Ein HUAWEI ohne Google nutzen – geht das?!

Nachdem Teil 1 dieses Erfahrungsberichts mir doch relativ leicht fiel, dauerte Teil 2 jetzt deutlich länger. Das liegt nicht nur daran, dass bei den hier genannten Apps und Diensten die Alternativen vielleicht nicht so vorhanden sind. Es liegt auch dran, dass ich inzwischen auf unterschiedlichen Geräten, unterschiedliche Erfahrungen gemacht habe.

Der Teil 1 von (M)ein Leben ohne Google basierte noch ausschließlich auf Erfahrungen mit dem Mate 30 Pro. Inzwischen sind Erfahrungen mit dem HUAWEI Mate Xs und dem neuen HUAWEI P40 Pro hinzugekommen. Diese fließen hier ebenfalls in den Erfahrungsbericht ein.

Alternativen Google Drive

Google Drive ist ein toller Cloud Speicher. Schnelle Freigabe von Dateien zur gemeinsamen Zusammenarbeit oder eben auch einfach als Download für andere. Allerdings bieten dies auch reichlich bekannte Alternativen.

HUAWEI Cloud

Nicht zu diesen Alternativen gehört leider die HUAWEI Cloud. Diese bietet zwar eine inziwschen wirklich gelungene Funktion zur Datensicherung der via HUAWEI ID verbundenen Geräte. Aber darüber hinaus ist sie leider (noch) nicht mehr als ein reiner “Datenablageort”.
Weder das Teilen dieser Daten, noch eine Zusammenarbeit mit Dateien ist hier möglich.

Hier sollte HUAWEI in die Entwicklung investieren und möglichst bald nachlegen was den Funktionsumfang betrifft.

Weitere Cloud-Speicher

Dropbox, OneDrive, Amazon Drive, Magenta Cloud, 1&1 Cloud und so weiter….

Alle diese Cloud-Lösungen bieten eine Teilen-Funktion und (teilweise) auch die Möglichkeit unmittelbar an Dokumenten zusammenzuarbeiten. Nahezu alle bieten zudem ein gewisses Kontingent an kostenlosem Speicher. Ebenso wie die Möglichkeit Fotos automatisch in der Cloud zu sichern.

Fazit

Im Bereich Cloud-Speicher gibt es reichlich Alternativen. Für manch einen sind diese Alternativen sogar jetzt schon eher der Standard. Trotzdem ist hier Google Drive für viele der bevorzugte Standard aufgrund der wirklich guten Handhabung und der Möglichkeiten.

Vermissen Faktor: 3

Alternativen Google Kalender

Auch für den Google Kalender gilt, dass ich die diversen Möglichkeiten extrem zu schätzen gelernt habe. Gerade die schnelle Synchronisierung auf diversen Geräten – egal ob Android oder Web/Windows – sowie die Möglichkeit Kalender gemeinsam nutzen zu können. So nutze ich eben einen persönlichen Kalender und auch einen gemeinsamen Familien-Kalender, in dem alle Mitglieder Eintragungen für gemeinsame oder für alle releavnte Termine eintragen können. Dank oben genanntem schnellen und zuverlässigen Synch, ist der Termin umgehend für alle verfügbar.

HUAWEI Kalender

Natürlich gehört auch hier die HUAWEI Lösung als erstes angesprochen. Und leider gilt hier das gleiche wie bei der Cloud Lösung. Es ist derzeit keine Alternative! Es werden zunächst einmal nur lokale Kalender angeboten. Diese können zwar über die HUAWEI ID synchronisiert, allerdings nicht geteilt und mit anderen gemeinsam (Familien-Kalender) genutzt werden.
Von Haus ist ist ledglich das Hinzufügen eines Exchange-Kontos möglich.

Allerdings kann man hier mit einem kleinen Kniff die Google Kalender doch verbinden. Ich nutze dazu den Business Kalender 2, der auch in der AppGalley verfügbar ist.

Business Kalender

Auch zum Business Kalender 2 muss man nicht allzu viel sagen. Mit 4,6/5 Sternen eine top bewertete App im Play Store. Wobei seit dem letzten Update leider das Thema Werbung (Videos!!!) negativ zu Buche schlägt.
Aber hier empfehle ich dann einfach auch die Pro-Version. Gute Apps können eben auch mal was kosten!

Business Kalender 2
Business Kalender 2
Entwickler: Appgenix Software
Preis: Kostenlos+

Download via AppGallery

Aber kommen wir zum Workaround, mit dem ihr die Google Kalender via Business Kalender 2 in die HUAWEI Kalender App bekommt. Hierzu reicht auch die kostenlose Version.
Weiterhin benötigt ihr den Google Chrome Browser, damit die Methode zuverlässig funktioniert.

Öffnet nach der Installation das Menü von Business Kalender 2 und wählt den Eintrag “Kalender & Aufgabenlisten”.
Dort wählt ihr oben rechts “Konto hinzufügen” und anschließend im Popup Fenster “Google Kalender”.
Im In-App-Browser wird nun via Webview (deshalb Google Chrome!) der Login für das Google Konto angeboten. Habt ihr euch bereits in Chrome angemeldet, werden euch hier die bekannten Konten als Auswahl geboten.
Nachdem ihr ein Konto ausgewählt habt, müsst ihr nur noch Business Kalender 2 den Zugriff erlauben (“Zulassen”); anschließend findet ihr den Kalender dann in der App mit allen verknüpften Optionen (Ferienkalender etc.).

Der Clou ist, wenn ihr jetzt wieder in den HUAWEI Kalender geht, dann findet ihr dort auch die Google Kalender. Diese werden via Business Kalender 2 hinzugefügt und auch synchronisiert.

Outlook

Ebenfalls eine Alternative ist die Outlook App, die ich schon beim Thema Mail-Alternative vorgestellt hatte. Wie man Outlook von der Desktop- oder auch Web-Version her kennt, handelt es sich nicht nur um ein Mailprogramm. Auch in der App ist der Kalender enthalten. Und wer seine Google Mails über Outlook verwaltet, hat auch gleichzeitig Zugriff auf den mit diesem Google-Konto verbundenen Kalender.

Microsoft Outlook
Microsoft Outlook
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Fazit

Auf den Google Kalender möchte ich nicht verzichten, da er vielfältige Möglichkeiten bietet. Allerdings muss man auch nicht darauf verzichten. Man muss sich lediglich – wenn man das nicht eh schon getan hat – an eine andere App zur Nutzung und Verwaltung des Google kalenders gewöhnen.

Vermissen Faktor: 0 (da kein Verzicht nötig)

Alternativen Google Home

Wer – wie ich – beim Thema Smart Home auf Google setzt (gesetzt hat?), der wird sicher auch die Home App als Zentrale nutzen. Ohne GMS, funktioniert diese App allerdings nicht.

Als Alternativen bleiben hier lediglich die einzelnen Apps der Smart Home Anbieter. Das hat dann allerdings zur Folge, dass man nicht mehr alle Geräte zentral steuern kann, sondern für jedes die spezielle Hersteller App aufrufen muss.

Hinzu kommt, dass es auch hierbei Apps gibt, die auf Google Dienste setzen. So ist es ohne GMS beispielsweise gar nicht möglich die App von Gigaset Elements erfolgreich zu starten.

Fazit

Wohl dem, der zu Hause auf Alexa setzt. Denn mit Google sieht es ohne GMS – logischerweise – hier mau aus. Zwar kann man mit den Apps der Hersteller grundsätzlich auch alles steuern, die Zentrale, sowie die Möglichkeit des Zugriffs auf Google Home (Nest) Produkte fällt weg.

Vermissen Faktor: 5

Alternativen Google Pay

Was für Google (Smart) Home gilt, gilt auch für das kontaktlose Bezahlen via Google Pay. Da hat es dieser Dienst endlich brauchbar nach Deutschland geschafft und dann ist er nicht mehr nutzbar, wenn man eben ein HUAWEI Gerät ohne GMS hat.

Nein, eine Alternative habe ich hier nicht zu bieten. HUAWEI Pay gibt es in China. Schaut man sich allerdings an, wie lange GPay und selbst Apple gebraucht haben, um hier auf dem deutschen Markt präsent zu werden, dann sollte man nicht zu große Hoffnungen haben, dass HUAWEI hier bald eine Alternative bieten kann.

ABER…an dieser Stelle möchte ich auch nochmal hinterfragen, wie viele überhaupt dieses kontaktlose Zahlen via Smartphone nutzen. Unzählige Umfragen haben immer wieder gezeigt, wie Bargeld-affin wir Deutschen scheinbar sind. Ich selber zahle schon seit Jahren bevorzugt mit Karten. Habe selten mehr als 10 Euro Bargeld dabei. Google Pay wird bei mir im Umfeld bislang noch nicht sehr flächendeckend angeboten. Deshalb fällt mein persönlicher vermissen Faktor auch gering aus.
Wer hier allerdings im Alltag auf GPay regelmäßig setzt – wie z.B. auch Rainer – für den dürfte der Faktor entsprechend hoch ausfallen.

Vermissen Faktor: 0-5

Alternativen Youtube

Ebenfalls immer wieder bei den Recherchen zu diesem Artikel von vielen als Problem genannt, ist natürlich YouTube.

Vanced App

Als Alternative gibt es hier die App Vanced. Diese ist – auch mit Google – bei vielen Insidern beliebt. Denn z.B. ist das Abspielen im Hintergrund, ach bei deaktiviertem Display, möglich. Ebenso verfügt die App über einen Ad Blocker. Die Oberfläche gleicht dabei der von der original YouTube App.
Die Anmeldung ist grundsätzlich über die MicroG App möglich. Allerdings ist mir diese auf Geräten ohne GMS leider nie erfolgreich gelungen.

Youtube vanced

Browser

Als zweite Alternative bleibt hier die Nutzung über den Web-Browser. Hier ist dann selbstverständlich auch die Anmeldung im eigenen Konto – gerade mit Google Chrome – problemlos möglich.
Auf Push-Benachrichtigungen zu neuen Videos, abonnierten Kanälen oder Kommentaren muss man allerdings verzichten.

Vermissen Faktor: 3

DRM/Widevine – Google Firebase

Nicht nur bei den offensichtlichen Dingen – wie den Google Apps – steckt Google drin. Auch viele Dienste nutzen Google.

Huawei ohne Google Disney+

Dazu gehören z.B. Streaming Dienste. Stichwort ist hier das Widevine Level fürdie Wiedergabe hochauflösenden Contents. Da Widevine vor einiger Zeit von Google gekauft wurde, fehlt logischerweise auch diese Zertifizierung auf den HUAWEI Geräten ohne GMS.
Hierzu hatte ich schon ausführlich berichtet:

Netflix & Co. auf dem HUAWEI Mate 30 Pro nutzen

Dazu kommt, dass man scheinbar nicht 100%ig sagen kann, was genau funktioniert. So bekomme ich beim neuen Streaming Dienst Disney+ auf dem Mate 30 Pro und Mate Xs einen Fehler, wohingegen auf dem HUAWEI P40+ Disney+ hervorragend funktioniert.
Ob das so bleibt oder sich bei den beiden anderen Geräten noch ändert…..ich weiß es nicht!

Auch beim Thema Push-Benachrichtigungen spielen Google Dienste eine Rolle – Google Firebase.
So musste ich schmerzlich feststellen, dass z.B. die Twitter und die Kicker App offensichtlich auf diesen Dienst setzen. Heißt ich konnte beide Apps nutzen, aber ohne jegliche Benachrichtigung. Das ist jetzt weder bei einem schnelllebigen Micro-Blogging Dienst sinnvoll, noch bei einer Sport App, die mich über (Live) Ergebnisse informieren soll.

Vermissen Faktor: 5

Und sonst so…

Nachdem ich inzwischen wirklich lange Geräte komplett ohne Google nutze, wird immer mehr deutlich, wie viele Apps doch in der einen oder anderen Art und Weise auf Google Dienste setzen.

Ganz schmerzlich vermisse ich Pokemon Go (ja, vor einem Jahr hätte ich auch noch gelacht….). Denn hier ist ohne GMS kein Login möglich. Auch nicht via Facebook-Verknüpfung oder Niantic Konto.

Ebenso vermisse ich schmerzlich meinen lokalen Fotospeicher MyCloud Home. Dieser wäre meine Alternative für Google Fotos gewesen, was natürlich ebenfalls nicht mehr funktioniert. Wobei es hier mit den verschiedenen Cloud-Diensten doch einige Alternativen gibt. Allerdings bei Weitem nicht mit der Qualität!

Gesamt-Fazit

Das große Fazit kann immer nur ein persönliches Fazit sein. Denn jeder hat andere Nutzungsgewohnheiten. Und das GesamtFazit kann auch keine Summe aus den einzelnen Fazit sein. Denn die Gewichtung kann hier ebenfalls komplett unterschiedlich sein.

Ich für mich habe gerade aktuell nochmal festgestellt, dass vieles auch ohne Google möglich ist. Bei einigen Dingen muss man allerdings (auf gewohnten Komfort) verzichten oder Kompromisse eingehen.
Hier bleibt HUAWEI gefordert eigene Alternativen bereitzustellen. Oder eben wieder die Zusammenarbeit mit Google. Wobei man da natürlich keinen eigenen Einfluss hat. Hier bleibt man Spielball im großen Handelsstreit. Der Wille zu einer Fortsetzung der Zusammenarbeit ist jedoch da, wie Richard Yu ganz aktuell noch einmal betonte.

Und so bleibt hier am Ende nichts anderes, als das sich jeder für sich selber ein Fazit bildet und für sich selber – und bitte nicht immer pauschal für alle – entscheidet, ob es ein persönliches “Leben ohne Google” gibt oder eben nicht. Abnehmen kann euch diese letzte Entscheidung niemand!

Werbung
Huawei
« « %| % » »

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

5 Kommentare

  1. Avatar
    Massimo veröffentlicht am

    Vielen Dank für deinen Bericht, welcher ich sehr gespannt gelesen habe.

    Habe noch eine Frage oder Ergänzung.
    Ich benutze den Google Kalender ziemlich gleich wie Du. Was ich aber vermissen würde, sind die Termine via Browser im Google Kalender zu erfassen.
    Da ich sowieso den ganzen Tag am PC sitze, erfasse ich einfachheitshalber eine Termine im Google Kalender und diese werden dann synchronisiert und mir
    im Huawei Kalender auch wieder angezeit.
    D.h. aber ohne GMS würde das auch nicht funktioniert oder hast Du da eine andere Variante ?
    Das gleiche gilt natürlich für die Kontakte. Pflegen tue ich sie am liebsten über den Browser
    Viele Grüsse aus Schweiz

  2. Avatar
    Elke veröffentlicht am

    Zu YouTube Vanced muss man sagen, dass man dazu, um sich in dem Dienst anmelden zu können, die App Vanced Micro G runterladen muss und eine Anmeldung mit seinem YouTube Account trotzdem nicht möglich ist. Also vergessen und löschen. Schade. Hab es as uf meinem Huawei P30 Pro getestet. Kann mich nicht anmelden.

  3. Avatar
    Gordon veröffentlicht am

    Ich habe mir die App APKPure App heruntergeladen. Damit lassen sich nahezu alle Apps auf dem Maße 30 Pro 5G installieren. Auch Disney+ funktioniert damit super. davor habe ich im Play Store eine Fehlermeldung bekommen.
    Auch Google Apps lassen sich problemlos installieren. Die App prüft automatisch auf Updates und installiert sie.

  4. Avatar
    Holger Pertzsch veröffentlicht am

    Vermisse als Kalender timetree
    Vermisse als Email ap Blue Mail

    Beides würde ich dir Mal ans Herz legen zu schauen sie beiden haben bei mir Google übertrumpfen können.

Hinterlasse einen Kommentar