Huawei Mate 10 Pro Test Titel

Mate 10 Pro Update bringt Face Unlock [OTA]

Nachdem einige Portale fälschlicherweise bereits von einer offiziellen Verteilung (oder dem unmittelbaren Bevorstehen dieser) seit 3. oder 4. Mai berichteten – die meisten Missverständnisse konnten wir bereits in unserer Facebook Community klären – ist es nun offenbar tatsächlich soweit und das nächste Huawei Mate 10 Pro Update wird offiziell ausgerollt.

Bislang liegt allerdings lediglich eine Bestätigung über erfolgreiche Installationen über HiSuite (Danke an Daniel) und den Firmware Finder vor. In diesem wird die Firmware seit heute als freigegeben angezeigt. Ein OTA Update scheint bislang jedoch noch niemand erhalten zu haben. Zumindest finden sich dazu keine Bestätigungen. Es dürfte aber davon auszugehen sein, dass der Rollout jetzt wirklich und offiziell startet.

Update:

Inzwischen gibt es auch die Bestätigung, dass das Update OTA – also auch ohne Zuhilfenahme des Firmware Finders – regulär bei Nutzern angekommen ist.

Face Unlock – ENDLICH…..

Was für Dramen sich teilweise wieder abspielten zum Thema Face Unlock. „Wieso haben es Mitelklasse Geräte schon, aber ein Flaggschiff noch nicht?“ Da entwickeln Hersteller für viel Geld Smartphone Kameras und was zählt ist dann am Ende doch …..Face Unlock.

Lustig für mich deshalb, weil es so ein Feature bereits bei Android 2.3.6 schon mal gab (ja, ich bin schon so alt). Und auch da wollten unbedingt alle dieses „amazing feature“. Um ehrlich zu sein habe ich damals ne halbe Stunde damit herumgespielt, es dann deaktiviert und schnell vergessen.

Aber jedem das Seine und für alle Fans von Face Unlock jetzt die gute Nachricht. Die aktuelle Firmware bringt diese Funktion auch auf das Mate 10 Pro.

BLA-L29 8.0.0.142(C432)

Wie an der Firmware Bezeichnung schon ersichtlich, bleibt die Basis hierbei Android 8.0 Oreo und EMUI 8.0. Um ehrlich zu sein rechne ich bei den Geräten, die derzeit mit Android 8.0 laufen, nicht mit einem Update auf Android 8.1. Die Softwareentwicklung dürfte eher in die Richtung gehen, dass man hier bereits an Android P arbeitet. Das dürfte dann dafür sorgen, dass man – wie schon im Vorjahr mit dem Mate 9 – sehr früh die neue Android Iteration auf den Flaggschiffen anbieten kann.

Changelog

Huawei Mate 10 Pro UpdateDiese Aktualisierung fügt die Face Unlock-Funktion hinzu, die das Gerät nach Erkennen des Gesichts des Besitzers entsperrt.

[Neu]
Fügt die Face Unlock-Funktion hinzu, die das Gerät nach Erkennen des Gesichts des Besitzers entsperrt.
Einstellungen > Sicherheit & Datenschutz > Face Unlock

[Bluetooth]
Verbessert die Bluetooth-Konnektivität.

[Optimierungen]
Optimiert auf einigen Interfaces die Anzeige von UI-Texten.
Optimiert die VoWiFi-Funktion für ein besseres Anruferlebnis.

[Sicherheit]
Integriert im Mai 2018 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit

Wichtig:
Nach der Aktualisierung wird Ihr Gerät Aktualisierungen Ihres Anbieters oder Geräteherstellers automatisch herunterladen und installieren. (Möglicherweise werden dazu mobile Daten genutzt.) Die Funktion ist standardmäßig aktiviert. Sie können diese Funktion in Einstellungen > Entwickleroptionen deaktivieren.

Hinweise zur Aktualisierung:
1. Ihre persönlichen Daten werden nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
2. Sollte die Aktualisierung Probleme bereiten, rufen Sie die Kundenhotline von Huawei an (siehe Garantiekarte) oder besuchen Sie ein autorisiertes Service-Center von Huawei.

Neben Face Unlock dürfte für viele auch der Punkt „Verbessert die Bluetooth-Konnektivität“ interessant sein. Hier berichteten einige Nutzer von teils großen Problemen. Bei mir kam es bislang nur in einem Fall zu Problemen mit einer abbrechenden Bluetooth-Verbindung. Hier würde mich natürlich dann von den Betroffenen interessieren, ob die Probleme tatsächlich mit diesem Mate 10 Pro Update behoben wurden.

Neben den offiziellen Änderungen gemäß Changelog, bringt Huawei mit diesem Update auch seinen App Store „Huawei Gallery“ auf das Mate 10 Pro. Im Vergleich zum Google Play Store – oder selbst zum Amazon App Store – liefert dieser aber nicht wirklich einen Mehrwert. Zumindest habe ich diesen – und ich habe die App schon länger – noch nicht erkannt.
Im Kontext der jüngsten Diskussionen zeigt es allerdings auch, dass Huawei weiter an einer komplett eigenen Infrastruktur arbeitet und sich dadurch auch ein Stück weit unabhängig machen kann.

Android Sicherheitspatch

Interessant ist auch, dass die ersten Builds der Firmware 142 noch den Google Sicherheitspatch mit Stand April 2018 im Changelog hatten, bringt der offizielle Release nun auch den aktuellsten Stand Mai 2018 mit.
Hier hat Huawei offenbar auch wieder auf die geäußerte Kritik reagiert und nochmal nachgelegt. Dank der Unterstützung von Project Treble sollte dies allerdings auch ohne großen zusätzlichen Aufwand möglich sein. Allerdings werden die Kritiker angesichts des bereits anstehenden Juni-Patches nächste Woche wohl auch hier unzufrieden sein. Hier sollte man aber immer auch bedenken, dass nicht jeder Sicherheitspatch von Google auch wirklich bei jedem Gerät notwendig ist. Und auch wenn ich natürlich perfekt fände, wenn der Sicherheitspatch umgehend – auch ohne weitere Firmwareoptimierungen – durch die Hersteller weitergegeben würde, so bleibt doch (Achtung Fakten!) festzuhalten, dass es hinsichtlich einer Android Sicherheitslücke bislang noch keinen großen Missbrauchsfall gab.

Neue AI-Kamera Funktionen

Die mit dem Huawei P20 Pro (Testbericht) eingeführten neuen AI Funktionen für die Kamera sind in diesem Update nocht enthalten. Huawei hatte hier angekündigt, dass man diese wohl auch für das Mate 10 Pro per Update noch liefern möchte.

Insbesondere die Erkennung der Szenen und der damit verbundenen automatischen Einstellungen, wurden beim P20 Pro extrem verbessert. Passenderweise bezeichnet man dies dann auch als „Master AI“. Nach ausführlichem Test des P20 Pro würde ich mir diese Funktion tatsächlich sehr für das Mate 10 Pro – welches aktuell wieder mein „daily driver“ ist – wünschen. Vielleicht dürfen wir uns darüber ja dann im Juli oder August freuen.

49 Kommentare

  1. Leander 29. Mai 2018
    • Marco 29. Mai 2018
  2. Dominik 29. Mai 2018
    • Marco 29. Mai 2018
    • Anonymous 29. Mai 2018
    • Marcus 29. Mai 2018
  3. Norbert 29. Mai 2018
    • Marco 30. Mai 2018
  4. Marcus 29. Mai 2018
  5. Skywolf 29. Mai 2018
  6. Bundix 29. Mai 2018
  7. Achim 30. Mai 2018
  8. M.G 30. Mai 2018
  9. Bob 30. Mai 2018
    • Franz 1. Juni 2018
      • Bob 2. Juni 2018
  10. DG 31. Mai 2018
    • Marco 1. Juni 2018
    • Uwe 5. Juni 2018
  11. Philip 31. Mai 2018
    • Franz 1. Juni 2018
      • Marco 4. Juni 2018
  12. Djdexter 31. Mai 2018
    • Marco 1. Juni 2018
  13. Konstantin 31. Mai 2018
    • Marco 1. Juni 2018
  14. Michael Grave 1. Juni 2018
    • Ingo 1. Juni 2018
      • Michael 1. Juni 2018
    • Konstantin 1. Juni 2018
      • Michael 1. Juni 2018
  15. Benjamin 1. Juni 2018
  16. Franz 1. Juni 2018
  17. marwin 2. Juni 2018
    • Benjamin 2. Juni 2018
    • Marco 4. Juni 2018
      • Ingo 4. Juni 2018
        • Marco 5. Juni 2018
          • Ingo 5. Juni 2018
          • Marco 5. Juni 2018
  18. Konstantin 5. Juni 2018
    • Marco 5. Juni 2018
  19. Christian 6. Juni 2018
    • Marco 6. Juni 2018
      • Christian 6. Juni 2018
        • Ingo 6. Juni 2018
          • Christian 7. Juni 2018
  20. Mario Semmisch 7. Juni 2018
  21. Marcus 9. Juni 2018

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.