In einem Interview auf der IFA verriet Huawei CEO Richard Yu den Kollegen von engadget, dass es in Zukunft auch von Huawei intelligente Uhren geben werde. Ein erstes Modell hat heute der japanische Telekommunikationsgigant NTT Docomo vorgestellt.

(c) nttdocomo

(c) nttdocomo

Die von Huawei hergestellte Smartwatch trägt den Namen Docotch 01 und  ist speziell für kleine Kinder gedacht. Mit der Uhr soll es Eltern im hochtechnisierten Japan erleichtert werden ihre Kinder in Einkaufzentren oder Freizeitparks im Blick zu behalten. Neben einer Standortermittlung über GPS ist die Uhr auch 3G fähig. So können Eltern ihren Kindern Nachrichten schicken oder der Nachwuchs in einer Gefahrensituation einen Notruf absetzen. Mit Bluetooth und einer entsprechenden Smartphone-Erweiterung können Eltern direkt gewarnt werden, wenn sich das Kind aus einem vorgegebenen Umfeld entfernt.

Das Gerät selbst hat nur eine niedrig aufgelöstes 1,3-Zoll-Display und einen Akku, der bei voller Ladung eine Laufzeit von bis zu 72 Stunden ermöglicht. Da die Uhr für Kinder gedacht ist, ist sie mit Bändern in diversen Farben erhältlich.

technische Daten:

  • Display: 1,3 Zoll
  • Akku: LiPo 320mAh, Standby-Zeit ca. 72 Stunden
  • Mobilfunk: UMTS/ 3G WCDMA (800 MHz / 2 GHz)
  • Bluetooth: Low Energy Bluetooth 4.0
  • Abmessungen 44 x 44 x 15 mm (ohne Band)
  • Gewicht: 50g (inklusive Band)
  • Wasserdicht / staubdicht  IPX5 / IP5X

Die Docotch 01 kommt im März 2015 auf den japanischen Markt wird 90 US Dollar kosten. Da es sich um eine NTT Docomo exklusive Uhr handelt, ist ein Marktstart außerhalb Japans nicht zu erwarten.

via

Bild: nttdocomo.co.jp

 

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.