Kurz vorm Wochenende gibt es für euch noch ein paar Mate 10 Pro Benchmark Eregbnisse. Ich selber bin – sorry an alle, die die Leier schon kennen – überhaupt kein Fan von Benchmarks. Zu oft entsprachen die nackten Zahlen nicht dem, was die Realität zeigte. Zudem fallen die Ergebnisse auch oft manchmal recht unterschiedlich aus. Was dann wieder zu Diskussionen führt, welche Quelle eigentlich vertrauenswürdig ist.

Mate 10 Pro Benchmark

Aus diesem Grund habe ich für den Test das Mate 10 Pro nach den ersten Eindrücken nochmal komplett zurückgesetzt. Anschließend erfolgte eine Ersteinrichtung ohne jegliches Backup. Alle Apps wurden aus dem Play Store geladen und es wurden keine App Daten aus einer Sicherung wiederhergestellt. Außnahme waren hier Apps, die eine eigene Sicherung anboten, wie zum Beispiel WhatsApp.
Nach vollständiger Einrichtung und vollständigem Ladezyklus erfolgte einen Tag später dann das Testen.

Als Software kamen dabei die 3 wohl gängigen Anwendungen zum Einsatz. Zum einen Geekbench, bei dem Single Core/Multi Core Ergebnis und auch Render Script Ergebnis erfasst wurden. Dann natürlich der AnTuTu Benchmark und zu guter Letzt der Test mit 3D Mark mit dem Slingshot Extreme Test.

Alle Test wurden mehrfach durchgeführt (siehe auch Screenshots) und anschließend der Durchschnittswert bestimmt. Dabei wurde nach dem dritten Testdurchgang das Mate 10 Pro jeweils neu gestartet. Ansonsten gab es keine besonderen Hacks um das Ergebnis zu beeinflussen; also kein Flugmodus, extra Kühlung oder sonst irgendein Blödsinn. Ich denke so kommt man insgesamt auf ein halbwegs realistisches Ergebnis.

Geekbench

  • Single Core: 1.896
  • Multi Core: 6.707
  • Render Script: 8.943

Mit dem Single Core Ergebnis reiht sich das Mate 10 Pro etwas über dem Huawei P10 Plus ein (1.885) und belegt damit in der Rangliste Platz 5 hinter den aktuellen Samsung Geräten und dem Xiaomi Mi 6.
Im Multi Core Ergebnis belegt es ziemlich deutlich den neuen Spitzenplatz und löst das Note 8 klar ab.
Beim Render Script Ergebnis liegt das Mate 10 Pro dann mit durchschnittlich 8.943 Punkten an Rang 2 hinter dem Note 8. Im Bestwert erzielte es hier 9.509 Punkte, was Platz 1 bedeuten würde.

AnTuTu

Auch beim AnTuTu Benchmark wurden 5 Testdurchläufe – mit Neustart nach Test 3 – durchgeführt. Hier kommt das Mate 10 Pro im Schnitt auf 177.916 Punkte. Damit liegt es im Performance Ranking auf Rang 5 hinter iPhone 8 und 8 Plus, OnePlus 5, sowie dem HTC U11. Die Gleiche EInreihung wäre mit dem Bestwert aller Testdurchläufe – 179.812 Punkte – erfolgt.

3D Mark – Slingshot Extreme

Zu guter Letzt kam dann noch der Slingshot EXtreme Test des Benmark Tool 3D Mark. Im Schnitt – wobei die Ergebnisse der einzelnen Testdurchläufe hier kaum auseinanderlagen – kam das Mate 10 Pro auf einen Score von 2.957 Punkte. Der Bestwert lag hier bei 2.967.
In der Bestenliste von Oktober 2017 landet es damit auf Rang 14, knapp vor dem aktuellen HTC U11.

Fazit

Wie schon gesagt sind für mich diese Zahlen immer wenig aussagekräftig im Hinblick auf die tatsächliche Leistung bei Alltagsaufgaben. Hier wird der Alltagstest der nächsten 2-3 Wochen deutlich mehr Erkenntnisse für mich bringen. Die gibt es dann natürlich im ausführlichen Mate 10 Pro Testbericht.

Was die Gaming Performance betrifft sind die Zahlen ebenfalls ziemlich nichtssagend. Ich weiß anhand der Ergebnisse nicht wirklich, wie die Spiele laufen, welche Frame Rates ich erreiche und ob ich lange oder kurze Wartezeiten habe. Es ist höchstens ein Anhalt/Indiz. Damit wir hier aber Klarheit bekommen, wird es natürlich in den nächsten Tagen dann auch noch einen Mate 10 Pro Gaming Perfomance Test geben.

Ihr habt weitere Fragen? Dann ab damit in die Kommentare!

 

 

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger – Freelancer – Lebemann – Spaßkanone

verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
Harald 64

Hallo Marco , sehe mich mit den von dir ermittelten Werten bestätigt , daß bei Curved nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein kann Es gibt so wie du vorhin sagtest zu nicht nur Kühlung.........!!!!!! . Genau dasselbe beim Kameratest !!!! Da belegt das Mate 10 pro den zweiten Platz bei DxO und das mit noch nicht Finaler Software. Ich persönlich werde die Seite von Curved nicht mehr beachten, sollten alle Huawei Nutzer tun Grüße von HB

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.