Huawei News

Huawei Roadmap 2018 für Israel geleakt – Was bedeutet das für uns?

Auf einer Präsentation / Pressekonferenz von Alpha Telecom (Mitglied der Electra Consumer Products Group und Importeur von Huawei Produkten in Israel) wurde offiziell das Mate 10 präsentiert. Nebenbei kam auf einem Slide auch eine Roadmap für Huawei und honor Produkte zum Vorschein. Für uns vom Huawei.blog eigentlich keine Überraschung, da sich zum vergangenen Jahr nicht wirklich viel geändert hat.

Huawei Roadmap 2018 – Was dahinter steckt

Quartal 1

Quartal 2

  • P Plus (P20 Plus)
  • P (P20)
  • P Lite (P20 lite)
  • Honor 2 (könnte sich um das honor view 10 oder honor 7X handeln)
  • Huaweu B525 (LTE Router mit Rechtschreibfehler)

Quartal 3

  • Honor 3 (höchstwahrscheinlich das honor 10)

Quartal 4

  • Mate PRO
  • Mate Lite
  • Honor 4 (vmtl. das honor 8X)

Wie schon oben erwähnt, handelt es sich um eine israelische Roadmap, die man auf keinen Fall mit der deutschen vergleichen kann. Wie ich ja aufgeführt habe, sind einige Geräte bereits in Deutschland seit längerem verfügbar.

Huawei P20 und Mate 20?

Auch die Ankündigung des P20 und des Mate 11 ist eigentlich ziemlich vorhersehbar gewesen. Wir wissen nur noch nicht, wann genau die beiden Serien an den Start gehen werden. Soviel ist sicher, dass das P20 nicht auf der CES vorgestellt wird (hier kündigt Huawei unseres Wissen „nur“ das Mate 10 Pro für den US-amerikanischen Markt mit AT&T an). Letztes Jahr wurde das P10 auf dem MWC in Barcelona vorgestellt. Könnte dieses Jahr auch wieder passieren. Das hängt jedoch stark davon ab, ob Samsung an Ort und Stelle sein Galaxy S9 anpreisen wird. Wir werden sehen und natürlich darüber berichten. An der „Dreifaltigkeit“ mit den drei Modellvarianten P – P Plus – P Lite ändert sich wohl nichts. Die hat sich wohl bewährt.

Beim Schreiben des Artikels kam mir der Gedanke, da Huawei ja das P20 vorstellen wird, es durchaus möglich ist, dass aus dem Mate 10 Pro Nachfolger die Modellbezeichnung Mate 20 Pro werden wird. Hört sich doch auch recht gut an, oder!? Hier gehen wir übrigens davon aus, dass man wieder im Oktober / November diesen der Weltöffentlichkeit präsentieren wird. Ob es ein drittes Mal in München sein wird, wagen wir aber zu bezweifeln. Interessant ist die Info, dass es kein „normales“ Mate Modell mehr geben wird. Hier hat Huawei wohl auf den Unmut reagiert.

Was wünschen wir uns von Huawei in 2018?

Wir wollen endlich den Gamechanger, der alle anderen Hersteller in den Schatten stellt. Ein Gerät, dass man einfach haben muss. Ich hoffe ja auf das P20 und wünsche den Jungs und Mädels aus Shenzhen, dass sie hier die Hardware (Triple Kamera?) und die Software (KI) auf ein nächstes Level hieven werden, dass alle anderen in den Schatten stellt.

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.