HUAWEI P Smart 2021 - Test - Titelbild

HUAWEI P Smart 2021 Test – mal anders

Mehr als ein Jahr ist nun vergangen, seitdem ich meinen letzten Test online gestellt habe. Vieles hat sich bei HUAWEI verändert, und das leider nicht nur positiv, wie wir leider erfahren mussten. Nach dieser langen Abstinenz freue ich mich nichtsdestotrotz, endlich wieder ein HUAWEI Gerät testen zu können.

Ich freue mich auch darauf, erste Erfahrungen ohne Google Dienste sammeln zu können und diese mit euch zu teilen.
Und wie es der Zufall gewollt hat, teste ich auch dieses Mal mit dem HUAWEI P Smart 2021 ein Smartphone aus der P Smart-Serie, nachdem ich zuvor das P Smart Z getestet hatte.

Leider hat sich dieser HUAWEI P Smart 2021 Test nicht ohne Komplikationen gestaltet, denn unglücklicherweise sind mir Kamerabilder und Screenshots vom P Smart 2021 verloren gegangen.
Daher werde ich in diesem Artikel auf das Review vom lieben Stefan von cleXtech eingehen und meine Erfahrungen dazu schildern. Es ist also ein eher außergewöhnlicher Test, der meine Erfahrungen mit dem P Smart 2021 aber nichtsdestotrotz widerspiegelt. Wenn euch diese Art des Tests gefällt, dann schreibt mir doch in die Kommentare, eventuell können wir dann künftig mehr solcher Kooperationen eingehen, dann natürlich auch wieder mit Fotomaterial von mir.
Vielen Dank für die Bereitstellung des Videos an dieser Stelle an den Stefan! 🙂

Bevor wir aber einsteigen, habe ich ich euch nochmal die technischen Daten zum HUAWEI P Smart 2021 zusammengefasst:

Lieferumfang:

In der Packung waren folgende Dinge beigelegt:

  • Huawei P Smart 2021
  • vorinstallierte Displayschutzfolie
  • Netzteil – 5V, 2A
  • USB Typ-C Datenkabel
  • SIM-Werkzeug
  • Headset
  • Schnellstartanleitung / Garantieunterlagen

Hardware

  • SoC:  Hisilicon Kirin 710A Octa-Core (bis zu 2,2 GHz)
  • GPU: Mali-G51 MP4
  • Größe und Gewicht: 165,7 x 76,9 x 9,3 mm; 206g
  • Display: 6,67 Zoll, 20:9, 1080 x 2400 Pixel, 395 PPI , IPS LCD
  • Speicher: 128GB Flash Speicher, 4GB RAM
  • Akku: 5.000 mAh Lithium-Polymer
  • Hauptkamera: 48 MP (Blende f/1.8) + 8 MP (120°-Ultraweitwinkelobjektiv, Blende f/2.4) + 2 MP (Tiefenlinse, Blende f/2.4) + 2 MP (Makro-Objektiv, Blende f/2.4)
  • Frontkamera: 8 MP, f/2.0 Blende
  • Betriebssystem: Android 10 + EMUI 10.1 (Stand November 2020)
  • Sensoren: Fingerabdrucksensor, Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Kompass
  • sonstiges: Speichererweiterung mit MicroSD Card mit bis zu 512GB, Dual SIM, 3,5mm Klinkenanschluss, Wi-Fi 802.11 b/g/n (2,4 GHz), USB Typ-C 2.0, Bluetooth 5.1

HUAWEI P Smart 2021 Test in Videoform von cleXtech:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Solides Display

Das Display des P Smart 2021
Das Display des P Smart 2021

Zu Beginn sagt Stefan, dass das P Smart 2021 ein sehr großes Smartphone ist, aber das kein Problem Dank der Full HD+-Auflösung, unauffälliger Displayränder und der kleinen Punch Hole Notch sei.

Dem kann ich zustimmen, denn auf den großen 6,67 Zoll war während meines Tests alles gut lesbar und Pixelbrei war Fehlanzeige. In dieser Preisklasse geht das völlig in Ordnung.

Das Display ist mit einer PPI von 395 gut aufgelöst und hat dank des IPS Panels auch eine gute Farbwiedergabe.
Die Helligkeit war während meines Alltagstests immer mehr als ausreichend, zugegenermaßen ist es aber auch schwer, dies in einer dunklen Jahreszeit vollständig beurteilen zu können.

Negativ aufgefallen ist mir allerdings ein leichtes Backlight Bleeding rund um die Notch, welches beim genauen Betrachten auffällt. Die meisten Nutzer sollte das aber nicht stören.

Hohe Kompatibilität gegeben

Der USB-C Port und Klinkenanschluss
Der USB-C Port und Klinkenanschluss

Im nächsten Punkt spricht Stefan den SIM Slot an, welchen er für die Dual Sim- und Micro SD-Kompatibilität lobt.
Ich finde es ebenfalls sehr gut, dass HUAWEI auf Dual SIM und Micro SD setzt, da man oft nur noch zwischen Dual SIM oder Micro SD wählen kann, sofern Micro SD überhaupt noch unterstützt wird.
Aber zugegebenermaßen werden die meisten Nutzer mit dem internen Speicher von 128GB schon zurechtkommen, was in dieser Preisklasse beachtlich ist.

Wie Stefan erwähnt, verfügt das P Smart 2021 über einen USB-C- und Klinkenanschluss.
Für mich ist es schön zu sehen, dass HUAWEI den Klinkenanschluss weiterhin zumindestens in den Einsteiger- und Mittelklassen verbaut, da ich ihn noch oft benötige, um hochqualitative Musik abzuspielen.

Bei der Verarbeitung lässt man sich nicht lumpen

Die Rückseite des P Smart 2021
Die Rückseite des P Smart 2021

Für Stefan liegt das Gerät sehr gut in der Hand, auch lobt er den hochwertigen Aluminiumrahmen, welcher die Kunststoffrückseite umrandet. Dass die Rückseite Fingerabdrücke „magisch“ angezogen werden, findet er aber nicht so toll. Außerdem lobt er die Lautstärkewippe, welche einen „klar definierten“ Druckpunkt hat.

Dem kann ich mich anschließen. Rein vom Aussehen ist die Rückseite des Smartphones ein echter Hingucker durch die interessante Kamera-Anordnung und die schlichte Gestaltung.

Bei mir lag das Handy auch stets gut in der Hand. Auch der Aluminiumrahmen ist in der Preisklasse solide.
Jedoch muss ich gestehen, dass sich die Kunststoffrückseite sehr billig angefühlt hat, auch war die Oberfläche ziemlich glatt, wodurch das Handy leicht von unebenen Flächen fallen kann. Die Lautstärkewippe empfand ich auch als solide verarbeitet.

Für eine schnelle Entsperrung ist gesorgt

Für die Entsperrung stehen beim P Smart 2021 ein Fingerabdrucksensor, Gesichtsentsperrung und die klassischen Displaysperren zur Verfügung.
Stefan ist vom Fingerabdrucksensor angetan, da er perfekt positioniert ist und über eine schnelle Reaktionszeit verfügt.

Während meiner Nutzung habe ich größtenteils mit dem Fingerabdrucksensor entsperrt. Dieser war meist zuverlässig, die Reaktionszeit ist in dieser Preisklasse auch ausreichend schnell. Die seitliche Positionierung fand ich auch praktisch, da sie für mich leichter zu erreichen war als ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite oder im Display.

Face Unlock war hingegen ziemlich langsam, konnte mein Gesicht aber in den meisten Fällen erkennen, sofern ich keine Maske aufgesetzt hatte.

Gute Bilder bei Tageslicht

Das HUAWEI P Smart 2021 kommt mit einer Makrolinse, Tiefenlinse, Weitwinkelkamera und Hauptkamera. Stefan gefällt an der Kamera, dass sie kaum aus Rückseite herausragt. Nach seiner Ansicht eignet sich die Kamera des P Smart 2021 besonders für Bilder bei Tageslicht.

Die Kamera des HUAWEI P Smart 2021
Die Kamera des HUAWEI P Smart 2021

Dem kann ich zustimmen, sobald es jedoch etwas dunkler wird, wird die Preisklasse des Smartphones auffällig. So kommt es schnell zu Bildrauschen und Detailverlust. Die Weitwinkelkamera finde ich in dieser Preisklasse ziemlich gut, dort habe ich schon größere Qualitätsunterschiede zwischen Haupt- und Weitwinkelkamera gesehen.

Mit der Makrolinse konnte ich bei Tageslicht auch brauchbare Bilder schießen.

Die Frontkamera ist auch gut zu gebrauchen für Selfies. Hier ist mir jedoch in manchen Bildern die Farbwiedergabe negativ aufgefallen.

Systemperformance mit Luft nach oben

EMUI wird bei dem HUAWEI P Smart 2021 von dem Kirin 710A und 4GB RAM betrieben. Bei dem Kirin 710A handelt es sich sogar um den ersten rein chinesischen SoC.

In seinem Review sagt Stefan, dass das System flüssig läuft und es selten zu Rucklern kommt.
Dem kann ich nicht ganz zustimmen, da es besonders bei dem Wechsel zwischen Apps oft zu Rucklern kam und das Scrollen oft nicht sehr flüssig wirkte. Auch bei dem Schießen von Bildern hat der Kirin 710A eine kurze Denkpause gebraucht, sodass man nicht schnell hinternander Fotos machen konnte.

Daher hätte ich mich umso mehr gefreut, wenn man den Kirin 810 verbaut hätte. Dieser läuft um einiges besser und wäre auch eine Ansage an die Konkurrenz.

Fehlende Google-Dienste leider noch spürbar

Auf dem P Smart 2021 ist EMUI 10.1 vorinstalliert, besondere Features für das P Smart 2021 sind mir im System nicht aufgefallen.
EMUI 11 wird das P Smart 2021 nach aktuellen Stand nicht erreichen.

Das wäre natürlich nicht toll, da man ja auch viel mit dem Zukunftsversprechen wirbt. Jedoch hat man angekündigt, noch weitere Geräte in EMUI 11 aufzunehmen. Um welche Geräte es sich genau handeln wird, steht aber noch in den Sternen.

Dass HUAWEI aufgrund des HUAWEI-Bans keine Google Services mehr verwenden darf, sollte jedem mittlerweile bewusst sein.
Stefan sagt in seinem Review, dass man sich diesem vor dem Kauf bewusst sein sollte.

Dem Gesagten muss ich mich leider anschließen. Zwar versucht HUAWEI mit der eigenen AppGallery und Petal Search, dies auszugleichen, aber an einigen Stellen kam es nichtsdestotrotz zu Problemen bei mir.

Mein größtes Problem war, dass ich bei vielen Apps (z.B. Discord und Slack) keine Push-Benachrichtigungen erhalten habe, da diese über die Google Services laufen. Besonders spürbar wurde dieses Problem bei meiner Arbeitsapp, wobei ich Nachrichten von meinen Kollegen erst verspätet bemerkt hatte.

Außerdem war das Übertragen von WhatsApp Backups nur umständlich möglich, da diese normalerweise über Google Drive übertragen werden.

Scheinbar versucht HUAWEI die aktuelle Situation mit mehr Werbung zu kompensieren. So ist mir beispielsweise Werbung beim Start der AppGallery und vorinstallierte Bloatware wie Snapchat und Trainpal negativ aufgefallen. Ein wirklicher Freund bin ich davon nicht.

Natürlich sollte man es nicht unerwähnt lassen, dass HUAWEI viel daran setzt, dieses Problem der fehlenden Google Dienste zu minimieren. So wird die AppGallery stetig erweitert und hat schon einige gute Alternativen für die Google Services. Außerdem bietet man mit Petal Search eine benutzerfreundliche Methode, Apps außerhalb der AppGallery zu installieren.

Letztendlich ist es jedoch noch keine Alternative für mich, da die Push-Benachrichtigungen zu essentiell für mich sind. Aber wenn man so weiter macht, wird auch das bald kein Problem mehr sein.

Dicker Akku mit guter Laufzeit

Der Akku des HUAWEI P Smart 2021 kommt mit 5.000 mAh. Aufgeladen werden kann es mit bis zu 22,5W SuperCharge, dieses Ladegerät ist jedoch nicht inkludiert.

Stefan berichtet, dass er damit locker durch den Tag kommt, bis zu zwei 2 Tage sind abhängig vom Nutzungsverhalten auch möglich

Auch bei mir erreichte der Akku diese Werte. Durchschnittlich erreichte ich eine Akkulaufzeit von 1,5 Tagen mit insgesamt 6h eingeschaltetem Display. Diese Werte sind in dieser Preisklasse gut, jedoch hätte ich bei 5.000 mAh eine noch längere Laufzeit erwartet.

Mit dem mitgelieferten Ladegerät brauchte ich ungefähr 2 Stunden und 45 Minuten für eine vollständige Aufladung.

Was ich noch zu ergänzen habe

Einen negativen Aspekt, den ich festellen musste, war, dass das HUAWEI P Smart 2021 über kein 5 GHz WLAN verfügt. Auf so etwas sollte man in dieser Preisklasse nicht verzichten, besonders deshalb, da das 2,4 GHz Netz in manchen Gebieten stark ausgelastet ist.

Auch zu erwähnen ist, dass man beim P Smart 2021 auf NFC verzichten muss. Wer gerne mit seinem Handy bezahlt, sollte sich dessen bewusst sein.

Preis und Verfügbarkeit

Das HUAWEI P Smart 2021 hat eine UVP von 229€ und ist in den Farben Crush Green, Blush Gold und Midnight Black verfügbar, z.B. hier im offiziellen HUAWEI Store: *klick* oder bei Amazon schon für unter 185,- EUR : *klick*

Fazit

Stefan beschreibt das P Smart 2021 als ein „rundes Gesamtkonzept“ in der Einsteigerklasse.

Grundsätzlich kann ich dem zustimmen, wobei ich das P Smart 2021 eher in der unteren Mittelklasse ansiedeln würde. Vor dem Kauf sollte man sich jedoch dessen bewusst sein, welchen Kompromiss man bei der Software eingeht und ob man auf eine oder mehrere Apps angewiesen ist, die bis dato noch nicht oder nur eingeschränkt funktionieren. Auch die Systemperformance ist meiner Meinung nach bei Konkurrenten in diesem Preissegment besser. Hierzu habe ich z.B. mit dem Xiaomi Redmi Note 7 direkt vergleichen können, welches mit dem Snapdragon 660 eine weitaus bessere Systemperformance aufwies als der Kirin 710A und das obwohl das Gerät aus dem Hause Xiaomi schon ein paar Monate mehr auf dem Buckel hat.

Abschließend bleibt zu sagen, dass wenn man mit dem P Smart 2021 trotz der obigen kleinen Mäkel ein Smartphone mit schönem und schlichtem Design, einer guten Kamera, viel Speicher und einem guten Akku bekommt, bei dem man bei aktuellen Straßenpreisen von roundabout 185,- EUR mit dem P Smart 2021 nicht meckern kann.

Solides Smartphone in der unteren Mittelklasse
  • Design/Verarbeitung - 8/10
    8/10
  • Display - 8/10
    8/10
  • Konnektivität - 8/10
    8/10
  • Kamera - 8/10
    8/10
  • Software - 5/10
    5/10
  • Systemperfomance - 5/10
    5/10
  • Akkulaufzeit - 9/10
    9/10
  • Preis-Leistungs-Verhältnis - 7/10
    7/10
7.3/10

Zusammenfassung

Insgesamt bekommt man mit dem HUAWEI P Smart 2021 ein gutes, solides Smartphone in der unteren Mittelklasse, welches Schwächen bei der Software und Systemperfomance aufweist.

Pro

  • Solides Display
  • Schlichtes Design
  • Zuverlässiger Fingerabdrucksensor
  • Viel Speicher
  • Slot für Dual SIM + Micro SD
  • 3,5mm Klinkenanschluss

Kontra

  • Fehlende Google-Dienste
  • Systemperfomance könnte besser sein
  • Kein 5-GHz-WLAN

2 Kommentare

  1. Matthias 13. Dezember 2020
  2. Andreas 13. Dezember 2020

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.