Nachdem Apple im Mai bereits mit Nokia den Patentskrieg niedergelegt und einen neuen Vertrag unterzeichnet hat, schliesst Nokia jetzt mit Huawei ein neues Patentabkommen.

Huawei und der Netzwerkausrüster Nokia haben ein über mehrere Jahre gültiges Patents-Lizenz-Abkommen geschlossen. Der frühere Handymarktführer Nokia verkündete auf Nokia.com: „Huawei ist eine der grössten Chinesischen Firmen und gehört zu den weltweit führenden Smartphone-Herstellern, und wir sind erfreut, sie in unserer Patentfamilie willkommen zu heissen.“ Die Details der Lizenzvereinbarung sind vertraulich, allerdings wird der Gewinn durch die Partnerschaft mit Huawei im Abschlussbericht des vierten Quartals 2017 veröffentlicht; es wird geschätzt, dass der Gewinn durch die Partnerschaft jährlich bei etwa 100 Millionen Euro liegt.

Huawei Campus 030

Die Patentwand von Huawei

Aber wieso braucht Huawei Nokias Patente?
Huawei ist in den letzten Jahren rasant gewachsen, vor allem Dank der hohen Nachfrage nach preiswerten Smartphones. Allerdings machen es strenge Gesetze, was den Schutz des geistigen Eigentums angeht, das Vordringen in Märkte wie die USA schwierig. Huawei verkauft bereits einige Smartphones auf einzelnen US Online Plattformen, und es gab kürzlich Berichte, dass Huawei und Xiaomi mit verschiedenen Mobilfunkanbietern in den USA über den Verkauf von Flaggschiff Smartphones verhandeln. Möglicherweise geht Huawei diese Lizenzvereinbarung ein, um sich vor Rechtsstreitigkeiten zu schützen. Nokias Sammlung an Patenten enthält nämlich wichtige Patente in den Bereichen GSM, 3G-Funk und 4G Technologien, ebenfalls beinhaltet die Sammlung diverse Patente auf WIFI, Verlängerung der Batterielebensdauer, Spracherkennung und Videostandards.

Zweiter grösser Patentvertrag von Nokia
Dieses ist der zweite grosse Patentlizenzvertrag, nachdem im Mai Apple bereits einen ähnlichen Vertrag unterzeichnete. Apple hat den Betrag für den Deal nicht offengelegt, und der genaue Betrag ist daher unbekannt. Vor dem Deal waren Nokia und Apple in einer Patentschlacht, in der Nokia Apple in mehreren Ländern verklagte. Apple hat sich schliesslich dazu entschieden, die von Nokia angesprochenen Produkte aus dem Store zu nehmen und hat Nokia eine Menge Geld zahlen müssen.

Die folgenden Hersteller haben in letzer Zeit ebenfalls kleinere Verträge mit Nokia abgeschlossen:

  • Samsung
  • LG
  • Xiaomi

Quellen: nokia.com, aremobile.de, forbes.com, bgr.in

Teilen:

Über den Autor

Technikfreak - Weltenbummler - Kaufmann im Reisebüro - Hobby Taucher - Flugzeugfan

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück