Nachdem es bereits vor gut einem Monat offiziell in China vorgestellt wurde, ist das Huawei G8 jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Der Nachfolger des im letzten Jahr ebenfalls auf der IFA in Berlin vorgestellten Huawei G7 wird von Huawei als Mittelklasse Smartphone kategorisiert. Aber dafür hat es wirklich sehr ordentliche technische Daten, mit denen es aufwarten kann.

Das Huawei G8 besitzt einen Metall-Unibody und verfügt über ein 5,5 Zoll Full-HD-Display (1920×1080 Pixel/401 ppi). Angetrieben wird das G8 von einem Snapdragon 616-Prozessor von Qualcomm, dem 3 GB RAM als Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Als interner Speicher stehen ordentliche 32GB zur Verfügung, die bei Bedarf durch einen externe microSD um bis zu 128 GB erweiterbar sind.

Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixel auf und wird von einem zweifarbigen LED-Blitz, wie wir ihn auch schon vom Honor 6 Plus kennen – und einem optischen Bildstabilisator unterstützt. Mit der Frontkamera könnt ihr eure Selfies mit bis zu 5 Megapixel aufnehmen.

Echte Highlights sind zum einen der 3.000 mAh Akku, der garantiert für eine lange Laufzeit sorgt und natürlich der Fingerabdrucksensor 2.0. Dieser kommt auch beim letzte Woche vorgestellten Honor 7 und bei ganz aktuell auf der IFA vorgestellten neuen Flaggschiff von Huawei – dem Mate S – zum Einsatz.

Im Vergleich zum Fingerabdrucksensor vom Mate 7, der wohl so ziemlich jeden Nutzer begeistert hat, wurde hier nochmals optimiert und der Funktionsumfang erweitert. Wir werden euch diese Funktionen dann auch im Details noch bei unserem Testbericht zum Mate S vorstellen.

Natürlich sind auch die weiteren Standards wie Bluetooth 4.1, NFC und WLAN b/g/n an Bord. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz und natürlich die EMUI 3.1 von Huawei. Je nach Anbieter soll das Huawei G8 auch als Dual-SIM Variante verfügbar sein.

Das G8 wird ab Mitte Oktober in den Farben Titanium Grey und Champagne White verfügbar sein. Die UVP beträgt 399,- Euro!

Damit dürfte das Huawei G8 für viele, die nicht in den teuren Oberklasse-/Premium-Bereich schielen, wo das Mate S mit 649,- Euro doch nicht gerade als Schnäppchen daherkommt, eine echte und vor allem trotzdem leistungsstarke Alternative sein.

Auch hier werden wir natürlich schauen, dass wir ein Testgerät bekommen, um das Huawei G8 ausführlich im Smartphone-Alltag für euch zu testen.

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück