Das „Fortune 500“-Ranking ist die bekannte Liste der 500 umsatzstärksten Unternehmen. Gute Nachrichten gab es für Huawei nun nach der gestrigen Veröffentlichung der aktuellen Rangliste: Wie man bekannt gab, hat Huawei neben dem erwirtschafteten Umsatz von rund 78,51 Milliarden Dollar im letzten Jahr weiter zur Weltspitze aufgeschlossen: Ganze 46 Plätze ging es für das chinesische Unternehmen nach oben und nach dem Platz 129 im Vorjahr hat man nun Position 83 erklommen.

Die jährlich veröffentlichte und auch als ultimative Liste bekannte Fortune 500 ist die prestigeträchtigste und anerkannteste Liste, die große Unternehmen weltweit anhand der Faktoren Umsatz und Gewinn klassifiziert. Im Gegensatz zu anderen Bewertungen dieser Art konzentriert man sich hier auch vor allem auf die Unternehmensgröße. Die Fortune 500 gilt auch mittlerweile als einer der wichtigsten Indikatoren für renommierte Unternehmen, um ihre eigenen Stärken, Größe und internationale Wettbewerbsfähigkeit zu messen. Weiterhin sind die Fortune 500 ein anerkannter Parameter der Weltwirtschaft, der über nationale Grenzen und kulturelle Unterschiede hinausgeht.Huawei Fortune 500

Was nun Huawei im speziellen und den eigenen Markenwert angeht, wird man nun nicht nur von der Fortune 500-Liste an sich anerkannt, sondern eben auch von unabhängigen Agenturen, die den Wert der Marke offenbar so auch bestätigen. Unterstrichen wird dies auch durch den Fakt, dass Huawei es als einziges chinesisches Unternehmen in diesem Jahr in die Forbes-Liste der wertvollsten Marken weltweit geschafft hat.

Darüber hinaus rangiert Huawei mittlerweile auch auf Platz 49 der „2017 BrandZ Top 100 Most Valuable Globale Brands“-Liste“ und kletterte in der „Brand Finance 2017 Global 500“-Liste der wertvollsten Marken der Welt im Vorjahresvergleich um sieben Plätze auf Rang 40. Laut Marktforschungsstatistiken von weithin anerkannten Agenturen wie IDC, SA und Trendforce belegt Huawei und speziell die Consumer Business Group im ersten Quartal diesen Jahres auch den dritten Platz auf dem globalen Smartphone-Markt. Im Heimatland China ist man derweil auch unangefochtener Platzhirsch und hat somit den Platz an der Sonne im Reich der Mitte inne.

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Oliver Pifferi

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Immer auf der Flucht. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.