Das Thema Updates brennt nach wie vor vielen Nutzern auf den Nägeln, bekommt mein Gerät noch ein Update oder doch nicht. Das fragen sich derzeit wieder viele von euch. Wie der aktuelle Stand der Dinge für die jeweiligen Geräte ist, erfahrt ihr in unseren regelmäßigen Update-Artikeln. Aber nicht nur ob oder ob nicht ein Update kommt, ist die Frage, für manch einen ist auch die Wartezeit zwischen der offiziellen Freigabe bis zum Eintreffen des Updates auf dem eigenen Gerät eine Tortur, die sie nach Möglichkeit verkürzen wollen. Eine Suche im Netz fördert dann recht schnell eine Lösung für dieses Problem zutage den Huawei Firmware Finder.

Bereits vor einem Jahr haben wir einen kurzen Blick auf die damals noch recht junge App geworfen und haben zu diesem Zeitpunkt von einer Nutzung eher abgeraten.

Doch ein Jahr ist bei Software eine lange Zeit und der Firmware Finder hat mittlerweile etliche Updates erfahren, Zeit also die Beurteilung von vor einem Jahr zu überprüfen.

Um es gleich vorweg zu nehmen, ja der Firmware Finder hat sich gemacht und ist mittlerweile durchaus brauchbar. Aber eine Wunderwaffe ist auch er nicht. Wer hofft mit ihm jede beliebige Firmware, die er irgendwo im Netz oder auch im FF selbst ausgegraben hat installieren zu können, den muss ich enttäuschen, denn der Firmware Finder selbst installiert gar nichts. Was tut er stattdessen?

Er ermöglicht euch die Auslieferung über die Mobilfunknetze zu umgehen und ein Update direkt aus der Huawei-Datenbank zu beziehen. Die eigentliche Installation erfolgt dann aber wieder über die normale Installationsfunktion eures Smartphones. Dies beinhaltet auch die Kompatibilitätsprüfung und an dieser werdet ihr scheitern, wenn ihr versucht nicht öffentliche Beta-Firmwares oder nicht freigegebene Updates zu installieren.

Für wen eignet sich der Firmware Finder?

Der FF ist ein nützliches Werkzeug aber eigentlich nur für einen begrenzten Nutzerkreis. Bei wem die Updates zuverlässig eintreffen, dem würde ich immer raten: „Spar dir die Zeit und den Aufwand und warte einfach ab.“ Denn im Gegensatz zu einem normalen Update, ist ein Firmware Finder-Update keine schnelle Sache, die man mal eben nebenbei machen kann. Hierfür braucht man Zeit, Geduld und ein WLAN.

Anders sieht es aus, wenn es aus irgendeinem Grund im Updategetriebe klemmt und bereits lange veröffentlichte Updates partout nicht ankommen wollen. Hier kann der Firmware Finder eine echte Hilfe sein. Auch für User, die sich ein Smartphone importiert haben, ist der FF eine Option. Zwar kommen die chinesischen (oder andere) Updates auch irgendwann bei uns an aber das kann schon mal etwas länger dauern.

Zur letztgenannten Gruppe gehöre auch ich, seit ich mir im letzten Jahr von einer Reise ein goldenes Mate 9 mitgebracht habe, welches bei uns nicht erhältlich ist. Anfänglich trafen die Updates zeitgleich mit den hiesigen ein. In den letzten Monaten aber veröffentlichte Huawei die Updates für mein Gerät immer später. So griff ich auf den Firmware Finder zurück, um nicht auch noch das Rollout abwarten zu müssen.

Wie installiere ich mir ein Update mit dem Firmware Finder?

Voraussetzungen: Zeit, Geduld und ein WLAN.

  1. Bitte lest die Anleitung erst einmal komplett durch und installiert erst, wenn ihr sie verstanden habt.
  2. Macht unbedingt ein Backup. Meist lassen sich die Firmware Finder-Updates problemlos installieren, mir ist es aber auch schon passiert, dass meine Daten gelöscht wurden.
    Huawei Backup
    Huawei Backup
    Preis: Kostenlos
  3. Ladet euch den Firmware Finder aus dem Play Store (Version 7.5) herunter oder überprüft, ob ihr die neueste Version installiert habt.
  4. Bestätigt die Berechtigungen und den Haftungsausschluss.
  5. Der FF erkennt meist automatisch euer Modell, wenn nicht geht auf „Add model“ und sucht es heraus oder tragt es manuell ein. Sollte die Modellnummer mit Cust (C432) anzeigt werden, empfehle ich euch mittels „Add model“ die Nummer noch einmal manuell ohne Cust einzutragen.  Bsp.: MHA-L29C432 → mit Cust, MHA-L29 → ohne CustFirmware Finder (2)

Hintergrund, dessen ist, dass Huawei mit dem Android 8 Update die Bezeichnung seiner Firmwares ändert. Daher kann es passieren, dass euch mit Cust nicht alle Firmwares angezeigt werden.

  1. Sucht euch die gewünscht Firmware raus. Stehen mehrere zur Auswahl würde ich euch immer zur Full-Version raten. Achtet auf die richtige Cust, eine Firmware von einer anderen Region ist nicht installierbar.Firmware Finder

(Habt ihr noch Fragen zu Cust, Firmwareversion und Gerätenummer dann schaut hier in unser Glossar.)

  1. Habt ihr das Update ausgewählt geht zuerst auf „Check Firmware Access“ und dann „WITH IMEI“. Hier muss jetzt „Firmware approved for installation Modells for instalation: …“ stehen.Firmware Finder

Kommt stattdessen „The firrmware is not approved for installation“, Firmware Finderbraucht ihr nicht weiter zu machen, dann ist diese Firmware nicht installierbar. Die Auswahl WITH IMEI ist die entscheidende, auch wenn es unter WITHOUT IMEI als installierbar angegeben ist. Letzteres besagt nur, dass die Firmware veröffentlicht wurde. Aber nur mit IMEI erfahrt ihr, ob das Update auch für euer Gerät freigegeben ist.

  1. War das Ergebnis positiv könnt ihr nun unter „Download“ die Installationsdatei(en) auswählen und herunterladen.
  2. Ist der Download beendet, öffnet in den Einstellungen „WLAN“, drückt etwas länger auf euer WLAN-Netz und wählt dort “Netzwerk ändern“ aus. Geht auf den Punkt Proxy und ändert diesen von Keiner auf “Manuell“. Unter Proxy- Hostname tragt ihr jetzt „localhost“ ein sowie unter Proxy-Port „8080“. Anschließend auf „Speichern“, denn erst damit werden die Änderungen übernommen.Firmware Finder
  3. Im Firmware Finder geht ihr nun noch auf „IN-APP PROXY“ und bestätigt mit „OK“.
  4. Nun bleibt nur noch in die Einstellungen zum Punkt Updateprogramm zu gehen. Wenn ihr jetzt sucht, sollte euch das Update angezeigt werden und ihr könnt es wie gewohnt installieren. Wundert euch nicht, das Update wird erneut heruntergeladen, dies ist völlig korrekt und der eigentliche Download. Der Download im Firmware Finder diente nur dazu, das Update auf eurem Gerät anzuzeigen.Firmware Finder
  5. Sobald das Update installiert ist, müsst ihr noch bei eurem WLAN die normalen Einstellungen wiederherstellen. Drückt dazu wieder länger auf euer WLAN → Netzwerk ändern → Erweiterte Optionen → Proxy → Keiner.

Bekannte Probleme

Leider läuft der Prozess nicht immer so glatt wie eben beschrieben. Wie überall kann es auch hier mal Probleme geben. Mir persönlich sind bisher zwei Probleme untergekommen für die es, aber dieselbe Lösung gibt.

  1. Problem: Der Download des Updates stoppt und ihr bekommt die Meldung „instabiles Netzwerk“.  – Lösung: Man muss den Proxy wieder auf „Keiner“ stellen, dann die Meldung mit „OK“ bestätigen und etwas warten. Nach 1–2 Minuten läuft der Download weiter.Firmware Finder
  2. Problem: Noch bevor der Download im Firmware Finder beendet ist, werden euch Patchs für den Download angezeigt. Dieses Problem trat auf, weil ich den Proxy zu früh geändert hatte. – Lösung: Patch akzeptieren und sobald der Download fortgesetzt wird, diesen wieder anhalten und das WLAN wieder auf die normalen Einstellungen setzen. Anschließend den Download fortsetzen und weiter wie in der Anleitung beschrieben.

Wer sich das ganze lieber als Video anschauen möchte, kann dies hier tun.

Klicke auf den Button unterhalb um den Content von YouTube.
zu laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0tNN3lURVBjSjNJIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Disclaimer / Warnung

Die App wurde von uns getestet.
Der Download, die Installation und der Gebrauch der Firmware geschieht dennoch auf eigene Gefahr. 
Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Funktionstüchtigkeit und Kompatibilität der Software. 
Für Schäden an Smartphones und anderen Geräten übernehmen wir ebenfalls keine Haftung. 
Auch für die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gehaftet.

 

Wenn ihr über Huawei und Firmwares immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann abonniert doch unseren Newsletter und / oder folgt uns auf unseren Social-Media Kanälen 
=> Huaweiblog.de Newsletter abonnieren

Teilen:

Über den Autor

Vielseitig interessierte Bloggerin, die auch gern mal über den Tellerrand schaut und Katzen in jeder Größe liebt.

26 Kommentare

  1. Stefan Natzler veröffentlicht am

    Nach einem missglückten Versuch mittels Firmware Finder Huawei ein Update auf meinem Huawei P 10 bekomme ich im die Warnung “device has failed verification and may not work properly” mit Press Power Key to continue” kann ich das Gerät wieder starten. Funktioniert auch einwandfrei. Wie bekomme ich die Warnung wieder weg?
    Mit “enter erecovery to restore your device ” kann ich das Problem nicht lösen.

    Vielen Dank

    Stefan Natzler

    Vielen Dank

    Stefan Natzler

  2. M.G veröffentlicht am

    Hallo Leute
    Ich habe über FF die B131 auf mein Mate 10 Pro gemacht. Jetzt habe ich festgestellt das ich kein WiFi Calling mehr habe.
    Ich habe mir über DNS Methode dann die B129 geladen. Kann ich zurück auf die B129 ohne Datenverlust und Brick?

  3. M.G veröffentlicht am

    Hat sich erledigt. Bin zurück auf der B129 aber mit einem Mega Schock erstmal. Mein Handy war im Bootloop und dank Werksreset mit Tastenkombination läuft es wieder. Ich denke ich hatte durch diese Dummheit mehr Glück als Verstand.

  4. Roman veröffentlicht am

    hy hab den Firmware Finder ausprobiert. hab auch alles so gemacht wie ober in der Anleitung (Text) beschrieben. Aber es dürfte anscheinend eine Falsche Firmware geladen worden sein. Wie kann ich mein Mate 9 noch retten da es im eRevovery Modus fest hängt und sich nichts mehr tut. Es versucht eine Firmware zu finden aber da geht nichts mehr !!!

  5. Uwe veröffentlicht am

    Bei meinem Mate 10 Pro erscheint bei Systemaktualisierung immer:
    Fehler Paketprüfsumme
    Eine Aktualisierung ist bei mir deshalb nicht möglich 🙁

  6. Nenad veröffentlicht am

    Aktuell ist bei mir auf dem Huawei GX8 die B360 Version installiert…und ich wollte mit dem FF auf die Vollversion B410 updaten.
    Hab jetzt ein Problem beim abspeichern der Änderung des Proxy Ports auf “localhost” und “8080”. Wenn ich das alles eingegeben habe, sollte das Touchfeld “Verbinden” aktiv sein damit ich die Einstellung abspeichere. Das Feld bleibt aber inaktiv….was kann ich da machen?

  7. Nenad veröffentlicht am

    OK…habe das Problem gerade durch Ausprobieren selber gelöst.
    Erst nachdem ich auch mein wlan Passwort neu eingegeben habe, hat es mit dem Abspeichern geklappt.
    Update auf B411 läuft.

  8. Rene veröffentlicht am

    Hallo, wie kann ich den Download löschen wenn ich einen verkehrten ausgewählt habe. Hab die 09 statt die 29 genommen?

  9. Miss Montage veröffentlicht am

    Schöne Anleitung, aber Punkt 8 ist überflüssig, weil der Download über die Systemaktualisierungsapp läuft 😉

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück