Huawei hat schon bei der Präsentation des Mate 9 sehr klar machen können, dass sie technologisch an der Spitze mitmischen und neue Innovationen in ihre Geräte einbauen.

So konnte man zum Beispiel bei der eigens entwickelten Speicherverwaltung von EMUI 5 neue Maßstäbe setzen. Der Hersteller zeigte damit auch, dass man nicht nur gute Hardware (Mate 9 Testbericht) produzieren kann, sondern auch im Bereich der Softwareentwicklung ganz tolle eigene Ansätze verfolgt.

Zudem ist der chinesische Hersteller sehr aktiv bei der Suche nach Partnerschaften. Sehr erfolgreiche Ergebnisse dieser Suche sind da sicher die Kooperationen mit Leica, Vodafone und Porsche Design, um nur einen Bruchteil mal kurz aufzuführen.

Nun ist Huawei dabei auch auf amerikanischen Markt immer mehr Anteile für sich zu erobern. Hier setzt man natürlich auch auf aktuelle Mate 9, welches ab dem 06.Januar endlich in den US-Verkauf geht.

Kooperation mit Amazon

Mate 9 AlexaZum Start des Vorzeige Androiden hat Huawei sich eine weitere Partnerschaft an Land gezogen und wird als erster Hersteller den gerade in den USA sehr erfolgreichen künstlichen Assistenten „Alexa“ von Amazon vorinstalliert und somit out oft he box anbieten.

Dies ist vor allem auch für Amazon ein wichtiger Schritt. Denn bisher verfügen die allseits beliebten und präsenten Smartphones entweder über Assistenten von Google, Apple oder Windows. Mit dem Heimassistenten Echo konnte Amazon bereits respektable Absätze in den USA generieren und auch in Deutschland scheint es ein nicht geringes Interesse an  diesem digitalen Assistenten zu geben.

Für beide Hersteller dürfte sich also die Vorinstallation der Alexa App auf dem Mate 9 lohnen. Die Anwendung bietet nach Aussage von Huawei eine “ natürliche, komfortable Benutzeroberfläche“ und lässt den Nutzer die gesamten Funktionen wie auch auf Amazons Echo nutzen. Dazu gehört neben der Beantwortung von Fragen nach Neuigkeiten ebenfalls die Erstellung von ToDo-Listen, das setzen von Alarmen und natürlich am Wichtigsten die Bereitstellung von Wetterdaten.

Alexa derzeit nur für US Markt

Bislang hat Huawei die Verfügbarkeit lediglich für den US Markt bestätigt. Es scheint aber durchaus denkbar, dass die Kooperation – insbesondere, wenn sich der der digitale Assistent von Amazon auch hierzulande durchsetzt – auch über den US Markt ausgedehnt wird. Gerade im Kontext digitaler Assistenten sollte man auf diese Zusammenarbeit sicher auch in Zukunft ein Auge haben.

Quelle: The Verge | MobiFlip

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Jan

Familienvater, Technik begeistert, Apple Fan, Huawei interessiert

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.