Deepin-Linux Header

Huawei reagiert weiter auf Handelsstreit – Linux comes into play

Für diejenigen, die sich für Technik interessieren, ist der Handelsstreit zwischen den USA und China mittlerweile ein alter Hut. Auch wir haben uns schon einige Male dem Thema angenommen und über feststehende und mögliche Auswirkungen berichtet. Aktuellstes Beispiel hierfür ist der morgen anstehende Release der neuen Mate 30 Serie. Wer hier auf dem Laufenden bleiben möchte – wir werden für euch vor Ort sein und euch mit allen News rund um das Thema versorgen.

Aber nun zurück zur Überschrift. Bisher war hauptsächlich Android in aller Munde und die Smartphone Sparte von Huawei. Aber nicht nur Google ist von dem Dekret von Herrn Trump betroffen. Da Huawei seine MateBooks mit Windows 10 vorinstalliert und ausliefert, ist Microsoft ebenso betroffen wie Google auch. Nun tauchten für wenigen Tagen in dem chinesischen Huawei Webstore vmall.com das MateBook 13, MateBook 14 und das MateBook X Pro mit vorinstalliertem Linux auf.

Um genau zu sein, handelt es sich bei dem installiertem Linux um Deepin Linux und basiert auf dem freien Betriebssystem Debian. Entwickelt wurde das Open Source Betriebssystem schon seit 2004. Auf mehreren Plattformen wird es als “the single most beautiful desktop on the market” bezeichnet. Das ist natürlich hoch gegriffen, aber auf den ersten Eindruck scheint es wirklich gelungen zu sein. In dem Video am Ende des Beitrages könnt ihr euch selbst davon überzeugen. Darüber hinaus liefert das Betriebssystem weitere proprietäre Programme wie Google Chrome, Spotify und Steam.

Vorerst werden die Geräte nur in China verkauft und sie sind sogar günstiger als die windowsbasierten Systeme! Es ist aber durchaus eine spannende Entwicklung. Zwar ist Windows 10 weitaus beliebter als das verkorkste Windows Vista – einen Blick nach links oder rechts kann aber definitiv nicht schaden. Insbesondere, wenn es so gelungen erscheint wie deepin. Für Microsoft selber bedeutet dies auch schlechte Nachrichten. Lernt man erst Mal ein neues Betriebssystem kennen, in dem man sich zurechtfindet, ist die Motivation sehr gering wieder zum alt bewährten zurückzukehren.

Was haltet ihr von der Entwicklung? Würdet ihr euer Windows 10 gegen ein Linux basiertes System eintauschen auf eurem Matebook, oder ist das ein No Go für euch?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quellen: windowsarea.de mspoweruser.com betanews.com

11 Kommentare

  1. Mirko 19. September 2019
    • Uwe 21. September 2019
  2. Oliver D. 19. September 2019
  3. kiwix 19. September 2019
    • Mathis 19. September 2019
    • Ess Eff 21. September 2019
  4. Matthias 20. September 2019
    • Kobi Kobsen 21. September 2019
  5. Wolfgang Drei. 20. September 2019
  6. M. Kanzso 20. September 2019
    • Wolfgang Drei. 20. September 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.