Das Huawei Mate 9 GPU Turbo Update wird ab sofort verteilt! Nachdem vor 2 Wochen schon das Huawei P10 das GPU Turbo Update erhalten hat, ist nun auch das Mate 9 an der Reihe. Und wie immer werde ich nicht müde einen Blick auf die “Update Politik” zu werfen. Das Mate 9 hat seinen typischen “Android Lebenszyklus” von 24 Monaten bereits abgeschlossen – es wurde im Oktober 2016 vorgestellt. Trotzdem spendiert Huawei weiter auch Funktionsupdates. Und auch Android Pie soll bekanntlich für das Mate 9 noch verfügbar gemacht werden. Ein Blick in die Beitrags-Historie hier am Blog zeigt zudem, dass in 2018 insgesamt 10 Firmwareupdates für das Mate 9 veröffentlicht wurden. Da kann man nicht meckern (einige werden mich aber sicher vom Gegenteil überzeugen). Aber kommen wir zum Mate 9 GPU Turbo Update.

MHA-L29 8.0.0.377(C432)

Das inkrementelle Update (Teilupdate) hat eine Größe von 761MB. Es basiert weiterhin auf Android 8 Oreo und EMUI 8.0. Mit Android Pie ist – wie schon gesagt – beim Mate 9 zu rechnen, aber dafür braucht es sicher noch etwas Geduld.

Changelog

Huawei Mate 9 GPU Turbo Firmware Update ChangelogDiese Aktualisierung fügt die Huawei GPU Turbo-Beschleunigungstechnologie zur Verbesserung der Effizienz der grafischen Verarbeitung hinzu.

[System]
Fügt die Huawei GPU Turbo-Beschleunigungstechnologie für eine reibungslosere Gaming-Erfahrung hinzu. Es wird empfohlen, den Gaming-Modus in Game Suite für besseres Gaming zu aktivieren.

[Apps]
Fügt die Game Suite-App hinzu. Aktivieren Sie Ungestörtes Gaming und konzentrieren Sie sich so voll und ganz auf Ihr Spiel.

[Bildschirmrekorder]
Optimiert den Bildschirmrekorder. Bildschirmaufnahmen können jetzt ohne Zeitlimit aufgenommen werden. Optimiert den Bildschirmrekorder. Sie können für Aufnahmen nun eine Soundquelle auswählen (Mikrofon, System oder keine).

[Apps]
Verbessert die Startgeschwindigkeit von bestimmten Mainstream-Apps.

[Galerie]
Optimiert bei der Bildbearbeitung die UI-Text-Anzeige von einigen Filtern.

[Sicherheit]
Integriert im November 2018 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit. Weitere Informationen zur Sicherheit der EMUI-System-Aktualisierungen von Huawei finden Sie auf der offiziellen Huawei-Website: https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2018/11/.

Hinweise zur Aktualisierung:
1. Ihre persönlichen Daten werden nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
2. Sollte die Aktualisierung Probleme bereiten, rufen Sie die Kundenhotline von Huawei an oder besuchen Sie ein Service-Center von Huawei.
3. GPU Turbo ist zurzeit nur für einige Spiele geeignet.

Diverse Optimierungen, Fixes und Funktionsupdates

Viele von den im Changelog genannten Punkten kennen wir aus diversen anderen Updates der letzten Wochen und Monate. Und auch das zeigt, dass das Mate 9 eben noch nicht zum alten Eisen gehört, sondern der “Update König” bleibt und auch zum Symbol für die neue Update Strategie von Huawei zu werden scheint. Das dürfte doch weiter die vielen begeisterten Nutzer – mich eingeschlossen – freuen.   Danke an Christian und Wänna aus unserer Facebook Community für den Firmware Tipp!

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

11 Kommentare

  1. Daniel veröffentlicht am

    Auch wenn ich jetzt das Mate 20 Pro habe, benutze ich trotzdem noch sehr gerne das Mate 9. Es ist ein tolles Smartphone – auch wenn es schon zwei Jahre alt ist. Schön zu sehen, dass Huawei immernoch Updates für das Mate 9 spendiert. Das kann sicher nicht jeder von seinem Smartphone behaupten.

  2. Achim veröffentlicht am

    Also für mein Mate 9 Pro habe ich noch nicht soviel Updates gesehen. Darüber habe ich mich vor ca. 1 Jahr beschwert. Erst dann kamen auf einmal 2 Updates. Und dann endlich auch mal Sicherheitsupdates.
    Aber ob die Beschriebenen für mich auch kommen ist fraglich. Meins ist aus Dänemark.

  3. Michael W. veröffentlicht am

    Ich habe eine freies Gerät und bisher kam noch nicht das Update MHA-L29 8.0.0.377(C432). Hat das denn schon überhaupt einer der Mate 9 Besitzer hier bekommen?

  4. Jakobitsch Josef veröffentlicht am

    Ich finde die neue Update-Politik von Huawei auch sehr positiv, 2 Major-Updates für ein Modell bereit zu stellen – sowie auch die kontinuierlichen Updates bislang für das Mate 9. Insgesamt teile ich die positive Aussage dieses Beitrags.
    Ich bin mit dem Mate 9 sehr zufrieden. Das GPU Turbo Update habe ich noch nicht installiert. Ich warte immer eine Weile, bis es Feedback von anderen Usern zu einer Firmware gibt.
    Sehr positiv finde ich auch (ist hier nicht das Thema) → dass Huawei für europäische Geräte die Möglichkeit zu Wiederherstellungszwecken das Huawei eRecovery zu nutzen (getestet am Mate 9 mit der b370 und der b376). Per angestecktem USB Kabel (am Ladestecker oder am PC) mit Vol+ und Einschalt-Taste (gedrückt halten) kommt man in diese spezielle Form des EMUI Recoverys, wo man über “Download latest verson and recovery” sein System wiederherstellen kann (auf dem man aktuell gerade ist).
    Was das GPU Turbo Update anbelangt gibt es nur einen kleinen Nachteil → man kann kein Downgrade mehr machen auf Android 7 – dies wird auch per dload nicht mehr zugelassen, aus dem einfachen Grund, weil sich mit dem GPU Turbo Update b377 der Bootloader verändert hat. Dieser ist nicht mehr mit einem früheren Bootloader kompatibel. Auch nicht mehr mit dem von der b376. Vielleicht war dies technisch nicht möglich, den Bootloader abwärts kompatibel zu machen. Jedenfalls, wer aus welchem Grund auch immer downgraden möchte – darf man auf keinen Fall mit Gewalt (durch inoffizielle Methoden) einen Downgrade versuchen → damit würde das Mate 9 irreversibel zerstört (nur als Warnung erwähnt).

  5. Pingback: Huawei Mate 9: Neues Update bringt November Sicherheitspatch & GPU Turbo Modus | Deskmodder.de

  6. Sezo Mezo veröffentlicht am

    Ich habe am 18.12 den GPU Turbo als Update bekommen und suche immer noch nach Turbo. Kein Speed unterschied zur 376er Version.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

you're currently offline