Huawei EMUI Firmware Update

Huawei Cloud mit P10 Update B171 [OTA] verfügbar

Wie vor zwei Wochen angekündigt, verteilt Huawei aktuell Updates um seine neue HiCloud auf die Geräte zu bringen. Nachdem unmittelbar nach der Ankündigung zunächst das Huawei P10 Plus als erstes in den Genuss der neuen Firmware samt dieser Funktion kam, ist jetzt das Huawei P10 dran.

VTR-L09C432B171

Huawei P10 Update B171 HiCloudBasis für die neue Firmware bleibt dabei Android 7.0 Nougat und die hauseigene Oberfläche EMUI 5.1

Neben der HiCloud – auf die ich später noch speziell eingehe, wurden mit diesem Update auf VoLTE (Voice over LTE) und VoWiFi (Voice over WiFi) aktualisiert. Wer bereits das Huawei P10 Update B162 vor knapp 2 Monaten erhalten hat, sollte über diese beiden Funktionen bereits verfügen. Ebenfalls steht im offiziellen Changelog die Funktion 3D-Panorama Fotos, die ich euch im Huawei nova 2 Test bereits nähergebracht habe.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

 

Huawei Cloud – ENDLICH!

Bereits vor einigen Jahren konnte man über eine chinesische Huawei-ID kurzeitig schon gewisse Cloud-Dienste nutzen. Wie Nachfragen bei Huawei ergaben, standen jedoch immer datenschutzrechtliche Probleme im Weg, diesen Dienst auch in Deutschland anzubieten.

Einerseits hat mich das immer geärgert, da eine solche integrierte Cloud-Lösung viele Vorzüge bietet – Apple-Nutzer wissen, wovon ich spreche – andererseits bin ich dann doch froh, dass wir im digitalen Zeitalter auf Datenschutz achten. Jetzt ist es endlich soweit und die ersten Eindrücke sind vielversprechend.

Die Cloud ist standardmäßig deaktiviert. Wer also trotz der datenschutzrechtlichen Zertifizierung Bedenken hat, braucht hier keine Sorgen zu haben, denn es wird nichts automatisch aktiviert.

Alle anderen können die Cloud direkt über die EInstellungen aufrufen und diese beim ersten Start direkt konfigurieren und auswählen, welche Daten gesichert werden sollen. Dies ist dann selbstverständlich auch bei weiteren Aufrufen der App direkt in der Übersicht erneut einstellbar.

Automatische Cloud-Sicherung

Huawei P10 Update B171 Cloud BackupEinen besonderen Aspekt nimmt dabei auch die Cloud-Sicherung ein. Denn damit können endlich Backups, die mit der Huawei Datensicherung erstellt wurden, cloud-basiert gespeichert werden. Bislang war hier lediglich eine lokale Speicherung – interner Speicher, SD-Karte oder PC – möglich. Gleichzeitig ermöglicht dies dann jetzt auch, ein Backup auf ein neues Gerät einzuspielen und somit den Gerätewechsel – für den mit Phone Clone bisher immer auch das alte Gerät als Basis diente – nochmal zu vereinfachen. Oder eben einen einheitlichen Stand auf mehreren verwendeten Huawei-Geräten zu bekommen.

Die Sicherung erfolgt dabei automatisch, sobald das Gerät mit einem WLAN und dem angeschlossenen Ladekabel verbunden und nicht in Benutzung ist. Bei mir also perfekt, da ich meine Smartphones über Nacht immer eingeschaltet – natürlich im „Bitte nicht Stören“-Modus – an die Strom-Tankstelle hänge.

Einzig die Daten von Drittanbieter Anwendungen werden offensichtlich nicht gesichert. Welche Daten damit genau gemeint sind und wie sich das verhält, werden dann die ersten Backups der nächsten Tage zeigen.

Über den Browser lässt sich die Cloud dann natürlich ebenfalls aufrufen. Somit sind die Daten dann auch – unabhängig von einem Huawei Gerät – überall verfügbar.

Huawei Cloud

Und vielleicht können wir am kommenden Montag genau diese Funktion ja direkt beim neuen Huawei Mate 10 testen und schauen, ob es sich mit einer Cloud-Sicherung einrichten lässt.

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

18 Kommentare

  1. loakgn 13. Oktober 2017
    • Jannis 17. Oktober 2017
      • loakgn 17. Oktober 2017
        • loakgn 17. Oktober 2017
          • loakgn 17. Oktober 2017
  2. michl 17. Oktober 2017
  3. Jannis 17. Oktober 2017
    • Marco 17. Oktober 2017
  4. René 17. Oktober 2017
  5. Jannis 24. Oktober 2017
    • Stephan 25. Oktober 2017
      • Jannis 25. Oktober 2017
        • Stephan 26. Oktober 2017
          • Jannis 26. Oktober 2017
          • Stephan 26. Oktober 2017
  6. Konder 27. Oktober 2017
  7. Ronny 11. November 2017
    • Ronny 11. November 2017

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.