HUAWEI Display 23.8 im Test – Kann HUAWEI auch Monitore?

Mit dem HUAWEI Display 23.8 wagt HUAWEI seinen ersten Versuch im Monitor-Bereich. Ganz überraschend kam das jedoch nicht, da der Monitor Teil der 1+8+N-Strategie ist, welche im letzten Jahr angekündigt wurde. Dass es nicht der letzte Monitor aus dem Hause HUAWEI sein wird, ist auch schon nahezu sicher, da bereits erste Details zu einem weiteren Monitor durchgesickert sind. Aber nun zurück zum Thema dieses Artikels, dem HUAWEI Display 23.8.

Ich habe das Einstiegsgerät für euch getestet und werde euch berichten, ob dieser Versuch geglückt ist. Da der liebe Marco auch den HUAWEI Monitor getestet hat, wird er ebenfalls seine Ansichten in diesem Testbericht teilen.

Übersicht Display 23.8 Test

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)


Technische Daten

HUAWEI Display 23.8″Technische Daten
DisplayGröße: 60,45 cm (23,8″)
Auflösung: 1920 x 1080 px, 93 ppi
Technologie: IPS (mattes Display)
Bildschirmformat: 16:9
Betrachtungswinkel: 178°
Farbraum: 72 % NTSC
Kontrastverhältnis: 1000:1
Maximale Helligkeit: 250 Nits (typisch)
TastenSchnellwahl, Ein/Aus, Beenden/Zurück, Einstellung (nach unten/links),
Einstellung (nach oben/rechts), Bestätigen
TemperaturBetriebstemperatur: 0 °C – 40 °C (32 °F – 104 °F)
Lagertemperatur: -20 °C – +60 °C (-4 °F – 140 °F)
FeuchtigkeitLuftfeuchtigkeit bei Betrieb: 20 % – 95 % (nicht kondensierend)
Lagerbereich: 20 % – 95 %
NetzkabelInput: 110 – 240 V AC, 0,7 A (max.)
Output: 12 V/2 A
Nennleistung: 24 W
Anschlüsse1 x HDMI, 1 x VGA und 1 x Ladeanschluss
Gewicht4050 g (inkl. Standfuß)

Lieferumfang

Im Paket enthalten sind:

  • HUAWEI Display 23,8″
  • Netzadapter
  • 1,5 m HDMI-Kabel
  • Schnellstart-Anleitung
  • Garantiekarte

Design / Verarbeitung

Der HUAWEI Monitor 23.8 kommt in einem schlichten schwarzen Design und bietet mit einer Screen-to-Body-Ratio von 90% ziemlich dünne Displayränder. Die Bedienungstasten an der Unterseite sind gut zu erreichen und fühlen sich gut an. Der mitgelieferte Standfuß lässt sich leicht anbringen und macht einen stabilen Eindruck.

Die Rückseite kommt ebenfalls in einem schlichten schwarzen Design. Die leichte Curved-Optik macht die Rückseite meiner Meinung nach sehr ansprechend.

Marcos Meinung:

Als ich das HUAWEI Display 23.8 zum ersten Mal im Detail gesehen, bzw. hier vorgestellt habe, da stand für mich schnell fest: den hole ich mir.
Tatsächlich benötigte ich exakt in dieser Größe einen einfachen Monitor für’s Büro. Auf Dauer sind eben die ~14″ vom Matebook doch etwas klein am Schreibtisch. Kurzum, mir gefiel das einfache, schlichte Design. Durch die schmalen Display-Ränder, dem schlanken runden Ständer und dem flachen Standfuß wirkt es unaufdringlich. Durch das Gewicht des Standfußes steht das HUAWEI Display aber absolut stabil auf dem Tisch! Der Zusammenbau selber war in 1 Minute unkompliziert erledigt.
Was gänzlich fehlt ist ein Kabelmanagementsystem, dass heutzutage doch irgendwo Standard ist/sein sollte.

Ergonomie

In puncto Ergonomie bietet man die Möglichkeit, den Monitor vertikal um bis zu 5° abzusenken und um bis zu 22° anzuheben. Das ist für mich sehr praktisch, da dadurch das Arbeiten im Stehen viel einfacher wird. Außerdem ist es möglich, den Monitor an eine Wand zu montieren, da er dem VESA-Montagestandard entspricht. Eine Höhenverstellbarkeit gibt es leider nicht, aber das geht in dieser Preisklasse noch in Ordnung.

Die vertikale Neigung bei dem HUAWEI Display 23.8

Marcos Meinung:

Für die perfekte Ergonomie fehlt es natürlich noch an einer Höhenverstellbarkeit. Das findet sich aber tatsächlich in dieser Preisklasse eher selten. Im Alltag hat sich – zumindest bei mir – die Höhe auch absolut bewährt. Zumal man ja über die vertikale Neigung dann doch eine gute individuelle Anpassung vornehmen kann.
Nach jetzt 4 Wochen im täglichen Einsatz kann ich für mich sagen, dass dies so vollkommen ausreichend und der Monitor sich für meine Bedürfnisse gut über die Neigung einstellen lässt.

Display

HDMI und VGA bei dem HUAWEI Display 23.8

Der wohl wichtigste Teil eines Monitors ist das Display. Dieses kommt mit einem IPS-Panel bei einer Auflösung 1920×1080 und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bei einer Größe von 23,8 Zoll. Also soweit nichts auffälliges.

Dank des Panels ist das Display sehr blickwinkelstabil. Farben werden gut dargestellt. Mit einer Reaktionszeit von 5 ms eignet sich der Monitor auch gut für Gaming. Die Helligkeit von 250 nits war für mich völlig ausreichend.

Für den Anschluss von Wiedergabequellen stehen ein HDMI- und VGA-Anschluss zur Verfügung. Schade, dass man auf einen DisplayPort oder USB Typ C-Anschluss verzichtet hat. Zumal VGA heutzutage alles andere als aktuell ist. Außerdem ist mir aufgefallen, dass sich bei Nutzung des VGA-Ports auf dem Bildschirm beim Übergang von Weiß zu Schwarz/Grün kleine Klötzchen bilden (schaut dann nach so graue horizontale Streifen aus), was auf Dauer sehr störend sein kann. Ich hab das auch mit zwei verschiedenen VGA Kabeln getestet, so dass es sehr wahrscheinlich am Monitor bzw. dem Ausgang selbst liegt.

Marcos Meinung:

Auch ich bin etwas erstaunt über den VGA-Anschluss am HUAWEI Display 23.8. Den hätte man meiner Meinung nach gut weglassen und stattdessen in einen DisplayPort investieren können. Andererseits dürfte dieser Einsteigermonitor wohl vorwiegend den Heimarbeitsplatz mit Laptop ansprechen. Und hier wiederum ist in der Praxis ein HDMI-Anschluss vollkommen ausreichend.

Das IPS-Display mit Full HD Auflösung ist für mich Standard in diesem Bereich. Ich habe zur Einstellung das „Display Color Calibration Tool“ von Windows (einfach dccw ins Suchfeld von Windows eingeben) verwendet. Damit konnte ich den Monitor ganz gut einstellen und bin damit für meinen Praxiseinsatz zufrieden. Wobei die Helligkeit schon am unteren Rand liegt und nicht noch geringer sein dürfte für meinen Geschmack. Wer hier in einem hellen Raum sitzt, könnte mit dem Monitor schnell an die Grenzen kommen. Da mein Büro im Keller ist – zwar mit großem Fenster, aber ohne direkte Lichteinstrahlung – hatte ich damit keine Probleme.

Die 5ms Reaktionszeit sind absolut okay und Standard. Selbst für gelegentliches Gaming ist das ausreichend. Wer natürlich viel spielt, der wird mit einem LED-Display mit 1ms Reaktionszeit sicher besser beraten sein. Diese Zielgruppe hat das HUAWEI Display 23.8 aber auch nicht im Blick. Hier gehe ich davon aus, dass eher die weiteren in Aussicht gestellten HUAWEI Monitore diese Zielgruppe im Blick haben.

Software

Die Software bei dem HUAWEI Display 23.8 fällt ziemlich durchschnittlich aus. Es gibt Einstellungsmöglichkeiten zur Helligkeit, den Eingängen, Farbtemperatur, Anzeigen und Bildmodus. In puncto Bildmodus empfand ich den Bildmodus „Spiel“ am besten, da dort die Farben am natürlichsten dargestellt wurden. Stromsparmodi sind nicht vorhanden.

Marcos Meinung:

Die Kalibrierung des Monitors ist für mich Standard. Wobei mir eine echte Gammakorrektur fehlt. Ansonsten lässt sich der Monitor recht schnell und einfach kalibrieren.
Die Profilierung, also die Software-Anpassung der Monitor-Einstellung erfolgt eh über die Farbanpassung der Grafikkarte (ICC-Profil). Wenn ihr hier den oben bereits genannten „dccw“ Befehl in Windows nutzt, könnt ihr anschließend auch noch die Lesbarkeit von Text (ClearType) einstellen. Gerade wenn man viel mit Office-Anwendungen arbeitet eine sinnvolle Einstellung, bzw. Optimierung.

Preis und Verfügbarkeit

Das HUAWEI Display 23.8 ist seit dem 17.03.2021 mit einer UVP von 159€ in der Farbe Schwarz verfügbar. Bei Vorbestellung über den HUAWEI Store* erhielt man den Monitor mit 30€ Rabatt. (Aktuell gibts den Wi-Fi 6 Router AX 3 im Wert von 109,- EUR kostenlos on top!).

Fazit

Das HUAWEI Display 23.8 macht mit einem schlichten Design und der vertikalen Neigbarkeit nicht viel falsch. Auch in puncto Dsiplay lässt sich der nicht lumpen. Einziger Wermutstropfen sind die vorhandenen Anschlüsse, da man noch auf einen veralteten VGA-Anschluss setzt, welcher das Bild bedeutend schlechter als der HDMI-Port anzeigt. Dort hätte ein DisplayPort oder USB Typ-C-Port an Stelle von VGA besser gepasst.

Ich persönlich kann den Monitor empfehlen, da man für eine UVP von 159€ ein sehr solides und schön gestaltetes Gesamtpaket erhält. Ich bin sehr gespannt, wie sich die nächsten Monitore von HUAWEI schlagen werden. Weiter so, HUAWEI!

Marcos Fazit:

Für mich ein klassischer Heimarbeitsplatz-Monitor. Gerade für einen Laptop die ideale Ergänzung. Mit 159 Euro liegt das HUAWEI Display 23.8 in einem Preissegement, bei dem man sicher vergleichen sollte, wenn man hier auch 30 € nach oben oder unten schaut.
Für die 129€ Vorbesteller-Preis aber ein solider Kauf – oder im „Geek-Neudeutsch“ – ein No-Brainer.

Habt ihr den HUAWEI Monitor in Nutzung, oder könnt ihr euch vorstellen euch das Teil zu kaufen?

Guter Monitor in der Einstiegsklasse
  • Design/Verarbeitung - 9/10
    9/10
  • Ergonomie - 8/10
    8/10
  • Display - 7/10
    7/10
  • Software - 8/10
    8/10
  • Preis-Leistungs-Verhältnis - 8/10
    8/10
8/10

Zusammenfassung

Das HUAWEI Display 23.8 punktet durch ein schlichtes und ansprechendes Design. Außerdem lässt es sich einfach vertikal neigen. Dank des IPS-Panels bietet bietet der Monitor eine gute Farbwiedergabe und Blickwinkelstabilität. Verbesserungsbedarf gibt es bei den Anschlüssen, wo noch der veraltete VGA-Standard zum Einsatz kommt.

Pro

– Ansprechendes Design

– Vertikale Verstellbarkeit

– Gute Farbwiedergabe

– Gute Blickwinkelstabilität

Kontra

– VGA-Anschluss nicht mehr aktuell

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

2 Kommentare

  1. Gerald 17. April 2021
    • Jan 19. April 2021

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.