Überraschend stellte sich heute wieder ein Update auf meinem chinesischen Mate 20 X ein. Was ist daran unerwartet, werdet ihr euch jetzt sicher fragen? Es kommen doch ständig irgendwelche Updates, der Blog hier ist voll davon. 😉 Nun ein normales Update mit den monatlichen Sicherheitspatches, hätte mich natürlich nicht gewundert. Das Ungewöhnliche an diesem Update ist, aber dass es sich hierbei wieder um ein sehr großes Feature-Update handelt.

Dies ist allerdings sehr ungewöhnlich, da wir erst vor ca. 4 Wochen über das große EMUI 9.1-Update für das chinesische Mate 20 X berichtet haben. Die einzige sinnvolle Erklärung, die mir hierzu einfällt, ist dass es sich hierbei quasi um den zweiten Teil des EMUI 9.1-Updates handelt. Möglich, dass die kompletten Änderungen des EMUI 9.1-Update zu groß für ein einziges Update waren und somit als zwei Updates ausgerollt werden. Selbst bei diesem Rollout scheint es mit einem Update nicht ganz getan zu sein, denn ein Patch wird auch gleich noch mitgeliefert. Somit können wir uns gleich über ein ganzes Bündel an Neuerungen freuen.

Die vollständigen Firmwarebezeichnungen lauten:

EVR-AL00 9.1.0.123(C00E119R1P17)

und

EVR-AL00 9.1.0.123(C00E119R1P17patch01)

Das Update ließ sich bei mir normal herunterladen und installieren, auch die bisherige Nutzung zeigte keine Probleme. Ein Zurücksetzten auf Werkseinstellungen, war bisher nicht nötig. Wie immer gilt aber, ganz kann man Probleme nie auszuschließen. Daher solltet ihr vorher unbedingt ein Backup machen, nach Belieben via Cloud oder eine manuelle Datensicherung mit der HUAWEI eigenen Datensicherungsapp auf die SD-Karte oder einen USB-Stick. Sicher ist sicher!

Zudem solltet ihr das Update nur über ein WLAN laden, da es mit 4 GB sogar noch etwas größer ist, als das letzte Update und somit richtig viel von eurem Volumen verbrauchen würde. Außerdem ist die Gefahr eines Abbruchs oder unvollständigen Downloads bei dieser Größe recht hoch, sodass ihr im besten Falle den Download wiederholen müsst im schlechtesten Falle eine nicht funktionierende Firmware installiert.

Changelog:

Liste der Änderungen – Aktualisierungspaket 1:

Dieses Update fügt der Kamera den Mondmodus hinzu, mit dem Sie blendende Mondfotos aufnehmen können. Fügt die Unterstützung von Huawei Ark Compiler und EROFS hinzu und verbessert die Systemleistung und Performance.

[Mondmodus]

Die Master Al erkennt automatisch den Mond und aktiviert den Mondmodus, wählt geeignete Kameraparameter aus

[System]

Fügt die Unterstützung von Huawei Ark Compiler hinzu und verbessert die Systemleistung und Performance. Fügt die EROFS-Systemfunktion hinzu, welche die App-Geschwindigkeit und -Flüssigkeit verbessert.

[Kamera]

Optimiert die Bildeffekte der Frontkamera in dunklen Umgebungen, um Bildrauschen zu reduzieren und natürlichere Farben zu erzielen.

[Einstellungen]

Behebt das Problem, bei dem die Suchfunktion in den Einstellungen gelegentlich abstürzt.

Hinweise zum Update:

  1. Durch dieses Update werden Ihre persönlichen Daten nicht gelöscht. Es wird jedoch empfohlen, wichtige Daten vor dem Update zu sichern.
  2. Weitere Funktionen finden Sie unter Tipps
  3. Wenn Sie auf Probleme stoßen, können Sie sich an die HiCare-App wenden.

Liste der Änderungen – Aktualisierungspaket 2:

Dieses Update verbessert die Audio-Lautsprecher-Effekte in bestimmten Spielszenarien.

Hinweise zum Update:

  1. Durch dieses Update werden Ihre persönlichen Daten nicht gelöscht. Wir empfehlen jedoch, vor dem Update alle wichtigen Daten zu sichern.
  2. Weitere Funktionen finden Sie unter Tipps.
  3. Wenn Sie auf Probleme stoßen, können Sie sich an die HiCare-App wenden.

—————————————————

Nach dem Neustart eures Mate 20 X werdet ihr dann mit einem kleinen Tutorial begrüßt.

Hier werden euch noch einmal die wichtigsten Neuerungen erklärt. Da es sich hier um Funktionen der letzten beiden Updates handelt. Scheint es sich bei dem aktuellen Update tatsächlich um den zweiten Teil des EMUI 9.1-Updates zu handeln. Die Android-Version bleibt unverändert.

Bei den ganzen Neuerungen hat das aktuelle Juni-Sicherheitspatch aber anscheinend nicht mehr mit reingepasst. Hier verharren wir weiterhin bei Mai. Somit müssen wir uns diesbezüglich noch etwas gedulden. Ich hoffe, dass das Sicherheitspatch bald nachgereicht wird. Solange können wir uns aber erstmal an den vielen Änderungen erfreuen. Vor allem den Mondmodus werde ich bei Gelegenheit unbedingt ausprobieren müssen.

Hinweis zur Verteilung:

Planmäßig werden Updates innerhalb eines Zeitraumes von ein bis zwei Wochen vorgenommen. Eine Komplettversorgung aller infrage kommenden Geräte wird in Schritten von 25 % über 50 % bis hin zu 100 % durchgeführt. Das kann dann halt auch mal bis zu acht Wochen dauern.

Habt ihr das Update schon bekommen, habt ihr zu einem anderen Gerät ein Update bekommen? Ja!? Dann schickt uns doch bitte Screenshots, entweder per E-Mail, oder in unsere Facebook Community. Vielen lieben Dank! <3

Teilen:

Über den Autor

Avatar

Vielseitig interessierte Bloggerin, die auch gern mal über den Tellerrand schaut und Katzen in jeder Größe liebt.

2 Kommentare

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Hast Du ein chinesisches Modell des Mate 20X (EVR-AL00) mit chinesischer Firmware (C00) oder ein internationales Mate 20X (EVR-L29) mit europäischer Software (C432)?

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere