Das Huawei Mate 9 Oreo Update beschäftigt seit einigen Tagen wieder die Community. Grund ist ein Eintrag in der Datenbank des Benchmark Tools Geekbench. Dort tauchte  am 22. September ein Testergebnis des Huawei Mate 9 auf. Grundsätzlich ist das nichts ungewöhnliches – da täglich unzählige Benchmark Ergebnisse, die von den Nutzern über die Geekbench App generiert werden – dort hochgeladen werden.

Geekbench 4
Geekbench 4
Entwickler: Primate Labs Inc.
Preis: Kostenlos

Diesmal sorgte jedoch eine Kleinigkeit für besonderes Interesse. Denn bei den Benchmark-Ergebnissen wird auch jeweils die verwendete Android Version mitgesichert. Und da tauchte dann in der entsprechenden Spalte Android 8.0.0 auf.Mate 9 Oreo Geekbench

Ein Zeichen dafür, dass Android Oreo bald für das Mate 9 verfügbar ist?
Jein!

Bereits im April wurde aus einem Aprilscherz plötzlich doch – zumindest ein bisschen – Realität. Denn bereits da zeigten wir erstmal, dass Android O bereits auf dem Mate 9 lief. Die frühe Entwicklung kann man natürlich definitiv als Bestreben seitens Huawei sehen, hier auch schnell ein Update auf die aktuellste Android Version anzubieten.

Allerdings bedeutet der aktuelle Eintrag bei Geekbench nicht, dass es nun auch bald soweit ist. Vielmehr bedeutet dies, dass das Huawei Mate 9 mit einer internen Beta ausgestattet ist. Und dieser Test in einem Stadium ist, bei dem die Tester – wohlgemerkt Mitarbeiter von Huawei – durchaus auf den Play Store zugreifen können. Und dort dann auch Geekbench zur Verfügung steht um einen Benchmark zu machen. Genauso, wie es viele von euch bei einem neuen Smartphone machen.

Wie weit diese interne Beta bereits ist, darüber sagt der Eintrag wenig aus. Zuletzt hörte ich auf der IFA, dass es an der ein oder anderen Stelle noch Fehler/Probleme/Bugs gibt. Das ist natürlich in einem Benchmark Ergebnis auch wieder nicht ersichtlich.

Kurzum, ich will hier nicht die Spaßbremse spielen, sondern vielmehr etwas genauer auf die Indizien und Infos eingehen. Eben ohne in einen Hype zu verfallen.
Denn abgesehen von den aktuellen Infos dürfte auch etwas weiteres klar sein. Bevor das Huawei Mate 10 nicht auf dem Markt ist, wird der Vorgänger – und auch kein weiteres Huawei Smartphone – sicher nicht das Update auf Oreo erhalten. So war es bereits im letzten Jahr, als eben das Mate 9 das erste Huawei Smartphone war, auf dem Android Nougat installiert war.

Deshalb sage ich wie immer: Ruhe bewahren und sich einfach mal über sein tolles Smartphone freuen. Denn bloß weil es eine neue Software gibt, wird es mit der aktuellen nicht plötzlich schlechter! 😉

Quelle: Geekbench

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.