Am 14.11.2017 veranstaltete Huawei im Rahmen des Smart City Expo World Congress ein Enterprise Event in Barcelona. Auch wir waren live vor Ort und konnten einen Eindruck zu den neuen Innovationen und Lösungen gewinnen. Ein großer Dank geht hierfür an Huawei, welche uns diesen dreitägigen Trip nach Katalonien ermöglicht haben.

Wie der Titel der Expo bereits verrät, hat diesmal ausschließlich das Thema Smart City die Fira Barcelona ins Staunen versetzt. Die zukünftige Entwicklung von Städten, zu welcher Huawei am Nachmittag auf deren Summit ein erste vollständige Lösung präsentieren konnte. Um diese Lösung umsetzen zu können, kooperiert Huawei mit mehr als 400 globalen Partnern.

Global Smart City Summit Yan Lida

Global Smart City Summit – Yan Lida, President of Huawei Enterprise Business Group

Smart City Nervensystem – was kann man darunter verstehen?

Vielen von uns ist Smart Home sicherlich ein Begriff. Hier werden einzelne Komponenten innerhalb der eigenen vier Wände intelligent und liefern zugleich eine smarte, automatisierte und einfachere Bedienung. Vorausgesetzt wird dennoch eine „Bridge“ (Schaltzentrale), welche mit den einzelnen Komponenten kommuniziert und auch in der Lage ist, Befehle zu übermitteln. Ähnlich möchte Huawei in der Entwicklung von intelligenten und smarten Städten dominieren. Neben all den einzelnen Komponenten wie Smarten Straßenlaternen, Smarten Abfalleimern, intelligenten Fahrzeugen, Überwachungssystemen sowie der flächendeckenden Konnektivität benötigt jede Stadt ein eigenes Gehirn und Zentralnervensystem. Hieraus entsteht eine Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT), welche sich mit einem menschlichen Nervensystem vergleichen lässt und aus folgenden Bestandteilen zusammensetzt:

Intelligent Operation Center (IOC)

Unter dem IOC versteckt sich das „Brain“ jeder Smart City. Eingesetzt wird das Operation Center als die benötigte und bisher fehlende Plattform, um eine komplette Stadt zu verwalten. Sogenannte Stadtmanagement-Datenbanken beinhalten eine Ansammlung von notwendigen Daten, das City Operation Center und etliche Dienstanwendungen verfügen dank eines Dashboards über Möglichkeiten zur Überwachung sowie zur Verwaltung und Ausführung verschiedener Szenarien im Falle von medizinischen Notfällen oder gar Umweltkatastrophen. Betrieben wird die IOC Lösung mit Hilfe von der Cloud, Big Data sowie künstlicher Intelligenz. Ein Open-Source Datensystem ermöglicht zudem personalisierte und intelligente Datendienste für jeden Einwohner der Stadt.

Intelligent Operation Center

Eine Karte in einem intelligenten Operations Zentrum

City Internet of Things (IoT)

Zu dem Huawei IoT Connection Management zählt jegliche Peripherie, welche zur Umsetzung einer intelligenten und smarten Stadt beiträgt. In Bezug auf das Nervensystem sind sich die Komponenten als einzelne Nerven vorzustellen, welche von dem IOC verwaltet, überwacht und gesteuert werden können. Das Internet of Things ermöglicht in Zusammenarbeit mit dem Operation Center die digitale Transformation und kommuniziert mit uns Menschen, Prozessen, Anwendungen sowie jedem in einer Stadt eingesetzten „Thing“.

City IoT

City IoT, in diesem Fall Home IoT

Breitband Netzwerke

Erst mit einer flächendeckenden und ausreichenden Konnektivität wird es ermöglicht, Dienste an alle Einwohner zu liefern. Hierzu bietet Huawei sowohl kabelgebundene als auch kabellose Breitband Netzwerke für eine Vernetzung kompletter Städte an. Hohe Bandbreiten sollen letztendlich für High-Speed Daten-, Video- sowie Sprachverkehr sorgen.

Bus On-Board Gateway

Ein On-Board Gateway, in diesem Beispiel in einem Bus

 

Die drei Kernsäulen einer Smart City

Smart Life

Eine intelligente Verbindung zwischen smarten Applikationen sowie interaktiven Plattformen sollen für Verkehrsinformationen in Echtzeit, Schulungs- bzw. Lernzwecke und die Gesundheit jedes Menschen eingesetzt werden. Somit soll es Einwohnern in einer Smart City ermöglicht werden, die Lebensqualität und einen sicheren Lebensraum weiter auszubauen.

Smart Industry

Dieser Bereich arbeitet stark an der Optimierung und Verbesserung von verschiedenen Industrien. So soll Smart Tourismus beispielsweise technischen Support für jede Tourismuskette anbieten und somit die Besucherzahlen in einer Smart City steigern können.

Smart Government

Huawei bietet eine integrierte Plattform, welche für ein gesichertes und von außen unantastbares Netzwerk sorgen soll. Das Teilen und Integrieren von Daten sollte dank Smart Government problemlos ermöglicht werden. Auch sollte die Effizienz der öffentlichen Sicherheit, des Einschreitens bei Notfällen, des Umweltschutzes und des Ressourceneinsatz gefördert und optimiert werden können.

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Dominik Ramb

21, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.