Wir haben nun schon eine Menge Leaks und viele Informationen vorab bekommen. Die Blogs und Publikationen waren sehr fleißig und haben alle möglichen Informationen veröffentlicht. Was nun wahr, und was vielleicht doch ein Wunsch ist, erfahren wir bald. Nun ist es aber so weit, morgen wird Released und wir von Huawei.Blog sind live vor Ort in Paris und geben Euch somit Informationen aus der ersten Hand. Im Nachgang wird es im Hotel, oder vielleicht schon vorher, wie gewohnt natürlich ein erstes Unpack vom neuen Gerät geben. Ihr könnt uns schon während der Präsentation in den Kommentaren sagen, was speziell getestet werden soll, und was wir bei unserem Test beachten sollen.

Während des Releases werden wir euch über Twitter und Instagram mit den neuesten News direkt aus dem Publikum vor der Bühne versorgen. Die Reise startet um 6 Uhr und ihr werdet natürlich durchgehend immer wieder Informationen über unsere Sozialen Netzwerke bekommen. Zusätzlich könnt ihr natürlich auch aus unserer Huawei.Blog App in diesem Artikel den Stream verfolgen.

Wenn ihr auch im Bild dabei sein wollt, so hat Huawei hier einen eigenen Stream zur Verfügung gestellt, über welchem die Präsentation gezeigt wird. Zum einschalten müsst ihr hier einfach nur auf Play drücken. Wir wünschen euch und uns natürlich ein richtig schönes release und vor allem ein P-Serien Flaggschiff 2019.

YouTube

Wenn Du mobil zugreifst, können wir die Videos aktuell nicht unterstützen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Huawei P30 – Das letzte Update vor dem Release (24.03.2019 / Sascha)

Nun haben wir ja echt schon viel über die kommende P30 Serie erfahren. Einige Medien betiteln es als das „schlecht behütetste Geheimnis der Welt“. Doch wir alle wissen ja, dass auch wenn es als „sicher zu sein scheint“ es definitiv immer etwas Neues und Besseres oder auch Interessanteres geben wird.

Doch wir wollen euch natürlich die Informationen der letzten Tage nicht vorenthalten. So ist es z.B. in Holland bei Huawei passiert, dass die Promotion Seite für die P30 Serie schon vorzeitig aktiv war, und somit natürlich die Promotions schon vorab bestätigt hat. Ebenso erschien zur gleichen Zeit ein Post von Evan Blass auf Twitter, welcher ebenso die Vorbesteller-Aktion bestätigt hat.

Hierbei heißt es, dass es für das P30 Pro in der Vorbesteller-Aktion ein Sonos One Home Speaker sowie eine Wireless Ladestation geben wird. Beim P30 gibt es dagegen nur den Sonos One. Wenn man sich die Preise der Produkte anschaut, so hat man beim P30 Pro eine „Zugabe“ von 289 €, und beim P30 eine „Zugabe“ von 229€, beides UVP.

Die Promotion-Seite bestätigte hierbei auch die Farben, welche wie schon zuvor durch Roland Quandt veröffentlicht „Orange, Grün, Blau und Schwarz“ sind.

Darüber hinaus können wir uns wahrscheinlich in Paris auch auf ein neues Headset, sowie neue Watch GT Modelle freuen. Das wird deutlich durch aktuelle Informationen, welche durch Huawei (z.B. Malaysia) in den sozialen Medien geteilt werden. Ob diese allerdings bei uns auf dem Markt auch angeboten werden, bleibt abzuwarten.

Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf Dienstag und hoffen mit euch „Wahr werden Wunder zu sehen“ #wunderwerdenwahr

Quelle: t3n.de (Andreas Floemer), Evan Blass, Huawei Malaysia #1 #2

Huawei P30 – Eine Zusammenfassung aller aktuellen Erkenntnisse (20.03.2019 / Sascha)

Aktuell vergeht keine Woche ohne neue Leak‘s rund um unser aktuelles Lieblingsthema – Die P30 Serie. Auch diese Woche gab es wieder mehrere Informationen zu genau diesem Thema, welche wir euch hier einmal zusammenfassen wollen. Doch vorab einmal die Information, es wird wieder einen offiziellen YouTube Stream geben, welchen ihr bei Huawei Mobile auf YouTube finden könnt. Für den ein oder anderen unter euch gibt es hier natürlich auch eine Information, welche wirklich interessant werden könnte.

Unter den vielleicht wichtigsten Informationen haben wir zum einen das mögliche Release-Datum, welches bei Amazon veröffentlicht wurde. Hier heißt es beim Screenshot, welcher durch /LEAKS veröffentlicht wurde, dass das P30 Pro am 05.04.2019 verfügbar sein soll. Das wäre demnach ca. 1 Woche nach dem Release.

Der Preis in dem Screenshot wurde mit 1024,19€ (128GB) angegeben. Einem anderen Dokument zufolge, welches Roland Quandt von WinFuture vorliegt sollen die Preise wie folgt sein:

  • Huawei P30 (6/128GB): 749 Euro UVP
  • Huawei P30 Pro (8/128GB): 999 Euro UVP
  • Huawei P30 Pro (8/256GB): 1099 Euro UVP

idealo gibt Preisprognose für die P30 Serie

Laut einer aktuellen Prognose des Portal für Preisvergleiche – idealo – lohnt es sich ein bisschen auf das neue Smartphone zu warten. In der Prognose tauchen zunächst ähnliche Zahlen auf, wie die, die auch WinFuture vorliegen. Somit ist bei P30 und auch bei P30 Pro mit einem Anstieg des Verkaufspreises zu rechnen.

P30_Prognose

So soll es für das P30 welches eingangs mit 749€ gelistet ist in nur 3 Monaten nach dem Release einen Preisfall von ca 19% geben. Das ergibt ca. 140€, und wer sich noch etwas länger gedulden kann, der wird sogar über 200€ sparen können.

P30_Pro_Prognose

Beim P30 Pro wird sogar eine noch größere Prognose erwartet. So sagt idealo, dass das P30 Pro ca. 4 Monate nach dem Release ungefähr 200€ weniger kostet. Nach 6 Monaten wären es ca. 24% unter UVP und nach 10 Monaten ca. 34%. Wer also wirklich etwas warten kann, der wird hier einiges sparen können.

Neue „Gif’s“, neue Bilder, neue Informationen

Neben der Preise und der Verfügbarkeit gibt es natürlich auch noch weitere Informationen. Einer Information des sammobile Blog’s zu folge soll das Display für das P30 Pro von Samsung stammen und ein AMOLED sein. Gründe hierfür könnten vielfältig sein, und vielleicht ist einer der ausschlaggebenden hierbei das Glue-Gate vom Mate 20 Pro. GSMArena liegen derweil ein GIF, wohlmöglich vom P30 Pro, sowie ein Bild eines möglicherweise P30 vor. Die Informationen stimmen sehr gut mit den bisherigen Leaks überein aber überzeugt euch doch einmal selbst von den Bildern.

Quelle: WinFuture – Roland Quandt, /LEAKS, Idealo, GSMArena, SAMMOBILE, AndroidPit sowie ein Dank an einige Mitglieder unserer #HUAWEIFamilie ( Kaizer Shihab, Sabsi Schmidt, Di Peggy )

Huawei P30 – Das könnten die technischen Spezifikationen sein ( 16.03.2019 / Sascha)

Es ist mal wieder soweit – ein Quandt hat zugeschlagen. Über sein Haus und Hof Portal WinFuture informiert uns Roland zum P30 und P30 Pro. Dabei scheint er keinerlei Punkte auslassen zu wollen und präsentiert nahezu eine flächendeckende Information über beide Geräte.

Ganz ohne Frage wie auch schon die Leak’s zuvor gezeigt haben soll das P30 (Pro) immer mehr in Richtung Fotografie gehen. Laut Roland gibt es beim P30 eine Tripple Kamera und das P30 Pro soll sogar einen vierten Sensor mitbringen, welcher Tiefeninformationen ermittelt. Einer der Punkte, auf welche laut Quandt verzichtet wurde ist die 3D-Gesichtserkennung, welche z.B. für das sichere Entsperren durch Face-Unlock genutzt wurde.

Beim Display soll es etwas größer werden, hier soll Huawei beim P30 Pro ein 6,47“ OLED-Display verbaut haben, welches sogar noch 0,08“ größer, als der des Mate20 Pro ist. Bei der Auflösung soll mit 2340 x 1080px geringer als beim Mate20 Pro ausfallen. Sehr auffällig soll sein, dass beim P30 Pro die Ränder am Rand abgerundet sein soll. Das wäre ein großer Unterschied zum Vorgänger. Aber auch die Notch wird kleiner und soll nun nur noch ein Tropfen sein.

Die P30 Serie soll mit dem Kirin 980 angetrieben werden. Das bedeutet hier mehr als nur power. Darüber hinaus soll es 6GB, bzw. 8GB Arbeitsspeicher sowie 128GB,256GB,512GB Festspeicher geben. Hinzu kommt ein 4200 mAh Akku für das P30 Pro sowie der Support für Huawei’s NM-Card.

ModellP30P30 Pro
BetriebssystemAndroid 9 / EMUI 9.1Android 9 / EMUI 9.1
Display6,1 Zoll, OLED, 2340 x 10806,47 Zoll, OLED, 2340 x 1080
ProzessorHauwei Kirin 980 Octa-Core, 2 x 2,6, 2 x 1,92, 4 x 1,8 GHz
7nm Strukturbreite, Dual-NPU, ARM Mali-G76-GPU
Hauwei Kirin 980 Octa-Core, 2 x 2,6, 2 x 1,92, 4 x 1,8 GHz
7nm Strukturbreite, Dual-NPU, ARM Mali-G76-GPU
Arbeitsspeicher6 GB8 GB
Festspeicher128 GB128 GB / 256 GB / 512 GB
HauptkameraLeica Triple-Cam 
40 MP Main (f/1.8)
Weitwinkel 16 MP (f/2.2?)
Zoom 8 MP (f/2.4)

Leica Triple-Cam 
40 MP Main mit OIS (f/1.6) 
Weitwinkel 20 MP (f/2.2?) 
Zoom 8 MP (f/3.4)
10-fach Hybrid Zoom, ToF
Frontkamera32 Megapixel32 Megapixel
BesonderheitenNanoMemory Card, IP68, Single-/Dual-Sim, NFC,
Super Charge, USB Typ C
NanoMemory Card, IP68, Single-/Dual-Sim, NFC,
Super Charge, USB Typ C
FarbenMidnight Black (Schwarz), Breathing Crystal (Weiß),
Aurora (Grün)
Midnight Black (Schwarz), Breathing Crystal (Weiß),
Aurora (Grün), Amber Sunrise (Orange)
Akku3650 mAh4200 mAh

Ob es sich hierbei wirklich um endgültige Informationen zur P30 Serie handelt ist nicht bekannt. Was sagt ihr, würde euch ein P30 oder P30 Pro welches so ausgestattet ist gefallen? Was denkt Ihr würde eine solche Kamera können?

Quelle: WinFuture.de – Roland Quandt

Huawei P30 – Neue Bilder zeigen die Qualität der Kamera (13.03.2019 / Sascha)

Ja es wird immer heißer, nun sind es weniger als 2 Wochen bis zum Event und es gibt immer mehr Informationen aus dem Hause Huawei – genauer gesagt Huawei Malaysia. Ganz neu sind nun ein paar Bilder, welche ein Konzert zeigen, und dann drei verschiedene Fotos auf jedem Bild. Gemein ist ein “Normal Shot”, ein “Close Shot” und ein “Super Close Shot”. Insgesamt gibt es 4 Bilder mit jeweils den drei Einstellungen von Huawei. Beim Normalen Shot sollten wir gut 30-40 Meter von der Bühne entfernt sein. Close Shot ist dann nahezu die Ganze person zu sehen, welche wir zuvor noch gar nicht gesehen haben und im Super Close Shot sehen wir sogar das Gesicht des Sängers und sein Gesichtsausdruck.

Was denkt Ihr? Ist es wirklich das P30 Pro, oder vielleicht das Normale? Denkt ihr dass es möglich ist genau diese Art von Bildern zu bekommen? Schreibt uns doch einmal in die Kommentare 🙂

Quelle: Huawei Malaysia, via: Stadt-Bremerhaven, Mashable

Huawei P30 – Was können wir erwarten? Eine Zusammenfassung (11.03.2019 / Sascha)

So langsam nähern wir uns der heißen Phase. Am 26.03.2019 soll die P30-Serie in Paris vorgestellt werden. Wie immer sickern kurz vorher immer mehr Informationen durch. So gibt uns selbst Huawei auf seiner internationalen Seite schon einen groben Blick auf das Kommende.

Natürlich handelt es sich hierbei nicht um ein richtiges Foto, allerdings vermittelt uns das Bild doch einen ersten Eindruck, der sich mit den bisherigen Leaks deckt. Mit dem P30 Pro erwartet uns demnach ein nahezu randloses Smartphone mit angenehm abgerundeten Kanten und im Falle des Pro, wohl auch wieder ein Edge-Display.

Das Hauptaugenmerk liegt aber wieder auf der Kamera. Hier will man die Regeln der Fotografie neu schreiben. Gerüchten zufolge wird zumindest das P30 Pro mit einer Periskop-Zoom-Kamera ausgestattet sein, die mindestens eine 5-fache Vergrößerung ermöglicht mittels Hybrid-Zoom soll sogar eine 10-fache Vergrößerung geboten werden.

Auf der deutschen Seite ist man auch nicht gerade zurückhaltend und will Kleines ganz groß machen, was ein erneuter Hinweis auf den neuen Super-Makro-Modus sein dürfte.

Bei den gestern veröffentlichten Fotos, welche wir hier nur via Link zu Twitter eingebunden haben, stellte sich inzwischen heraus, dass diese wieder mit einer DSLR-Kamera gemacht wurden. Aber mal ehrlich, wer hätte auch was anderes angenommen. Hierbei handelt es sich schließlich um Werbung. Die Botschaft soll wohl lauten, dass mit dem P30 (Pro) Fotos in der Qualität einer professionellen Kamera gemacht werden können. Ob und wenn ja inwieweit das stimmt, werden wir sehen. 

Neben diesen offiziellen Informationen können wir euch aber auch noch exklusiv eine inoffizielle bieten. Aus einer geheimen, aber gut unterrichteten Quelle wissen wir, dass der Haupt-Lautsprecher wieder unten beim USB-Anschluss verbaut sein wird. Das kennen wir bereits vom Mate 20 Pro. Der obere Lautsprecher hingegen wird diesmal unter dem Glas verbaut sein. Dabei wird er sich aber beim Videoschauen wohl nicht zuschalten, da sonst unschöne Vibrationseffekte im Bildschirm auftreten.

Lasst uns doch einmal genauer darauf schauen, was wir schon über die neuen Smartphones wissen. In der unteren Tabelle seht ihr das P30 und das P30 Pro und was wir erwarten können anhand der Leaks, welche wir bisher haben.

Huawei P30Huawei P30 Pro
CPUKirin 980Kirin 980
RAM6GB/8GB8GB/10GB (vielleicht auch 12GB)
HDD64GB/128GB128GB/256GB
Kamera3 Linsen4 Linsen (Periskop-Zoom, Ultraweitwinkel, ToF, …)
Besonderheiten– Waterdrop-Notch– 3D Face Unlock
– In-Screen Fingerprint– Waterdrop-Notch
– Abgerundetes Display (Seiten)
– In-Screen Fingerprint
– Lautsprecher unter dem Display oberhalb

Was denkt ihr, sind das die beiden Geräte, die wir erwarten können? Welches wär etwas für euch? Uns interessiert, was ihr euch noch wünscht, vielleicht ja sogar induktives Laden? Schreibt uns doch einen Kommentar unten in die Box.

Huawei P30 – It’s time. Rethink what’s POSSIBLE (10.03.2019 / Sascha)

Ein paar Tage ist es nun ruhig geworden um die Leaks des Huawei P30, beziehungsweise der P30 Serie. Nun aber gibt es wieder neue Informationen, welche von Huawei selbst kommen. Auf der englischen Seite von Huawei Consumer gibt es nun eine Landingpage mit Informationen zum Release der P30 Serie in ziemlich genau 16 Tagen. Neben eines Countdowns gibt es natürlich Bilder und ein Video, welches wir euch nicht vorenthalten wollen.

YouTube

Wenn Du mobil zugreifst, können wir die Videos aktuell nicht unterstützen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video gibt uns einen kleinen Eindruck, was möglich sein soll. Funktionen wie die Gesichtserkennung, sowie eine verbesserte Bewegungserkennung sind in dem Video zu finden. Ebenso erkennt man auch Nachtaufnahmen, welche einen verbesserten Nachtaufname-Modus versprechen lassen. In unserem Fall wär hier z.B. ein Bild aus Berlin, wo man eine Straßenbahnhaltestelle erkennen kann.

Die Fotos verraten uns da schon etwas mehr. Jedes Foto hat hier einen tieferen Sinn, welcher mit der Kamera zusammenhängt. Dabei ist die Aufteilung wie folgt

Auf den Bildern kann man die verschiedenen Kamera’s und Kameratechnologien von Huawei erkennen. Beim ersten Bild handelt es sich um den Super-Makro-Modus, der uns schon beim Mate 20 X beeindruckt hat. Als nächstes folgt eines, welches die Stärke der Farbe beschreibt. Das Dritte Bild zeigt ein Selfie und spielt womögliche auf eine bessere Selfie Kamera mit größerem Lichteinfluss an. Auf Bild Nr. 4 erkennen wir eine Nachtaufnahme einer Berliner Straßenbahn. Hier wird einiges an den Nachtaufnahmen verbessert worden sein. Auf dem letzten Bild sehen wir etwas, was wir zuvor auch schon bei der Mate-Serie gesehen haben. Genauer gesagt dreht es sich hier um den Weitwinkel-Modus (Weitwinkel Kamera). Im gleichen Atemzug wurden auch noch weitere Bilder aus dem chinesischen Raum auf Twitter veröffentlicht.

Da scheint großes auf uns zuzukommen. Was denkt ihr, was wird ab dem 26.03 möglich sein, was wir vorher nicht gedacht haben?

Huawei P30 – Fotos zeigen die P30 Pro Front (04.03.2019 / Sascha)

Neue Woche, neue Leaks. Die neuen Bilder, welche vom Twitter User @mohamme13488007 stammen, zeigen ein Display des P30 Pro. Pro-Version deswegen, weil die Seiten abgerundet sind. Hinzu kommt, dass er das Bild auch als “#p30pro” bewirbt. Zu erkennen ist, dass wir ein Einschussloch erwarten können, welches zentral oben in der Mitte zu finden ist. Es wird also immer spannender, je näher wir zur Präsentation gelangen.

Ebenso können wir davon ausgehen, dass es einen “In-Screen” Fingerprint geben wird sowie möglicherweise eine ToF/IR Camera, welche unter dem Display verbaut ist. Ansätze dafür sind auf dem Bild zu sehen, welches gegen das Licht gehalten wird.

Wie seht ihr das? Wie steht ihr zum “Einschussloch”? Ich selbst bin überrascht und sehr gespannt auf den Moment, wenn ich es selbst in meinen Fingern halten kann. Was wünscht ihr euch am meisten für das P30?

Huawei P30 – Huawei Richard tat es schon wieder (01.03.2019 / Sascha)

Nun ist es bekannt, Huawei Richard (Richard Yu) ist in den letzten Tagen einer der besten “Leaker” zur P30-Serie. Nun sind Fotos aufgetaucht, wo man das P30 Pro in einem Selfie-Stick sehen kann.

Definitiv erkennbar ist die schon angesprochene spezielle dritte Kamera auf der Rückseite des P30 Pro. Hierbei handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um 10 Fach Zoom, welche wir schon mehrmals hier erwähnt haben. Hinter dem Aufkleber von BMW ist noch etwas versteckt, was es genau ist, ist dabei leider unbekannt.

Was denkt Ihr? Ist das P30 Pro etwas für euch? Für mich ist es definitiv etwas und ich freue mich sehr darauf.

Quelle: Internet

Huawei P30 – Leaks zeigen Farbe und Watt satt (28.02.2019 / Sascha)

Wir kommen immer näher zum Termin, wo das neue Flaggschiff der P-Serie in Paris vorgestellt wird. Denn am 26.03 ist es soweit und wir werden natürlich wie gewohnt für euch vor Ort dabei sein.

Die Namen der P30 Reihe sind auch schon bekannt und lauten dabei wie folgt:

  • VOG-LXX – Vogue (P30 Pro)
  • ELE-LXX – Elle (P30)
  • MAR-LXX – Marie Claire (P30 lite)

Wir sehen also, dass diese Serie von Huawei in Verbindung mit Glanzmagazinen steht. Die Verbindung zu den Magazinen scheint dabei kein Zufall zu sein, genaueres werden wir aber dann in Paris sehen.

Doch zunächst erst einmal zu den Leaks, welche frisch heraus gekommen sind. Zum einen gibt es hier unseren allseits bekannten Leaker Roland Quandt von WinFuture, welcher uns zwei Bilder zur P-Serie zeigt. Zum einen das P30 und zum anderen das P30 Pro.

Huawei P30
Huawei P30 Pro

Was man definitiv erkennen kann, das P30 Pro hat ein abgerundetes Display an den Seiten, wobei das normale P30 dies nicht besitzt. Auf der Rückseite des P30 Pro kann man auch eine etwas anders geformte Kamera erkennen, welches wohlmöglich die von uns schon erwähnte 10-Fach Hybrid Zoom Kamera sein wird. Unseren Erkenntnissen nach, wird es neben den oben gezeigten Farbvarianten auch noch eine Variante die halb matt, halb glänzend ist geben.

Ladeleistung des P30 und P30 Pro (Quelle: tech.sina.com.cn)

Ebenso bekommen P30 und P30 Pro die C3 Zertifizierung und zeigen uns eine kleine aber feine Information, welche sie unter der Haube haben. Das sind beim P30 22.5W Ladeleistung und beim P30 Pro satte 40W Ladeleistung. Die Leistung von 40W (Supercharger) gibt es allerdings übrigens schon seit dem Mate20Pro. Somit ist die Technologie die der Mate-Serie von der IFA.

Wir können also gespannt sein, was uns in Paris erwarten wird. Was würdet Ihr euch noch wünschen? Schreibt uns doch einmal in die Kommentare.

Quelle: Twitter/@RQuandt & mobiltelefon.ru

Huawei P30 – Wunder werden wahr [20.02.2019 / Marco]

Nicht der 28.03., sondern der 26.03.2019 ist es also nun. An diesem Tag wird Huawei in Paris das neueste Modell der P-Serie vorstellen. Oder vielmehr wieder die neuesten Modelle – Plural. Denn zumindest das Huawei P30 und das Huawei P30 Pro gelten als bestätigt. Aber vielleicht wird es ja auch noch weitere Modell-Varianten geben. Mit einem Huawei P30 Lite rechnen wir fest. Allerdings eher – wie auch schon in der Vergangenheit – zu einem etwas späteren Zeitpunkt.

#WunderWerdenWahr / #RewriteTheRules

Unter diesen Hashtags kündigt uns Huawei übrigens die P30-Serie an. Wie schon zuletzt sind das große Worte, denen dann auch Taten folgen müssen. Allerdings muss man auch sagen, dass man gerade mit dem Huawei P20 Pro – welches vor einem Jahr ebenfalls in Paris vorgestellt wurde – tatsächlich eine RenAIssance der Smartphone Fotografie eingeleitet hat. Die Kamera des P20 Pro gilt einfach als eine der besten, die man derzeit in einem Smartphone bekommen kann.

Das Wunder soll offensichtlich so aussehen, dass die Kamera nochmals deutlich verbessert wird. Zum Einsatz wird wohl der Sony IMX 607 Sensor kommen. Die Daten dazu wurden bereits im Dezember 2018 geleakt.

Beide Modelle – also P30 und P30 Pro – dürften wieder mit zusätzlich mit einer Telezoom-Linse und einer Weitwinkel-Linse ausgestattet sein. Beim P30 Pro erwarten wir als vierte Linse einen ToF-Sensor (Time Of Flight), mit dem dann Distanzmessungen erfolgen. Dadurch kann nicht nur die Ai bessere Berechnungen im Hinblick auf das abzulichtende Motiv vornehmen, sondern es sind evtl. auch 3D-Aufnahmen möglich.

Die Quad Linse, die ja schon länger mehr oder weniger offiziell von Huawei Vertretern angekündigt war, ist übrigens spätestens durch einen ganz aktuellen und sehr prominenten Leak bestätigt.

“Leaking Richard” is back

Ganz wie wir ihn aus den Anfangszeiten von Huawei kennen, sorgt Richard Yu, CEO der HUAWEI CBG, himself für die Bestätigung. Bereits zu früheren Zeiten hatte Richard Yu gerne vorab mehr Details verraten – in Wort und Bild – als es wohl PR- und Markenting-Verantwortlichen lieb war. Irgendwann hatte man den Eindruck, dass diese ihm dann seine Social Media Accounts weggenommen haben. 😉
Dabei kommt durch “Huawei Richard” in so Momenten einfach die Begeisterung für das eigene Produkt – nein, eher allgemein für die Technik, zum Ausdruck.

Auf seinem Weibo Account hat er gestern ein Foto veröffentlicht. Das zeigt nicht nur den Mond, sondern trägt auch das bekannte HUAWEI Wasserzeichen unten links in der Ecke.
Die “Versuche” dies unkenntlich zu machen sind dann doch eher (bewusst) halbherzig erfolgt; aber seht selbst.

Offensichtlich hat er hier bereits den Zoom des HUAWEI P30 Pro mit Leica Quad Camera fleißig ausprobiert.
Und dieser Zoom soll eben noch weitergehen, als beim P20 Pro oder Mate 20 Pro. Denn hatten wir hier einen 3-fach optischen Zoom, der dann auf einen nahezu verlustfreien 5-fach Hybrid Zoom – durch Einsatz von Hardware, Software und AI – kam. Beim P30 Pro sprechen wir jetzt hingegen von einem optischen 5-fach Zoom, der dann nahezu verlustfrei auch einen 10-fach Hybrid Zoom kommt.

Klingt für manchen einfach nur nach höher, schneller, weiter. Aber wer gerne mit dem Smartphone fotografiert, der hat den Zoom von P20 Pro oder Mate 20 Pro schnell zu schätzen und lieben gelernt.
Ich kann mich genau an die Monate zwischen Abschluss P20 Pro Test und vor dem Mate 20 Pro erinnern. Hier hatte ich das P20 Pro an Rainer gegeben und nutzte selber wieder das Mate 10 Pro. Als Mate Fan einfach meine erste Wahl. Aber diesen Zoom habe ich so oft und so hart vermisst in dieser Zeit!

Nun, in nicht ganz 5 Wochen ist es dann also soweit. Und wenn ich mir für die Zeit bis dahin etwas wünschen darf, dann sind es möglichst wenig weitere Leaks von Details. Ich habe es im Vorfeld der letzten Neuvorstellungen schon immer gesagt, für mich fällt dadurch viel von dem besonderen Gefühl weg. Von der Überraschung. Von dem Moment wie als Kind bei Weihnachten.
Nicht so, wie es leider gerade Samsung erlebt hat und wo ich ohne jede Schadenfreude schon fast mitgelitten habe. Und weil ich so etwas als technikbegeisterter User einfach schade finde!

Aber auch mit Leaks wird ein Leak nie die eigenen ersten – und zweiten – Erfahrungen ersetzen. Das hat mir die Vergangenheit immer wieder deutlich gemacht. Deshalb bleibt bei mir die Vorfreude auf ein weiteres tolles Gerät in 5 Wochen in Paris.

Quelle: Gizomochina via Mobiflip

Huawei P30 Pro – Vorstellung am 28. März und Bestätigung Design? [07.02.2019]

Letzten Freitag schrieb mir Rainer, dass das Huawei P30 und das P30 Pro bereits im März vorgestellt werden sollen.

Ich gestehe, dass ich ihm zu diesem Zeitpunkt nicht geglaubt habe, weil meine Informationen auf den April hindeuteten. Aber Rainer hatte wohl recht!

Erstmalig wurde mir dies gestern bewusst, als ich beim Zubehör-Hersteller Spigen eine Hülle für das Huawei P30 entdeckte. Heute Vormittag folgte dann auch das Huawei P30 Pro bei Spigen. Die Hülle selber war wenig spannend, denn sie bestätigte im Wesentlichen die ersten Leaks, die wir schon im Dezember gesehen hatten (siehe unten, Artikel vom 12.12.2018).
Viel interessanter war das Datum, welches auf dem Display angezeigt wurde: 28. März.

Noch konkreter wurde es dann, als gestern Abend die ersten Berichte auftauchten, nach denen Huawei in einer Pressemitteilung in Polen – in der es im Wesentlichen um etwas ganz anderes ging – den Hinweis auf einen Launch Ende März in Paris bereits gegeben hatte.

Auch das Huawei P20 und P20 Pro wurden letztes Jahr Ende März – damals war es der 27. März – vorgestellt.

Die Quad-Kamera beim Huawei P30 Pro war ja bereits offiziell durch Huawei in Interwies bestätigt worden. Man munkelt hier viel, gerade auch zum Thema TOF-Kamera, also 3-D Aufnahmen. Oder zumindest noch bessere Tiefenberechnungen, für noch bessere Aufnahmen. Hier fehlen aber bislang konkrete Anhaltspunkte und deshalb will ich mich gar nicht weiter in Spekulationen vertiefen.

Interessant bei den Bildern bei Spigen ist für mich das Design des Displays. Denn sowohl beim P30, als auch beim P30 Pro sehen wir eine kleine Notch (Tropfenform). Scheinbar ist der 2018er Aufreger “die Notch” schon wieder Schnee von gestern. Allerdings sehen wir hier auch keinen 2019er Stil im Sinne von “das Loch”. Hier bleibe ich mal eher zurückhaltend, ob uns mit diesen Rendern schon das wirklich endgültige Design bei beiden Modellen präsentiert wurde.
Denn gerade das Face Unlock des Mate 20 Pro wird – zurecht – hoch gelobt. Und da man bei beiden Modellen keinen hinteren Fingerprint sieht, könnte dieser – wie beim Mate 20 Pro – im Display verbaut sein. Allerdings erweist sich dieser bislang als bei weitem nicht so zuverlässig wie die Hardware-Fingerprint, die Huawei früher verbaut hat. Deshalb ist das Face Unlock beim Mate 20 Pro doppelt beliebt. Hier bleibt zu hoffen, dass man entweder den Fingerprint extrem verbessert hat oder wir nachher doch – zumindest bei der Pro-Variante – auf ein 3D Face Unlock hoffen können.

Nachdem jetzt in gut zwei Wochen der MWC in Barcelona ansteht, auf dem wir ja das erste faltbare 5G Smartphone von Huawei erwarten – und vielleicht das MateBook 13 oder noch ein MediaPad…. – dürfte es dann auch bald die ersten offiziellen Teaser für den Huawei P30 Pro Launch in Paris geben.

Achja, eines noch. Dieser furchtbare “Leak”, der in der vergangenen Woche durch’s Web geisterte, war ein Fake! Ich bitte (erneut) um Verständnis, dass wir darüber nicht schnell schnell “berichten”, sondern euch lieber mit Infos versorgen, die auf konkreten Fakten beruhen!


Huawei P30 Pro – Es geht los….. [12.12.2018]

Ich glaub es geht schon wieder los….das darf ja wohl nicht wahr sein…..

Doch, es ist wahr. Kaum ist das Mate 20 Pro knapp 2 Monate vorgestellt, gehen auch schon die ersten Leaks und Gerüchte zum kommenden Spitzenmodell der P-Serie wieder los, dem vermeintlichen Huawei P30 und Huawei P30 Pro.
Bekanntlich stellt Huawei im ersten Halbjahr die neuen Topmodelle der P-Serie vor – zuletzt im März 2018 das Huawei P20 und Huawei P20 Pro. Im zweiten Halbjahr ist dann die Mate-Serie an der Reihe. Das Jahr 2018 stand dabei – mal wieder – im Fokus der Smartphonefotografie. Allerdings hat man dieses Jahr einen verdammt großen Schritt in diesem Bereich gemacht und die Spitze im DXOMark-Ranking erklommen. Das P20 Pro hat hier einen echten Meilenstein hinsichtlich gesetzt.

Und nachdem man mit dem Mate 20 Pro dann auch noch den neuen Kirin 980 eingeführt hat, sind die Erwartungen sicher entsprechend hoch, was Huawei uns denn dann beim P30 und natürlich insbesondere beim P30 Pro zeigen wird.

Erste Leaks von Huawei P30 (Pro) Cases

Huawei P30 Pro & Huawei P30 Case Huawei P20 Pro + Huawei P30 Pro CaseEinen ersten Anhaltspunkt liefern nun Bilder von vermeintlichen Hüllen für das P30 und P30 Pro, die auf dem chinesischen Microblogging Dienst Weibo auftauchten.

Während das (vermeintliche) Case des P30 dem des P20 Pro deutlich ähnelt, fällt beim P30 Pro Case sofort der zweite Ausschnitt auf. Wir werden hier also wohl wieder die vertikale Anordnung des Kamera Arrays sehen, wie es Huawei mit dem P20 Pro dieses Jahr gezeigt hat. Und nicht die quadratische Anordnung der Kameralinsen wie zuletzt beim Mate 20 (Pro).

Beim P30 Pro Case ist der Ausschnitt zudem deutlich größer. Interessant, da man seitens Huawei vor kurzem verlautbaren ließ, dass die Triple Kamera noch nicht das Ende sei und man 2019 wohl 4 Kamera (Linsen) sehen würde. Ein Indiz, dass es beim P30 Pro dann schon soweit sein könnte?! Huawei P30 Pro CaseEntgegen der Technik beim Mate 20 Pro (Testbericht), wo der Sound aus der USB-C Buchse wiedergegeben wird, scheint man beim P30 Pro zudem wieder eine eigene Lautsprecheröffnung zu haben. Zumindest suggestieren dies die Löcher neben dem Auschnitt für den Typ-C Anschluss.

Ein interessantes Detail ist zudem auf der Seite sichtbar, auf der traditionell die Hardwaretasten – also Ein/Aus und Lautstärke – liegen. Denn am unteren Rand befindet sich dort scheinbar eine weitere Ausstanzung. Diese könnte auf eine dezidierte Kamerataste deuten. Huawei P30 Pro Case Die beiden Löcher am oberen Rand dürften kein Indiz für eine Rückkehr zum Kopfhöreranschluss sein. Hier vermute ich eher wieder einen Infrarotsensor und ein weiteres Mikrofon. Die zuätzlichen Mikrofone dienen zum Beispiel zur Geräuschunterdrückung von Umgebungsgeräuschen beim Telefonat.

Ebenfalls sichtbar – oder eben nicht sichtbar – geht aus den Cases hervor, dass man bei der P-Serie wohl weiter auf den frontseitigen Fingerprint setzt. Denn weder beim P30, noch beim P30 Pro ist eine entsprechende Aussparrung vorhanden. Ob dieser Fingerprintsensor dann weiterhin als Hardwaretaste unter dem Display sitzt oder aber wie zuletzt beim Mate 20 Pro im Display, bleibt vorerst offen.

Technische Daten

Hier muss man aktuell sicher noch ganz vorsichtig sein bei einigen Gerüchten. Unstrittig ist sicher, dass der Kirin 980 zum Einsatz kommt. Und das der interne Speicher mindestens 64GB, eher wieder 128GB beträgt, dürfte auch wenig überraschend sein. Ob wir aber mit 6, 8, 10 oder sogar 12 GB RAM rechnen können (und wofür wir den dann wirklich aktuell brauchen) gehört momentan eher in den Bereich der mystischen Wahrsagerei, als in ernstzunehmende Gerüchte – oder gar Fakten.

Ebenso ist das Thema Notch oder keine Notch noch offen. Mit dem nova 4 hat man jetzt ein “Display mit Kameraloch”. Ob das der Weisheit letzter Schluss ist, wage ich zu bezweifeln. Es ist hier durchaus möglich (wahrscheinlich), dass wir bei P30 und P30 Pro wieder unterschiedliche Philosophien sehen werden. Gut vorstellbar, dass das P30 mit einer Waterdrop-Notch kommt. Das P30 Pro dann eher mit einer richtigen Notch, welche dann die Sensoren für 3D Face Unlock wie beim Mate 20 Pro aufnimmt.

So oder so, mit diesen ersten Bildern ist der Startschuss gefallen für Spekulationen und Gerüchte. Und auch diesmal wird meine Hoffnung sicher unerfüllt bleiben, dass wir die Geräte erst zum Launch sehen und nicht vorher bereits alles geleakt wird….

Quelle: Gizmochina

Teilen:

Über den Autor

Sascha Lewandowski

Die Symbiose zwischen dem Menschen und der Technik treibt mich als Informatiker an, euch das Wissen nicht nur im Consumer-, sondern auch auch um Enterprise-Bereich zu eröffnen.

36 Kommentare

  1. Avatar
    Martin veröffentlicht am

    Wenn man nach den hier gezeigten Cases geht, wird das P30 Pro noch einmal deutlich größer als sein Vorgänger. Was ich schade finden, denn einer der Gründe, aus denen ich von Apple zu Huawei gewechselt habe, die Tatsache ist, dass mir mein iPhone 8 Plus im Grunde immer etwas zu groß, zu klobig und zu schwer gewesen ist. Das etwas kleinere, schmalere und auch leichtere P20 Pro empfinde ich immer noch als ideal.

  2. Avatar
    Bettina veröffentlicht am

    Ok…. Alles gerafft…. Und was soll der Rotz
    (Huawei 30 Pro) nun wieder kosten?
    Davon steht hier irgendwie nix.
    Unerschwinglich oder wie????
    Braucht man wieder einen größeren Kredit?????

    • Rainer Fürst
      Rainer Fürst veröffentlicht am

      Eigentlich wollt ich irgendwas zu deinem Kommentar schreiben, aber mir fehlen die Worte. Sorry, so macht das keinen Spaß mehr.

    • Avatar
      Dirk veröffentlicht am

      Kannste auch “normal ” schreiben? Deine Ausdrucksweise ist …
      Und dann erwartest du noch eine Antwort, ehrlich???

    • Avatar
      Alex veröffentlicht am

      Was ergibt dieser Kommentar für einen Sinn??
      Hier sind der Community lediglich die ersten Gerüchte aufgezeigt. Woher sollen denn jetzt irgendwelche Preise kommen???

      Ich für meinen Teil freue mich über jedes Gerücht, immer wieder. Ich möchte hier auch nochmal zum Ausdruck bringen, dass ich Eure Arbeit wertschätze und gebe Euch gerne ein “weiter so” 😉

  3. Avatar
    HolgerZ veröffentlicht am

    1€ bei geeignetem Vertrag, wie immer.

    Allerdings neigt das Universum dazu, ihm unliebsame Personen teuer zahlen zu lassen ;o)

  4. Avatar
    Alexx veröffentlicht am

    Supercharge gibt’s auch schon im Mate 10 Pro.
    Es ist toll, dass bei Huawei so viel Wert auf die Kamera (s) gelegt wird. Das ist mir neben dem Telefonieren das Wichtigste.
    Aber für mich wird es wieder eine Mate.

  5. Avatar
    Eric Hunger veröffentlicht am

    Schade, doch wieder eine Tropfen notch.. Da hab ich die breite notch lieber wie beim mate 20 pro

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere