Vorwort:

Mit dieser Anleitung gibt es eine Alternative zu der bisherigen Anleitung. Aber genau wie die bisher funktionierende Anleitung, hat auch diese Einschränkungen – andererseits aber auch Vorteile.

Ich stelle die jeweiligen Vor- und Nachteile der beiden Anleitungen vorangestellt dar. Ihr müsst dann selber abwägen, was euch bei der Nutzung wichtiger ist und dann die für euch vorteilhaftere Anleitung auswählen.

Auch diese Anleitung haben wir hinsichtlich möglicher Probleme prüfen lassen und selber vorab ausgiebig getestet!
Dennoch muss jeder für sich selber entscheiden, diese Möglichkeit zu nutzen oder nicht!

Vorteile dieser Anleitung:

  • Push-Benachrichtigungen (für die meisten Apps) funktionieren. Auch für Push-Benachrichtigungen, die über den Google Firebase Cloud Messaging Dienst erfolgen (z.B. Twitter, ebay, Kicker, Banking-Apps….)
  • Kein Löschen der Google-Services-Framework ID (GSF ID) nötig! Der manchmal frustrierende Schritt 7 der anderen Anleitung fällt hier komplett weg
  • Dafür benötigt ihr einen Laptop/PC und müsst mit ADB (Android Debug Bridge) die App Icebox aktivieren

Nachteile dieser Anleitung

  • Der offizielle Google Play Store kann nicht genutzt werden (Alternative Aurora Store mit Anmeldung via Google Konto; siehe Anleitung).
  • In-App Käufe via Play Store sind folglich nicht möglich
  • Apps, die das Google-Services-Framework (GSF)benötigen, funktionieren ggfs. nicht oder nur eingeschränkt (z.B. keine Push-Benachrichtigungen bei Gmail)

Hier geht es zur anderen (bisherigen) Anleitung:

Anleitung

Schritt 1: Download & Vorbereitung

Ihr benötigt zur Installation der Google Mobile Services (GMS) folgende Dinge:

  • Euer HUAWEI Gerät
  • einen USB-Stick mit Typ C (oder mit OTG-Kabel Typ C)
  • einen PC oder Laptop
  • nachfolgenden Download

Download HUAWEI_Google_Dienste_Push

Das heruntergeladene Zip-Archiv entpackt ihr. Anschließend kopiert ihr die Ordner “Huawei” und “Google Installation” ins Root-Verzeichnis (oberstes Verzeichnis) auf den USB-Stick.
Den Rest benötigt ihr auf dem PC/Laptop. Dort installiert ihr “Minimal ADB und Fastboot” aus dem Ordner “ADB” durch Klick auf die Datei “ADB 1.4.3.exe”.


Achtung:
In einigen Fällen hat ein aktiviertes Antivirenprogramm dafür gesorgt, dass Dateien automatisch gelöscht oder in Quarantäne versetzt wurden. Sollte das Backup bei der Wiederherstellung nicht gefunden werden, könnte dies ein Grund sein.

HINWEIS:
Die Anleitung kann auch erfolgreich mit bereits eingerichtetem Smartphone funktionieren.
Allerdings kam es hier bei einigen zu Problemen mit andauernden Play-Benachrichtigungen. Diese traten nicht mehr auf, wenn man die Anleitung mit zurückgesetztem/nicht eingerichteten Smartphone durchführte.
Deshalb empfehle ich einen Werksreset vor der Durchführung dieser Anleitung.    

Schritt 2: Backup auf dem Smartphone wiederherstellen

HINWEIS:
Mit diesem Schritt wird dei Lzplay App ("lila G" App) auf eurem Gerät installiert. Solltet ihr diese noch von einer anderen Installation oder aus einer eigenen Sicherung haben, könnt ihr auch diese verwenden und Schritt 2 ggfs. überspringen.

Als Nächstes benötigen wir das Backup aus dem Ordner “Huawei” um die benötigten Anwendung zu bekommen. Dazu schließt den USB-Stick mit den beiden entpackten Ordnern an das Smartphone an und stellt die Sicherung wie folgt wieder her.

  • Einstellungen
  • System & Aktualisierungen
  • Sichern & wiederherstellen
  • Datensicherung
  • Externer Speicher
  • USB-Speicher

Dort wählt ihr einen der beiden Sicherungsdatensätze und im nächsten Bildschirm Wiederherstellen aus. Als Passwort verwendet ihr:

  • 7. März 2020, 01:06 = firlando234 (wird auch als Passwort-Tipp angezeigt)
  • 05. Januar 2020, 18:05 = androidgeek.pt1 (wird auch als Passwort-Tipp angezeigt).
Hinweis:
Die Datensätze enthalten beide jeweils die Lzplay App. Da einige Nutzer mit dem Datensatz vom 07. März 2020 Probleme hatten, habe ich einen zweiten hinzugefügt.

Schritt 3: Google Anwendungen installieren

Schritt 3a: Lzplay aktivieren

Nachdem ihr die Wiederherstellung verlassen habt, findet ihr eine neue Anwendung auf dem Homescreen:

  • Lzplay (“lila G App”)

Öffnet hier Lzplay, gewährt den Speicherzugriff und wählt die Schaltfläche aktivieren, um lokale Adminrechte zu erteilen.

Hier tippt ihr auf die blaue Schaltfläche unten. Anschließend verlasst ihr – ohne weiter abzuwarten was sich tut – die App sofort wieder.

Die Lzplay App kann nach erfolgreichem Abschluss der Anleitung wieder deinstalliert werden!


Hinweis:
Solltet ihr beim Start von Lzplay ein Popup Fenster angezeigt bekommen mit einem weißen/grauen und einem blauen Button, dann geht bitte wie folgt vor:
1. Huawei Datensicherung App deinstallieren
2. Download Huawei Backup
3. Huawei Backup aus dem Download installieren
4. ab Schritt 2 wiederholen

Schritt 3b: Google Apps/Dienste installieren

Als nächstes öffnet ihr die App “Dateien” (Huawei Dateimanager) und ruft dort auf dem USB-Stick den Ordner “Google Installation” auf. Dort findet ihr insgesamt 7 durchnummerierte Dateien.

Installiert hier die ersten 6 Dateien:

  • (1)Google android.gms.policy sidecar aps.apk
  • (2)Google Contacts Sync.apk
  • (3)GMS Core 19.apk
  • (4)Playstore.apk
  • (5)Shared Library.apk
  • (6)GAM_v4.0.3.apk

Schritt 4: Im Google Konto anmelden

Als nächstes müsst ihr euch in eurem Google Konto anmelden.

  • Einstellungen
  • Nutzer & Konten
  • Konto hinzufügen
  • Google
Hinweis:
Wenn ihr die 2-Faktor-Authentifizierung nutzt, schlägt die Anmeldung beim ersten Versuch fehl. Ihr werdet dann aber auf die Web-Anmeldung geleitet und könnt die Anmeldung dort dann erneut vornehmen.

WICHTIG!
Wenn ihr mehrere Google Konten auf eurem HUAWEI Gerät nutzen wollt, solltet ihr diese alle an dieser Stelle anlegen.
Ein späteres Hinzufügen ist jedoch möglich, sofern der Google Account Manager nicht mit einer aktuelleren Version aktualisiert wird!
(Hierzu muss das GSF unfreezed werden, siehe unten).

Anschließend könnt ihr die Einstellungen wieder verlassen.

Schritt 5: Google Services Framework installieren

Öffnet nun wieder die App “Dateien” (Huawei Dateimanager) und ruft dort auf dem USB-Stick den Ordner “Google Installation” auf.

Hier installiert ihr nun die Datei Nummer 7:

  • (7)Google Services Framework-com.google.android.gsf-29-v10.apk

Anschließend könnt ihr den USB-Stick vom Smartphone entfernen.


Hinweis:
Ihr erhaltet in der Statusleiste jetzt Benachrichtigungen von Google Play Protect. Diese müsst ihr an dieser Stelle einfach ignorieren. Diese Meldungen werden im Laufe der weiteren Installation dann gefixt!

Schritt 6: Download Icebox & Push Notification Tester

Öffnet den Play Store und ladet euch folgende beiden Apps herunter:

Push Notification Tester
Push Notification Tester
Entwickler: Bernd Bindreiter
Preis: Kostenlos
Ice Box - Apps freezer
Ice Box - Apps freezer
Entwickler: Ruoxin He
Preis: Kostenlos+

Startet die App Push Notification Tester und prüft damit, ob Push-Benachrichtigungen funktionieren. Bei mir war dies immer umgehend der Fall.
Sollte dies aber nicht der Fall sein, dann wartet einige Minuten und versucht es dann erneut.

Schritt 7: Entwickleroptionen & USB-Debugging aktivieren

Als nächstes müsst ihr auf eurem HUAWEI die Entwickleroptionen aktivieren. Dieses Einstellungsmenü ist grundsätzlich verborgen und muss erst sichtbar gemacht werden.

Hierfür geht ihr wie folgt vor:

  • Einstellungen
  • Über das Telefon
  • Build-Nummer 7x antippen

Euch wird nun angezeigt, dass ihr jetzt ein Entwickler seid.

Nun wechselt ihr in

  • Einstellungen
  • System & Aktualisierungen
  • Entwickleroptionen

Dort aktiviert ihr den Menü-Punkt “USB-Debugging“.

Euch wird nun angezeigt, dass ihr jetzt ein Entwickler seid.

Nun wechselt ihr in

  • Einstellungen
  • System & Aktualisierungen
  • Entwickleroptionen

Dort aktiviert ihr den Menü-Punkt “USB-Debugging“. Anschließend könnt ihr den USB-Stick vom Smartphone entfernen

HUAWEI P40 Pro Google installieren_USB Debugging

Schritt 8: Google Services Framework “einfrieren”

Verbindet jetzt euer Smartphone mit dem PC/Laptop. Als Verbindungstyp sollte dabei “Dateiübertragung” ausgewählt sein. Anschließend erscheint eine Bestätigung auf dem Smartphone für die USB-Verbindung, die ihr akzeptieren müsst.

Startet nun die Eingabeaufforderung und wechselt in den Ordner, in dem ihr die Minimal ADB und Fastboot installiert habt. Alternativ könnt ihr auch den Ordner im Datei-Explorer öffnen und dann die Eingabeaufforderung mit “cmd-here.exe” direkt an der richtigen Stelle starten.
Hier geht ihr nun folgenden Befehl ein:

adb shell sh /sdcard/Android/data/com.catchingnow.icebox/files/start.sh

Wenn ihr bis hierhin alles richtig gemacht habt, dann wird die Ausführung des Befehls mit “success” bestätigt.

HUAWEI P40 Pro Google installieren_ADB Befehlseingabe

In der App “Icebox” wählt ihr jedoch den “Simple ADB Mode”. Dann wechselt ihr nun auf den Reiter “System” und sucht das “Google-Dienste-Framework”.
Dieses wählt ihr aus und wählt dann im aufgeklappten Menü den Eintrag “Freeze”.

Anschließend führt ihr einen Neustart durch und seit auch schon fast fertig!

Schritt 9: Aurora App Store

Ladet euch nun den Aurora App Store herunter: https://auroraoss.com/

Es handelt sich dabei um einen inoffiziellen Play Store Klon, der Free/Libre Open Source Software ist. Dieser funktioniert auch vollständig ohne Google Services Framework oder Google Play Dienste.

Um ggfs. (App) Käufe aus dem Play Store wiederherzustellen müsst ihr euch im Aurora Store mit eurem Google Konto anmelden.

Käufe über den Aurora Store sind nicht möglich. Hierfür müsst ihr die Webversion des Google Play Store nutzen.
In-App Käufe über den Google Play Store funktionieren ebenfalls nicht, da nicht auf den Play Store zugegriffen werden kann.


WICHTIG: Der Google Play Store kann zwar nicht genutzt werden, muss aber installiert bleiben!

Hinweis:
Natürlich könnt ihr auch einen anderen App Store nutzen. Der Aurora Store bietet euch aber den Vorteil, dass ihr hier dieselben Apps bekommt, wie auch im Google Play Store. Ihr greift letztlich lediglich mit einem anderen Client darauf zu.

Dank an Manuela K. aus dem Android-Hilfe Forum für die Grundlage zu dieser Anleitung.

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

39 Kommentare

  1. Avatar
    Funmax veröffentlicht am

    Mein Mate 30 pro macht mich noch wahnsinnig.

    Ist es am Ladegerät angeschlossen kommen die Push Nachrichten 1a.

    Ist es im Akkubetrieb kommt alles wenn überhaupt sehr spät und meistens kommen die Push’s wenn ich den Bildschirm entsperre. ‍♂️

Hinterlasse einen Kommentar