Update:

Hinsichtlich der korrekten Version – Wear OS 2.1 oder Android Wear mit Wear OS 2.1 UI/Funktionen – gibt es unterschiedliche Beschreibungen. So bezeichnet Michael von mobiflip das Update als UI-Update auf Basis Android Wear.
Fakt ist, dass es die Huawei Watch mangels Firmwareupdate immer noch auf Android 7.1.1 läuft und damit auch im Bootlogo Android Wear – statt Wear OS – anzeigt. Gleichwohl sind alle Anwendungen diesbezüglich inzwischen auf die Bezeichnung Wear OS geändert worden. Auch bei der Nutzung erkenne ich keine Unterschiede.

Die salomonische Formulierung hat dann wohl Denny von Smartdroid. Der behauptet zurecht, dass man wohl den tatsächlichen Unterschied nur “unter der Haube” sieht. Also bei so Dinge wie Akku-Optimierung.

Einig sind wir uns dann alle wieder mit der Tatsache, dass man in der Praxis die vollständige Funktionsweise von Wear OS 2.1 wiederfindet. Und damit bleibe ich bei meimem positiven Fazit hinsichtlich neuen Funktionen, gefühlter Performance und Gesten-Steuerung bei der Watch.

Unverhofft kommt oft – sagt man. Im Falle von Wear OS 2.1 und der guten alten Huawei Watch (1. Generation) trifft dies aktuell auch so zu! Bereits für die IFA hatte Google den Rollout von Wear OS 2.1 versprochen. Und Ende September erhielten tatsächlich die ersten Geräte die neue Version von Googles Betriebssystem für Wearables.

Nachdem bereits das Wears OS Update – also der Wechsel von Android Wear zu Wear OS – laut Google Support Forum lediglich für die Huawei Watch 2 bestätigt wurde, aber dennoch auch auf der klassischen Huawei Watch landete, hatte ich einen Funken Hoffnung, dass dies eben auch für Wear OS 2.1 gelten könnte. Denn auch hier wurde die Huawei Watch (1. Generation) natürlich nicht mehr unter den unterstützten Smartwatches aufgeführt.

Die Hoffnung schwand zunehmend – bis eben heute morgen!

Wear OS 2.1bringt neue Wischgesten

Vor allem fühlt sich das System insgesamt schon mal flüssiger an. Dies war ja immer wieder ein großer Kritikpunkt an Android Wear/Wear OS. Zuletzt hatte ich hier den Google Assistant mal deaktiviert, da dies (angeblich) für bessere Performance sorgen sollte. In der Praxis war der Unterschied bei mir dann eher nicht wirklich spürbar.

Das ist jetzt anders. So oft ich auch auf dem Display wische, mich durch Apps und EInstellungen wische und klicke, es läuft wirklich (gefühlt) viel flüssiger.Dazu hat man den Trend der Wisch-Gesten, die ja auch im “großen Bruder” Android zunehmend eine Rolle spielen, für Wear OS erkannt.

Auf dem Homescreen öffnet das Wischen von oben nach unten weiterhin die Schnelleinstellungen. Diese wurden neu angeordnet und sinnvoll erweitert. Vor allem die Option direkt den Bildschirm auszuschalten, bzw. den Energiesparmodus zu aktivieren finde ich für die Praxis sinnvoll.
Das Wischen von unten nach oben öffnet weiterhin die Benachrichtigungen. Diese wurden jedoch neu designt. Sowohl die eigentliche Anzeige, als auch die Interaktionsmöglichkeiten, wenn man auf die Benachrichtigung tippt. So muss man jetzt nicht mehr jede einzelne Benachrichtigung als “Karte” hochwischen, sondern kann durch alle Benachrichtigungen flüssig durchscrollen. Die neue Optik gefällt mir hier sehr gut.

Neu ist, dass das Wischen seitlich nun nicht mehr zum Wechsel des Watchfaces führt. Ganz ehrlich, wer sich dies als Standard ausgedacht hat – und dann auch noch für zwei Gesten – der war wohl nicht ganz bei der Sache.
Das Wischen von rechts nach links führt nun zu Google Fit. Hat man Google Fit schon als Watchface, werden hier dann die Kardiopunkte angezeigt. Das betont natürlich weiterhin den Einsatz von Smartwaches als Fitness Tracker.

Huawei Watch Update Wear OS 2.1. Google Assistant

Mein persönliches Hightlight ist aber das Wischen von links nach rechts. ENDLICH Google! Endlich schafft man es den Google Assistant prominent auf Wear OS unterzubringen. Da wo schon so viele sagten, wenn es hier keinen Sinn macht, wo dann?! Und es geht noch weiter! Endlich erhalte ich vom Google Assistant auch eine Antwort als Sprachausgabe auf der Huawei Watch. Da wo schon so viele sagten, wenn es hier keinen Sinn macht, wo dann?! #dejavu
Natürlich werden euch hier dann auch aktuelle Ergeignisse, Wetter, Termine und mehr angezeigt.

Erster Eindruck

Auf manche wirke ich schon “nostalgisch” mit der Huawei Watch. Und auch, wenn ich mich weiterhin als Wear OS Fan oute. Wo viele andere das Betriebssystem doch schon für tot erklärt haben und auf Alternativen schauen, wo Hersteller auf eigene OS setzen, wie Samsung mit Tizen oder zuletzt Huawei mit Lite OS bei der Watch GT.

Und so freue ich mich über die positiven Entwicklung. Mich erinnert das stark an die Anfänge von Android. Wer wie ich mit Android 2.0 angefangen hat, der weiß, dass damals vieles nicht so richtig rund lief. Das nahezu jedes Custom ROM mehr Möglichkeiten bot, als Google es mit Android selber schaffte. Doch man hat das Betriebssystem entwicklet und Custom ROMS für die meisten(!) überflüssig gemacht.

Mit dem was ich hier in den letzten 1,5 Stunden ausprobiert habe, sehe ich definitiv auch wieder positive Aspekte für Wear OS.

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

12 Kommentare

  1. Pingback: Huawei Watch (1. Gen): Großes Systemupdate, Verwirrung um Wear OS

  2. Pingback: Huawei Watch (1. Gen): Großes Systemupdate, Verwirrung um Wear OS – Valleas.com

  3. marwin veröffentlicht am

    Das Update kam wirklich sehr überaschend.. Nach dem Neustart musste man erstmal wieder die Bedienung also die Wischgesten ,,abarbeiten,,
    dazu gehörte auch mal ein anderes Ziffernblatt einstellen.. Man musste da durch , anderes blieb einem nix übrig..

    Also nun ist es geschaftt…

  4. Thomas Le Pew veröffentlicht am

    Gottseidank mal jemand, der wie ich auch WearOS liebt.
    Diese merkwürdigen Samsung-Fanboys mit ihrem ach so verehrten Tizen. Ein System, das mit so gut wie keiner relevanten App abseits Samsung kompatibel ist, und somit eigentlich alles andere als smart.
    Hoffentlich geht Huawei nicht auch diesen Irrweg.

  5. Thomas veröffentlicht am

    Gottseidank mal jemand, der wie ich auch WearOS liebt.
    Diese merkwürdigen Samsung-Fanboys mit ihrem ach so verehrten Tizen. Ein System, das mit so gut wie keiner relevanten App abseits Samsung kompatibel ist, und somit eigentlich alles andere als smart.
    Hoffentlich geht Huawei nicht auch diesen Irrweg.

  6. Ingolf veröffentlicht am

    Endlich funktionieren auch Apps, wie Todoist, die vorher nur merkwürdige Meldungen anzeigten. Hoffentlich kommt da noch mehr!

  7. Alex veröffentlicht am

    Seit dem Update auf meiner Huawei Watch 1 bekomme ich die Meldung von der Anleitung, dass ich in eine andere Richtung wischen soll.
    Nach unten wischen funktioniert aber nicht. Somit bekomme ich die Meldung leider nicht mehr weg. Hat jemand eine Idee?

    • EDDIE Merz veröffentlicht am

      Alles schön aber die uhr funktioniert nicht mit android 8.0 und huawei gibt keine Antwort ob das jeweils geht leider leider

  8. gue22 veröffentlicht am

    Auf der Huawei Watch *2* (gekoppelt mit einem Samsung S9+) läuft laut System Info Wear OS 2.1 und Android 8.0.0!

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere