Der Huawei Service – ein Thema, das in schöner Regelmäßigkeit bei uns wieder auf dem Tisch landet. Aber nicht nur bei uns! Denn sowohl Stiftung Warentest, als auch das Deutsche Institut für Service Qualität (DISQ) haben im ersten Halbjahr 2015 die Smartphone Hersteller unter die Lupe genommen und jeweils bewertet. Dabei lag der Schwerpunkt bei Stiftung Warentest konkret auf der Reparatur und beim Deutschen Institut für Service Qualität auf dem Service, den die Hersteller bieten an sich.

Auf den Social Media Kanälen ist das Thema ebenfalls immer wieder heiß diskutiert. Die Erfahrungen gehen hier durchaus auseinander, aber irgendwie überwiegt der subjektive Eindruck der Unzufriedenheit.

Für uns definitiv ein Grund der Sache nach unseren bisherigen Berichten über den Service von Huawei nochmal ganz genau auf den Grund zu gehen. Hierzu haben wir, gemeinsam mit dem Leiter des Service Bereiches von Huawei, dem Reparaturpartner von Huawei – ECC ESC International – einen Besuch abgestattet, um uns einen eigenen Eindruck zu verschaffen.

Aber schauen wir uns zunächst einmal die Ergebnisse an, die Stifung Warentest und DISQ in ihren Studien ermittelt haben:

Im März veröffentlichte Stiftung Warentest ein Testergebnis über den Reparaturservice von Smartphones. Dabei schnitt der Servicepartner von Huawei – ECC ESC – mit der Note 2,6 auf dem 2. Platz ab; lediglich Apple konnte hier durch den Austausch des Gerätes besser abschneiden, als Huawei.

Dabei wurden beim Huawei Service alle Geräte einwandfrei repariert! Verantwortlich für die im Verhältnis hierzu doch recht schwache Note 2,6 waren lange Wartezeiten und verhältnismäßig hohe Reparaturkosten laut Stiftung Warentest.

Und auch die Servicestudie des Deutschen Institut für Service Qualität – bei der es ausschließlich um den Service und nicht um Reparaturergebnisse ging – prangert im Wesentlichen die Serviceauftritte und den Kontakt zu den Herstellern an. Hier wird der Webauftritt von Huawei lediglich mit einem knappen „befriedigend“ bewertet.
Der telefonische Service hingegen schneidet – hinter Samsung (1.) und Apple (2.) – mit einem soliden „gut“ ab.

Bester Weg: Huawei Service Hotline

Und genau das ist auch der Schwerpunkt und bevorzugte Weg der Kontaktaufnahme, wie uns der Serviceleiter von Huawei im Gespräch bestätigte.

Huawei Service Hotline„Der beste Weg im Schadenfall ist über den kostenfreien Anruf in unserem Call Center.“

Die Call Center Mitarbeiter bei Huawei erhalten sowohl eine allgemeine technische Schulung, als auch nochmal eine spezielle Schulung hinsichtlich lokaler Besonderheiten. Hinsichtlich der Diagnose von Problemen können sie auf eine umfangreiche Wissensdatenbank zugreifen, die kontinuierlich aktualisiert wird. Hier konnten wir in der jüngeren Vergangenheit mittels der Rückmeldung von euch Lesern tatsächlich feststellen, dass die Aussagen zu einem Problem konkreter wurden und schließlich sogar das Problem abschließend erfasst wurde.

Hierbei kommt auch zugute, dass die Call Center Mitarbeiter keinen vorgefertigten Fragebogen abhandeln müssen, sondern lediglich eine „Guideline“ haben, der sie folgen, aber von der sie eben auch flexibel abweichen können.

Kann das Problem nicht telefonisch behoben werden, stellt die Service Hotline eine kostenfreie DHL-Marke zur Einsendung des Gerätes zur Verfügung. Der Kunde nutzt dann diese Marke, um sein defektes Gerät an den Huawei Service Partner ECC ESC zu senden. Das Call Center entscheidet darüber hinaus auch immer was genau eingeschickt wird. Hier herrscht der Grundsatz, dass nur das nötige eingeschickt wird und nicht das Gerät mit vollständig im Lieferumfang enthaltenem Zubehör.

 

Der Weg über den Händler oder Provider

Wer sein Huawei Gerät über den eigenen Provider bezogen hat, kann sich natürlich auch an diesen wenden. Einige Provider bieten hier im Rahmen der Verträge den schnellen Austausch, Ersatzgeräte oder ähnliches an.

Wichtig zu wissen in diesem Fall ist, dass dieser Service letztlich nichts mit dem Huawei Service direkt zu tun hat, sondern zunächst ein Angebot des Providers ist. Findet kein Austausch statt, sondern das Gerät muss zum Service, dann wird auch hier der Weg zum Huawei Service Partner gewählt. Allerdings dann nicht mehr unmittelbar im Kontakt Kunde – Service, sondern über den Umweg des Providers, was durchaus zu Verzögerungen führen kann.

Ähnlich ist es bei dem Weg über den Händler, bei dem das Gerät erworben wurde. Dieser wird zunächst gewisse Aspekte selber prüfen; z.B. ob möglicherweise ein Wasserschaden vorliegt. Hierzu sind auch für den Händler sichtbare Indikatoren am Gerät angebracht. Sollte dies der Fall sein, ist dies noch nicht automatisch ein Garantieausschluss – dies wird ausschließlich beim Huawei Service Partner in der Werkstatt festgestellt – aber der Händler kann in diesem Fall entscheiden, das Gerät eben nicht einzuschicken. Hier muss dann der Kunde wieder den direkten Weg über Huawei suchen.

Und selbst wenn der Händler ein Gerät einschickt, geschieht dies oftmals nicht unmittelbar, sondern erst dann, wenn mehrere Geräte zusammengekommen sind, um hier einfach auch bei der Logistik und bei den Kosten effektiv und wirtschaftlich zu bleiben.

Kurzum, der Weg über den Provider oder den Händler kann der schnellere sein, wenn Aussicht auf ein Austauschgerät besteht, welches unmittelbar verfügbar ist. In allen anderen Fällen führt der schnellste Weg zum Service unmittelbar über die Huawei Service Hotline.

 

ECC ESC – der Huawei Service Partner

ECC ESC ist einer von fünf großen deutschen Reparaturservice Anbietern.

Wie hier der Ablauf aussieht, konnten wir uns vor Ort selber anschauen. Und bereits am Beginn der Reise, nämlich bei der Anlieferung der Geräte und der Eingangsregistrierung, musste ich persönlich vieles an Halbwissen und Meinung über Bord schmeißen…

Denn rechnet man die Anzahl der Eingänge mal hoch auf die fünf großen Anbieter und auf den Monat, dann kommt man zu der unglaublichen Zahl von über 200.000 eingeschickten Smartphones pro Monat!!!

Eine Zahl, die ich nicht annähernd so geschätzt hätte!

Unterscheiden muss man bei diesen Geräten natürlich in mehrere Kategorien.

Da sind zum einen die Garantiefälle, dann die Fälle, die als Garantiefall eingesandt werden, aber dann eben nicht als solche behandelt werden können (Garantieausschlussgründe) und zum anderen die Reparaturaufträge, die unmittelbar durch den Kunden – also nicht über einen Hersteller , Händler oder Provider – eingesandt werden.

Da in den oben beschriebenen Studien gerade die langen Wartezeiten kritisiert wurden, war dies natürlich ein Punkt für ein konkretes Nachhaken meinerseits.

Bei den Garantiefällen hat der Huawei Service Partner ganz klar ein Eigeninteresse daran, die Fälle so schnell wie möglich abzuwickeln. Denn hier wird pro Schadenfall im Grunde eine Pauschale gezahlt. Muss das Gerät womöglich erneut eingeschickt werden, wird dies als derselbe Schadenfall behandelt. Dies bedeutet im Klartext, dass der zusätzliche Aufwand zu Lasten von ECC ESC geht.

Auch bei den Fällen, in denen ein unmittelbares Geschäftsverhältnis zwischen Kunde und Reparaturservice besteht, ist es natürlich im Interesse des Unternehmens, hier einen absolut zufriedenstellenden Service anzubieten. Über entsprechende Kontaktformulare, Reparaturaufträge, Kostenpauschalen und die Möglichkeit den Auftragsstatus online zu verfolgen, soll dies hier sichergestellt werden.

Als Begründung für die kritisierten langen Wartezeiten werden dann überwiegend die Fälle aufgeführt, in denen das Gerät als Garantiefall eingeschickt wird, sich aber eben nicht als Garantiefall herausstellt.
Was sich hier ganz konkret hinter verbirgt, wird deutlich, wenn man die häufigsten Schadenfälle betrachtet. Dies sind vor allem gesprungene Displays und „Wasserschäden“.

Hierbei liegt nicht grundsätzlich ein Garantieausschluss vor. Jeder Einzelfall wird durch den Reparaturservice geprüft. Huawei sagt hier ganz klar, dass man keinen „Garantieverhinderungsprozess“ betreiben, sondern einen guten und schnellen Reparaturservice mit seinem Partner anbieten möchte.

Fakt ist aber, dass Wasserschäden fast immer auf eine „falsche“ Handhabung zurückzuführen ist. Und dies schließt auch die Benutzung im Skiurlaub und den Wasserschaden durch Schwitzwasser mit ein.
Ebenso ist klar, dass ein gesprungenes Display nur dann diesen Schaden aufweist, wenn es eine Krafteinwirkung darauf gegeben hat. Und selbst bei Spannungsrissen liegen eben extreme Temperaturschwankungen zugrunde und damit in den meisten Fällen eine unsachgemäße Handhabung im Sinne der Hersteller.

Ich weiß, dass genau diese Passage Grundlage des ein oder anderen Kommentares werden dürfte. Aber seien wir mal ehrlich zu uns selbst: zerspringt ein Display wirklich „ohne Grund“….?!

Und genau in diesen Fällen, wird der zügige Ablauf der Reparatur „unterbrochen“. Denn aus dem Garantiefall, bei dem Huawei als Kunde gegenüber dem Reparaturpartner auftritt, muss nun ein Reparaturauftrag durch den Besitzer erfolgen, bevor weitere Maßnahmen erfolgen können.

Hierzu wird eine Beschreibung mit dem festgestellten Schaden, dem Hinweis, dass ein Garantiefall nicht vorliegt und ein Angebot für die Reparatur erstellt und an den Kunden versandt.
Wie schnell dieser reagiert, ist im Einzelfall sehr unterschiedlich. So wurde mir berichtet, dass in einigen Fällen auch überhaupt keine Antwort hierauf erfolgt und nach einer erneuten Erinnerung die Geräte dann unrepariert den Reparaturservice wieder in Richtung Kunde verlassen.

Ärgerlich für alle Beteiligten: der Kunde ist unzufrieden und der Reparaturservice hatte schon einen Zeit- und Kostenaufwand ohne das ein Auftrag zustande gekommen ist.

Denn im Idealfall sieht der Ablauf bei ECC ESC vor, dass ein Gerät, welches morgens in den Service hinweinkommt, diesen möglichst am selben Tag auch wieder verlässt! Dies ist zum einen kundenfreundlich, aber vor allem auch wirtschaftlich für ein Unternehmen!

 

Ein persönliches Fazit

Ein allgemeingültiges Fazit zu ziehen, ist bei einem solchen Thema unmöglich, deshalb versuche ich es erst gar nicht!

Mein Ziel war es persönliche Eindrücke und Fakten zu sammeln, die in all den Schilderungen zum Thema Service meist doch zu kurz kommen. Dabei habe ich auch festgestellt, dass man den Begriff „Service“ immer genau beschreiben muss. In diesem Fall geht es rein um den Service bei Problemen und Schäden mit dem Huawei Smartphone oder Tablet; nicht um Nachfragen zu heißersehnten Updates oder ähnliches.

Der Blick auf den deutschen Internetauftritt von Huawei bestätigt, dass man hier hinsichtlich des Supportes nur bedingt fündig wird. Huawei setzt hier eindeutig auf den telefonischen Support und die damit verbundene schnelle Abwicklung von möglicherweise entstehenden Reparaturaufträgen.

Insofern kann mein Hinweis an alle mit Problemen oderDefekten nur lauten, sich telefonisch an die oben genannte Service Hotline zu wenden!

 

Was sind eure Erfahrungen mit dem Huawei Service (im Hinblick auf die Schadensabwicklung)? Wir würden uns freuen hier ganz konkret eure Erlebnisse aufnehemn zu können, die wir gerne auch an Huawei weiterleiten.

Bitte schildert den konkreten Fall, den Schaden, wie ihr vorgegangen seid und was euch dann zufriedengestellt oder auch geärgert hat!

 

Eindrücke vom Huawei Service bei ECC ESC:

 

 

 

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanoneverheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

27 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
Michael

Ich habe ebenfalls jetzt schon 4 Wochen Wartezeit. An sich war bei mir alles klar, habe mein Nova2 mit Spider-App eingeschickt. War alles selbst verschuldet. hatte dann auch fix ein wirklich faires Angebot. Ich habe noch am selben Tag per PayPal bezahlt... soweit so gut. Nun hieß es "Warten auf Ersatzteil." Nach Nachfrage per Mail wie lange, hieß es in der regel ein paar Tage, dann sollte es da sein. Ich frage jetzt wöchentlich nach und bekomme nie eine Auskunft wann das Ersatzteil denn endlich kommt.

Insgesamt ist das eine Unart die wirklich nicht geht. Geld kassieren, Handy weg bei denen und dann nicht mal sagen können wann ein Ersatzteil auf Lager ist (Ich hätte gedacht, dass bei ganz neuen Modellen sogar welche auf Lager sind). Man könnte böses unterstellen und den Reperaturwillen anzweifeln, da hier für mich nie ein Ende ersichtlich ist. Ich bin aber guter Hoffnung, dass ich es noch vor Ende der Garantiezeit in 1 Jahr und 11 Monaten bekomme. Aber mal Sarkasmus beiseite. Klar ist, dass hier der Hersteller Schuld ist aber für die Informationspolitik ist ECC-ESC selber verantwortlich. Eine Info, dass die Ware unterwegs ist wäre schon etwas beruhigender aber "Warten auf Ersatzteil" kann alles bedeuten.

Avatar for Marco
Bernd

Hallo, wenn ich das Wort Huawei und Service in einem Satz höre, könnte ich momentan nur an die Decke gehen. So einen schlechten und kundenunfreundlichen Service habe ich noch nie erlebt. Ich hatte / habe ein P9Plus und kann es seit über 4 Monaten nur anschauen. Das Gerät hat laut Aussage Huawei-Chat und Support aufgrund der IMEI auf dem Gerät und Aufkleber auf der original Verpackung Anspruch auf Support und es besteht dafür ein deutscher Garantieanspruch. Soweit sogut. Zwischenzeitlich durfte ich das Gerät zu zwei unterschiedlichen "Service-Partnern" von Huawei schicken und ich bekam immer das unreparierte Gerät zurück. Ausrede der ersten Firma: es ist ein Demo-Gerät und bekommt keine Reparatur. Dies wurde natürlich von mir reklamiert (ist definitiv kein Demo-Gerät) und ich durfte das Gerät an eine andere Firma senden. Ausrede hier: sei kein europäisches Gerät und hat somit keinen Anspruch auf Reparatur. Also laut IMEI ist es ein europäisches Gerät (sagt sorgar der Huawei-Chat selber) aber Huawei schreibt als Begründung offiziel, für sie zählt die Aussage der Werkstatt. ............... Jetzt habe ich ein über 600 Euro teures Gerät wo nicht genutzt werden kann und Huawei weigert sich es zu reparieren weil eine der vielen "Service-Partner" sagt, die IMEI "lügt". Toller Service Huawei..............kann ich nur weiterempfehlen...................

Avatar for Marco
Autor
Marco

Na den Ärger kann ich gut verstehen.
Wo hast Du Dein Gerät denn gekauft? Bei Huawei ist Europa - warum versteht eh keiner - nicht gleich Europa. Hier gibt es West-/Mitteleuropa und Osteuropa. Lustigerweise zählt z.B. auch Ösetrreich zu Osteuropa.
Und dann kann es eben etwas wirr werden mit Garantiebestimmungen.
Ich versuche mal Deinen Fall direkt an den deutschen Huawei Service - also nicht das Call Center, sondern die Leute direkt bei Huawei, weiterzuleiten. Vielleicht können die Licht in Deinen Fall bringen und hoffentlich auch eine Lösung!

Avatar for Marco
Bernd

Also ich habe das Gerät auf ebay.kleinanzeigen einem Mann abgekauft, der das Gerät zu seiner Vertragsverlängerung erhalten hat. Dies ist ca. ein gutes Jahr her. Laut Huawei-Chat habe ich laut IMEI ganz klar Anspruch auf Support in Deutschland aber sie berufen sich auf die Ablehnung der Service-Firma. Auf meine Beschwerde direkt bei Huawei wurde noch nicht mal reagiert. Wie gesagt, es handelt sich hier ja um ein Premium-Gerät das richtig Geld gekostet hat und seit über 4 Monaten ist es eigentlich nur ein sehr edler "Schrotthaufen". Der Chat hat mir mehrfach gesagt, dass man aufgrund meiner übermittelten Daten ganz sicher eine Lösung zu meiner Zufriedenheit finden wird aber am Schluss war die offiziele Antwort eben dass das Schreiben der Werkstatt bindend ist und die IMEI plötzlich keine Rolle mehr spielt.

Avatar for Marco
Autor
Marco

Hallo Bernd,
ich habe Dir gerade eine Mail geschrieben, mit benötigten Daten zur Klärung. SChau doch mal bitte da rein.
Die IMEI spielt sehr wohl eine Rolle. Allerdings greift der Servicepartner hier auf die maßgebliche Datenbank zu; das Call-Center derzeit noch auf eine allgemeine Datenbank.
Das wird jetzt geändert, da das natürlich beim Kunden - wie in Deinem Fall - erst einmal für Verwirrung sorgt, wenn es dazu unterschiedliche Aussagen gibt.

Avatar for Marco
Marco K.

Auch meine Erfahrungen vom Huawei Support widersprechen leider deinen Ausführungen diese Blogbeitrags.

3 Wochen nach Kauf ist bei meinem Honor 8 eines der verbauten Mikrofone ausgefallen. Support angerufen und mittels Versandlabel an ECC ESC geschickt. 9 Wochen nach Einsendung und mehrere Anrufe / Emails später wartet ECC ESC noch immer vergebens auf benötigte Ersatzteile und der Huawei Support verweigert jede Hilfe. Mir wurde nahegelegt, das Gerät zurückzuverlangen und beim Händler die Wandlung des Kaufvertrages zu fordern.

Das war sicherlich mein letztes Produkt aus dem Hause Huawei - viel schlechter kann Support und Garantieabwicklung nämlich nicht ausfallen.

Avatar for Marco
Ivo

Bin sehr unzufrieden!
Vor 6 Wochen habe ich mit ECC ESC Kontakt aufgenommen. Das HUAWEI P8 Lite erkannte kein WLAN mehr. Garantiefall, Label für kostenlosen Versand usw. - alles lief unkompliziert und schnell ab.
Der Reparaturstatus lautet unverändert: Warten auf Ersatzteil
Die Anrufe bei der Hotline ergaben nach 2 Wochen, dass das Matherboard inzwischen eingetroffen sei, nun aber noch die Unterschale kaputt gegangen sei, die wieder bestellt werden mußte. Heißt: weiter warten auf Ersatzteil. Nun schon 6 Wochen. Das ist kein guter Service!

Avatar for Marco
Egon

mir geht es ähnlich ich warte schon seit 4 Wochen jetzt auf mein Handy mit dem selben Fehler. Was mich am meisten stört ist, man bekommt keinen Liefertermin gesagt. ECC ESC kann sicher nichts für die Lieferknappheit des Moduls, aber als Kunde erwarte ich Ehrlichkeit und wenn es länger dauert möchte ich das auch gesagt bekommen. Eins weiß ich inzwischen, Huawei kommt mir nicht mehr ins Haus.

Avatar for Marco
Hohloch

Servise absolut unzufrieden. Das Handy Honor 6x war nur einen Monat alt. Zur Reparatur zugeschickt. Seit 3 Wochen warten auf Ersatzteile, obwol es offiziel heißt dass die Reparatur maximal 10 Tage dauert. Kundenservice ziemlich unfreundlich, auf E-Mails wird nicht geantwortet.
Nie wieder ein Honor Handy.

Avatar for Marco
Autor
Marco

Hast Du es über die Hotline gemacht und es wurde zu ECC-ESC geschickt?
Was war das Problem, weshalb das Gerät zum Service musste?

Avatar for Marco
Hohloch

Das Gerät war von anfang an wohl defekt, Wlan und Kabmera haben nicht richtig funktioniert, Ich habe mich an Honor direkt gemeldet, die haben dann mir den Versandschein für ECC zugeschickt. Jetzt sind es 3 Wochen und Honror will mir kein Ersatzgerät geben. Siervice wie in Steinzeit.

Avatar for Marco
Autor
Marco

Was Ersatzteile betrifft, da kann natürlich der Service selber auch nichts machen. Allerdings sollte sich eine Reparaturzeit immer in einem vertretbaren Rahmen halten; ansonsten empfinde ich auch eine andere kulante Lösung für sinnvoll. Zumal es hier offensichtlich ein Defekt ist, der von Beginn an vorhanden war.
Ich drücke die Daumen, dass es bald repariert zurück kommt!

Avatar for Marco
Chris

Ich habe mein P10 zu ECC-ESC eingeschickt wegen einem Display Schaden, als dies nach 1 Woche wieder bei mir war und ich glücklich war das es so schnell ging, die Ernüchterung, beim entfernen wurde ein Riesen Kratzer verursacht und nebenbei Funktionierte der Fingerabdrucksensor auch nicht mehr.

Wie lange es dauert bis Ersatzteile (Mainboard und Gehäuse) da sind können sie nicht sagen und da das P10 ja soooooo NEU ist gibt es auch keine Austausch Geräte obwohl HUAWEI damit als Gold Member Wirbt das dies möglich ist wenn es ein Hardware schaden ist.

Sorry aber das solche Ersatzteile nicht da sind, ich warten kann bis ich schwarz bin, ein Ersatz Smartphone kaufen muss wo ich auf den Kosten sitzen bleibe und bei verkauf ein Verlust habe nur weil bei der Reparatur geschlammt worden ist dafür habe ich leider 0,00 Verständnis und HUAWEI ist auch nicht fähig dann NEU Geräte zu verschicken obwohl diese jeden Monat Tausendfach an den Einzelhandel gehen, dann muss man eben eine bestimmte Menge dafür Opfern und für Geräte Tausch verwenden.

Zufrieden bin ich mit dem P10 sehr aber bei dem Service von Huawei werde ich mir sehr sehr gut überlegen ob ich noch mal ein Gerät von den kaufe den so schlimm war es bisher bei keinen anderen Hersteller,

Avatar for Marco
Autor
Marco

Der Trugschluß hier ist wohl, dass es am Hersteller liegt. Die großen Reparaturwerkstätten - zu denen auch ECC ESC gehört - arbeiten ja nicht nur für Huawei. ECC ESC macht z.B. ebenfalls Samsung.
Ersatzteile sind bei neueren Geräten oft noch nicht so verfügbar, da die kompletten Kapazitäten in der Produktion benötigt werden. Was natürlich gar nicht geht, ist wenn das Gerät bei der Reparatur beschädigt wird. Hast Du vorher Fotos vom Gerät gemacht? Das würde sicher helfen Deine Ansprüche - Du möchtest ja einen Gerätetausch - geltend zu machen.

Avatar for Marco
Chris

NEIN ich habe in der angefressenen WUT vergessen Bilder zu machen was auch ein Fehler ist.
Das Smartphone ist aber mittlerweile Repariert worden und Heute bei mir angekommen nach dem ich noch mal bei HUAWEI ganz Ruhig und bestimmend gesagt habe das so was überhaupt nicht geht und der zweite Anruf an ECC_ESC ging und dort noch mal gesagt habe das es auch nicht geht so mit Kunden umzugehen.
Haben das Smartphone am Mittwoch also dem Tag nach meinen Anrufen Repariert und verschickt, es ist das Display nochmals getauscht worden und die Hauptplatine womit denke ich mal das Mainboard gemeint ist.

Ein Gerätetausch wurde also nicht gemacht und es ist immer noch das selbe P10 was ich vorher hatte und die kante wo der Kratzer gewesen ist, ist anscheinend leicht geschliffen worden damit dieser raus ist, sieht zumindest leicht danach aus.
Es läuft auch ohne Probleme und darüber bin ich froh, über den Service von HUAWEI aber nicht wirklich auch nicht das ein Gerätetausch angeboten wird aber dann keine da sind und nicht ausgeführt worden ist sondern wieder eine Reparatur.

Avatar for Marco
F. Dangers

Hallo, ich war bisher sehr begeistert von meinem Huawei Mate 7. Seit 1 Jahr habe ich das Gerät, ohne Probleme. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ich eine neue sim-Karte eingesetzt habe. Durch diesen Vorgang soll im Gerät ein Zapfen abgebrochen sein, laut Bericht und Foto vom Werkstattservice esc (Produktqualität!!???). Somit entfällt natürlich auch jegliche Garantieleistungen. Also darf man über 180€ zahlen und warten.

Wie lange warten? Das kann man seitens Huawei oder esc leider nicht sagen. Seit über 3 Wochen warte ich nun, ohne jegliche Reaktion.

"Wann die Ersatzteile geliefert werden? Das können wir nicht sagen. Ersatz- oder Austauschgerät? Nein das geht nicht. Sie müssen halt so lange warten, bis die Ersatzteile wieder lieferbar sind. Auch wenn das noch Monate dauern sollte!". Das soll der vorbildliche Service von Huawei sein??? Vielen dank.

Avatar for Marco
Frank Zehmisch

Hallo, habe vor 4 Tagen ein Huawei Mate 8 im Huaweistore gekauft.

Leider geht die Bewegungssteuerung nicht. Als ein C schreiben für Kamera oder M für Musik. Auch der Screenshot geht über klopfen auf den Display nicht. Und was Huawei total vergessen hat, dass man beim 2 mal klopfen das Display (Handy) an macht.

Solche Softwarefehler für ein 599,00 teueres Handy finde ich schon mies.

Bekommt mein Handy eine neue Software auf gespielt? Oder wie geht es weiter. Die Funktionen die am Board sind, möchte man auch benutzen. Oder bekomme ich den Kaufpreis ersetzt. Bei Huawei Honor (Honor 7 und 5X hatte ich das nicht.)

Avatar for Marco
Gennrich

Guten Tag,

bei meinem Huawei Media Pad 7 lite löst sich der Gehäusdeckel und darunter sieht es aus als ob der Deckel geklebt wurde und nur durch den Kleber hält. Haben es beim Händler abgegeben da noch Garantie , aber eben kam eine Rückmeldung das es Eigenverschulden sein soll . Meine Frage: Wie kann es eigenverschulen sein , wenn sich der Gehäusedeckel löst? Ich habe es nicht geklebt , sondern so gekauft beim Händler.

Avatar for Marco
Claus Rebbe

Hallo,

Seit kurzem bin ich Besitzer des P8 MAX, tolles Phablet, dies einmal vorweg. Geordert habe ich es bei Gizok.

Leider löst sich das Display ab. Schlimmer noch ist, dass Gizok sich nach der zweiten Reklamation nicht meldet.

Bezahlt habe ich knapp über USD 800,-- incl. Expressversand.

Nogo !!

Sonnige Grüsse

Claus

Avatar for Marco
Rainer

Ich würde an deiner Stelle einfach mal beim Huawei Service anfragen ob die dir das auch auf Garantie reparieren.

Avatar for Marco
Claus Rebbe

Hallo, so nachdem ich den Huawei Service angerufen habe sendete ich das Handy an ECC ESC. Heute ist es zurückgekommen.

Hinweis : Von ECC ESC nicht reparierbar, Irrläufer.

Von Gizok habe ich auch noch nichts gehört. Das P8 Max ist nicht runtergefallen. Es ist eher so als innen etwas gegen das Display drückt (Akku vielleicht)

Hat noch jemand eine Idee ?

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.