Huawei Mate 7 Lollipop UpdateWie berichtet läuft seit einigen Tagen der Beta Test für das Huawei Mate 7 Lollipop Update.
Leider findet dieser Beta Test nicht für die deutschen Nutzer statt und so haben viele von euch auf einen baldigen Leak gehofft. Dieser hat nun etwas gedauert, aber vor einigen Stunden tauchte dann in den Weiten des Internets eine OTA Update Datei auf. Diese haben wir uns natürlich umgehend besorgt und getestet.

Und da der Test erfolgreich war, können wir euch diese guten Gewissens hier auch zum Download anbieten:

MT7-L09-V100R001C900B308 OTA

Es handelt sich hier nicht um die Vollversion der Firmware, sondern um das reine Update; auch wenn die Update Datei satte 900MB groß ist.

Das Lollipop Update auf eurem Mate 7 zu installieren, solltet ihr als Basis die derzeit aktuellste WEU Firmware B137SP03 installiert haben. Wer diese noch nicht hat, kann sich diese auf unserer Huawei Mate 7 Download Seite herunterladen und zunächst installieren.

Das Lollipop Update führt ihr dann durch, indem ihr folgendermaßen vorgeht:

  • B308 OTA Update herunterladen
  • update.zip in den Ordner “dload” auf der externen SD kopieren (nicht entpacken)
  • im Huawei Updateprogramm im Menü “Lokale Aktualisierung” auswählen

Der gewohnte Updatevorgang startet anschließend und dauert ca. 7-10 Minuten. Anschließend sollte die Update-Routine melden “Update success” und euer Mate 7 startet selbständig neu. Nach der anschließenden Android Aktualisierung – dauert je nach Anzahl der installierten Apps nochmal ca. 5-10 Minuten – habt ihr dann erfolgreich das langersehnte Lollipop auf dem Mate 7 installiert.

Mit dem hier angebotenen Download kommt es laut unserem Test auch nicht zu den Problemen, wie man sie z.B. bei XDA lesen kann. Dort berichten Nutzer, dass man als Bildschirmlayout nicht mehr die 5×5 Ansicht, sondern nur die 4×5 Ansicht wählen kann. Ebenso gibt es dort Probleme bei der Anzeige von Einstellungsoptionen. So fehlen scheinbar die Einstellungen unter der Option Bewegungssteuerung.

Alle diese Optionen sind bei uns weiterhin verfügbar!

Und auch die beim Huawei P8 geschätzten Funktionen von EMUI 3.1 sind endlich auf dem Mate 7 angekommen. So gibt es nun die Option zum Intelligenten Entsperren, bei der man mit einem Bluetooth Device – bei mir das Talkband B2 – den Bildschirm automatisch entsperren kann, wenn es sich in Reichweite befindet.

Mit der neuen Funktion Multitask-Fenster kommt endlich auch eine Funktion, die bisher nur mit Xposed möglich war. Zwei Anwendungen kann man so auf dem Display anzeigen und lauen lassen. Was bei einem großen Display sinnvoll ist und viele Möglichkeiten eröffnet. Auf den ersten Blick scheinen allerdings noch nicht sehr viele Apps diese Funktion zu unterstützen.

Bitte bedenkt beim Update, dass wir noch nicht alle Funktionen testen konnten und die Firmware offiziell noch im Beta Test ist! Es kann also – rein theoretisch – auch zu Problemen kommen, auch wenn diese eher unwahrscheinlich sind.

Solltet ihr Fragen haben, Hilfe bei der Installation benötigen oder auf Probleme stoßen, dann findet ihr im entsprechenden Firmware Thread bei Handy-FAQ.de Hilfe.

Wie findet ihr die ersten Eindrücke des Huawei Mate 7 Lollipop Update? Werdet ihr es installieren?

 

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

58 Kommentare

  1. Pete veröffentlicht am

    Hallo. Danke für den Artikel. Leider ist es bei mir so, dass er weder das Update, noch das Lollipop-Update installiert. Er erkennt das Installationsfile, startet neu, versucht zu installieren, und bricht dann mit einer Fehlermeldung ab. Ist darüber schon etwas bekannt?

  2. Schoennagel veröffentlicht am

    Neues vom Mate S

    Gestern war ich auf der IFA und habe den Huawei-Stand besucht. Hier konnte ich das Mate S in Augenschein nehmen, und auch mal in die Hände.

    Von der Optik allein hat man ja nichts, und das was wichtig ist, steckt ja im Inneren des Handys. Ich habe bisher das Mate 7, und war bis auf das viel zu leise Radio ziemlich angetan von dem Gerät. Also war ich wie ihr alle gespannt auf das Nachfolgemodell. Und ich muss sagen, ich bin enttäuscht.

    Kleineres Accu, na das geht ja gar nicht. War ich doch zufrieden mit dem protzigen vom Mate 7. Wenn man das Accu wenigstens tauschen könnet, so es mal seinen Geist aufgibt, da man täglich laden muss, aber der Accu ist fest verbaut.

    Bildschirm kleiner, also die 6 Zoll finde ich als Brillenträger schon mal super und ich hätte mir einen ebensolchen beim Mate S gewünscht.

    Aber schaut man nun auf die Wlanfähigkeiten, so war ich doch entsetzt. 5 G ist schon mal gestrichen, und die 2,4 G haben nur noch Wi-Fi 802.11b/g/n, also zurück zur Steinzeit.

    Schaut einfach mal hierher: http://consumer.huawei.com/minisite/worldwide/mateS/specifications.htm

    Einziger Trost war gestern, dass ein netter Mann vom Huawei Fanclub mein Mate 7 in Augenschein nahm und mir einen wertvollen Hinweis geben konnte, wie ich mein Radio lauter bekomme. Ich habs geschafft und warte nun auf ein echtes Nachfolgemodell, kein zusammengestrichenes abgespecktes etwas wie das Mate S. Die 655 Euro spar ich mir.

  3. ThomasR veröffentlicht am

    Also ich hab das Update seid einiger Zeit auf meinem Gerät. Ich nutze das Gerät hautsächlich im Auto. Hier dient es natürlich als Freisprecheinrichtung in Verbindung mit meinem Autoradio. Hinzu kommt die DashCam die permanent mit 1080p aufnimmt. Weiterhin läuft Waze,- ebenfalls permanent, als Navi. Sicher ist sicher,- die Blitzerapp muss natürlich auch ihren Dienst verrichten. Zum Schluss streame ich entweder MP3´s oder Onlineradio was ebenfalls permanent läuft. Das Samsung war damit völlig überfordert,- wurde heiß und ging aus. Daher habe ich mich dann für das Mate 7 entschieden. Das Gerät lief absolut super und wurde noch nicht mal warm.

    ABER…… seid dem Update wird das Mate 7 richtig heiß und weist mich auch schnell darauf hin und hört gleichzeitig auf zu laden. Es scheint auch so zu sein, dass einige Apps nicht richtig zu schließen gehen. Augenscheinlich sind die Apps zwar geschlossen, jedoch scheinen einige dann doch nicht richtig geschlossen zu sein. Erst wenn ich das Gerät neu starte,- kehrt das Gerät zur nurmalen Betriebstemperatur zurück. Dabei spielt es keine Rolle ob ich über den telefonmanager alle Apps schließen lasse.

    Fazit: in meinem Fall ist das Update ein großer Schritt zurück….. leider!

  4. toto veröffentlicht am

    Ich kann nur sagen, gute Arbeit Huawei. Nach dem update hat es kurz ein bisschen geruckelt, dann einmal den Telefon Manager laufen gelassen und alles ist gut. Mein Mate 7 lief ja vorher schon wie ein Uhrenwerk, aber ich glaube es ist jetzt noch besser und ich meine das der Akku noch länger hält als vorher. Wobei das ja vorher schon überdurchschnittlich für ein smart phone war.

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück