#wirsindhuawei

Ausnahmegenehmigung für HUAWEI läuft aus und es wird sich nix ändern!

Ich komme gerade aus München (dort habe ich die FreeBuds3 zum Testen mitbekommen), war kurz daheim, hab mit der Freundin gesprochen, meiner Tochter ein paar Sekunden beim Schlafen zugeschaut und die Große zur Gitarre gefahren. Jetzt sitz ich hier, lese mir eine Erklärung von HUAWEI durch, trinke nebenbei einen Milchkaffee und überlege mir, ob ich zu diesem „Update von HUAWEI (siehe unten) überhaupt etwas schreiben soll.

Uns wurde diese Woche „Clickbait“ vorgeworfen, ebenso schmeißt man uns immer wieder unsere mangelnde Aktualität vor, wenn es um das Thema Updates geht, auch wird uns ab und an an den Kopf geworfen, dass wir nur Fanboys seien, oder man findet uns halt einfach nur doof.

Ja, das ist alles kein Problem, verleidet einem aber halt dann doch ab und an den Spaß an seinem Hobby. Das wär ungefähr so, als würdet ihr jede Woche dreimal ins Training gehen und jeden Sonntag beim Spiel von ein paar wenigen ausgebuht werden. Ja, mit den paar muss man einfach klar kommen, schön ist es aber trotzdem nicht. Ich bin froh, dass wir hier in Deutschland freie Meinungsäußerung haben, denn genau darum geht es ja auch in unseren Blog – Beiträgen. Wir berichten über HUAWEI und das machen wir ganz oder gar nicht. Wer damit nicht klarkommt und da fühlen sich bestimmt ein paar wenige angesprochen, der tut mir leid. Es ist dein Problem und nicht meins. 😉

Wir versuchen nach bestem Wissen und Gewissen unserem Hobby nachzugehen und machen das, weil es uns Spaß macht. Natürlich haben wir nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen und natürlich machen auch wir Fehler. Schreibt uns dazu einfach an, am besten redet man nämlich miteinander und nicht übereinander. Wir freuen uns, wenn wir uns mit euch austauschen können. Lasst uns reden, das ist wichtig in diesem „Internet“. Wir müssen nicht immer gleicher Meinung sein, aber unsere Meinungen können wir objektiv gegenüberstellen, denn nur so kann herausgefunden, welche die bessere ist (frei nach Herodot).

Nun zurück zum Thema, bzw. hier schlage ich den Bogen zu einer offiziellen Meldung von HIUAWEI, die uns heute per Email erreichte. Zum Thema HUAWEI kursieren und kursierten so viele Fakenews und Vermutungen, die auch von renommierten Medien verbreitet wurden, dass es einem ganz schlecht wurde. Da wurde Panik verbreitet und Horroszenarien heraufbeschworen. Ja ich gebe zu, sollte es beim Status Quo bleiben, dann schaut die HUAWEI Welt nicht so rosig aus. Aktuell sind einfach noch zu viele Menschen von Google bzw. dessen Services angewiesen. Ich persönlich würde zum Beispiel nicht auf Google Pay verzichten wollen.

Wie es aktuell aussieht ohne GMS (Google Mobile Services), das sieht man sehr gut am von uns getesteten MediaPad M6 und auch am Mate 30 Pro. Beide Geräte sind aktuell nicht in Deutschland erhältlich und haben auch offiziell „nur“ die Huawei Mobile Services (HMS). Hier muss und wird HUAWEI sich weiterentwickeln müssen, um selbständiger und unabhängiger zu werden. Was hier die Zukunft bringen wird, vermag ich nicht zu sagen, aber wie schon mehrmals gesagt, traue ich HUAWEI auf jeden Fall zu das Tal der Tränen zu durchschreiten und am Ende des Tages gestärkt aus dieser nicht selbstverschuldeten Krise hervorzugehen.

Aber um die oben genannten Geräte geht es gar nicht, da es sie eben nicht zum Kaufen gibt. Wir reden hier über die bereits verkauften Geräte, wie zum Beispiel mein Mate 20 pro. Diese Geräte hören am 18. November nicht einfach auf zu funktionieren. Da ist keine Zeitschalter verbaut und auch niemand im Silicon Valley bei Google wird auf einen Knopf drücken und für alle HUAWEI Geräte einen Shutdown durchführen. Für alle bisher verkauften Geräte gilt:

ES ÄNDERT SICH NIX!

Whatsapp, Facebook, TikTok, Instagram, Banking Apps, Google Pay, das alles wird nach wie vor ohne Einschränkungen auf Euren Geräten nutzbar sein!

Warum also dieser Artikel, wenn sich eh nichts ändert? Man darf nicht immer still sein, das gehört auch zum Bloggen und zur freien Meinungsäußerung. Mir war es ein Bedürfnis, obwohl ich auch schon am 30. September geschrieben hatte, dass sich nix ändert, dies nochmal mitzuteilen. Das ist für mich Bloggen, so macht es mir Spaß. Wer eventuell meinen alten Beitrag nochmal lesen will, der folgt dem Link:

Außerdem kennt ihr uns glaube ich inzwischen, dass wir Meldungen bringen, wenn sie wichtig sind, also euch betreffen. Solltet ihr also in der nächsten Zeit eine anderweitige News lesen, glaubt ihr nicht und verlinkt unseren Beitrag. 😉 Nein, müsst ihr natürlich nicht. Aber seid generell kritisch mit „diesem Internet“, hinterfragt auch mal Beiträge und lest bitte nicht nur Überschriften. Das ist mir ein echtes Anliegen und HUAWEI wohl auch, sonst hätten sie nicht diese Meldung verschickt:

Die offizielle HUAWEI Update Meldung im Wortlaut:

Nächsten Montag, 18. November, wird die Verlängerung der momentan geltenden Ausnahmegenehmigung für HUAWEI durch die US-Regierung ablaufen. Damit steht erneut der Entzug der offiziellen Android-Lizenz im Raum. In den letzten Monaten wurde dieser Sachverhalt oft falsch oder missverständlich ausgelegt und es gab viele Berichte, die in die Irre geführt haben. Von Annahmen, dass Apps nicht mehr laufen bis hin zu Spekulationen, dass das Betriebssystem Android über Nacht von den Geräten „verschwinden“ wird.

Um genau diesen Spekulationen, die bei vielen Kunden/Lesern zu Verunsicherungen führen, vorweg zu greifen, geben wir bereits heute ein Update zur aktuellen Situation. Denn unabhängig von eventuellen Neuentscheidungen durch die US-Regierung wird unser Zukunftsversprechen nach wie vor gelten. 
 
Das heißt, unabhängig von der Entscheidung gibt es keinerlei Einschränkungen – weder hinsichtlich der Funktionalität ihrer HUAWEI-Geräte noch in Bezug auf deren Sicherheit und Zukunftsfähigkeit. Wir werden für unsere aktuellen Modelle weiterhin sowohl Sicherheitspatches als auch Software-Updates und Support anbieten – HUAWEI wird diese Updates und Patches über Android Open Source beziehen. Das gilt für sämtliche HUAWEI Smartphones, Tablets und PCs, die bisher verkauft wurden und derzeit im Handel sind. 
 
In Kürze steht beispielsweise für einige unserer beliebtesten aktuellen Smartphones, unter anderem die P30- oder Mate 20-Serie, das angekündigte Update auf Android 10 zur Verfügung. 

Auch in punkto Apps bleibt alles unverändert – unsere Kunden werden in Zukunft wie gewohnt auf alle Apps zugreifen können. Natürlich gilt für sämtliche Geräte außerdem unsere Herstellergarantie und unser vollumfänglicher After-Sales-Service. Unabhängig davon, wie die weiteren Verhandlungen in den USA ausgehen, wird sich für unsere bestehenden Kunden daher nichts ändern.
 
Für uns gilt: Wir werden in Zukunft weiter eng mit unseren globalen Partnern zusammenarbeiten, um unseren Kunden auf der ganzen Welt branchenführende Technologien und Innovationen anbieten zu können. An unserem Engagement und unseren Zielen wird sich nichts ändern.
 
Unsere Kunden stehen bei uns an erster Stelle – unabhängig von den Herausforderungen, vor denen wir stehen. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr HUAWEI-Team

So, nun fühle ich mich ein wenig besser, weil ich mir ein paar Dinge von der Seele geschrieben habe. Ich hoffe, euch gefällt, das was wir hier machen und findet unseren Stil auch gut. Ich würd mich über ein paar nette Kommentare freuen und kann auch mit nicht so netten Kommentaren leben. Weil tief in meinem Inneren weiß ich, dass ihr das ja gar nicht so meint und wenn wir gemeinsam bei einem Bier zusammensitzen würden, dann hätten wir bestimmt ne Menge Spaß und viel zu erzählen. In diesem Sinne, bis bestimmt zum nächsten Mal.

#WirSindHUAWEI

20 Kommentare

  1. SH1970 15. November 2019
  2. Reinhard 15. November 2019
    • Flo 15. November 2019
      • Matthias 16. November 2019
        • Tigra Watanabe 16. November 2019
          • Rainer 17. November 2019
        • Rainer 17. November 2019
      • Rainer 17. November 2019
    • Rainer 17. November 2019
  3. Fatscher 15. November 2019
    • Rainer 17. November 2019
  4. Thomas 15. November 2019
  5. NimoS 16. November 2019
    • Rainer 17. November 2019
  6. Daniel_Becket 16. November 2019
    • Rainer 17. November 2019
  7. Bastian 19. November 2019
  8. Gerhard Kaiser 20. November 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.