Derzeit wirft zwar der bevorstehende Launch der neuen HUAWEI P30 Serie am 26. März in Paris seinen Schatten voraus, doch dieses Patent dürfte die Spekulationen um weitere Entwicklungen bei HUAWEI ordentlich anheizen.

Denn dieses Designpatent zeigt eine Lösung, bei der auf der Rückseite des Smartphones ein zweites Display verbaut wird. Eingereicht wurde das Patent bereits im November 2018, aber erst 3 Monate später beim EUIPO (Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum) und der WIPO (World Intellectual Property Office) veröffentlicht. Mit dieser Veröffentlichung liegt auch der patentrechtliche Schutz vor.

Die Kollegen haben auf Grundlage dieses veröffentlichten Patents 3D Renderbilder erstellt, die einen guten Eindruck geben, wie ein entsprechendes Smartphone aussehen könnte. Man erkennt dabei dann auch deutlich(er), dass das Display die halbe Rückseite einnimmt. Wobei die Fläche der Darstellung natürlich geringer ist und nicht auch solch schmale Ränder besitzt (besitzen kann) wie ein FullView Display auf der Vorderseite.

Die Kameralinsen ähneln übrigens deutlich dem, was wir beim P30 Pro erwarten können. Insbesondere die darstellung der rechten Linse, sieht stark nach der Tele-Linse aus, die wir mit Spannung erwarten.
Auch interessant ist neben dem Einschaltknopf und den Lautstärketasten der vierte dargestellte Knopf. Vielleicht ein eigener Auslöser für die Kamera – wie ich ihn bei dem Schwerpunkt Fotografie im Grunde schon länger erwarte. Oder aber auch ein dezidierter Button für einen eigenen (Sprach-)Assistenten.

Wozu ein zweites Display?

Ein zweites, kleineres Display kann zum Beispiel vorrangig für Benachrichtigungen und schnelle Interaktionen dienen. Oft wird das Display beim Smartphone lediglich aktiviert um Benachrichtigungen zu prüfen. Um dann wiederum teilweise fdestzustellen, dass die eingegangene Mail doch nur Spam/Werbung ist. Oder die WhatsApp auch noch Zeit hat. Mit einem zweiten, kleineren Display kann die Darstellung mit geringerem Akkubedarf erfolgen. Ebenso können nach Blick in die Vorschau der Benachrichtigung schnelle Aktionen getätigt werden. Zumal man bei HUAWEI ja immer noch keine Einbindung von Drittanbieter-Apps auf dem Always On Display umgesetzt hat, was viele Nutzer stört.
Ich nutze genau dafür zum Beispiel die Smartwatch, auf der ich Nachrichten sehe und oft direkt lösche oder für später schließe. Damit entfällt jedesmal das Aktivieren des Smartphone-Displays.

Ebenso lässt das Design darauf schließen, dass auf der Vorderseite keinerlei Notch, Punch-Hole oder was auch immer zu sehen ist. Lediglich eine kleine Ausbuchtung im Rahmen ist sichtbar. Diese könnte jedoch auch einfach nur die Hörmuschel beinhalten. Denn mit einem zweiten Display kann ich für Selfies dann auch auf die Hauptkamera zurückgreifen.
Dadurch erspare ich mir nicht nur eine Kamera, sondern greife auf die – regelmäßig “hochwertigere” – Hauptkamera zurück. Und auch das (leidige) Thema Notch/ Punch-Hole kann ich damit – zugunsten eines nahezu rahmenlosen FullView-Display auf der Vorderseite – ad acta legen.

Ein Design für die Mate 30 Serie?

Ob wir ein solches Konzept bereits in der Mate 30 Serie erwarten können, die im uns im Herbst 2019 erwartet, ist durchaus fraglich. Es handelt sich hier erstmal lediglich um ein Patent. Ein Vorgang wie er ständig vonstatten geht. Es ist gut möglich, dass uns ein soclhes Design nie in der Praxis begegnen wird.

Andererseits hat HUAWEI zuletzt schon mit dem Mate X gezeigt, dass man mit einem Kamera-Bereich alle Szenarien abdeckt. Und möglicherweise ist bei der langen Entwicklungsarbeit von 3 Jahren mit unterschiedlichen Konzepten, auch dieses Design abgefallen. Möglicherweise nur als “Nebenprodukt”; möglicherweise aber auch als zukünftiges Konzept, welches man in seinen Modellen umsetzen möchte.

Quelle: LETSGODIGITAL

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

1 Kommentar

  1. Avatar
    Michael Wünsche veröffentlicht am

    Auf jeden Fall ein interessantes Feature und wie du schon angesprochen hast, taugt das zweite Display eben dazu, um schnell mal ein paar Nachrichten, Uhrzeit, Wetter etc. zu checken oder eben auch für ein Selfie zu nutzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere