Sage und schreibe seit Mai diesen Jahres gab es kein Huawei Watch Update mehr. Damals wurde endlich Wear 2.0 auf die Huawei Watch ausgerollt; worauf wir viel zu lange warten mussten. Hier zog sich erst die ENtwicklung von Wear 2.0 bei Google ziemlich in die Länge und dann kam das Update für die Huawei Watch auch überraschend spät. Überraschend deshalb, da die Huawei Watch eines der Geräte war, für die die Developer Versionen von Wear 2.0 verfüghbar waren.
Seitdem war es erstaunlich ruhig. Zumal es im letzten Jahr gleich diverse Updates für die Huawei Watch und Android Wear 1.5 gab.

Letzte Woche wurde dann – ein halbes Jahr nach dem Release von Android Wear 2.0 – erstmals wieder ein Huawei Watch Update verteilt.

Huawei Watch Update NWD1.171016.002

Die Firmwarebezeichnung hat sich gewaltig verändert. Scheinbar hat man sich hier an das Datum angelehnt, an dem das Update kompiliert wurde (171016 = 16.10.2017?). Interessanterweise ist es mir bislang nicht gelungen einen offiziellen Changelog für dieses Update aufzutreiben.

Changelog

Nach einer Woche Nutzung und Austausch mit anderen Nutzern, kann man aber zumindest ein paar Kleinigkeiten festhalten.

Die aktuelle Google Sicherheitspatches von Oktober 2017 werden mit diesem Update aufgespielt. Damit sollte dann auch hier die BlueBorne Thematik Geschichte sein. Denn mit den Oktober Patches wurden diese Lücken bekanntlich von Google geschlossen.

Weiterhin gibt es eine neue Einstellungsmöglichkeit für das Vibrationsmuster. Hier ist es nun möglich zwischen Standard, Lang und Zweimal zu wählen. Da der ein oder andere bei der Standardvibration doch manchmal Probleme hatte diese wahrzunehmen, eine kleine, aber sehr praktische, Neuerung.

Und auch an der Performance scheint man etwas gearbeitet zu haben. Gefühlt laufen Animationen, beziehungsweise die gesamte Handhabung, etwas flüssiger, als noch mit der ursprünglichen Wear 2.0 Version.

OTA Update erhalten

Huawei Watch Update SystemDas Update wird seit letzter Woche verteilt. Inzwischen ist es offensichtlich auch nicht mehr notwendig, dass die Watch für das Update auf der Ladeschale platziert werden muss. Wenn das Update per Push die Watch erreicht, wird es installiert. Das kann also auch mitten am Tag beim normalen Tragen passieren.

Wer das Update noch nicht erhalten hat, kann dieses forcieren. Dafür müsst ihr manuell prüfen, ob ein Systemupdate für eure Watch vorliegt. Sollte hier der grüne Bildschrim mit dem Hinweis “System ist aktuell” erscheinen, dann tippt einfach ganz oft mit dem Finger auf diesen Screen. Der Trick funktioniert seit Android Wear 2.0. Bei mir erschien daraufhin nach ca. 30 Sekunden tippen – andere haben bis zu zwei Minuten tippen müssen – die Beanchrichtigung, dass das Update jetzt zur Verfügung steht.

Der Updatevorgang dauert dabei eine ganze Weile. Sowohl der Download, beziehungsweise das Überragen des gut 50 MB großen Updates auf die Watch, als auch die eigentliche Installation. Wundert euch hier nicht, wenn ihr eine ganze Weile die Android Animation seht, die ihr auch vom Neustart her kennt. Die Watch hat sich nicht aufgehangen, sondern braucht einfach eine ganze Weile.

Manuelles Installation – Anleitung

Wenn die oben genannte Methode bei euch nicht funktioniert, könnt ihr noch die manuelle Installation via adb Sideload probieren.

Download

NWD1.171016.002 Huaweiblog Server (51,7 MB)

Anleitung

Das Update erfolgt per adb sideload. Dabei ist kein Root oder Custom Recovery notwendig. Was braucht ihr dafür?

 

  1. Die Huawei Watch muss im Original Zustand sein (kein Custom Recovery/Kernel); die heruntergeladene update.zip muss im ADB-Ordner liegen
  2. ADB Debugging muss in den Entwickleroptionen auf der Huawei Watch aktiviert sein; ist das nicht der Fall müsst ihr – wie beim Smartphone – 7x die Build-Nummer unter “Info” antippen um den Menüpunkt “Entwickleroptionen” zu aktivieren (Video Anleitung)
  3. Verbindet die Huawei Watch via Ladeschale mit dem PC
  4. startet die EIngabeaufforderung und wechselt in den ADB Ordner; am einfachsten macht ihr mit gedrückter “Shift”-Taste einen Rechtsklick auf den ADB-Ordner und wählt im Kontextmenü den Punkt “EIngabeaufforderung hier starten”
  5. tippt “adb devices” ein; eure Huawei Watch sollte jetzt angezeigt werden. Sollte hier der Status “unauthorized” stehen, prüft das Display der Huawei Watch und authorisiert euren PC als vertrauliche Verbindung
  6. tippt “adb reboot bootloader” ein um in den Bootloader der Huawei Watch zu starten
  7. wählt im Bootloader den Menüpunkt “reboot recovery” aus (kurzer Druck auf die seitliche Taste zum Navigieren, langer Druck zum Auswählen)
  8. wählt im Recovery Menü den Punkt “apply update from adb” (hier kann man mit den gewohnten Wischgesten den Punkt anwählen)
  9. tippt “adb sideload update.zip” ein um das Update zu starten
  10. Wartet bis das Update erfolgreich installiert wurde

Ihr habt noch Fragen zur Anleitung? Einfach kurzer Kommentar hier unter dem Beitrag oder in unserer Huawei Facebook Gruppe vorbeischauen!

Hinweis

Die vorstehende Anleitung wurde von uns erfolgreich getestet!
Der Download, die Installation und der Gebrauch der Firmware geschieht auf eigene Gefahr. 
Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Funktionstüchtigkeit und Kompatibilität der Software. 
Für evtl. Schäden an euren Geräten übernehmen wir keine Haftung. 
Auch für die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gehaftet.
Teilen:

Über den Autor

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

15 Kommentare

  1. Nurtac veröffentlicht am

    Danke!
    Hatte mich auch gewundert und danach im Netz gesucht, was das für ein Update ist.
    Ist trotzdem sehr enttäuschend wie sich Android Wear entwickelt hat. 2.0 ist mehr eine Rückentwicklung.

    Huawei sollte auch wie Samsung die eigene UI entwickeln, quasi EMUI Wear, und die Kuh mal so schön melken. Soviel Potential, welches Android nicht nutzt bzw. auch verschenkt hat.

    • Marco veröffentlicht am

      Sicher gibt es noch Potential bei Android Wear. Aber die ENtwicklung dauert eben. Vergleich es mal mit dem “normalen” Android. Da waren die ersten Versionen auch nicht wirklich des Gelbe vom Ei. Und die neuen Version waren echte Sprünge mit vielen Verbesserungen, neuen Funktionen etc. Heute sind die Versionssprünge im Vergleich dazu eher klein.
      Wear ist und bleibt eine nette Spielerei, die man aber durchaus praktisch in den Alltag einfließen lassen kann.
      Ob ein eigenes OS da sinnvoller wäre, ist schwer zu sagen.

    • Marco veröffentlicht am

      Das Problem trat bei mir nur unmittelbar nach dem Release von Wear 2.0 mit den damaligen Play Diensten etc. auf. Bereits nach kurzer Zeit war das behoben. Ob jetzt die Plkay Dienste, WhatsApp selber oder wer auch immer dafür verantwortlich war, kann ich leider nicht sagen.
      Fakt ist, bei mir funktioniert die Anzeige aller Benachrichtigungen.

          • Marco veröffentlicht am

            Gerne! Die Beta Teilnahme wird – wie auch inzwischen bei vielen anderen Apps – direkt über den Play Store angeboten. Die Play Dienste laufen bei mir auch in der Beta recht zuverlässig. Bei anderen Apps – zum Beispiel Facebook Beta – kann ich das nicht behaupten. Man sollte also immer gut überlegen, ob man am Beta Kanal teilnimmt.

  2. Birgit Fienemann veröffentlicht am

    Irgendwie scheint meine Frage nicht anzukommen…ich habe die Watch 2 und eine Version von August 2017. Kann ich das Update auch installieren?

    • Wolfgang D. veröffentlicht am

      Klar kannst du das, aber warum solltest du das August-Update installieren, wenn es schon auf der Uhr inststalliert ist?

      • Birgit Fienemann veröffentlicht am

        Hallo Wolfgang, das hat sich geklärt, ich habe die Watch 2 mit der “normalen” Watch verwechselt :). Danke für Deine Nachricht!

  3. Wolfgang D. veröffentlicht am

    Die seltenen Updates durch Huawei sind also auch bei den Uhren der Normalzustand, danke.

    Meine concrete HW2 wurde letzte Woche vom Mediamarkt mit Stand 12/2016 geliefert, dann kamen nur zwei Aktualisierungen, und ich dachte schon da fehlt was, mit Stand August. Bei einer Zenwatch wurden nach Auspacken acht Aktualisierungen nacheinander notwendig, und dann war die ZW2 auf dem Patchstand des damals aktuellen Monats.

      • Wolfgang D. veröffentlicht am

        Du verwechselst irgendwas, Android Wear *ist* die Firmware auf der Uhr. Die Google App und das andere Zeug werden über die Play Dienste auf der Uhr aktualisiert. Die Firmware (mit den Sicherheitspatches) erst nach Freigabe durch Huawei.

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere