Dieser Beitrag enthält Werbung (powered by 1&1), nichtsdestotrotz spiegelt er in allen Belangen, die Meinung des Autors wieder. 

Es gibt natürlich immer wieder Gründe, warum man sich ein neues Smartphone zulegt. Das alte ist kaputt, uralt, oder man hat einfach Bock auf das neuste Modell. Natürlich kauft man sich nicht das erstbeste Handy, sondern man wägt einige Dinge, die einem wichtig sind ab. So geht es zumindest mir beim Kauf eines neuen Smartphones. Die Top 5 habe ich euch hier aufgeführt. Mir ist vor allem wichtig, dass das Gerät ein tolles Preis-/Leistungs-Verhältnis hat. Zudem knipse ich sehr gerne in der Freizeit Fotos und das ausschließlich mit der Handy-Kamera. Des Weiteren sollte bei einem aktuellen Modell natürlich auch ein Versionssprung beim Betriebssystem drin sein, was für mich wiederum heißt, dass das mit Nougat ausgelieferte P10 selbstverständlich nicht nur regelmäßige Sicherheitsupdates, sondern auch Oreo bekommt. Und last but not least sollte mein täglicher Wegbegleiter (manche sagen auch Daily Driver dazu) ein Handschmeichler sein. Ich nutze das Teil so oft, da sollte es funktionell und gut in der Hand liegen.

Diese Dinge sind mir also bei einem Smartphone wichtig und darauf achte ich. Ebenso wichtig ist ein guter Vertrag. Dies wird natürlich erst dann betrachtet, wenn man einen neuen braucht, oder der alte ausläuft, bzw. schon gekündigt ist. Hiervon handelt dann auch noch mein fünfter Punkt, da uns 1&1 momentan das P10 für 0,- EUR anbietet. Dieses Angebot habe ich für euch mal genauer unter die Lupe genommen. Soviel kann ich schon verraten: Ich finds toll!

1. Das Huawei P10 bekommt Android 8 / Oreo

Offiziell wurde der Versionssprung von Nougat auf Oreo zwar noch nicht von Huawei bekanntgegeben, aber ihr wisst ja, unseren Infos kann man trauen. 😉 Das Huawei P10 bekommt definitiv Oreo. Wann das sein wird? Das können wir euch auch noch nicht sagen, aber definitiv nicht bevor Huawei das Mate 10 veröffentlicht hat. Erfahrungsgemäß rechnen wir damit, dass ihr das Smartphone mit Android 8 Anfang 2018 updaten könnt. Was euch mit Android 8 / Oreo erwartet erfahrt ihr auf android.com.

2. Leica Dual Kamera

Ihr schießt gerne Fotos mit eurem Handy, seid vielleicht sogar ein kleiner Hobbyfotograf? Na dann, ist das P10 eine absolute Empfehlung. Die mit 87 von 100 Punkten von DXOMark (Referenz in Sachen Kameratest) bewertete Kamera wurde in Kooperation mit Leica (führender deutscher Kamerahersteller) entwickelt. Und nicht nur die, auch die Frontkamera entspringt dieser Kooperation. Wer ein Freund von Zahlen ist, kann damit bestimmt was anfangen:

20 MP Monochrom + 12 MP RGB Leica Dual-Kamera f2,2 Summarit-H 1:2 2/27 mm ASPH, Hybrid-AF, Hybrid zoom, OIS, 2-farbiger LED-Blitz

Da jedoch Bilder mehr als tausend Worte sprechen, lassen wir diese auch sprechen und zeigen euch ein paar Aufnahmen von Marco mit der P10 Kamera:

Huawei P10 Fotos

Huawei P10 Foto Straße Leuchtturm bearbeitet
Huawei P10 Foto Leuchtturm Google Fotos
Huawei P10 Foto Straße Leuchtturm Fokus
Huawei P10 Foto Muschel 2
Huawei P10 Kamera_7_P10_Offenblenden-Modus
Huawei P10 Foto Straße Leuchtturm
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Um meinen Thesen noch ein wenig zu unterstützen: Die Kamera des P10 hat auch schon einige Auszeichnungen erhalten:

EISA Award

TIPA Award

3. Design / Fingerprint

Aluminium Unibody, nicht hervorstehende Kameralinsen, schnörkellos und mit Blick für Details. So kann man das Design in wenigen Worten zusammenfassen. Die Haptik ist hervorragend. Da sind keine unangenehmen Kanten; der Übergang von Display zu Gehäuse ist fließend und fühlt sich angenehm bei der Nutzung an.
Der Druckpunkt der Tasten ist spürbar und konkret; nichts wackelt oder klappert. Das vermittelt einfach direkt die Wertigkeit. Die Vearbeitung ist definitiv Premium.

Der Fingerprintsensor ist und bleibt ein Highlight bei Huawei. Kaum ein Sensor reagiert so schnell und zuverlässig. Im Vergleich zum Samsung Galaxy S7 ist der Sensor um Welten besser! Da ist man sich auch in der Tech-Welt ziemlich einig!
Dazu kommen beim Huawei P10 die Fingerprint-Gesten. Mit diesen lassen sich die Navigationstasten im Display vollständig ersetzen. Das ist in kurzer Zeit absolut intuitiv und auf dem Display ist nach dem Ausblenden der Tasten noch mehr Platz.

4. Preis / Leistung

Für mich eigentlich der wichtigste Punkt. Ein iPhone X mag ja super toll sein, aber über 1000 Euro dafür ausgeben? Come on, es ist und bleibt ein Smartphone. Das P10 bekommt ihr momentan im freien Handel schon für unter 500,- Euro. Überspitzt gesagt, bekommt ihr zwei P10 zum Preis eines iPhone X. Und was ihr für 500,- Euro bekommt kann sich sehen sehen lassen:

  • SoC: Kirin 960 Octa-Core, 4*2,4GHz (Cortex A73) + 4*1,8GHz (Cortex A53)
  • GPU: Mali G71 MP8
  • Display: 12,95cm (5,1″), LTPS, 1920*1080 px (FullHD)), 431 ppi
  • Speicher: 4GB RAM, 64GB Flash Speicher
  • Akku: 3.200 mAh Lithium-Polymer
  • Betriebssystem: Android 7 Nougat & EMUI 5.1

Wer alles über das P10 wissen will, dem empfehle ich unseren Huawei P10 Test. Dieser sollte keine Fragen mehr offen lassen, wenn doch: Einfach in den Kommentaren fragen. Wir helfen gerne!

5. Im Angebot für 0,- Euro bei 1&1

Das Huawei P10 gibt es aktuell ohne Zuzahlung in Verbindung mit der 1&1 All-Net-Flat Basic in den Farben schwarz, gold und silber. Ist das für euch interessant?

Für mich ist bei einem Vertrag wichtig, dass alles mit drin ist. Die 1&1 All-Net-Flat Basic bietet:

– Flatrates für Telefonie & Internet im gesamten EU-Ausland ohne Zusatzkosten
– Keine Roaming-Gebühren für eingehende Gespräche
– 4 GB Highspeed-Datenvolumen(LTE)
– 10 GB Online-Speicher

Der Vertrag läuft 24 Monate und kostet im ersten Jahr 24,99 Euro pro Monat, ab dann 34,99 Euro, dazu gibt es ohne Zuzahlung dann das Huawei P10. Macht im Schnitt 30 Euro monatlich über zwei Jahre oder insgesamt 720 Euro für ein Premium-Smartphone mit Vertrag. Bedenkt man, dass das Huawei P10 alleine noch locker 500 Euro kostet, ist das kein schlechter Deal, weil man effektiv nur ca. 9 EUR im Monat für den Vertrag zahlt. Wie ich da drauf komme? Ganz simpel: 720 EUR (Gesamtkosten) minus 500 EUR (Wert des P10) sind 220,- EUR nach Adam Riese. Diese 220 EUR teile ich durch 24 und bekomme somit auf rund 9 EUR im Monat.

Meiner Meinung nach ist das also ein wirklich ein sehr fairer Preis!

Hier holt ihr euch das Huawei P10 für 0 EUR bei 1&1:

http://1u1.de/P10Angebot

Was ich an dem Angebot von 1&1 auch sehr geil finde: Der Overnight Lieferservice. Ihr bestellt euch das Teil heut bis 22 Uhr und bekommt es am nächsten Werktag geliefert. Musste ich jetzt auch noch erwähnen.

Kauft ihr euch jedes Jahr ein neues Handy, oder schaut ihr, was bei Vertragsverlängerungen oder neuen Verträgen so rausspringt?

Teilen:

Über den Autor

Rainer

Inhaber. Gründer. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater. Ex-Mann. Blogger. Bayer. Biertrinker. Prokrastinator. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert. πάντα ῥεῖ - alles fließt

4 Kommentare

  1. Avatar
    Alexx veröffentlicht am

    Um auf die am Schluss gestellte Frage zu antworten; Weder das Eine, noch das Andere. Mein Geld kann ich auch anderweitig zum Fenster raushauen 😛 Also ich muss nicht immer das Neueste haben. Aber auf das Mate 10 bin ich wirklich schon arg gespannt. Dies könnte mein P9 Plus ersetzen (Sprung im Display).
    Das Mate 7 war mein erstes Huawei-Gerät und hat mich gleich voll überzeugt. Die Größe ist einfach perfekt.

    • Marco

      Vernünftiger Ansatz! Ich denke auch, dass man nicht alle paar Monate ein neues Gerät braucht; zumindest nicht als “normaler Anwender”.
      Verstehe ich das richtig, dass Du dann die Geräte einzeln kaufst, also ohne Vertrag? Was ist Dir so ein Gerät dann wert? Was bist Du bereit zu zahlen?

  2. Avatar
    Alexx veröffentlicht am

    Also Apple hat meine Schmerzgrenze jetzt bei Weitem überschritten…Das ist doch völlig überzogen. Das P9 Plus tat schon weh mit seinen 749,- €. Aber ich wollte einen adäquaten Ersatz für mein Mate 7. Leider gelang dies nicht. Das P9 Plus ist zwar ein gutes Gerät, aber meine Freude hält sich in Grenzen. Wenn ich daran denke, wieviel das Mate 7 gekostet hat…Das war schon geil. Man stelle sich vor, Huawei wäre diese Preisschiene weitergefahren…
    Also eine definitive Grenze würde ich für mich momentan bei 800,- € setzen.
    Das muss mir das Gerät dann aber auch wert sein.
    Sind denn schon Preise für das Mate 10 genannt worden?

    • Marco

      Man muss natürlich auch immer ein wenig differenziert schauen. So ein Premium Smartphone ist ein Luxusgut. Ich denke fast allen Anwendern würde für die tatsächlich anfallenden Aufgaben auch ein deutlich günstigeres Gerät reichen.
      Und bei Luxus ist es nunmal auch so, dass der Preis durchaus luxuriös ist.
      Um zur Arbeit zu fahren brauche ich eigentlich auch nur nen Smart – ich leiste mir aber einen – wesentlich teureren – BMW. Luxus eben.

      Einfach mal den Preis aus einem etwas anderen Blickwinkel betrachtet.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere