HUAWEI FreeClip HEADER

HUAWEI FreeClip Test: Erfahrungen nach 1 Monat Nutzung

Vor einem Monat – am 12.12.2023 – wurden sie vorgestellt. Und nach den ersten Eindrücken ist es nun Zeit für den HUAWEI FreeClip Test. Oder besser gesagt, den Erfahrungsbericht nach einem Monat Alltagsnutzung, Nutzung auf Reisen – auch im Flugzeug – und eine entsprechende Bewertung.

Unboxing und technische Daten

Wie immer starten wir damit, was ihr für euer Geld alles bekommt und den technischen Daten im schnellen Überblick.

In der weißen Kartonbox findet ihr folgenden Inhalt:

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)
  • HUAWEI FreeClip
  • Lade-/Transportbox
  • USB-C Ladekabel
  • Papierkram (Schnellstartanleitung, Garantie-/Sicherheitsinformationen)
HUAWEI FreeClip Technische Daten
Maße &
Gewicht
26.7 mm * 22 mm * 25.3 mm
FreeClip: je ~ 5.6 g / Box: ~ 44.5 g
KonnektivitätBluetooth 5.3
A2DP 1.3, HFP 1.7, AVRCP 1.6
AkkuFreeClip: je 55 mAh
Ladebox: 510 mAh
Lithium-Ion Polymer
LadezeitLadebox mit FreeClip
Ladekabel: ~ 60 min
Wireless: ~ 150 min
Laufzeit~ 8 Stunden
~ 36 Stunden mit Zwischenladung über Ladebox
Kopfhörer / MikrofonDynamischer 10.8 mm Dual-magnet Treiber
2 Mikrofone / 1 VPU* Knochensensor
*VPU= Voice Pick Up
Frequenzbereich20 Hz – 20.000 Hz
Audio-CodecL2HC, LC3, AAC, SBC
IP-ZertifizierungIP54
FarbenStarry Black, Purple

Tragekomfort – C-Bridge Design

Für gewöhnlich starte ich bei Audioprodukten ja konsequenterweise mit dem Thema Sound. Bei den HUAWEI FreeClip steht jedoch vor allem das Konzept des C-Bridge Designs und damit der Trageweise im Vordergrund. Da dieses dann natürlich auch maßgeblichen Einfluss auf die Soundqualität hat, stelle ich dieses diesmal vorweg.

Mit der HUAWEI FreeBuds Serie hat man ja bereits seit vielen Jahren ein bewährtes Open-Ear Design, welches sich großer Beliebtheit erfreut. Denn viele Nutzer kommen mit In-Ear Kopfhörern nicht zurecht, wollen aber auch keine Over-Ear Alternative. Denn diese bietet in der Regel nicht die Kompaktheit, die man doch im Alltag – als Berufspendler in den Öffis, beim Sport, etc. – gerne hat.
Nachteil bei den bisherigen Open Fit Kopfhörern ist oft der „feste Sitz“. Gerade für den Sport sind diese meist eher unbrauchbar. Wobei je nach Sportart, auch die In-Ear Konzepte hier oft an ihre Grenzen kommen.

Die Lösung präsentiert HUAWEI eben mit dem neuen C-Bridge Design. Die Kopfhörer werden dabei um das Ohrläppchen herumgelegt und festgeklemmt. „Geklemmt“ bedeutet dabei aber nicht, dass hier fester Druck entsteht, der unangenehm ist – im Gegenteil!!!
Ich durfte die HUAWEI FreeClip ja direkt in Dubai in Empfang nehmen und testen. Bereits nach kurzer Zeit, hat man die FreeClip schlichtweg gar nicht mehr wahrgenommen. Der Tragekomfort ist einfach unglaublich gut! Gleichzeitig hat man die Möglichkeit sein Umfeld wahrzunehmen und weiterhin Teil davon zu sein. Man muss also – je nach Lautstärke – nicht zwingend die Kopfhörer abnehmen oder den Modus ändern (Stichwort „Awareness-Modus“), sondern kann diese an Ort und Stelle behalten.

Neben dem C-Bridge Design sorgt auch ein weiteres Detail für mehr Komfort. Denn es gibt bei den HUAWEI FreeClip kein links und rechts. Es ist egal, welchen FreeClip ihr auf welcher Seite tragt. Es wird automatisch links und rechts erkannt und entsprechend angesteuert.
Diese Technik kommt vielleicht dem ein oder anderen bekannt vor. Richtig, bei den HUAWEI Watch Buds hat man dies erstmals gezeigt und dies sinnvoll zum Einsatz gebracht.

Alles in Allem haben sich meine ersten positiven Eindrücke, die ihr euch im Video nochmal anschauen könnt, absolut bestätigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um jetzt nicht einfach nur meine eigenen Eindrücke zu bestätigen oder zu wiederholen, habe ich meine Frau ebenfalls für den HUAWEI FreeClip Test eingespannt. Denn sie ist genau eine Kandidation, die mit In-Ears überhaupt nicht klarkommt.

Sie hat die FreeClip dann zuahuse und unterwegs ausprobiert; auch auf einer Flugreise. Die „Begeisterung“ bei ihr bestand darin – „Frauen halt“ 😉 – dass sie die Kopfhörer ewig tragen konnte, ohne daran hrumzufummeln. Kein Nachdrücken, keine drückenden Ohren, kein unangenehmes Begleitgefühl beim Musik hören. Und genau das ist es, was die HUAWEI FreeClip so ausmacht.

Und auch Sportler werden begeistert sein. Denn hier gilt natürlich dasselbe. Auch wenn man verschwitzt ist – was auch für In-Ears (ohne zusätzliche Clips) regelmäßig das Ende für guten Sitz bedeutet – bleiben die FreeClip fest an Ort und Stelle. Da verschiebt sich nichts!

Last, but not least sollte auch der Fakt nicht unterschlagen werden, dass auch das Umfeld die HUAWEI FreeClip nicht so wahrnimmt. Sieht man doch sofort, wenn jemand klassische Kopfhörer trägt, so muss man bei den FreeClip schon genauer hinschauen. Auch dieser „Fashion-Aspekt“ mag vielleicht für manche nicht ganz uninteressant sein.

Sound

Mit den HUAWEI FreeBuds Pro 3 hat man beim Thema Soundqualität für kompakte Kopfhörer aktuell die Referenz bei HUAWEI. Und ich will gar nicht lange drumherum reden. An diese Soundqualität kommen die HUAWEI FreeClip nicht ansatzweise heran. Sie können aus meiner Sicht auch gar nicht technisch dieses Niveau erreichen.

Zum einen „fehlt“ natürlich das Noise Cancelling. Wobei das natürlich nicht fehlt, sondern dem Konzept geschuldet ist. Es ist einfach so, dass ein Open-wear Design bei der Soundqualität einem In-ear Design nachsteht. Ebenso wie ein In-ear Design dann einem Over-ear Design nachsteht. Vom Grundsatz her zumindest.

In den HUAWEI FreeClip der gleiche Treiber wie in den FreeBuds 5 verbaut ist. Hier zeigte sich Fabian im FreeBuds 5 Test ja durchaus überzeugt:

Der Bass ist richtig gut – selbst bei niedriger Lautstärke – und Höhen sowie Tiefen werden sehr gut getroffen. Stimmen, Synthesizer und Effekte lassen sich gut heraushören, was während meiner Nutzung dazu führte, dass ich bei einem Song im Hintergrund leichte Effekte gehört habe, welche ich zuvor noch bei keinem anderen In-Ear-Kopfhörer wahrgenommen habe. Die Soundqualität kann für einen Preis von 159 Euro also auf ganzer Linie überzeugen (…).

HUAWEI FreeBuds 5 Test (April 2023)

Was den unteren und mittleren Frequenzbereich betrifft, finde ich die HUAWEI FreeClip absolut überzeugend. Niedrige Frequenzbereiche, bzw. Bass sind hingegen nicht die Stärke der FreeClips. Nochmal, man darf hier natürlich keine Over-ear oder In-Ear als Vergleich heranziehen.
Der Sound ist klar und voll. Die Umgebung bekommt davon erst bei hohen Lautstärken – und leiser Umgebung oder direkter Nähe – etwas mit.
Allerdings ist die Soundqualität auch sehr davon abhängig, wie passgenau der Kopfhörer auf dem Gehörgang sitzt. Bereits leichte Abweichungen können hier die Qualität deutlich beeinflussen.

Sprachqualität

Leichte Abstriche gibt es leider auch bei der Sprachqualität. Bereits mit einem ersten Firmwwareupdate hatte HUAWEI hier zwar bereits zum Launch nachgebssert, aber „kristallklar“ sind die Gespräche nicht – bzw. nicht immer.
Der Gesprächspartner war für mich immer sehr gut zu verstehen. Jedoch kam meine Stimme nicht immer klar und ohne jedes Nebengeräusch beim Gesprächspartner an. Ein Muster konnte ich dabei jedoch leider nicht feststellen. Mal beschwerte sich der Gesprächspartner über Störgeräusche, als ich vom windigen Bahnhof aus telefonierte. Ein andermal war genau das aber gar kein Problem.
Allerdings muss ich auch sagen, dass bei den Gesprächen ja sehr bewusst widrige Bedingungen gewählt wurden und wir auch sehr bewusst darauf geachtet haben. Insofern ist die Qualität keineswegs als „schlecht“ einzustufen. Alle Gespräche waren insgesamt gut verständlich.

Akkulaufzeit

Dafür muss man bei der Akkulaufzeit alles andere als Abstriche machen. Ich nehme ja als Referenz gerne die rund 5 Stunden Zugfahrt von Köln/Bonn nach Berlin. Die schaffen die HUAWEI FreeClip spielend und haben anschließend noch Reserve. Die 8 Stunden Laufzeit, die HUAWEI selber offiziell angibt, dürften nicht nur in jedem Fall erreicht, sondern auch mal übertroffen werden. Hier ist man auch für längere Audiowiedergabe bestens aufgestellt.
Zumal man mit dem Ladecase mehrfach nachladen kann. 10 Minuten Aufladen sollen dann wieder für weitere 3 Stunden Wiedergabe ausreichend sein.

Wie schon gesagt, ist dies ein Erfahrungsbericht aus der Praxis – wie alle unsere Tests. In in dieser Zeit mit mehreren Flugreisen & Co. gelang es mir nicht, die FreeClip wirklich leer zu bekommen. Zumal man die FreeClip bei Nichtnutzung ja wieder ins Case packt und diese damit regelmäßig nachgeladen werden. Für regelmäßige Nutzung beim (Berufs-)pendeln, bzw. beim Sport würde ich mal behaupten, dass man ohne das Case zu laden locker durch die Woche kommt.
Apropos Case laden, das geht nicht nur über USB-C, sondern auch Wireless.

Software – Einstellungsmöglichkeiten über AI Life

Die AI Life App und die Funktionen haben sich inzwischen über diverse Audioprodukte bewährt und kommen entsprechend auch bei den FreeClip zum Einsatz.

Ihr könnt zum Beispiel über das Verbindungscenter steuern mit welchen Geräten – oder welchen 2 Geräten – die HUAWEI FreeClip verbunden sein sollen. Ebenso könnt ihr aus 4 verschiedenen Soundeffekten wählen.

Eine Gestensteuerung gibt es bei den FreeClip ebenfalls. Durch zweimaliges, bzw. dreimaliges antippen lassen sich – jeweils für jede Seite – Funktionen festlegen.

Preis und Verfügbarkeit

Die HUAWEI FreeClip sind in den Farben Schwarz und Lila direkt bei HUAWEI HUAWEI Online Store* und im HUAWEI Flagship Store in Berlin, sowie inzwischen auch bei Amazon für 199 Euro UVP verfügbar.

HUAWEI FreeClip, Innovatives Clip-Design, Intensives Open-Ear-Hörerlebnis, KI-Hintergrundgeräuschunterdrückung bei Anrufen, Superlange Akkulaufzeit, Android&iOS, Deutsche Version, Schwarz
HUAWEI FreeClip, Innovatives Clip-Design, Intensives Open-Ear-Hörerlebnis, KI-Hintergrundgeräuschunterdrückung bei Anrufen, Superlange Akkulaufzeit, Android&iOS, Deutsche Version, Schwarz
199,00 EUR
HUAWEI FreeClip, Innovatives Clip-Design, Intensives Open-Ear-Hörerlebnis, KI-Hintergrundgeräuschunterdrückung bei Anrufen, Superlange Akkulaufzeit, Android&iOS, Deutsche Version, Schwarz
HUAWEI FreeClip, Innovatives Clip-Design, Intensives Open-Ear-Hörerlebnis, KI-Hintergrundgeräuschunterdrückung bei Anrufen, Superlange Akkulaufzeit, Android&iOS, Deutsche Version, Schwarz
199,00 EUR

Bis zum 31. Januar 2024 gibt es ein HUAWEI Band 8 gratis obendrauf – sowohl bei HUAWEI direkt, als auch bei Amazon.

Fazit

Neues Konzept, welches (nahezu) voll und ganz überzeugt!

Das wäre mein Fazit in einem Satz. Die Trageweise, der Tragekomfort, das Handling sind einfach absolut überzeugend. Wer viel Sport macht und sich bislang über schlecht sitzende In-ears ärgern musste, wird mit den HUAWEI FreeClip absolut glücklich werden. Gleiches gilt für diejenigen, welche Probleme mit In-ears haben. Meine Frau liebt diese neue Alternative (happy Wife – happy life).

Beim Thema Sprachqualität sehe ich noch leichten Optimierungsbedarf. Dieser dürfte allerdings über die Software und entsprechende Updates realisierbar sein.
Die Soundqualität ist gut für ein Open-Fit Design, hat aber Einbußen beim niedrigen Frequenzbereichen und vor allem auch Bass. Da sind die FreeBuds Pro 3 einfach super für kompakte Kopfhörer.

HUAWEI FreeClip Test

Warum ich die HUAWEI FreeBuds Pro 3 hier wieder ins Gespräch bringe? Ganz einfach, sowohl die FreeBuds Pro 3, als auch die FreeClips haben eine UVP von 199 Euro.
Bei den FreeBuds Pro 3 bekommt man dafür einen richtig guten Sound und richtig gutes ANC (Active Noise Cancelling). Bei den HUAWEI FreeClips bekommt man perfekten Tragekomfort – auch für Sport – und die Möglichkeit jederzeit auch mit seiner Umwelt agieren zu können. Bei Nutzung im (Großraum-)Büro oder unterwegs zum Beispiel beim Einkaufen definitiv sehr praktisch.

Im Vergleich mit anderen Premium-Herstellern muss man sich bei der UVP natürlich nicht verstecken. Oder besser formuliert, bei der Qualität und dem Vergleich mit diesen, ist der Preis durchaus vergleichbar. Ich hätte die Diskussion bei zum Beispiel 159 Euro UVP wohl gar nicht gestartet. So gilt es abzuwägen, für welchen Einsatzbereich ich die Kopfhörer brauche und auf was genau ich wert lege.

Meine Frau wird definitiv nicht emhr darauf verzichten wollen und hat endlich eine perfekte Alternative zu In-ears. Auch das kann eben seinen Preis wert sein!

Ausblick

HUAWEI FreeBuds Pro 3 vs. HUAWEI FreeClip vs. HUAWEI Eyewear 2

Mit diesen 3 Produkten deckt HUAWEI aktuell ein breites Stektrum ab. Ich darf aktuell alle 3 Produkte testen und vor allem hinsichtlich der (sinnvollen) Einsatzbereiche vergleichen. Hierzu folgt demnächst ein Videovergleich, in dem ich genau dies zum Schwerpunkt mache.

Für welchen Einsatzbereich ist welches HUAWEI Audioprodukt empfehlenswert?!

Wenn ihr hierzu im Vorfeld noch Fragen habt, dann schnell her damit. Das Video soll in den nächsten Tagen erstellt werden.

  • Klang - 7.5/10
    7.5/10
  • Tragekomfort - 10/10
    10/10
  • Funktionsumfang - 8/10
    8/10
  • Bedienung - 8.5/10
    8.5/10
  • Akku - 10/10
    10/10
  • Preis/Leistung - 7.5/10
    7.5/10
8.6/10
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.