Die ganz Ungeduldigen haben sie sich teilweise schon im Januar geflasht. Nun aber wird die aktuellste Firmware für das HUAWEI Mate 10 Pro auch ganz regulär als OTA (over the air) Update verteilt.

BLA-L29 9.0.0.197(C432E4R1P11)

Die Firmware basiert auf Android 9 Pie und EMUI 9. Hier hat es somit keine Änderungen gegenüber der ersten offiziellen Pie Software mit der Nummer 161 gegeben.

Verwirrende Firmware Verteilung

Etwas verwirrend im Vorfeld dieses Artikels war die Art und Weise, wie die Firmware scheinbar verteilt wurde. Wie schon öfter erklärt – und vor allem von Euch laut unserer Umfrage gewünscht – berichten wir dann über eine Firmware, wenn sie offiziell verteilt wird.
Die Tatsache, dass zwar manch einer immer wieder gerne kommentiert, dass er die Firmware schon “seit Wochen” hat, ist für denjenigen ja schön, hilft aber der Allgemeinheit nicht weiter.

Bei der Firmware 197 ist es nun so, dass diese offenbar in den letzten Tagen schon verteilt wurde. Allerdings nur an diejenigen, die noch auf der letzten Oreo Firmware beim Mate 10 Pro waren. Dementsprechend sah dann auch der Changelog bei denjenigen so aus, wie schon bei der Firmware 9.0.0.161.
Einige Nutzer haben sogar extra ein Rollback von Android 9/EMUI 9 auf die Oreo Firmware gemacht, um das Update schneller zu erhalten.

Jetzt gibt es aber Rückmeldungen, dass auch Nutzer mit der EMUI 9 Firmware 161 offiziell die aktuelle Firmware als OTA Update erhalten haben.

Changelog

Liste der Aktualisierungen
Diese Aktualisierung verbessert die Bedienungsanforderungen auf bestimmten Bildschirmen.

[User-Interface]
Optimiert die Aufforderungen auf bestimmten Bildschirmen.

[Anrufe]
Verbessert das Anruferlebnis in bestimmten Szenarien.

[Sicherheit]
Integriert im Januar 2019 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit.
Weitere Informationen zur Sicherheit der EMUI-System-Aktualisierungen von Huawei finden Sie auf der offiziellen Huawei-Website: https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2019/1/ .

Geduld ist gefragt

Die Verteilung in Wellen stellt die Geduld manch eines Nutzers bei Huawei ja gerne auf die Probe. Wenn ich mir diesen Changelog anschaue, dann sehe ich ein solides Optimierungsupdate und aktualisierte Sicherheitspatches. Ist es wirklich wert dafür in Ungeduld zu geraten. Oder gar ein Rollback – wohlgemerkt, dies schließt einen Werksreset mit ein – zu machen?

Andererseits schien mir zuletzt die Dauer der Verteilung ebenfalls besonders lang und zäh beim letzten Mate 20 Pro Update. Ich werde hier sicher eine der kommenden Gelegenheiten nutzen, um dies bei Huawei nochmal zu hinterfragen. Letztlich bleibt bei mir persönlich nach den meisten Updates jedoch bloß eine Erkenntnis (sofern es kein gravierendes Bugfix war):
Mein Huawei Smartphone läuft genauso wie vorher auch!

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

20 Kommentare

  1. Avatar
    thomas lienert veröffentlicht am

    Ich auch gestern. Seitdem komme ich den Arbeitsmodus nicht mehr aktiviert (PIN wird nicht akzeptiert), laut Huawei Support ein (inzwischen) bekannter Fehler in der 191.

  2. Avatar
    Thorsten veröffentlicht am

    Hallo zusammen.
    Wenn Du mal bei Huawei nachfragst dann bitte (!!!) frag doch mal nach der Behebung des Micro-Problems das sehr viele Nutzer haben.
    Nach einiger Zeit schaltet sich das Micro aus irgendwelchen Gründen aus und man wird nicht mehr gehört. Dann hilft nur noch ein Neustart des Gerätes und das kann es doch nicht sein.

  3. Avatar
    G. veröffentlicht am

    Mich würde interessieren, ob Huawei irgendwann die camera2API wieder freigibt. Das hält mich momentan leider von EMUI 9 ab…

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere