Lange war es ruhig um das HUAWEI P Smart Plus (2018). Nachdem es im August das Update auf EMUI 9.1 und direkt im Anschluss auch noch aktuelle Sicherheitspatches erhalten hatte, geschah erstmal nichts mehr.

Seit letzter Woche gibt es aber auch für das schicke Mittelklasse Smartphone, dass sich bei uns im Test als echter Preis-Leistungs-Erfolg gezeigt hat, endlich wieder ein Lebenszeichen.

INE-LX1 9.1.0.270(C432E2R1P1)

Basis ist und bleibt Android 9 und EMUI 9. Mit einer Größe von 0,93 GB kommt die Aktualisierung nicht gerade klein daher. Was eigentlich erwarten ließe, dass sich hier einiges getan hat. Eigentlich! Denn laut Changelog ist dies nicht so ganz der Fall.

Changelog

Liste der Änderungen
Diese Aktualisierung verbessert die Systemsicherheit mithilfe von Android-Sicherheitspatches.

[Sicherheit]
Integriert im Dezember 2019 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit. Weitere Informationen zur Sicherheit der EMUI-System-Aktualisierungen von Huawei finden Sie auf der offiziellen Huawei Website:
https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2019/12/

Hinweise zur Aktualisierung:
1. Ihre persönlichen Daten werden durch die Aktualisierung nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
2. Sollten während der Aktualisierung Probleme auftreten, rufen Sie die Kundenhotline von Huawei an oder besuchen Sie ein Kundenservice-Center von Huawei.
3. Nach der Installation dieser Aktualisierung ändern sich möglicherweise Ihre Systemklingeltöne. Gehen Sie zu Einstellungen > Töne, um neue Klingeltöne festzulegen.

Zu den Änderungen

Auch wenn HUAWEI bei den Android-Sicherheitspatches “traditionell” meist einen Monat hinterher hinkt, ist es trotzdem schön zu sehen, dass nicht nur die Premium Geräte Updates erhalten.
Bei der Mittelklasse und Einsteigerklasse sind die Intervalle allerdings eher vierteljährlich, statt monatlich. Was aber selbst den Google Vorgaben für ein Android Enterprise Recommended noch entsprechen würde.

Was allerdings bei dem Update 0,93 GB benötigt, erschließt sich mir nicht ganz. Möglicherweise gibt es doch noch einige Optimierungen, über die uns der Changelog nicht aufklärt.

Wie immer gilt für Firmwareupdates:

Sobald ein Update ausgerollt ist, werden in den ersten 24 bis 48 Stunden nur ein Prozent der aktivierten Geräte versorgt. Dies dient dazu, dass Google zunächst die Geräte Check-ins beobachtet und auf Fehler prüfen kann. Planmäßig werden Updates innerhalb eines Zeitraumes von ein bis zwei Wochen vorgenommen.
Eine Komplettversorgung aller infrage kommenden Geräte wird in Schritten von 25 % über 50 % bis hin zu 100 % durchgeführt.

Das kann dann halt auch mal bis zu acht Wochen dauern.

Habt ihr das Update schon bekommen, habt ihr zu einem anderen Gerät ein Update bekommen? Ja!? Dann schickt uns doch bitte Screenshots, entweder per E-Mail, oder in unsere Facebook Community. Achtet dabei bitte darauf, dass alle Details zu sehen sind. Dafür einfach mit dem kleinen Pfeil am rechten Rand den gesamten Text einblenden. Vielen lieben Dank! <3

Vielen Dank an unseren Leser Christian für den Hinweis zum P Smart Plus Firmwareupdate.

Share and Enjoy !

0Shares
0 0 0
Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

Hinterlasse einen Kommentar