Banking Titelbild AppGallery

Banking für die AppGallery: Kooperation zwischen HUAWEI und Service-Anbietern

Banking – ein immer wichtigeres Thema in der digitalen Welt. Auch wenn es einige Kritiker unter uns gibt, läuft der Großteil aller Banking Vorgänge und Überweisungen mittlerweile online. Ein Grund, weshalb diese Dienste auch unbedingt in die Strategien von HUAWEI und den HUAWEI Mobile Services mit aufgenommen werden sollten. Und natürlich sind sie das, denn das chinesische Unternehmen führt aktuell schon Gespräche mit allen Banken bezüglich einer Unterstützung der eigenen Mobile Services und der eigenen App innerhalb der HUAWEI AppGallery. Zwar konnten in anderen europäischen Ländern bereits erste Banken gewonnen werden werden, dennoch hängt Deutschland hier traditionell hinterher.

Während einige Nutzer aktuell noch mit der Inkompatibilität auf Smartphones ohne installierte Google Dienste rechnen müssen, bietet unsere aktualisierte Anleitung einen Weg, die Google Mobile Services nachzuinstallieren und die Funktionalität zu bieten. Hiervon abgesehen, erreichte uns nun zusätzlich eine offizielle Mitteilung zur Kooperation zwischen HUAWEI und drei großen Service-Anbietern im Banking Geschäft.

Ein weiterer Erfolg in der Entwicklung der eigenen mobilen Dienste oder vielleicht doch nicht so umfassend wie gedacht?

Mobile Banking für jedermann?!

Mit aktuell drei führenden deutschen Unternehmen kooperiert HUAWEI nun, um das Thema rund um Online-Banking und Banking-Management in der HUAWEI AppGallery voranzutreiben. Viele werden die Anwendungen „Finanzguru“, „Finanzblick“ oder auch „Outbank“ aus dem Google Play bereits kennen oder gar in Nutzung haben. Während viele nämlich auf die hauseigene Banking App vertrauen, bieten einige dieser Alternativen sogenanntes „Multi-Banking“ sowie eine Analyse der monatlichen Kosten/Einnahmen. Dies ermöglicht nicht nur einen besseren und aufgeräumteren Überblick, sondern gleichzeitig eine umfangreichere Kompatibilität für Kunden mehrerer oder bisher nicht unterstützter Banken. So muss man lediglich einmal in einer der oben erwähnten Apps (Outbank oder Finanzblick) registriert und angemeldet sein, um anschließend innerhalb der App alle Bankgeschäfte einsehen und bestenfalls abwickeln zu können, ohne für jede Bank eine eigene Anwendung zu installieren. Während Outbank und Finanzblick einen großen Funktionsumfang inklusive Überweisungen und Daueraufträgen bieten soll, kann Finanzguru bei dem Überblick des „Haushaltsbuchs“ unterstützen. Das Management von Ausgaben sowie wiederkehrenden Zahlungen liegt hier im Fokus des Entwicklers.

Finanzguru Banking AppGallery
Finanzblick Banking AppGallery
Outbank Banking AppGallery

Standards für zentralisiertes Online-Bank

Eine besondere Schlüsselrolle kommt den sogenannten „Account Information Service Providern“ (AISPs) beim bankenunabhängigen PSD2-Multibanking zu. Payment Services Directive2, die zweite EU-Richtlinie für Zahlungsdienste, trat im September 2019 vollständig in Kraft. Diese zielt darauf ab, Wettbewerb und Innovation im Privatkundengeschäft zu verstärken. So soll es Verbrauchern letztendlich den Mehrwert bringen, in Anwendungen mit mehr Auswahl und besseren Services die klassischen Bankdienstleistungen zu integrieren. Dies erfolgt nach Zustimmung des Nutzers in einem sicheren und klar regulierten Rahmen durch standardisierte API Zugänge zu den Bankkonten der Verbraucher, welche die zertifizierten Drittanbieter erhalten.

An Vorteilen bringt dies vor allem Möglichkeiten des mobilen und sicheren Multi-Bankings oder den Einsatz von Bonuskarten.

Mehr Komfort durch Multi-Banking

Wie bereits weiter oben angekündigt, bieten sowohl Finanzblick als auch Outbank eine sogenannte „Multi-Banking“ Unterstützung. Ermöglicht wird hierdurch, unabhängig der Anzahl von Konten oder Banken, sich eine zentrale Verwaltung einzurichten. Egal ob Sparkasse, Commerzbank oder Deutsche Bank – hier könnt ihr all eure Bankkonten hinterlegen und verwalten. Ebenso ist es je nach Bank möglich, innerhalb der App verschiedene Überweisungen oder Daueraufträge zu tätigen. Das i-Tüpfelchen ergibt sich aus der monatlichen Analyse, welche direkt von der Bank abgerufen und dargestellt wird. Ein perfekter Überblick aller Ausgaben inklusiv wiederkehrender Kosten / Umsätze.

Sicherheit durch TAN-Autorisierung

Wie man es bereits von seiner Hausbank gewohnt ist, wird auch bei Finanzguru, Outbank und Finanzblick per TAN Verfahren eine Autorisierung erforderlich. Diese dient zur Sicherheit, um euer Bankkonto vor unautorisierten Zugriffen zu schützen. Hierbei arbeiten alle drei Anwendungen nach sehr großem Sicherheitsstandard, um den Kunden eine ebenso sichere Alternative zu den Hausbanken zu bieten.

Wie HUAWEI in der Pressemitteilung schreibt, werden Transaktionen über das SMS-TAN oder Chip-TAN Verfahren autorisiert. Auch spricht nichts gegen eine funktionsfähige App-TAN Anwendung, kann seitens HUAWEI und den Service-Anbietern ohne Google Mobile Services allerdings nicht gewährleistet werden.

Und auch das Thema Datenschutz steht bei allen Anbietern an erster Stelle. So speichert Outbank zum Beispiel alle sensiblen Finanzdaten ausschließlich lokal auf dem Gerät, nicht auf Servern bzw. in der Cloud.

Welche Anwendungsfälle werden genau unterstützt?

  • Konto- und Adress-Verifizierung, zum Beispiel für Lastschriftverfahren oder Zahlung per Rechnung
  • Saldoabfrage und Cash-Management zur Verwaltung aller Bankkonten über eine einzige App und zur Optimierung der Kontostände
  • Optimierung der Gewinn- und Verlustrechnung eines Haushaltes durch Analyse der eingehenden Gelder und Ausgaben in verschiedenen Kategorien
  • Management der hinterlegten Bankkonten für einfaches Online-Banking

Meine eigenen Erfahrungen

Bevor wir hier von einer absolut erfolgsversprechenden Alternative berichten können und wollen, haben wir die drei Anwendungen natürlich erstmal selbst für euch getestet. Hierzu habe ich mir die Apps über die HUAWEI AppGallery installiert und der Reihe nach konfiguriert. Ein erster Test konnte bereits erste Eindrücke, Einschätzungen und Meinungen zu den jeweiligen Service-Anbietern hinterlassen. Hierbei stufe ich wie folgt ein:

Einrichtung

Finanzblick:
(-) Keine Einrichtung mit Commerzbank pushTAN App möglich, ständige App Abstürze (soll mit MobileTAN / SMS Tan funktionieren)
(-) Mehrere Einrichtungs-Anläufe

Finanzguru:
(+) Problemlose und bequeme Einrichtung inkl. Commerzbank Konto per pushTAN
(+) schnelle und selbsterklärende Einrichtung

Finanzguru Einrichtung Banking AppGallery
Finanzguru Einrichtung Banking AppGallery

Outbank:
(+) Bequeme und problemlose Einrichtung der Outbank ID sowie des Commerzbank Konto per pushTAN
(+) schnelle und selbsterklärende Einrichtung

Nachdem mich die Einrichtung mit Finanzblick vor einige Probleme gestellt hat, habe ich diese Anwendung von meinem Smartphone deinstalliert. Nach Rücksprache soll eine Einrichtung der Anwendung per MobileTAN Variante (SMS) problemlos funktionieren, allerdings kommt bei mir die pushTAN Variante zum Einsatz. Nun gut, ein erster Blick in die zwei verbliebenen Anwendungen hat für mich zu folgendem Ziel geführt:

Finanzguru:
(+) Übersichtliche und geordnete Ansicht der Finanzen
(+) Ausgesprochen intelligente Erkennung von wiederkehrenden Ausgaben, Abos etc.
(+) Durchdachte, umfangreiche und intelligente Statistiken
(-) Keine klassischen Banking Funktionen und somit kein Ersatz zur Hausbank

Outbank:
(+) Übersichtliche und geordnete Ansicht der Finanzen
(+) Intelligente Erkennung von wiederkehrenden Ausgaben, Abos etc.
(+) Multi-Banking Funktionalität
(-) Klassische Banking Funktionen nicht von jeder Bank unterstützt

Die engere Wahl ist bei mir letztendlich auf Outbank und Finanzguru gefallen, welche meiner Meinung nach viele Features mit einer modernen Benutzeroberfläche sowie einer komfortablen Bedienung vereinen. Aufgrund meiner Einschränkungen durch die Commerzbank (keine Überweisungen oder Daueraufträge), konnte mich der Finanzguru mit dem Umfang meines analysierten Transaktionsverhaltens letztendlich sehr überzeugen – auch wenn es für viele unter uns wieder eine Frage der Überwachung und Transparenz stellt.

Können diese Service-Anbieter zur ernsthaften Alternative werden?

JEIN! Prinzipiell muss man diese Thematik von verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Erstmals freut es mich, tagtäglich Neuzugänge in der HUAWEI AppGallery zu sehen. Auch bin ich wirklich froh darüber, dass nun bekannte Banking Service-Apps wie Finanzblick, Finanzguru oder Outbank den Weg in den HUAWEI eigenen App Store gefunden haben. Als Alternative dient die Anwendung allerdings nur dann, wenn zuvor schon auf die offiziell unterstützten TAN Verfahren (SMS oder Chip) gesetzt wurde oder letztendlich doch die TAN App der Hausbank zum Laufen gebracht wurde. Ebenso besteht zumindest bei den Anwendungen mit klassischen Banking Funktionen eine Notwendigkeit darin, dass die Bank diese Funktionen außerhalb der eigenen Online-Banking Anwendung unterstützt.

Ich bin nun seit knapp zwei Jahren Kunde bei der Commerzbank und verwende die App-TAN Methode. Möchte ich nun also Online-Banking auf einem HUAWEI Smartphone ohne Google Dienste nutzen, benötige ich noch immer abseits der HUAWEI AppGallery Zugriff auf die Commerzbank pushTAN App. Glücklicherweise läuft diese Anwendung auf meinem Test- und Alltagsgerät, kann allerdings nach wie vor als Hindernis und „Nicht Out of the Box“ Lösung betrachtet werden. Eine weitere Einschränkung musste ich während meiner Tests machen, dass Commerzbank keine Überweisungen oder Daueraufträge außerhalb der Commerzbank eigenen App unterstützt. Somit können von mir alle drei Apps lediglich zur Analyse verwendet werden. Ob diese Kooperation nun also ein Lichtblick für alle Online-Banking Nutzer sein mag, hängt auch jetzt noch von dem bevorzugten TAN Verfahren, der Expertise beim Installieren von Drittanbieter Apps (siehe TAN App) sowie der jeweiligen Hausbank ab.

Nichts desto trotz arbeiten die lokalen HUAWEI-Teams nach wie vor mit Hochdruck daran, dass die AppGallery täglich wächst. Sollten bestimmte Apps noch nicht enthalten sein, bietet die Wunschzettel Funktion eine Mitarbeit der Community an und fördert den Zuwachs an Anwendungen – vielleicht kommen ja schon bald die eigenen Online-Banking Apps in die HUAWEI AppGallery?!

Was haltet ihr von den drei neuen Anwendungen als Alternative zu eurem bisherigen Online Banking? Der nächste Fortschritt oder „nur“ ein Neuzugang innerhalb des eigenen App Stores? Nutzt ihr bereits eine Anwendung für Banking-Management oder bestreitet ihr ohne diese Services euren Alltag? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare oder diskutiert gemeinsam mit uns in der HUAWEI Facebook Community!

Quelle: HUAWEI Pressemitteilung

2 Kommentare

  1. Anonymer Nutzer 8. Juli 2020
  2. Daniel_Becket 9. Juli 2020

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.