O2 und Huawei sorgen für gute Verbindungen auf dem Oktoberfest

Wie jährlich üblich teilen die Besucher des Münchner Oktoberfests gerne ihre Eindrücke mit Freunden, Bekannten, Verwandten oder der ganzen Welt. Dies stellt auch die Mobilfunkbetreiber jährlich vor neue Herausforderungen. Um diesem gerecht zu werden, hat der Mobilfunktanbieter O2 zusammen mit dem Netzwerkausrüster Huawei seine Kapazitäten auf der „Wiesn“ 2013 verdreifacht.
O2 rechnet, durch den rasanten Anstieg bei der Nutzung mobiler Datendienste, mit einer weiteren merklichen Steigerung in diesem Jahr. Vorausschauend wurde so die Anzahl der 2G-, 3G- und LTE-Netzelemente auf über 40 Stück verdoppelt. Die sehr modernen O2-Mobilfunkschränke von Huawei wurden bereits Anfang September auf der Theresienwiese an neun Standorten aufgebaut. Diese sorgen für gute Netzabdeckung und leiten die Daten der Festbesucher über einen eigenen Glasfaserring auf dem Wiesn-Gelände zu den außen liegenden Basisstationen.
Die Festbesucher können sich also über eine gute Verbindung freuen.
via

4 Kommentare

  1. peini 20. September 2013
    • Peter M. 23. September 2013
  2. Mischi 23. September 2013
  3. peini 23. September 2013

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.