Werbung

Natürlich pünktlich zum Wochenende rollt wieder ne kleine Update Welle. Diesmal dürfen sich Besitzer eines P Smart 2019 freuen, da diese nun die Möglichkeit haben via HiCare an Android Q mit der von HUAWEI angepassten Benutzeroberfläche EMUI 10 zu kommen. Diese Version ist laut HUAWEI “stable”, es handelt sich allerdings um eine Pre-Release Version, was wiederum heißt, dass nicht jeder automatisch via OTA mit dem Update versorgt wird, sondern dieses eben mit HiCare anstossen kann, wenn er denn möchte. Alles weitere dazu findet ihr weiter unten.

POT-LX1-10.0.0.134(C432E3R1P3)

Danke Torsten, für den Tipp!

Voraussetzung für die Möglichkeit via HiCare das Firmware Update anzustossen dürfte die Firmware Version POT-LX1 9.1.0.293(C432E8R1P12) sein (EMUI 9.1 – mit dem Oktoberpatch).

EMUI 10 Update als Pre-Release via HiCare App

Jeder kann dieses Update via der HiCare App anstossen. Über die normale AktualierungsApp funzt dies nicht. Man muss hier zunächst in der HiCare App auf Aktualisierung gedrückt haben, bevor man dann auf regulärem Weg via Softwareaktualisierung die neue Firmware OTA beziehen kann. HUAWEI bezeichnet diese Version übrigens als “stable”.

Die Beta Tester, denen ja auch das Update die Tage ausgeliefert wurden, “arbeiten” wohl aktuell nicht mit derselben Version, zu erkennen an der Versionsnummer und am “log” im Firmwarenamen.

Wichtige Hinweise beim EMUI 10 Update / Changelog

1. Einige Banking-Apps sind nicht mit Android 10 kompatibel. Dieses Problem kann erst behoben werden, nachdem kompatible App-Versionen veröffentlicht wurden.
2. Einige Instant Messaging-Apps sind nicht mit Android 10 kompatibel und können beim Senden von Bildern Probleme verursachen. Starten Sie die App neu, um dieses Problem zu beheben.
3. Der Lautlos Modus ist standardmäßig für Benachrichtigungen von Instant Messaging-Apps aktiviert, wenn Sie vor der Installation dieses Updates die Audio- und Vibrationsalarme für diese Apps deaktiviert haben. Der Alarmmodus kann in den App-Einstellungen nach Ihren Wünschen geändert werden.
4. Bei Apps mit aktivierter App-Twin-Funktion ermöglicht dieses Update der Twin-App möglicherweise das Lesen von Messaging-Inhalten. Deaktivieren und aktivieren Sie die App Twin-Funktion erneut, um das Problem zu beheben.
5. Der Bildschirm kann in bestimmten Situationen flackern, wenn Sie PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) spielen. Stellen Sie eine Nicht-HDR-Auflösung ein oder starten Sie das Spiel neu, um das Problem zu beheben.
6. Samsung-Uhren werden möglicherweise nach einer bestimmten Zeit automatisch von Ihrem Telefon getrennt. Dieses Problem wird in einer späteren Version behoben.
7. Das 30-fache Zoomen durch Herausdrücken mit zwei Fingern kann gelegentlich fehlschlagen. Ziehen Sie den Zoomregler oder starten Sie die Kamera neu, um dieses Problem zu beheben.

(Übersetzung via Google Translate)

Bugs in Android 10

HUAWEI hat sich also für den Mittelweg oder Kompromiss entschieden. Trotz der Fehler, die vereinzelt mit Android 10 auftreten können, bietet man trotzdem für interessierte Nutzer das Update an. Gleichwohl versehen mit deutlichen Hinweisen, dass es eben noch Probleme in der täglichen Nutzung geben kann.

Dies muss allen bewusst sein, die sich für eine Installation von Android 10 / EMUI 10 auf ihrem Gerät entscheiden.

Gerade auch beim Thema Banking-Apps und Messaging-/Social-Apps dürfte das Geschrei groß werden, wenn man dann vom Fehler betroffen ist. Und es ist nicht vorhersehbar, wer, wann und ob man betroffen ist. Und das eben nicht nur bei HUAWEI, sondern bei allen Herstellern (Bsp. OnePlus 7)

Wie geht es weiter mit EMUI 10?

Mit dieser aktuell angebotenen Möglichkeit bekommen somit erst einmal alle Interessierten die Chance, sich Android 10 und EMUI 10 auf ihren Geräten zu installieren. Fakt ist, dass es sich dabei aber um eine “Pre-Release” Firmware handelt. Diese ist zwar seitens HUAWEI und EMUI 10 als “stable” anzusehene, kann(!) aber in einzelnen Fällen eben auch zu Problemen führen, die für den Einzelnen dann gravierend sind.

Kurzfassung: Hände weg, wenn ihr ein absolut 100%ig stabiles System braucht!

Natürlich wird man aber bei HUAWEI die Firmware auch weiterentwicklen – wie jede Firmware. Vorrangig dürfte es aber darum gehen, dass man bei Google die Fehler in Android 10 findet und behebt. Wann dies geschieht, das ist unklar. Es ist durchaus Möglich, dass dies nicht mehr in 2019 erfolgt.

Das bedeutet dann aber auch, dass seitens HUAWEI – und möglicherweise auch der anderen hersteller – eine wirklich offizielle Ausrollung der Android 10 Firmware an alle erst Anfang 2020 erfolgt.

Was ist anders bei EMUI 10 / Android Q?

Vielen Dank an alle treuen Leser und unsere HUAWEI Community, die durch ihre Rückmeldungen dafür gesorgt haben, dass wir unsere Vermutungen bestätigen und euch Fakten und Infos liefern konnten!

Werbung
Teilen:

Über den Autor

Rainer

Inhaber. Gründer. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater. Ex-Mann. Blogger. Bayer. Biertrinker. Prokrastinator. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert. πάντα ῥεῖ - alles fließt

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere