P30

Was bis vor wenigen Jahren als nicht möglich galt, das wird heutztage immer öfter möglich gemacht. Smartphone Fotografie gilt längst nicht mehr als verpönt. Und HUAWEI hat hierzu einen entscheidenden Schritt beigetragen. Auch indem man renommierte Fotografen mit den eigenen Smartphones ausstattet und sie losschickt, die Welt damit einzufangen. Die tollen Ergebnisse kann man sich überigens unter #HuaweiFotoKonsortium auf Instagram anschauen.

Der Handelskrieg mit den USA

Im April berichteten wir davon, dass HUAWEI in 2019 insgesamt 250 Millionen Geräte verkaufen und 2020 dann die Nummer 1 sein möchte. Und diesmal gab es nichtmal spöttische Kommentare…
Offenbar hatten auch die letzten erkannt, dass die Ziele von HUAWEI ernstzunehmen sind.

Aber dann wurde alles anders…..

Was dann allerdings im Mai folgte, das sollte alles über den Haufen werfen. Der Handelskrieg zwischen den USA und China wurde – und wird – unmittelbar mit HUAWEI als Spielball ausgetragen.

Und es wurde so viel geschrieben dazu (Achtung, jetzt kommt ein Rant!).

Vor allem ganz viel überflüssiges Geschreibsel. Geschreibsel, was viele Kunden, Nutzer und Interessierte erst verwirrt hat. Obwohl sich faktisch am Status Quo bis heute nichts geändert hat, wurde viel Papier schmutzig gemacht, wurden massig Artikel geschrieben.

So viel Clickbait-Scheiße!

Natürlich lebt so manches Medium von den Einnahmen, die es über solche Beiträge generiert. Wir können uns diesbezüglich zurücklehnen. HUAWEI.blog ist und bleibt ein unabhängiges Freizeitprojekt. Wir haben sichere – und auch nicht schlecht bezahlte – Jobs und sind deshalb nicht auf Einnahmen hier angewiesen.
Aber mich wider inzwischen dieser „Journalismus“ an, der einzig darauf abstellt, Einnahmen zu generieren. Keine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Reißerische Überschriften. Und beim nächsten Treffen mit Huawei lachen die und lassen sich das neue Smartphone zum „ausführlichen“ Test mitgeben. Wie scheinheilig dieser „Journalismus“ ist, das konnte ich – leider auch an anderer Stelle – dieses Jahr so intensiv erfahren wie nie zuvor.

Faktisch ändert sich an den bisher verkauften Smartphones hinsichtlich Service, Software, Updates, Nutzung von Apps etc. GARNICHTS. Huawei hat dies selber in seiner Kamapange „Zukunftsversprechen“ klar zum Ausdruck gebracht. Und auch wir haben unzählige Fragen beantwortet und aufgeklärt.

#wirsindhuawei

Und was mir dabei Spaß gemacht hat, das waren viele Diskussionen mit euch! In der Sache kann man gerne unterschiedliche Meinungen vertreten. Kann Dinge – auch bei HUAWEI – kritisch betrachten. Aber das alles „open minded“, also aufgeschlossen. Genau das hat die Tech-Szene immer auch ausgemacht.

Umso schöner zu sehen, dass es dann doch viele Kollegen (Freunde) gibt, die diese aufgeschlossene Haltung vertreten und uns – und euch – ein klares Statement dazu dagelassen haben.

#WirSindHUAWEI – Statements und Antworten aus der Technik-Welt

Huawei und der 5G Ausbau

Neben den Einschränkungen, die uns der Handelskrieg unmittelbar bei den Geräten und den Google Diensten beschwert, geht auch die Diskussion um den 5G Netzausbau mit – oder ohne – Huawei weiter.

Auch so eine neverending story. Ich denke ich muss dazu gar nicht viel sagen, denn man wird in den Medien davon ja förmlich erschlagen. Und auch hier ärgere ich mich über die Berichterstattung und auch über all die „Experten“.

Es gibt sicher viele gute Gründe, weshalb man HUAWEI nicht alleine diesen Markt überlassen sollte. Weshalb man nicht nur auf einen Hersteller setzen sollte. Gründe, die auch für ganz viele andere Bereiche gelten, wo man bewusst Wettbewerb und eben nicht nur auf ein Pferd setzen möchte.
Doch bei all den Diskussionen steht nur ein Grund zur Debatte: die Sicherheit.
Genau der eine Punkt, der bislang durch keinerlei Fakten belegt werden konnte. Genau dieser Punkt soll ausschlaggebend sein. Kommt nur mir das vollkommen irrational vor…?!?!

Es geht trotzdem weiter….

Weiter ging es natürlich trotzdem. Und das auch weiter ziemlich erfolgreich. Denn während die weltweite Smartphone-Sättigung bei manchem Hersteller zu Stagnation oder gar Rückläufigkeit im Absatz sorgt, legt HUAWEI weiter zu. Und das nicht nur im ersten Halbjahr, als die Sanktionen noch gar nicht richtig griffen, sondern auch im weiteren Verlauf des Jahres verzeichnete HUAWEI gute Smartphone Verkäufe. Vor allem das HUAWEI P30 Pro sorgte hier für einen weiteren Absatzrekord.

IFA 2019

Die zweite Jahreshälfte startet für uns so richtig mit der IFA. Wobei hier inzwischen nicht mehr die Smartphones im Vordergrund stehen, sondern vor allem die Präsentation des neuen Kirin und ganz viele Infos zum neuen EMUI. Das war auch dieses Jahr wieder so.

Kirin 990

Der Kirin 990 machte uns den Mund wässrig auf das Mate 30 (später mehr dazu) und wie schon im letzten Jahr gibg es direkt mit EMUI 10 und dem Beta Test los. Inzwischen sind viele Geräte schon mit Android 10 und EMUI 10 versorgt. Hier hat sich HUAWEI hinsichtlich der Versorgung mit Updates enorm verbessert. Jetzt noch monatliche Sicherheitspatches und auch der letzte „Motzki“ würde Schwierigkeiten bekommen, noch etwas zum Meckern zu fidnen. 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und für uns inzwischen auch ein kleines Highlight ist unser Livestream zum IFA Abschluss. In dem gibt’s immer eichlich ganz aktuelle Infos (oft vor allen anderen) und direkte Interaktion mit euch. Genau deshalb machen wir das hier alles – das macht einfach Spaß! Danke!

Freebuds 3

Neben dem Kirin 990 gab es auf der IFA auch noch die Freebuds 3. Ich habe diese Dinger ja auch immer belächelt, seitdem Apple diese Art von Kopfhörern präsentiert hat. Aber seit rund 3 Wochen nutze ich die tatsächlich selber auch und musste mich auch hier – wie schon bei der Watch GT – eines besseren belehren lassen. Sie haben definitiv ihre Vorteile und versorgen mich inzwischen fast täglich mit guter Musik auf den Ohren.

Oktober – Highlight Zeit….

Und wo ich schon bei der Watch GT bin, da kommt mir natürlich als nächstes der Nachfolger in den Sinn. Der wurde nämlich mit der HUAWEI Watch GT 2 im Oktober vorgestellt. Oktober ist für mich ein absoluter Höhepunkt als Mate Fan der ersten Stunde. Das war auch diesmal genauso….und doch komplett anders.

Mate 30 Pro

Tja, da ist es nun, das erste HUAWEI Smartphone ohne Google Lizenz. Keine einfache Situation für HUAWEI auf dem internationalen Markt. Es hat lange gedauert, bis man sich dann entschieden hat, das Mate 30 Pro auch ohne Google Dienste in Europa zu verkaufen. Und ich denke man hat damit vor allem auch für die weitere Zukunft einen Versuchsballon gestartet. Wie nimmt der Markt dies auf?

Es ist natürlich klar, dass man auf diese Weise niemals so erfolgreich sein kann und wird, wie bei den vorherigen Geräten. Da fehlt der komplette Markt – und der Wettbewerb. Aber dennoch gibt es erstaunlich viele, die sich das Mate 30 Pro trotzdem gekauft haben. Technik-Enthusiasten. Nutzer, die vielleicht bewusst auf die Google Dienste verzichten wollen.

Wie auch immer. Es wird spannend werden, wie sich die Erkenntnisse auf das Jahr 2020 und die anstehende HUAWEI P40 Serie auswirken werden.

Achja, und für alle, die das Mate 30 Pro gekauft haben, bieten wir hier umfassenden Support. Ob es darum geht Google Dienste nachzuinstallieren, WhatsApp zu übertragen, Streaming Dienste zu nutzen oder welche Apps funktionieren, was es zu beachten gibt u.v.m.!

Ich empfehle allen Interessierten – egal ob sie sich das Mate 30 pro wirklich kaufen wollen oder nicht – einfach mal die Berichterstattung dazu. Diese beantwortet viele, viele Fragen und räumt auch verdammt viel „falsches Wissen“ aus der Welt.

Ich für meinen Teil nutze das Mate 30 Pro seit 4 Wochen und – ja, wenig verwunderlich als Mate Fan(boy) – LIEBE ES!

Huawei SmartTV

Achja, und mit dem ersten Fernseher von HUAWEI hat man auch offiziell die SmartTV Sparte eröffnet. Und hier muss man vielleicht – gerade im Kontext des Handelsstreites – auch etwas weiter denken. Das Thema Displays und Unabhängigkeit könnte hier durchaus in den kommenden Jahren noch eine Rolle spielen.

Ein Blick auf uns selbst

Sieben Jahre machen wir das jetzt hier schon. Und so ein Jahresrückblick ist immer auch gut, sich selbst mal kritisch zu hinterfragen. Wir betonen hier bewusst, dass wir ein unabhängiger Blog sind. Wir werden von HUAWEI nicht für unsere Berichterstattung bezahlt. Bezahlte Artikel sind klar als solche gekennzeichnet (Werbung). Das sind dann aber eher Kooperationen mit anderen Partnern.
Zudem kann ich reinen Gewissens für mich behaupten, dass ich – auch bei einer bezahlten Kooperation – nichts empfehle, wenn ich es für nicht empfehlenswert halte.

Und auch eine „Betriebsblindheit“ kann ich bei uns nicht feststellen. Ich habe mir im Zuge dieses Jahresrückblicks ganz viele Artikel aus 2019 durchgelesen. Und natürlich finde ich da – alles andere wäre für einen „Brand-Blog“ auch merkwürdig – viele tolle Highlights.
Aber es gab eben doch auch viele kritische Stimmen. Und nicht bei allem, was wir geschrieben haben, war auch HUAWEI glücklich.

Aber letztlich sehen wir uns auch so ein bisschen als Bindeglied zwischen euch als HUAWEI Nutzern und HUAWEI selber. Und da gehört eben auch Kritik dazu. Denn nur so kann man besser werden. Nur so kann man vielleicht den ein oder anderen kritikpunkt überhaupt verstehen.

Und irgendwie scheinen wir das – zumindest meistens – wohl auch in 2019 wieder ganz gut hinbekommen zu haben, wie die nachfolgenden Zahlen vermuten lassen.

Euch allen, die sich hinter diesen „nackten Zahlen“ verstecken – VIELEN DANK!

20182019
Facebook (Gefällt mir)
7.7038.880
Facebook Gruppe (Mitglieder)
24.56830.070
Twitter 4.6456.599
Instagram 13.72514.231
YouTube (Abonennten)
3.3924.870
Seitenaufrufe (ohne AMP!)
~2.9 Mio~3,9 Mio

Alles hat ein Ende….

Ich könnte hier im Jahresrückblick sicher noch ganz viele andere Dinge aufzählen. Zum Beispiel unser Blick hinter die Kulissen beim HUAWEI Service. Einfach mal um zu schauen, was sich an Fakten(sic!) dahinter verbirgt. Aber ebenso wie das Jahr 2019, so sollte auch ich langsam zu Schluss kommen.

Oder habe ich ein Highlight vergessen? Was waren eure Momente, Erlebnisse, Geräte, etc. rund um HUAWEI 2019?

Was auf jeden Fall auch in 2020 noch kein Ende findet, ist unser HUAWEI.blog Projekt! Wir freuen uns darauf, euch auch in 2020 wieder mit vielen News, Infos, Testberichten – ja, natürlich auch mit diesen ganzne (lästigen 😉 ) Updates – versorgen zu dürfen.
Und wir freuen uns auch 2020 wieder auf ganz viel Austausch mit euch. Vor allem natürlich in unserer HUAWEI Community auf Facebook. Die zählt inzwischen über 30.000 Mitglieder. Danke dafür!

Jetzt aber wirklich:

Danke euch allen für ein tolles 2019!

Einen guten Rutsch und ein erfolgreiches 2020!

Euer HUAWEI.blog

3 Kommentare

  1. Peter Justenhoven 31. Dezember 2019
  2. Norbi 31. Dezember 2019
  3. DarkAngel 31. Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.