Die hier veröffentlichte Anleitung funktioniert leider nicht mehr. Stattdessen verweise ich auf die neue Anleitung, die ihr hier findet:


Der Handelsstreit hält an und damit auch das Problem das auf Geräten von HUAWEI Google Dienste nicht vorinstalliert sein dürfen. Google darf weiterhin die erforderliche Lizenz für die Google Mobiledienste (GMS = Google Mobile Services) auf HUAWEI Geräten nicht ausstellen. Inzwischen ist klar, dass nicht nur die HUAWEI Mate 30 Serie, sondern auch die kommende HUAWEI P40 Serie auf die Google Mobildienste verzichten muss. Auch wenn derzeit berichtet wird, dass Google hier die Ausstellung von Lizenzen für HUAWEI beantragt hat.

Unabhängig von der Entwicklung eines eigenen Ökosystems, welches HUAWEI mit viel Geld und Nachdruck derzeit antreibt, haben wir euch für das Mate 30 Pro schon eine einfache Lösung zur Nachinstallation der GMS gezeigt.

Doch es geht noch einfacher!

Google Dienste via App installieren

Alles was ihr benötigt ist die App Chat Partner. Mit dieser “One-Click-Lösung” – ok, man muss doch 2 oder 3 mal klicken – könnt ihr die Google Mobildienste so einfach nachinstallieren, wie nie zuvor. Und das in etwa 2 Minuten. Und natürlich ohne jegliche Vorkenntnis, technisches Know-how oder irgendwelches Zubehör.

Download Chat Partner App

In 7 5 Schritten zu den Google Mobildiensten:

  1. App herunterladen, installieren & starten
  2. Anweisungen in der App folgen (siehe Screenshots)
    – Detect device
    – Repair Now
    – Aktivieren
  3. Google Account eingeben
  4. Mit “Complete” den Vorgang verlassen
  5. Neustart (!)
  6. Im installierten Google Play Store (nochmals) mit Google Konto anmelden
  7. Weitere Google Konten anlegen oder Google Apps via Play Store installieren

Ergänzung (04.03.2020)
Seit dem Wochenende ist es erforderlich die Anmeldung über die App (Webview) wieder durchzuführen, damit das Gerät registriert wird. Andernfalls schlägt diese fehl und es wir ein Play Protect Fehler angezeigt.
Wer hier Sicherheitsbedenken hat, dem lege ich die 2-Faktor-Authetifizierung von Google ans Herz.
Ergänzung:
Trotz unserer ausführlichen Tests, Begutachtung der App und der Beobachtung von möglichen unrechtmäßigen Kontoaktivitäten in den Tagen nach der Installation, erreichte uns ein berechtigter Sicherheitshinweis:
Der Login über Webview (Schritt 3 in der Anleitung) kann potentiell unsicher sein.
Es scheint auch möglich zu sein, diesen Schritt zu überspringen und direkt das Gerät neuzustarten, um anschließend über den Play Store oder die Systemeinstellungen (sicher) ein Google Konto anzulegen.
Ob dies in der anschließenden Nutzung zu Einschränkungen führt – wovon wir allerdings nicht ausgehen – konnte allerdings bislang von uns nicht getestet werden.
Die App kann nach derzeitigem Stand ebenfalls anschließend deinstalliert werden.

Der ganze Vorgang dauert keine 5 Minuten!

Wer es gerne nochmal im bewegten Bild möchte, der schaut sich einfach das Installations-Video hier an:

YouTube

Wenn Du mobil zugreifst, können wir die Videos aktuell nicht unterstützen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist das sicher?

Die App ist im Grunde ein Skript mit den erforderlichen Anwendungen,die nötig für die Google Mobile Services sind. Letztlich passiert hier nichts anderes, als bei der bereits bekannten Methode. Allerdings ist diese eben deutlich einfacher, komfortabler und schneller!

Ich selber habe diese neue Möglichkeit in den letzten Tagen wiederholt ausprobiert. Ich konnte dabei keine Einschränkungen erkennen. Ebenso wenig habe ich irgendwelchen “dubiosen” Traffic festgestellt. Und auch eine kurze Rücksprache bei “den Experten” führte nicht zu etwaigen Bedenken.

Ich persönlich vermute, dass hier ein findiger Shop oder Entwickler in Fernost die Lzplay Methode schlichtweg genommen und mit dieser App optimiert hat.

Kein DRM, kein Google Pay

Allerdings gibt es auch bei dieser Methode die bereits bekannten Einschränkungen. Es fehlt also das Digital Rights Management (DRM) von Google (Widevine). Allerdings funktionieren die meisten Streaming Dienste trotzdem.

Netflix & Co. auf dem HUAWEI Mate 30 Pro nutzen

Was weiterhin nicht funktioniert ist Google Pay. Dies dürfte ohne eine offizielle Google Lizenz auch leider erst einmal so bleiben.

Falls ihr Fragen zur Anleitung habt, dann schreibt diese gerne in die Kommentare oder schaut in unsere HUAWEI Community. Wir unterstützen euch hier bei der Installation und allen Fragen.

Quelle: XDA | Jiangang Ji (Youtube)

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

95 Kommentare

  1. Avatar
    Klaus Ackermann veröffentlicht am

    Hallo
    möchte mir im Sommer das Huawei P40Pro + holen, habe zurzeit Huawei P10+. Kann ich alle meine Apps von P10 auf P40 mit Phone Clone kopieren und läuft mir danach noch das Android Auto noch. Android Auto ist für mich sehr wichtig, da es mir mein internes Autonavigation ersetzt hat und es mir auch schön auf den Bildschirm von Auto anzeigt.
    Danke und Gruss
    Klaus

  2. Pingback: Install popular apps without Google Play Store

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Der wichtigste Schritt wenn Du Dein P40 Pro mit Google ausstatten möchtest ist, dass Du den 1. Satz dieses Artikels liest und dann die neue – und aktuell einzig funktionierende – Anleitung nutzt! 😉

  3. Avatar
    Anonymous veröffentlicht am

    Was soll ihr tun

    Network error
    Please check the network
    Connecion da traf again later

    Wen ihr auf retry drücke passiert nichts egal ob ich warte oder nicht

    Lg Flo.p

  4. Avatar
    Samuel veröffentlicht am

    Hallo Marco,
    Erstmal vielen Dank fuer die Anleitung. Leider leider funktioniert es bei mir noch nicht und bin nach 2 Tage schon langsam am Ende und am verzweifeln. Nach schritt 7 bekomme ich die Fehlermeldungen von Google. Einmal schaffte ich es bis zum 9. aber danach kamen die Fehlermeldungen dann sofort wieder.

Hinterlasse einen Kommentar