HUAWEI CP62 Wireless SuperCharge

HUAWEI Wireless SuperCharge Stand ausprobiert

Zu einem schicken Smartphone gehört auch ordentliches Zubehör. Im Fall des HUAWEI P40 Pro hatte ich dazu Anfang Juni über das Pitaka Zubehör berichtet.
Neben dem Case, dass bis heute die Rückseite meines P40 Pro ziert, hatte es mir vor allem das MagEZ Juice angetan. Eine Docking Station für Wireless Charging. Ist praktisch und sieht gut aus. Und von HUAWEI gab es leider bis dato nur den „alten“ Wireless Charger CP60 mit Max 15W und das etwas neuere Modell CP61 mit Max 27W.
Auch die fand ich durchaus praktisch – man gewöhnt sich so schnell an Wireless Charging… – aber vom Design her war es für mich einfach nicht wirklich gelungen. Vor allem, als mir das Mate 30 Pro mit seiner extrem glatten Rückseite sogar vom CP60 runterrutschte, sobald es nur genug Nachrichten gab, die durch Vibration signalisiert wurden.

Kurzum, ich wünschte mir das, was ich eben Anfang Juni schon schrieb und was ich auch oft von euch gelesen habe: ein schönes Lade-Dock mit Wireless Charging.

HUAWEI CP62 Wireless SuperCharge

HUAWEI CP62 SuperCharge Wireless Charging Stand

Genau das kam dann im August mit dem Modell CP62 bei mir an.

Damit sind nun bis zu Max 40W Wireless Charging möglich (derzeit nur vom P40 Pro + unterstützt). Um diese Max 40W kWireless zu erreichen, liegt ein Max 65 W Ladegerät bei. Denn faktisch ist kabelloses Aufladen nicht so effizient wie kabel-gebundenes Laden. Der Leistungsverlust beim Ladevorgang ist hier höher.
Dafür ist der Ladeadapter im Vergleich zu den 65W Geräten bei den Matebooks deutlich kleiner geworden. So wie auch beim Mate Xs. Ich denke damit auch, dass wir diese Max 65W Ladegeräte dann zukünftig noch bei anderen Smartphones (Mate 40…) sehen werden.

Design

Deutlich besser gelungen finde ich das im Vergleich zu CP60/61 komplett neu konzipierte Design!
Vor allem bietet es gegenüber dem Charging Stand von Pitaka den Vorteil, dass eben alle Geräte geladen werden können. Beim Pitaka Stand hält ein Magnet – bevorzugt im Pitaka MagEZ Case – das Smartphone in Position.

Beim HUAWEI CP62 legt man das Gerät auf dem kleinen Standsockel ab. Zusammen mit dem Doppelspulen-Ladekonzept ermöglicht dies das Laden nicht nur hochkant, sondern auch wenn man das Smartphone horizontal ablegt. Ebenso können dadurch nicht nur Smartphones geladen werden, sondern auch Zubehör. Die Freebuds 3 ließen sich so beispielsweise auch hervorragend laden.

HUAWEI CP62 Wireless SuperCharge

Aber das Wichtigste ist für mich, dass es eben richtig gut und ordentlich aussieht. Ich mag es, wenn das Smartphone zu Hause an seinem festen Platz ist, wenn es nicht in Nutzung ist. Und das soll eben nicht mehr irgendwo auf einer Ablage im Flur, auf dem Küchentisch oder wo auch immer sein, sondern „dekorativ“ an seinem Ladeplatz.
Ja, ich gebe zu, ich bin da ein kleiner Ordnungsfreak. 😉

Der Ladevorgang

Was natürlich alle interessieren dürfte ist, wie schnell der HUAWEI CP62 euer Smartphone aufladen kann.
Bevor ich dazu meine Testergebnisse präsentiere, muss ich – aus Anlass – aber noch eine kleine technische Exkursion machen.

Schnelles Laden vs. Smart Charge

Denn immer wieder mal begegnet mir in der Community die Frage, was man tun kann, wenn das Smartphone schinbar nicht mehr so schnell lädt. Oder unter Testberichten steht, dass man selber nie so schnell laden kann.

Die Erklärung liegt dann doch weniger in den oft vorgetragenen Gründen wie verdreckter Ladeanschluss, sondern vor allem in 2 Punkten:

Erstens muss auch das notwendige Ladekabel verwendet werden, um mit SuperCharge laden zu können.
Zweitens sollte Smart Charge nicht aktiviert sein.

HUAWEI CP62 Wireless SuperCharge

Die SmartCharge Option gibt es seit EMUI 9.1 und ihr findet diese unter Einstellungen -> Akku -> Weitere Akkueinstellungen.
Wichtig dabei ist, dass diese Funktion standardmäßig aktiviert ist.

Durch automatische Anpassung an IHre Aufladegewohnheiten Akku schonen; Aufladen bei Bedarf pausieren und Geräteaufladung auf 100% bis zu bestimmten Zeitpunkt verzögern.

Heißt in Klatext übersetzt, dass bei aktiviertem SmartCharge der Ladevorgang nicht mit maximaler Geschwindigkeit stattfindet und die Aufladung auf 100% verzögert erfolgt. Der Ladevorgang wird also zum „Ende“ deutlich langsamer.

Ist umgekehrt die Funktion deaktiviert, dann wird mit maximaler Leistungsaufnahme geladen.

So schnell ist der Ladevorgang des CP62

Ich habe den Ladevorgang jeweils mit dem P40 Pro und P40 Pro+ getestet. Einmal mit aktivierter Smart Charge Funktion und einmal ohne. Beide Geräte haben einen 4.200 mAh Aku. Allerdings unterstützt das P40 Pro „nur“ Max 27W Wireless Charging, während das P40 Pro+ Max 40W beherrscht.

In allen Fällen liefen die Geräte im „Alltags-Betrieb“. Also so, wie sie auch genutzt werden. Sprich es war eine SIM eingelegt, WLAN, Bluetooth, GPS, Synchronisierung und auch AoD waren aktiviert.
Alles andere ergibt aus meiner Sicht für einen realistischen Test für die Nutzung keinen Sinn. Wenn man hier den Flugmodus einschaltet und das AoD deaktiviert, kann man sicher nochmal etwas länger laden.

Zeit/GerätMate 30 Pro / P40 Pro
Smart Charge
Mate 30 Pro / P40 ProP40 Pro +
Smart Charge
P40 Pro +
09%9%9%12%
3038%52%38%65%
6065%88%64%98%
(100% -> 67min)
8084%98%
(100% -> 85min)
81%
9090%90%
10096%96%
110100%100%

Interessanterweise waren die Ladezeiten mit aktiviertem Smart Cahrge (nahezu) identisch. Und auch als ich den HUAWEI CP62 mit dem Mate 30 Pro 5G getestet habe, kamen (nahezu) dieselben Werte wie beim P40 Pro heraus. Und das obwohl das Mate 30 Pro 5G mit 4.500 mAh einen 300 mAh größeren Akku hat.
Da ich aber alle Geräte in gleicher Art und Weise lade, entspricht dies ja der Beschreibung der Smart Charge Funktion.

Wer wirklich SuperCharge Geschwindigkeit möchte, der deaktiviert die Smart Charge Funktion. Wie man aus den Ergebnissen erkennt, verläuft der Ladevorgang dann deutlich schneller. Beim P40 Pro werden in rund 85 min 90% geladen. Beim P40 Pro+ sind die 90% in rund 70 min geladen (88% in 67 min).

Preis und Fazit

Seit rund 3 Wochen ist der HUAWEI CP62 SuperCharge Wireless Charger Stand (was für ein Name…) auch im offiziellen HUAWEI Online Store verfügbar.

HUAWEI ONLINE SHOP

Knackige 129 Euro werden für die kabellose Ladestation fällig. Hier bleibt ehrlich gesagt zu hoffen, dass auch andere Händler den HUAWEI CP62 in Sortiment aufnehmen, damit der Markt den Preis etwas reguliert.

Hinweis:
Wer den HUAWEI CP62 für einen deutlich niedrigeren Preis im Online-Handel sieht, sollte genau hinschauen. Denn dort wird meist die chinesische Variante angeboten. Die ist technisch identisch, kommt aber ohne Ladeadapter und Ladegerät. Diese müsst ihr dann zusätzlich erwerben – wenn nicht im Haushalt schon vorhanden.

Abgesehen davon ist es für mich genau das, was ich mir wünsche. Eine schöne Ablage für das Smartphone. Am Schreibtisch beispielsweise bleibt so die Nutzung perfekt gewährleistet. Ich habe Nachrichten etc. direkt im Blick, wenn das Smartphone auf dem Stand ist.
Noch besser ist es zum Beispiel beim MatePad. Kabellos laden und weiter bequem nutzen. Keine Kabel auf dem Schreibtisch – herrlich.

Offen bleibt für mich so ein bisschen die Frage, wie „nachhaltig“ der Max 40W Wireless Stand ist. Denn das Thema schnelles Laden ist mittlerweile keine alleinige HUAWEI Domäne mehr. 65W Wireless und sogar 125W kabl-gebundenes Laden zeigt gerade der chinesische Mitbewerber OPPO.

Die Einrichtung der Vergleichstabelle wurde noch nicht abgeschlossen.

Allerdings sage ich auch ganz klar, dass die praktische Relevanz von Wireless Charging auch darin liegt, dass ich „schnell mal zwischendurch“ das Smartphone laden kann. Zwischen 2 Terminen 30 min auf den HUAWEI CP62 und schon hab ich rund 50% Akku mehr als vorher. Oder auch 20 Minuten Autofahrt und das Smartphone in den HUAWEI CP39S Wireless Car Charger und wieder rund 25% mehr Akku. Das sind für mich die praktischen Anwendungsmöglichkeiten von kabellosem Laden. Und weniger der vollständige Ladevorgang.

Und für diesen use case ist der HUAWEI CP62 sicher auch in 2-3 Jahren noch absolut nützlich!

10 Kommentare

  1. Hauser 4. September 2020
  2. Wolff 6. September 2020
    • Marco 7. September 2020
      • Frank Schurtz 9. September 2020
        • Marco 9. September 2020
          • Frank Schurtz 10. September 2020
          • Marco 11. September 2020
  3. Anzinger 13. Oktober 2020
  4. Anzinger 14. Oktober 2020

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.