Die Huawei Consumer Business Group (CBG) hat nun das Y9 2019 offiziell für den östlichen Mittelmeerraum (Levante) vorgestellt. Das neue Mittelklasse-Smartphone für die „junge Generation“ so Huawei, soll schon ab Mitte-Oktober auf den Markt kommen. Durch die Leaks waren schon viele Informationen bekannt doch nun sind auch die letzten Unklarheiten geklärt und man kann sich noch mehr auf den Marktstart freuen.

Y9 für die junge Generation

Das Y9 wurde für eine junge Zielgruppe entwickelt. Für die Generation der Gamer, die von herausragende Audio-, Video- und Unterhaltungserlebnissen profitieren. Für die, die stylische Farben und den letzten Technologie-Trend erwarten. Und für die, die professionelle Fotos und atemberaubende Selfies schießen wollen – Doch was wird dieser Generation wirklich geboten?

Bemerkenswerte Daten

Als Display kommt ein 6,5“ FullView LCD Notch-Display im 3D curved Design zum Einsatz. Durch das curved Design dürften die Displayränder auf der Seite schmal ausfallen und auch die Ränder oben und unten sehen sehr vielversprechend aus. Wie schon bei den Leaks erwähnt, bekommt das Y9 gleich vier Kameras. Zwei hinten und zwei vorne. Hier sind nun auch die genauen MP bekannt. Die Hauptkamera hat 16MP und 2MP (bei den Leaks waren es 20MP + 2MP) und die Frontkamera bekommt fix 13MP und 2MP. Alle Kameras profitieren von der Künstlichen Intelligenz, die bei den Kameraeinstellungen behilflich ist. Doch auch für die Performance ist die KI nützlich. Hier verspricht man eine lange Lebensdauer durch AI Power 7,0 im Zusammenhang mit dem Kirin 710 Prozessor.

Schneller Fingerabdrucksensor und großer Akku

Die Fingerabdruck ist nun in der Version 4,0 Verfügbar und entsperrt das Gerät in bemerkenswerten 0,3 Sekunden. Mit dem Fingerabdrucksensor können nun auch die gewohnten Wischgesten für unteranderem die Navigationsleiste durchgeführt werden. Der Akku ist etwas stärker als bei der bei TENAA gelisteten Variante. Er soll nun 4000mAh groß sein. Ob hier nur von 3900mAh aufgerundet wurde oder wirklich ein größerer Akku für diesen Markt zum Einsatz kommt, bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Ich bin nun noch mehr gespannt auf das Y9 und hoffe, dass es all seine Versprechungen auch zur Gänze halten kann. Freut ihr euch auch schon und wird es vielleicht euer nächstes Smartphone? Schreibt es uns gerne in die Kommentare oder nehmt an unserer Diskussion in der Facebook Community teil!

 

 

[Huawei Y9 (2019) Leak (1.10.2018)]

Die Leaks für die Mate-Serie gehen schön langsam dem Ende zu und fast alle Details sind bekannt. Doch die Mate Modelle werden kein Schnäppchen werden und darum braucht man Alternativen. Genau so eine günstigere Alternative ist das Huawei Y9 (2019). Welche Spezifikation dazu schon bekannt sind und was ihr sonst noch von diesem Einsteiger bis Mittelklasse Smartphone erwarten könnt, erfahrt ihr hier.

Zertifikate bereits erhalten

Die Y-Serie ist die Einsteiger-Serie von Huawei wobei die besseren Geräte (wo auch das Y9 dazugehören wird) auch schon zur Mittelklasse gehören können. Jedes Jahr wird eine Handvoll neuer Geräte der Y-Serie vorgestellt und so auch dieses Jahr wieder. Eines wird das Huawei Y9 (2019) sein. Zu diesem sind vor ein paar Tagen Information auf der chinesischen Webseite TENAA veröffentlicht worden. Obwohl die Leaks noch nicht lange bekant sind, ist eine baldige Markteinführung in China wahrscheinlich nicht mehr weit weg, da es auch schon Zertifikate der chinesischen 3C Agentur und von der amerikanischen Agentur FCC erhielt.

Auf der Webseite TENAA wurden zwei ähnliche Geräte gesichtet. Als erstes das Smartphone mit der Abkürzung JKM-AL00. Etwas später wurde dann auf der Seite auch noch ein Modell mit der Modellnummer JKM-AL00a erwähnt. Was es mit diesem Modell auf sich hat, dazu später mehr.

Huawei Y9 (2019) JKM-AL00 Fakten

Auf der Webseite TENAA kann man schon ein paar Details zu dem neuen Gerät herauslesen. Voraussichtlich wird es mit einem großen Display auf den Markt kommen. Sogar mit einem sehr großen Display und zwar ganze 6,5“. Zum Vergleich, ein Huawei Mate 10 Pro hat „nur“ ein 6,0“ Display. Das Y9 kommt mit einer Bildschirmauflösung von 1080 x 2340 Pixeln, also Full HD+ und mit einem Bildschirmverhältnis von 19,5:9. Weiters wird es voraussichtlich eine Notch am oberen Displayrand haben in der eine Dual-Selfie-Kamera verbaut wird. Der Hauptsensor der Frontkamera wird mit 16MP auflösen. Wie groß der weite ist, weiß man noch nicht genau aber meine Vermutung liegt bei 2MP. Die Notch wird jedoch nicht ganz so breit ausfallen wie etwa beim zukünftigem Huawei Mate 20 Pro, da hier auch weniger Technik verbaut wird, also keine 3D-Gesichtserkennung.

Huawei Y9 (2019) Vorderseite

Huawei Y9 (2019) Vorderseite

Auf der Rückseite sind dann 2 weitere Kameras. Wobei eine mit 20MP und die Andere mit 2MP Fotos aufnimmt. Angeordnet sind sie so wie beim Huawei P20, also vertikal am Rand. Der Fingerabdrucksensor ist auch auf der Rückseite, aber mittig angeordnet.

Huawei Y9 (2019) Rückseite

Huawei Y9 (2019) Rückseite

Ausstattung

Grundsätzlich wird das Y9 (2019) in zwei Varianten erscheinen, einmal mit einer bisschen besseren Ausstattung und einmal mit einer etwas bescheideneren, wobei die Hardware also Display, Kamera, etc. gleichbleiben. Bei der besseren Konfiguration darf man mit 6GB Arbeitsspeicher und 128GB Datenspeicher rechnen. Bei der Schlechteren mit 4GB und 64GB. Wobei ich 4GB RAM für die Y-Klasse auch schon ordentlich finde. Als Software kommt Android in der Version 8.1 Oreo mit der dazugehörigen EMUI zum Einsatz.

Huawei Y9 (2019) Spezifiaktionen

Um den Trend von Richard Yu´s Präsentationen fortzufahren: Der Akku des Huawei Y9 (2019) ist um 23% größer als der des IPhone XS Max. 😊 Das bedeutet in konkreten Zahlen, dass das Y9 einen 3900mAh Akku verpasst bekommt. Bei dieser Größe kann man von sehr guten Akkulaufzeiten ausgehen, wie bei Huawei auch üblich. Die ganze Technik wird in einem 162,4 x 77,1 x 8,05mm großen und 173g schwerem Gehäuse verbaut.

Beim Auspacken des Y9 (2019) kann man ein Ladegerät mit 5V 2A, ein Ladekabel (ob USB Typ C oder Micro ist noch nicht bekannt), ein SIM-Tool und eine Schutzhülle erwarten. Es wird in den Farben Schwarz, Pink, Blau und Violett vorgestellt werden. Was das Ganze kosten soll ist noch nicht bekannt. Ich vermute aber einen Preis zwischen 200€ und 250€.

Huawei Y9 (2019) Spezifiaktionen

Die Spezifikationen im Überblick:

• SoC: HiSilicon Kirin 710 Octa-Core, 2.2GHz octa-core processor
• GPU: –
• Display: 6,5” FullView, LCD, 19,5:9, 1080 x 2340 px (FullHD+), Notch?
• Speicher: 4GB/ 6GB RAM, 64GB/ 128GB Flash Speicher (microSD erweiterbar bis zu 400 GB)
• Akku: 3.900 mAh Lithium- Polymer
• Betriebssystem: Android 8.1 Oreo & EMUI 8.1
• Kamera: Haupt: 20MP + 2MP, Front: 16Mp + 2MP?
• Netzwerk: SIM1 (4G, 3G, 2G)
• Sonstiges: 3,5mm Klinkenanschluss, Fingerabdrucksensor, nicht Wasserfest

Huawei Y9 (2019) JKM-AL00a – ein anderes Y9?

Es wurde auch ein Modell mit der Bezeichnung JKM-AL00a gefunden. Was es mit diesem Gerät auf sich hat kann man noch nicht sagen. Möglich ist ein Gerät mit einem größeren Bildschirm, wobei das bei einem bereits so großen Bildschirm schwierig werden kann. Eine andere Möglichkeit könnte mehr RAM und 256GB Speicherplatz sein. Was es im Endeffekt werden wird können wir zurzeit noch nicht sagen.

Resümee

Ich bin schon sehr gespannt auf das neue Y9. Wahrscheinlich werden keine großen Neuerungen beim 2019er Y9 gegenüber dem 2018er Y9 erscheinen, aber kleine Updates sind besser als gar keine. In dieser Preiskategorie bekommt man vorausschlich sehr viel gute Technik und modernes Design geboten. Vor allem als günstige Variante für Einsteiger oder für weniger dicke Geldtaschen könnte es eine wirklich gute Alternative sein.
Freut ihr euch schon auf das Huawei Y9 (2019) oder interessiert ihr euch eher für die High-End Geräte? Schreibt es uns gerne in die Kommentare oder nehmt an unserer Diskussion in der Facebook Community teil!

 

Quelle: TENAA

Teilen:

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere