Werbung

Dem CECT-Shop* sei dank, dass wir in Deutschland HUAWEI-Geräte nutzen können, die in Europa noch gar nicht verfügbar sind und eventuell auch gar nicht verfügbar sein werden.
Für diesen HUAWEI MediaPad M6 Test geht mein Dank ausdrücklich an den CECT-Shop, der dem HuaweiBlog das MediaPad M6 in der China Version zum Testen für ein paar Wochen zur Verfügung gestellt hat.

CECT-Shop

Im CECT-Shop findet ihr so ziemlich alles was euer HUAWEI Herz begehrt. Eine sehr übersichtlich gehaltene Homepage in deutscher Sprache.
Bestellt ihr dort ein HUAWEI-Gerät bekommt ihr sehr viel Service geboten, der mich persönlich positive überrascht hatte. Im Normalfall wird auf jedem Gerät die Google-Dienste vom CECT-Shop vorinstalliert und ihr braucht euch keinen Kopf machen, wie ihr denn jetzt die Google-Dienste auf eure China-Version installiert bekommt. Sollten die Google-Dienste auf eurem ausgewählten HUAWEI-Gerät nicht vorinstalliert werden können, werdet ihr im Shop ausdrücklich darauf hingewiesen.

Im Lieferumfang ist immer ein Universal Steckdosenadapter enthalten, um euer HUAWEI-Gerät auch mit europäischen Steckern nutzen zu können. Zusätzlich findet ihr noch CECT-Shop Gadgets, eine ausgefüllte Kontrollliste, in der ein CECT-Shop Mitarbeiter für euch das bestellte Gerät überprüft, bevor es auf die Reise zu euch nach Hause geht.
Solltet ihr noch weitere fragen zum CECT-Shop haben, stellt diese bitte in der Kommentar Funktion.

Huawei MediaPad M6
Dies findet ihr alles im Lieferumfang nach einer Bestellung beim
CECT-Shop

Einleitung zum Test

Im Testzeitraum hatte ich das M6 in der Variante 10,8 Zoll mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicher only WiFi.
Meinen Test hab ich ohne Google-Dienste durchgeführt, diese waren auf dem MediaPad M6 nach der LZPLAY Diskussion nicht mehr installierbar.

Huawei MediaPad M6

Wie man sich so fühlt, ohne Google-Dienste, werde ich euch in einem separaten Beitrag berichten. Hier werde ich näher darauf eingehen, wie ihr auf dem M6, diverse Google-Apps oder auch andere Apps installieren könnt.

Inhaltsverzeichnis zum Test

1 Unboxing
2 Technische Daten
3 Design & Verarbeitung
4 Display
5 Performance & System
6 Akku
7 Kamera
8 Sound by harman/kardon
9 Zubehör & Extras
10 Verschiedene Varianten
11 Preis & Verfügbarkeit
12 Fazit

Unboxing

Die Verpackung ist Huawei Typisch gut verarbeitet und ist leicht schraffiert in weiß gehalten. In goldener Schrift steht auf der Oberseite der Verpackung der Schriftzug MediaPad M6.
Der Hinweis, dass harman/kardon Lautsprecher verbaut sind, findet sich ebenso, wie dass es sich um die 10,8 Zoll Variante handelt, auf der Oberseite der Verpackung. Im Inneren findet ihr das Tablet selbst, eine Sim-Nadel um den Sim-Schacht zu öffnen. Einen Huawei Quick Charge Adapter (China-Stecker mit 18W) und das dazugehörige USB-C Ladekabel.
Ein Quickstart Guide ist beigefügt, dieser ist aber nur in Chinesischer Sprache. Die abgebildeten Bilder auf dem Guide sind ausreichend um zu erkennen, wo den welcher Anschluss und die Öffnung für den Sim-Schacht sind.

Technische Daten

  • Huawei MediaPad M6 10.8
  • Betriebssystem EMUI 9.1.1 (Android 9.1 Pie)
  • Display 10,8 Zoll (2560 x 1600)
  • Prozessor 7 nm Octa-Core Huawei Hi Silicon Kirin 980
  • Grafik Mali G76 MP10
  • Speicher 64 GB oder 128 GB
  • Erweiterbar microSD Kartenslot (bis zu 512 GB)
  • RAM 4 GB LPDDR4x
  • Hauptkamera 13 Megapixel (f/1.8)
  • Frontkamera 8 Megapixel
  • Konnektivität 4G LTE, WLAN 802.11ac, Bluetooth 5.0, GPS
  • Anschlüsse USB-Typ-C-Port 2.0
  • Akku 7500mAh
  • Sicherheit Fingerabdruckscanner/Gesichtserkennung über Frontkamera
  • Abmessungen 257 × 170 × 7,2 mm
  • Gewicht 498g
  • Sound By harman/kardon

Design & Verarbeitung

Geht man einmal um das Tablet herum, stellt man sehr schnell fest, dass man hier etwas sehr Edles in den Händen hält. HUAWEI hat das einfach drauf und es gibt an der Verarbeitung überhaupt nichts zu meckern. Das Gehäuse ist komplett aus Aluminium und hat sehr schön abgerundete Ecken, nirgends ist irgend eine scharfe Kante, oder eine Stelle, wo man mit den Fingern hängen bleiben könnte.

Hält man das Tablet im Querformat findet ihr auf der rechten Seite alle wichtigen Tasten! Unten angefangen fällt einem als erstes die Neuerung zum Vorgänger M5 auf. Ja das M6 hat wieder einen 3,5 mm Klinken-Anschluss.
Ein Stückchen weiter oben ist der SIM-Schacht, je nach gekaufter Variante könnt ihr hier eine microSD-Karte mit bis zu 512 GB Speicher und eine zusätzliche SIM-Karte einstecken. Bei meiner Variante ist der SIM-Karten Slot nicht ausgestanzt und somit nicht nutzbar.

Genau in der Mitte findet ihr den USB-C 2.0 Anschluss. Direkt darüber, etwas im Display eingelassen ist der Finger Print untergebracht. Dieser verrichtet in gewohnter HUAWEI Manier tadellos seine Arbeit.

Geht man auf der rechten Seite weiter, findet ihr die Entsperrtaste und direkt darüber die Lauter & Leise Wippe. Der Tastendruck ist an beiden Tasten sehr angenehm gelöst und man muss nicht sehr stark drücken, um gewünschtes Ergebnis zu erreichen.
Erwähnen möchte ich das die Lauter & Leise Wippe ein wenig wackelt.

Auf der Oberseite des Tablets sind links und rechts die ersten beiden harman/kardon Lautsprecher verbaut. In der Mitte sind weitere vier kleine löcher vorhanden, in einem der Löcher ist ein Mikrofon verbaut, die anderen drei dienen zur Unterstützung des harman/kardon Sound Erlebnis. Direkt unter den erwähnten Lautsprecher, auf dem Display, findet ihr die 8 Megapixel Frontkamera.

Auf der linken Seite des Tablets sind keine Anschlüsse verbaut.
Die Unterseite des Tablets bietet zwei weitere verbaute Lautsprecher mit harman/kardon Sound. Hier findet ihr auch einen weiteren Unterschied zum M5 vom letzten Jahr. Der PIN-Anschluss für das Tastatur-Cover ist von der Rückseite auf die Unterseite gewandert.

Huawei MediaPad M6
Silikon-Hülle für das M6

Display

Im MediaPad M6 10,8 Zoll ist ein 2K WQHD IPS 10-Fach Touch Display mit einer Auflösung von 2560 × 1600 Pixel und einer Pixeldichte von 280 ppi verbaut. Mit diesen Spezifikationen ist es ein Genuss Filme auf diesem Tablet zu schauen.
Die Blickwinkelstabilität ist sehr gut, hierdurch ist gewährleistet, dass mehrere Personen gleichzeitig auf das Display schauen können.

Leider fehlt bei der China Version die Widevine L1 Zertifizierung und damit kann man Amazon Prime nur in 240p schauen. Wie man Amazon Prime Video auf dem Tablet installiert, erkläre ich euch in meinem schon erwähnten Beitrag zu den fehlenden Google-Diensten.

Performance & System

HUAWEI verbaut einen Hi Silicon Kirin 980 SoC im 7 nm verfahren in Kombination mit 4 GB Arbeitsspeicher und einem Mali G76 Grafikprozessor.
GPU Turbo 3.0 wird vom M6 unterstützt.
Ab Werk ist EMUI 9.1.1 mit Android 9, ohne Google-Dienste installiert.

In der Testphase wurde mir ein Update in der Version 9.1.1.150 angeboten, dass ich auch gleich Installiert hatte, dieses beinhaltete den Sicherheitspatch für September 2019. Ihr seht also, dass ihr auch in Deutschland Updates bekommt!

Huawei MediaPad M6
Huawei MediaPad M6

HUAWEI Assistant

Im Startbildschirm ganz nach rechts wischen und ihr befindet euch im HUAWEI Assistant. Testen oder auch benutzen konnte ich diesen nicht, der komplette Assistant steht nur in Chinesischer Sprache zur Verfügung.
Hier kann ich euch den Beitrag zum HUAWEI Assistant von Viviane ans Herz legen.

Performance

Die Performance des M6 ist sehr schnell, so wie man das vom Kirin 980 gewohnt ist. Das M6 macht alles ohne Ruckeln, Hänger oder ähnliches gibt es nicht. Beim schauen von Filmen und spielen von grafisch aufwendigen Games ist mir keine größere Wärmeentwicklung aufgefallen.
Erwähnenswert ist noch, dass bei Release am 10.06.2019 in China, dieses Tablet das schnellste auf dem Markt war.

Huawei MediaPad M6
Blick über die Einstellungen

Systemnavigation

Bei der Systemnavigation habt ihr die Qual der Wahl. HUAWEI bietet euch auf dem M6 ganze Fünf Auswahlmöglichkeiten an. Ihr könnt wählen zwischen NaviDot, Drei-Tasten-Navigation, Einzeltastennavigation, Externe Navigation mit dem Finger Print oder der Gestensteuerung. Letztere ist für mich erste Wahl gewesen, die Gestensteuerung ist auf dem M6 noch besser und auch angenehmer zu bedienen wie auf meinem Mate 20.

Speicher

So ohne vorinstallierte Google-Dienste hat seine Vorteile! Von den verfügbaren 64 GB Internen Speicher belegt das System nach Ersteinrichtung nur knappe 12 GB. Insgesamt kommt das M6 sehr aufgeräumt daher, hier und da ein paar China-Apps sind aufgrund der Version vorinstalliert. 😉

Huawei MediaPad M6

Akku

Dieser hat eine Kapazität von 7500 mAh und ist innerhalb von zwei Stunden mit dem beiligenden QuickCharge Adapter wieder voll aufgeladen. Ganz ehrlich hab ich es nicht geschafft diesen überhaupt leer zu bekommen. Auch bei stärkerer Nutzung ist das einfach bombastisch was so ein großer Akku in Zusammenarbeit mit dem/diesem System leistet. Den besten Wert den ich erreichen konnte war 13 Stunden DisplayOn-Time bei einer Akkulaufzeit von guten fünf Tagen.

Huawei MediaPad M6

Kamera

Insgesamt bietet das M6 zwei Kameras an. Auf der Vorderseite haben wir eine 8 Megapixel Kamera die sich für Selfies oder auch zur Gesichtsentsperrung eignet. Letzteres, wenn man ein Mate 20 Pro gewohnt ist, ist jedoch nicht zu empfehlen und auch bekannterweise nicht so sicher, da kein 3D Face Scan. Funktionieren tut es trotzdem, wenn ausreichend Licht vorhanden ist!

Auf der Rückseite haben wir die Hauptkamera mit 13 Megapixel und einer Blende von f/1.8. Diese ragt sehr stark aus dem Gehäuse heraus und erinnert mich etwas, vom Design her, an die Kamera des Mate S, aber eben nur rund statt eckig.

Huawei MediaPad M6
Hauptkamera auf der Rückseite des M6

Videos macht die Hauptkamera in 1080p und 30 fps, die Stabilität ist HUAWEI gewohnt eher noch nicht so toll. Ein Testvideo, dass ich gemacht hatte, zeigte mir deutlich das man diese Kamera eher nicht zum Filmen nutzen sollte. Hier sind einzelne Pixel schon wirklich zu erkennen.

Hier ein Paar Schnappschüsse mit der Hauptkamera

Huawei MediaPad M6
Huawei MediaPad M6
Huawei MediaPad M6
Huawei MediaPad M6
Huawei MediaPad M6

Sound by harman/kardon

BOA EY, einfach nur gigantisch was da rauskommt.
Wie sagte meine Frau zu mir beim Fußball schauen auf dem Tablet (Sky Go).
“Sach ma, sind wir hier im Stadion oder was?!“.
Nein ehrlich, egal wie laut man die Musik auch macht, es hört sich richtig gut an und man merkt einfach das hier keine Ideal Standard Lautsprecher verbaut wurden. Auch in höheren Tonlagen, bei voller Lautstärke, vibriert das M6 nicht. HUAWEI und harman/kardon haben zusammen eine sehr gute System Abstimmung geschaffen/gefunden, die sehr viel Freude beim Anhören bereitet.

Zubehör & Extras

Da bekommt ihr den M-Pen Lite Stylusstift und das Tastaturcover als Zubehör beim CECT-Shop.
Der M-Pen Lite Stylus ist übrigens direkt für das M6 ausgelegt, es gibt hier Spezielle Apps, die auf dem M6 schon vorinstalliert sind.
Die sich wie folgend nennen:

  • M-Pen Zone:
    Ist ein eigener App-Store für den M-Pen Lite Stylus
  • Nebo for Huawei:
    Ist ein Programm in dem ihr lernt richtig mit dem M-Pen Lite umzugehen
  • MyScript Calculator:
    Ist ein Taschenrechner, ihr schreibt als Beispiel 4 + 5 und das Programm Multipliziert die beiden Zahlen und schreibt euch das Ergebnis automatisch.
    Leider konnte ich hier nicht viel für euch Testen, da ich keinen M-Pen Lite Stylus oder auch kein Tastaturcover zum Testen hatte.

Verschiedene Varianten

Vom HUAWEI MediaPad M6 gibt es verschiedene Varianten. Diese möchte ich euch kurz vorstellen. Farben gibt es zwei: space grau und champagner gold.

  • Huawei MediaPad M6 10.8 WiFi
    • mit 4/64 GB
    • mit 4/128 GB 
  • Huawei MediaPad M6 10.8 LTE
    • mit 4/64 GB 
    • mit 4/128 GB 
    • mit 6/128 GB 
  • Huawei MediaPad M6 8.4 WiFi
    • mit 4/64 GB 
    • mit 4/128 GB 
    • mit 6/128 GB
  • Huawei MediaPad M6 8.4 LTE
    • mit 4/64 GB 
    • mit 4/128 GB
    • mit 6/128GB

Preis & Verfügbarkeit / Import aus China

Zur Verfügbarkeit für den Europäischen Raum haben wir leider noch keine Informationen.
Beim CECT-Shop könnt ihr es mit oben genannten Zubehör bestellen. Hier müsst ihr für die Variante, die ich getestet habe 349 Euro bezahlen.

Hier geht es direkt zum Huawei MediaPad M6 im CECT Shop:

Gesagt werden muss hier aber auf jeden Fall, dass ihr je nach Bestellvorgang noch mit weiteren Kosten rechnen müsst. Wie man die berechnet, bzw. auf was man achten muss bei einem Import aus China, hat der Rainer bei seinem FreeBud 2 Pro Test schon ausführlich erklärt. Schauts euch an!
Ihr könnt euch hierzu auch die Einfuhr-, Versandkosten & Lieferzeiten direkt beim CECT-Shop anschauen. Somit ist gewährleistet, dass ihr alle Infos habt bevor ihr euch ein China-Gerät importiert.

Fehlendes CE Kennzeichen

Ein CE Logo werdet ihr vergebens suchen. Weder auf der Verpackung, dem Gerät, noch im System selbst bei Einstellungen, System, Zertifizierungslogos haben wir leider nichts gefunden. Da wir ein Gerät von CECT bekommen haben, dass offiziell verkauft wird, gehen wir davon aus, dass alle Geräte ohne CE Kennzeichen verkauft werden. Wir werden hier allerdings nochmal in Shenzhen nachfragen und die Antwort hier nachreichen.

HUAWEI MediaPad M6 - Test
HUAWEI MediaPad M6 - Test

Hier muss man auch ehrlich sein und das erwähnen. Fehlt das CE Zeichen, kann es Probleme beim Zoll geben.

Die CE-Kennzeichnung soll die Übereinstimmung eines Produkts mit den in der Union geltenden Produktsicherheitsvorschriften darstellen ….

Ein Produkt darf nur in Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden, wenn es den Bestimmungen …. entspricht …. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller …. und die Einhaltung der wesentlichen Anforderungen….

Die Überlassung von eingeführten Waren zum zollrechtlich freien Verkehr ist nur zulässig, wenn diese in Übereinstimmung mit den geltenden Produktsicherheitsvorschriften ordnungsgemäß mit der CE-Kennzeichnung versehen sind.

zoll.de

Fazit

Eine tolle Weiterentwicklung zum MediaPad M5, die sehr viel Spaß bereitet. Leider wird dieses tolle Tablet erst mal nicht offiziell zu uns nach Europa kommen, was wirklich sehr schade ist. Ich hab es sehr gerne genutzt, angenehmes Gefühl in der Hand und nicht zu schwer.
Das M6 wäre ein richtiges Arbeitstier, mit der Funktion des EMUI-Desktop die unterstützt wird und dem dazugehörigen Tastaturcover würde dieses Tablet meinen Windows Desktop-PC ersetzen können!
Ohne die Google-Dienste macht dies aber keinen Sinn! Es sind leider viel zu viel Verknüpfungen, die hier fehlen. Aber dazu mehr in meinem folgenden Beitrag, in dem ich genau auf dieses Thema eingehen werde.

Würdet ihr euch trotzdem das MediaPad M6 kaufen?
Schreibt uns in die Kommentare.

HUAWEI.blog
HUAWEI.blog
Entwickler: HUAWEI.blog
Preis: Kostenlos

Die mit * gekennzeichneten Links sind sog. REF-Links. Siehe Impressum.

8.1 Edel
  • Verarbeitung 9,0
  • Design 8,5
  • Display 9,0
  • Performance 8,5
  • Akku 10
  • Kamera 4,0
  • Sound 9,5
  • Preis / Leistung 6,5
  • Nutzerbewertungen (2 Stimmen) 8
Werbung
Teilen:

Über den Autor

Thomas

Hauptamtlicher Feuerwehrmann mit sehr starker Technik Begeisterung

4 Kommentare

  1. Avatar
    Daniel_Becket veröffentlicht am

    Ganz klares “nein” von mir. Ohne die APS’s u.a. auch von Drittanbieter aus dem “Google Play Store” weiss ich persönlich echt nicht, was ich damit anfangen könnte. Ich bin leider soweit, dass ich jetzt auch High-End-Geräte von anderen Hersteller in Betracht ziehe. Dieses “Google” – ja; nein; wenn, dann, sonst-… ich mag’s nicht mehr lesen. Und Geräte aus Übersee importieren, die nicht für den heimischen Markt ausgelegt sind, will ich sowieso nicht mehr.

  2. Avatar
    Wolfgang veröffentlicht am

    Der von Dir erwähnte CECT Shop bietet das mate 30 pro mit vorinstalliertem GooglePlay Store an. Ohne offizielle Lizenz von Google laufen die Google Dienste wie Google Pay oder Filme in HD doch eh nicht rund.

    Oder sind das tatsächlich vollwertige Smartphones mit den Google Diensten ?

    • Thomas
      Thomas veröffentlicht am

      Hallo Wolfgang,
      ich habe beim CECT-Shop folgende Antwort von Heute, 22.10.2019 gefunden.
      Ich zitiere:
      Hallo….., vielen Dank für ihre Nachricht und Anfrage zum Huawei Mate 30 Pro Android Smartphone. Ja, Sie können den Google Play Store, Google Dienste und andere Gapps problemlos auf dem Huawei Mate 30 Pro installieren und nutzen. Wie derzeit in der Artikelbeschreibung angegeben, wird das Android Handy bereits mit dem vorinstallierten Google Play Store an Sie versandt. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Vielen Dank im Voraus und bis bald, ihr CECT-Shop Team.

      Wie die Google-Dienste auf das Mate 30 Pro installiert werden, wissen wir leider noch nicht. Ob genannte GPay App funktioniert und ob die Google Play Protect-Zertifizierung vorhanden ist, können wir dir leider auch nicht beantworten. Hierzu bräuchten wir erstmal ein Gerät vom CECT-Shop um dieses Ausführlich zu testen.

  3. Avatar
    ben the Developer veröffentlicht am

    Ich selbst nutze das M3 8,4 aus 2016 und es ist immer noch ein bombastisches Tablet vor alles Display, Akkulaufzeit. Knackig scharfe Farben. Geiles Teil. Vor lauter Geilheit habe ich das M6 Turbo Edition noch dazugekauft. Egal ob man nur 240p bei Amazon schauen kann. YouTube, Spotify und das extrem schnelle Browsern und lesen mit Augenschutzfilter und angenehmer Farbwahl macht Freude. Für diesen Preis gibt es kein besseres

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere