EMUI 9.1 Titel

Offizieller EMUI 9.1 Update Zeitplan veröffentlicht

Wer uns in den Social Media folgt, hat gestern sicher schon den Beitrag zum anstehenden EMUI 9.1 Update gesehen. Nur einen Tag später legt man jetzt bei HUAWEI offiziell nach und präsentiert den offiziellen EMUI 9.1 Update Zeitplan. Wohlgemerkt, nicht für China, sondern für unsere Region.

Die folgenden HUAWEI-Geräte erhalten ab Ende Juni das Software-Update EMUI 9.1:

  • Ab Ende Juni 2019: P20 lite, P smart
  • Ab Mitte Juli 2019: Mate 20 X, PD Mate 20 RS
  • Ab Ende Juli 2019: Mate 20, Mate 20 Pro, P20, P20 Pro, PD Mate RS, Mate 10, Mate 10 Pro, PD Mate 10, P smart+
  • Ab Anfang August 2019: P30 lite
  • Ab Mitte August 2019: P smart 2019, P smart+ 2019, Y5 2019
  • Ab Ende August 2019: P10, P10 Plus, PD Mate 9, Mate 9, Mate 20 lite
  • Ab Anfang September 2019: Y6 2019
  • TBD: P smart Z

Damit erhalten insgesamt 24 HUAWEI Geräte das Update auf EMUI 9.1 in den nächsten 3-4 Monaten. Gerade in der aktuellen Zeit ein starkes Zeichen, dass den Kunden Vertrauen gibt. Denn durch den Handelskrieg mit den USA und den daraus resultierenden Problemen in der Zusammenarbeit mit US Unternehmen – wie eben auch Google – trat bei vielen eine immense Verunsicherung auf.

Da kommt so ein klares Statement genau zur richtigen Zeit. Zumal man auch noch einmal klar betont, dass man auch zukünftig laufende Android-Dienste und Sicherheitsupdates bereitstellen wird. Erst Ende letzter Woche hat man dazu auf der aktzuell geschalteten Seite huaweiantwortet.de eine Aussage zur Verfügbarkeit von Android Q für HUAWEI Smartphones gegeben.

Update:
Da uns schon wieder die ersten Nachrichten erreichen:
Nein, EMUI 9.1 bedeutet weder ein Update auf Android 9.1 (das gibt’s nicht), noch ist es gleichbedeutend mit einem Update auf Android Q.
Basis von EMUI 9.1 bleibt weiterhin Android 9 Pie.

Was bringt EMUI 9.1 an Optimierungen?

Das Update bringt grundlegende Optimierungen mit sich, die das Benutzererlebnis verbessern, einschließlich der neuesten Android-Sicherheitspatches und eines verbesserten Spielerlebnisses durch GPU Turbo 3.0. Das Update schafft eine reibungslosere Nutzung von HUAWEI Share OneHop*, das einen einfacheren Transfer von Inhalten zwischen Smartphone und PC zulässt. Eine erweiterte Szenenerkennungsfunktionen (500 bis 1.500 Szenerien) im Master KI-Modus bietet zudem ein noch beeindruckenderes Fotografie-Erlebnis.

Intelligentes Design mit reduzierter Komplexität
Das neue EMUI 9.1 Design stellt das Einstellungsmenü vereinfacht dar, indem Zwischenschritte entfernt wurden und Nutzer schneller ans Ziel geführt werden. Das sorgt für eine komfortablere Nutzererfahrung. Ferner bietet es neue von Naturszenarien inspirierte Hintergrundbilder und Designs sowie realistischer gestaltete App-Icons.

Next Level Gaming
Mit EMUI 9.1 wird das Gaming unterwegs zum echten Erlebnis: GPU Turbo 3.0 verbessert das mobile Spielerlebnis, indem es mehr Spiele als je zuvor unterstützt. Die Verzögerung der Touch-Reaktion wurde um 36 Prozent reduziert und die Systemleistung für ununterbrochenes Spielen optimiert.

Einfache PC-Übertragung
Dank EMUI 9.1 wird das Teilen von Dateien zwischen HUAWEI-Geräten zum Kinderspiel: Mit HUAWEI Share OneHop genügt ein einfacher Fingertipp, um Bilder, Videos und Dokumente in Sekundenschnelle vom Telefon auf einen verbundenen HUAWEI Computer zu übertragen. Benutzer können außerdem effizient Dokumente zwischen Geräten kopieren und einfügen sowie ihren PC-Bildschirm auf dem Smartphone aufzeichnen. So kann ein 60-sekündiger Screencast aufgenommen werden, der auf dem Smartphone gespeichert wird und schnell geteilt werden kann.

Digitales Wohlbefinden
EMUI 9.1 enthält zudem Funktionen, die einen gesunden digitalen Lebensstil für Nutzer und ihre Familienmitglieder fördern – unter anderem Bildschirmzeitstatistiken, Schlafzeitmanagement und Kontrollfunktionen zur Überwachung der Smartphone-Nutzung durch Kinder. Darüber hinaus können die verbesserten Funktionen dazu verwendet werden, Nutzungszeiten, Apps und Downloads zu verwalten sowie den eigenen Standort zu teilen und Geräte nachzuverfolgen.

Quelle: Pressemitteilung HUAWEI

57 Kommentare

  1. Andikatze 25. Juni 2019
    • Marco 25. Juni 2019
      • View10 25. Juni 2019
        • Marco 25. Juni 2019
          • View10 25. Juni 2019
          • Tobi 26. Juni 2019
          • Marco 27. Juni 2019
      • Harald Hübner 25. Juni 2019
        • Marco 26. Juni 2019
  2. Seba 25. Juni 2019
    • Marco 25. Juni 2019
  3. Stefan 25. Juni 2019
  4. Michael 25. Juni 2019
    • Stefan 25. Juni 2019
      • marwin 25. Juni 2019
    • Nicole 29. Juni 2019
  5. Khalid 25. Juni 2019
  6. Marwin 25. Juni 2019
  7. Claus 26. Juni 2019
  8. BEA 26. Juni 2019
  9. Kai 26. Juni 2019
    • Marco 27. Juni 2019
  10. Sepp 26. Juni 2019
  11. Jean-Pierre 28. Juni 2019
    • Marco 1. Juli 2019
      • Sven 4. Juli 2019
        • Marco 4. Juli 2019
          • Sven 4. Juli 2019
          • Marco 5. Juli 2019
    • Angelika 19. September 2019
  12. Sven 5. Juli 2019
    • Angelika 19. September 2019
      • Marco 23. September 2019
  13. Sven 6. Juli 2019
    • Rainer 6. Juli 2019
      • Sven 6. Juli 2019
        • Marco 8. Juli 2019
          • Sven 9. Juli 2019
          • Marco 10. Juli 2019
  14. Rob 10. Juli 2019
    • Marco 10. Juli 2019
      • Sven 10. Juli 2019
        • Marco 11. Juli 2019
          • Sven 11. Juli 2019
          • Sven 14. Juli 2019
    • Angelika 19. September 2019
  15. Sparta 18. Juli 2019
    • Marco 19. Juli 2019
      • Sven 22. Juli 2019
  16. massimo 30. Juli 2019
  17. MR 2. August 2019
    • Anonymous 8. August 2019
      • Marco 8. August 2019
        • MR 21. August 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.