Harmony OS

HarmonyOS kommt offiziell am 02.06.21

Das ist erstmal die gute Nachricht, die wir heute auf Weibo entdeckt haben. HarmonyOS soll offiziell am 02.06. starten. Bis dato gab es ja nur Developer Betas.

Wie uns William Tian (Head of CBG Deutschland) letztes Jahr in einem Gespräch mitgeteilt hat, sollen wir User*innen die Möglichkeit haben zwischen Android oder HarmonyOS zu wählen. Es wird also nicht einfach ein Update kommen, dass man nicht bestätigen kann und *zack* hat man ein neues Betriebssystem auf dem Gerät.

Was die Meldung allerdings schuldig bleibt, sind die unterstützten Geräte und ob es sich um einen globalen Rollout handelt, oder ob es erstmal bei China only bleiben wird.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Welche Geräte bekommen HarmonyOS?

Zwecks den Geräten können wir zumindest ein wenig Abhilfe schaffen, da hatten wir euch ja schon letztes Jahr ein paar Geräte mitgeteilt. Die Liste ist jetzt noch ein wenig länger geworden und lt. dem o.a. Bericht werden wohl auch Geräte Qualcomm Chipsatz unterstützt, was wiederum heißt, dass auch die Möglichkeit besteht, dass auch andere Hersteller, außer HUAWEI HarmonyOS als Betriebssystem nutzen werden.

  • P40
  • P40 Pro
  • P40 Pro +
  • Mate 40 Pro
  • Mate 30 Pro
  • MatePad Pro
  • Mate X2 (offiziell nicht in Deutschland erhältlich)
  • Mate 40 RS Porsche Design (offiziell nicht in Deutschland erhältlich)
  • P30
  • P30 Pro

HUAWEI bestätigte auch schon viele nova Geräte, die bei uns nicht im Handel sind bzw. eventuell in abgewandelter Form. So kann es also durchaus sein, dass auch das ein oder andere Gerät, dass noch nicht in der obigen Liste steht noch in den Genuss von HarmonyOS kommt.

Interessant ist, dass Harmony OS und das ist sicher, aus dem Stand die Nr. 3 unter den mobilen Betriebssystemen sein wird. Ist natürlich nicht so schwer, da sich Apple und Google den Markt quasi aufteilen. Stellt man sich jetzt noch vor, dass auch OPPO, XIAOMI, ZTE, MEIXU und wie sie alle heißen, auf den HarmonyOS Zug aufspringen werden, dann könnte Android bald hinter HUAWEI und Apple zurückfallen. Hier gibt es aber tatsächlich noch sehr viele „abers“. 😉

So schaut HarmonyOS aus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann HarmonyOS zu uns nach Deutschland kommt ist nicht sicher. Ich würde auch nicht meine Hand ins Feuer legen, dass es überhaupt nach Deutschland kommt. HarmonyOS ist natürlich die Reaktion auf den US Bann initiiert durch die Trump Administration, der zur Folge hatte, dass HUAWEI die Google Dienste (GMS) nicht mehr nutzen durfte. Android an sich ist ja ein Open Source Project, dass jede*r ohne Lizenz nutzen darf. Für GMS (Google Play Store usw…) braucht es allerdings eine Lizenz und die wird HUAWEI ja bekanntlich verwehrt. Bei Xiaomi hat man es zwischenzeitlich auch probiert, ist aber an einem US-Gericht gescheitert und nahm daraufhin die Massnahmen zurück. Ich will hier aber keine ollen Kamellen wiederkauen, sondern schauen, was die Zukunft so bringt.

Letztlich wird alles mit den Apps stehen und fallen, das sah man schon bei Windows Mobile und auch bei BlackBerry OS. Diese mobilen Betriebssysteme sind letztlich nicht am Betriebssystem selbst (das war zumindest aus meiner eigenen Erfahrung mit BlackBerry super toll), sondern an den fehlenden Apps gescheitert. Hier hat HUAWEI immer noch das Problem, des US Banns, dass Apps, wie Whatsapp, Facebook, Instagram, Youtube gar nicht in der AppGallery vorhanden sind und viele Apps, die es aus dem Google Play Store in die AppGallery schaffen könnten, aufgrund der Abhängigkeit von Google (Stichwort „kostenlose API Google Maps“) einfach nicht kompatibel bzw. nicht praktikabel sind. Wobei man letztlich nicht wirklich von einem Problem sprechen kann, weil in China diese Apps tatsächlich kaum jemand nutzt. HUAWEI muss also jetzt den Spagat schaffen, die Kunden im wichtigen europäischen Markt zu befriedigen. Auch hier hatte man uns seitens HUAWEI zugesichert, dass man den deutschen Markt nicht aufgeben wird. Hoffen wir, dass die Entscheidung, die letztlich in China getroffen wird, bestand haben wird.

Was ist eigentlich mit dem P50? Tja, eigentlich, ja eigentlich hätte man es schon im März erwartet. Jetzt haben wir bald Juni und es ist immer noch nicht da. Normalerweise wurde die neue EMUI Generation immer mit der Mate Serie im Oktober vorgestellt, jetzt kommt HarmonyOS schon im Juni, aber das P50 ist immer noch nicht in Sicht. Alles ziemlich konfus aktuell und tatsächlich rechnen wir nicht damit, dass am 02. Juni auch die P50 Serie vorgestellt werden wird. Wenn wir Pech haben kommt die dann erst später im Juni, oder evtl. sogar erst im Juli.

Eine offizielle Aussage von HUAWEI Deutschland gibt es übrigens weder zu HarmonyOS, noch zur P50 Serie. Hier müssen wir also abwarten, wann das alles für den deutschen Markt verfügbar sein wird. Wenn es soweit ist, dann erfahrt ihr es natürlich wie immer hier bei uns.

HUAWEI konzentriert sich aktuell auf andere Märkte (Notebooks, TVs, Monitore, Smartwatches, Cloud, Kopfhörer, Smart Living). Ob das Dauerzustand sein wird, oder ob man hier nur die Talsohle des einbrechenden Smartphone Marktes möglichst unbeschadet durchschreiten will, bleibt abzuwarten. In unseren über 8 Jahren HUAWEI.blog haben wir schon viel erlebt und es bleibt auf jeden Fall spannend.

Freut ihr euch schon auf HarmonyOS und die P50 Serie? Bleibt ihr HUAWEI treu?

Hier geht’s zu unseren Fragen und Antworten rund um Harmony OS 2!

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

22 Kommentare

  1. Mike Lowrey 20. Mai 2021
  2. timm 20. Mai 2021
  3. Joachim 20. Mai 2021
    • Basti 21. Mai 2021
    • Marco 21. Mai 2021
      • Joachim 21. Mai 2021
        • Marco 22. Mai 2021
          • Joachim 24. Mai 2021
  4. Reinhard 20. Mai 2021
  5. Basti 21. Mai 2021
    • Kamal 24. Juni 2021
  6. Matthias 21. Mai 2021
  7. DidaR 21. Mai 2021
    • Basti 21. Mai 2021
  8. Timm 21. Mai 2021
  9. Bruno 21. Mai 2021
  10. Timm 29. Mai 2021
    • Rainer 29. Mai 2021
  11. Dr. Paul Lutz 2. Juni 2021
  12. Bernd 2. Juni 2021
    • Joachim 4. Juni 2021
  13. Nick 29. Juli 2021

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.