Das aktuelle Januarpatch 2020 tröpfeln aktuell eher etwas langsam auf unsere Geräte. Was natürlich nicht wundert, wenn man weiß, was die Softwareentwickler bei Huawei derzeit alles zu tun haben. Aktuelles bei Huawei – MWC 2020, Google, Huawei Search und mehr. Um deren aktuelles Arbeitspensum beneide ich sie wirklich nicht. Dazu kommen sicher auch noch Einschränkungen durch die aktuellen Probleme mit dem SARS-CoV2-Virus. Bedenkt man all dies ist es schon erstaunlich, wie gut sich Huawei hier schlägt. Und auch wenn die Updates etwas spät kommen, immerhin sie kommen.

Das Januarpatch wird für bei beiden Smartphones OTA ausgerollt und basiert weiterhin auf Android 9 und EMUI 9.1. Die Updates haben eine Größe von 213 MB (P20 Lite) und 220 MB (Mate RS).

Und wie immer der Hinweis, dass es eine gute Idee ist, das Update zum Anlass nehmen und mal wieder ein frisches Backup zu machen, damit ihr im Fall des Falles euer Gerät auch halbwegs aktuell wiederherstellen könnt.

Januarpatch 2020P20 Lite

ANE-LX1 9.1.0.291(C432E6R1P7)

Januarpatch 2020

———————————————————–

Januarpatch 2020 – Mate RS

NEO-L29 9.1.0.326(C721E9R1P11)

Januarpatch 2020

CHANGELOG

[Liste der Änderungen]

Diese Aktualisierung verbessert die Systemsicherheit mithilfe von Google-Sicherheitspatches.

[Sicherheit]
Integriert im Januar 2020 veröffentlichte Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit.

Weitere Informationen zur Sicherheit der EMUI-Systemaktualisierungen von Huawei finden Sie auf der offiziellen Huawei-Website: https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2020/1/

Sobald ein Update ausgerollt ist, werden in den ersten 24 bis 48 Stunden nur ein Prozent der aktivierten Geräte versorgt. Dies dient dazu, dass Google zunächst die Geräte Check-ins beobachtet und auf Fehler prüfen kann. Planmäßig werden Updates innerhalb eines Zeitraumes von ein bis zwei Wochen vorgenommen.
Eine Komplettversorgung aller infrage kommenden Geräte wird in Schritten von 25 % über 50 % bis hin zu 100 % durchgeführt.

Das kann dann halt auch mal bis zu acht Wochen dauern.

Habt ihr das Update schon bekommen, habt ihr zu einem anderen Gerät ein Update bekommen? Ja!? Dann schickt uns doch bitte Screenshots, entweder per E-Mail, oder in unsere Facebook Community. Achtet dabei bitte darauf, dass alle Details zu sehen sind. Dafür einfach mit dem kleinen Pfeil am rechten Rand den gesamten Text einblenden. Vielen lieben Dank! <3

Wir bedanken uns für die Hinweise und die Screenshots bei unseren Lesern Günter B. und Pablo S.

Share and Enjoy !

0Shares
0 0 0
Teilen:

Über den Autor

Avatar

Vielseitig interessierte Bloggerin, die auch gern mal über den Tellerrand schaut und Katzen in jeder Größe liebt.

13 Kommentare

  1. Avatar
    Ralf veröffentlicht am

    Huawei P20 Lite: nur ca. 5 Tage nach dem Januar-Patch kam gestern auch der Februar-Patch. Bei dem Tempo kann es ja gar nicht mehr lange bis zu Emui 10 dauern..

  2. Avatar
    AppUser veröffentlicht am

    War aber glaub ich bei dem Oktober und November patch auch so das die innerhalb einer Woche beide kamen

  3. Avatar
    Tomi veröffentlicht am

    @ Ralf wäre schön wird aber leider nicht passieren 🙁
    Das war auf jeden Fall mein letztes Huawei Gerät 🙁

    • Avatar
      Ralf veröffentlicht am

      Wenn Emui 10 kommt, gut ( und ich glaube nicht, das man das schon abschließend ausschließen kann), wenn nicht, auch gut. Mit Emui9 läuft das Teil (für mich) ausreichend gut und da ich mir abgewöhnt habe, jedes Jahr ein neues Gerät zu holen, werden wir 2 noch eine Zeit miteinander verbringen.
      Nochmals Huawei? Möchte ich auch noch nicht ausschließen, bin bisher zufrieden ( Ist aber auch mein erstes Huawei)

      • Avatar
        Werner veröffentlicht am

        Das mit den Mindestanforderungen ist in meinen Augen Nonsens. Das Gerät hat genügend Ressourcen. Zum Teil gibt gibt es ja auch schon Custom Roms mit Android 10. Hier geht es rein um Entwicklungskosten. Erst wird der Markt mit sehr viel verschiedenen Geräten überschwemmt, dann sind aber die Kosten zu hoch um diese eine angemessene Zeit zu supporten. Ich würde gerne ein paar Euro mehr investieren, wenn dann ein Gerät länger Support erhält – wie z. B. bei Apple.

  4. Avatar
    Tomi veröffentlicht am

    Ich würde mir auch sehr gerne EMUI 10 wünschen aber es wurde leider schon bestätigt das das p20 lite die Mindestanforderungen nicht erfüllt

    • Avatar
      Werner veröffentlicht am

      Das mit den Mindestanforderungen ist Nonsens. Hier geht’s rein um die Entwicklungskosten. Das P20 Lite hat genügend Ressourcen für Android 10. Es gibt ja auch schon einige Custom Roms, die das bestätigen. Leider muss man hierfür das Gerät rooten. Bei einem gerösteten Gerät funktionieren aber einige Apps, wie etwa eine pushTan App.
      Ich würde gerne ein paar Euro mehr investieren, um länger kompletten Support zu haben, wie eben bei Apple. Weniger verschiedene Geräte, dafür aber anständigen Support.
      Wenn man auch ein wenig an die Umwelt denkt, sollte man eher dafür sorgen dass die Geräte nicht nach 2 Jahren unattraktiv wegen der Software werden.

  5. Avatar
    Michael veröffentlicht am

    Hab das Mate 20 lite, und seit gestern die EMUI-Version 10.0.0, die automatisch Installiert wurde. NUN funktioniert kein Launcher mehr. Das Handy setzt immer den Launcher von Huawei. Ich kann zwar andere Launcher in der Systemsteuerung anklicken, doch wenn sich der Bildschirm ausschaltet, und ich ihn später wieder aktiviere, ist der Huawei-Launcher wieder aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar