HarmonyOS 2 - Titel

Globaler Rollout von HarmonyOS in 2022

In China ist HarmonyOS bereits jetzt auf den HUAWEI Geräten weit verbreitet. Insgesamt 141 Geräte – 135 mit finaler, 6 mit Beta Software – hat man Stand Dezember 2021 mit dem neuen Betriebssystem bereits ausgestattet. Wobei HarmonyOS 2.0 immer noch auch maßgeblich auf Android Elementen basiert.

Huawei HarmonyOS 2.0
HarmonyOS 2.0

Global sieht es hingegen noch etwas mau aus mit HarmonyOS. Beziehungsweise ist bislang keinem so richtig klar, wie es da genau ausschaut. Denn die Informationen, mit denen uns HUAWEI versorgt……nein, diese Formulierung klappt so nicht: Fakt ist, dass uns HUAWEI hier eben gerade nicht mit vernünftigen Informationen versorgt, sondern uns schlicht im Unklaren stehen lässt. Seit meinem #MarcoMotzt vor ziemlich genau 3 Monaten hat sich an dieser Situation auch nicht wirklich etwas geändert.

Viel mehr gab es im Kontext der aktuellen EMUI 12 Beta erneute Verwirrung. Denn hatten wir beim neuen HUAWEI nova 9 noch berichten können, dass dort EMUI 12 auf Android 11 (AOS) basiert, so gilt das offenbar nicht grundsätzlich. Denn die P40 Modelle und das Mate 40 Pro erhalten mit der EMUI 12 Beta eben kein Upgrade von Android 10 (AOS) auf Android 11. Basis bleibt hier weiter die bereits beim EMUI 11 zum Einsatz kommende Android-Version.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

EMUI 12 selber ist ein bisschen wie ein „HarmonyOS light“. Es gibt ganz viele Gemeinsamkeiten, aber eben auch einige Funktionen, die im Vergleich zu HarmonyOS fehlen. Und auch bei den beiden HarmonyOS Tablets, die bereits offiziell bei uns verkauft werden – dem MatePad 11 und dem MatePad Pro 12.6 – gibt es im Vergleich zum chinesischen HarmonyOS einige Unterschiede.

Ihr seid verwirrt – wir auch!

Was man uns allerdings immer informell bereits „bestätigt“ hatte war, dass HarmonyOS langfristig „überall“ kommen wird. Ganz offensichtlich gibt es also noch Hinderungsgründe, warum man diesen komplizierten Weg einschlagen musste. Ich persönlich vermute weiterhin, dass es hier vor allem auch um Lizenz-rechtliche Fragen bei einigen Funktionen geht.

HarmonyOS 2022 für alle?!

Diese Verwirrung könnte im kommenden Jahr dann aber ein Ende finden. Denn wie unsere indischen Freunde von HC Newsroom berichten, hat sich Derek Yu (President of Huawei Consumer Business for Central and Eastern Europe, Northern Canada & Turkey) hierzu kürzlich geäußert. In einem Pressegespräch im Kontext der Vorstellung des HUAWEI nova 9 wurde er auch gefragt, warum das nova 9 mit EMUI 12 und nicht mit HarmonyOS vorgestellt würde. Yu stellte in seiner Antwort klar, dass das im Juni 2021 vorgestellte HarmonyOS 2.0 hauptsächlich für China und den dortigen Markt vorgesehen war. Für Benutzer in Europa soll HarmonyOS im kommenden Jahr (2022) vorgestellt werden. Dies berichtet die rumänische Tageszeitung Adevărul.

Endlich eine klare Aussage!

Da allerdings aktuell die EMUI 12 Beta begonnen hat und wohl in 2022 zunächst die Auslieferung dieser Firmware geplant ist, rechne ich nicht vor Mitte bis Ende 2022 mit einer offiziellen Vorstellung für Europa. Eventuell wird man wieder die IFA Anfang September für eine Präsentation nutzen. Eine erste Beta wäre dann für das letzte Quartal 2022 denkbar. Hier ist also noch etwas Geduld gefragt. Dafür rechne ich dann aber damit, dass es sich bereits um HarmonyOS 3.0 handeln wird. Wie genau dann hier bereits die Unterschiede zu Android ausfallen, dürfte spannend zu beobachten werden.

Huawei Mate V
HUAWEI Mate V

Premium-Smartphones, 5G und die Zukunft

Auch zum Thema Top-Smartphones in Europa, bzw. global wurde Yu befragt. Hier lautet die klare Aussage, dass auch es auch zukünftig eine P-Serie und auch eine Mate-Serie geben soll. 2022 soll es wieder ein Mate Modell geben.
Ebenso wird man weiterhin in das Thema Foldables investieren. Hier konnte man ja bereits mit dem Mate Xs und dem Mate X2 Beachtung erzielen. Und erst vor wenigen Tagen gab es hierzu Gerüchte, dass man mit der (Massen-)Fertigung des nächsten Foldable – dem HUAWEI Mate V – begonnen haben soll.

Huawei 5G
HUAWEI R&D Center Shanghai

Und auch an einer Lösung für die derzeit fehlende 5G-Technologie arbeite man im R&D Center in Shanghai auch Hochtouren. Nach inzwischen 10 Jahren, in denen ich HUAWEI begleite und sogar selber vor 2 Jahren die Möglichkeit hatte dieses R&D Center in Shanghai zu besuchen, bin ich sicher, dass man eine solche Lösung auch finden wird.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.