Heute ist für das Huawei P9 Lite eine neue Firmware für unsere lokale Gegend aufgetaucht. Diese trägt die Bezeichnung VNS-L31C432B201 und ist wie üblich rund 1,7 GB (gepackt) bzw. 3,1 GB (entpackt) groß. Laut Changelog handelt es sich jedoch weiterhin um Android 6.0 Marshmallow und EMUI 4.1.1, sodass es also noch keine Hoffnung auf ein vorzeitiges Nougat-Geschenk gibt.

Changelog

  • [Highlights]
    Improved system performance and stability. Improved device security with the latest Google security patches.

 

Nein, wir haben nichts vergessen. Mehr gibt es nicht. Die Änderungen sind in dieser Aktualisierungen sehr wenige, im Grunde wurde eigentlich nur ein neuer Google Security Patch hinzugefügt.

Download Firmware B201

Dieser Updatepost wird leider nicht so umfangreich wie die von uns bekannten sein. Denn es gibt ein Problem: wir können das Update nicht installieren.

Wir haben es mit mehreren verschiedenen Ausgangsversionen getestet, und trotzdem konnten wird das B201 Update nicht erfolgreich installieren. Deswegen werden wir es auch nicht zum Download anbieten, da zum einen die Erfolgschancen einer erfolgreichen Installation sehr niedrig sind und das Update zum anderen nur für das Dual SIM Modell VNS-L31 verfügbar ist. Dazu kommt noch, dass die Änderungen wirklich sehr überschaubar sind und der Nutzen ohnehin äußerst gering wäre.

Dieser Artikel dient lediglich dazu, euch über diese Tatsache zu informieren, damit ihr – solltet ihr vielleicht auf dieses Updatepaket stoßen oder es per OTA angeboten bekommen – nicht im Dunklen tappt.

Wir hoffen, dass ihr dafür Verständnis habt. Wir möchten unseren Lesern keine Firmware anbieten, bei der wir nicht garantieren können, dass sie sich installieren lässt ohne einen Brick zu riskieren. Sobald es eine installierbare Version des Updates gibt, dann erfahrt ihr das natürlich wie gewohnt weiterhin hier bei uns.

Da für das Huawei P9 Lite im Frühjahr 2017 auch ein Update auf Android 7 Nougat und EMUI 5 bereitstehen soll, gehen wir aber davon aus, dass in der nächsten Zeit erst einmal weniger Updates zu erwarten sind.

In diesem Sinne – habt einen frohen Start in den Tag!

Teilen:

Über den Autor

Avatar

16 Jahre alt, Schüler, Smartphone-begeistert

4 Kommentare

  1. Avatar
    Tigra Watanabe veröffentlicht am

    Die sollten mal nicht so Monsterupdates machen und statt einem großen lieber mehrere kleine machen.
    Wenn die schon die Option weglassen, das man Apps auf der Speicherkarte auslagern kann, dann sollten die auch mal dran denken, das wir bei den 16 gb Gesammtspeicher und davon die Hälfte nutzbar, eventuell nicht unbedingt 3 gb freien Speicher zur verfügung haben.
    Lieber in 500-900 mb Happen nach und nach installieren, wie es auch Microsoft mit Windows macht.
    Ansonsten sollen die mal, sofern möglich, den Speicherkartensuport nachreichen.

    • Avatar
      Vincent Höcker veröffentlicht am

      Wie gesagt, wir konnten die FW nicht testen. Ich hatte aber weder in der B160, noch in der B161 Probleme mit GApps.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere