ces-2013-huawei-prasentiert-wp-8-smartphone-a-L-WCL1sKDie Basler Zeitung beschäftigt sich heute damit warum in der Schweiz keine Smartphones von chinesischen Herstellern, wie Huawei oder ZTE verkauft werden obwohl diese namhaften Herstellern wie Samsung oder HTC in nichts nachstehen.

Huawei hat angekündigt, dass man seine neusten Modelle das Ascend Mate und das Ascend D2 im Sommer auch in der Schweiz verkaufen. Einen Strich durch die Rechnung könnten ihnen dabei aber die schweizer Telekommunikationsriesen Swisscom, Orange und Sunrise machen, da diese entscheiden, welche Smartphones mit ihren Angeboten vertrieben werden sollen. Ein Vertrieb ohne die Mobilfunkanbieter gestaltet sich in der Schweiz sehr schwierig, da der Großteil der Geräte dort nur mit entsprechendem Mobilfunkvertrag gekauft wird. Huawei hat die Verhandlungen diesbezüglich bereits aufgenommen. Hier scheint es aber bereits einen Rückschlag für Huawei zu geben. Die Anbieter Sunrise und Orange haben nicht geplant Huawei Smartphones in ihr Programm aufzunehmen. Grund hierfür ist nach Angaben von Sunrise, dass Kunden eher zu bekannten Markenprodukten greifen.

Offen verlaufen noch die Gespräche mit Swisscom bei denen CEO Martin Lehmann anführt.

„Wichtig ist bei der Wahl, dass die Kunden nach dem Handykauf, beispielsweise im Schadenfall, einen guten Service geboten bekommen.“

Wir sind gespannt ob auch die Schweizer in den Genuss der neuen Huawei Geräte kommt, denn an der Qualität steht Huawei, laut Smartphone-Experte Thomas Hofer, den entablierten Herstellern in nichts nach.

via

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst