HUAWEI China Reise

HUAWEI jetzt in den Top 10 der Brand Finance Global Top 500

Brand Finance zählt im Bereich der Markenbewertung zu den einflussreichsten Agenturen weltweit. Alljährlich analysiert man mehrere tausend globale Marken (Brands). Die Auswertung erfolgt dabei nach strengen Auswahlkriterien und bewertet unter anderem den Brand Strength Index (BSI-Wert), die Markenloyalität und Marketing-Investitionen.

Seit 2016 berichten wir alle Jahre wieder über das Ranking von HUAWEI.

Und allen Widrigkeiten des vergangenen Jahres – und bis heute – zum Trotz, legt HUAWEI auch beim aktuellen Brand Finance Global 2020 Report wieder zu.

Huawei Brand Finance Global 500

Erstmals erklimmt man bei den wertvollsten Marken auf der Welt die Top 10. Mit einem Marktwert von 65.084 Milliarden US Dollar. Einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 4,5%. Im Vergleich des Tech-Sektors (von den 500 wertvollsten Marken gehören 14 Prozent zu diesem Sektor) liegt man damit hinter Google, Apple, Microsoft und Samsung auf dem 5. Platz.

Maßgeblich für die Top 10 Platzierung ist vor allem der Bereich Netzwerktechnik und natürlich der neue 5G Standard. Hierzu führt der Bericht aus:

5G ist ganz klar der nächste große und notwendige Schritt für die Telekommunikationsbranche. Der Standard bringt aber auch einen scharfen Wettbewerb mit sich. HUAWEI expandiert in Märkte, die bislang von westlichen Providern dominiert wurden. Trotz scharfer Kontroversen wird HUAWEI hier sehr schnell vorankommen. Mit einem Markenwert von 65.1 Milliarden US-Dollar zählt das Unternehmen nun erstmals zu den 10 wertvollsten Marken weltweit.“

Brand Finance Global 500 Report 2020

Genau der Bereich also, der hierzulande seit Monaten für Diskussionsstoff sorgt. Und bei dem es weiterhin unklar ist, wie, ob und in welchem Umfang HUAWEI auch in Europa und Deutschland beim Thema 5G zum Zuge kommt.

Während Großbritannien und die EU gerade erst einen Ausschluss von HUAWEI ablehnen, gibt es neue Berichte über angebliche Beweise für eine Zusammenarbeit mit der chinesischen Staatsführung. In anderen Berichten ist die Rede von Zuarbeit für den chinesischen Geheimdienst.

Nachdem es in den letzten Monaten immer wieder solche Berichte gab, bleibe ich persönlich dabei, dass sich nichts ändert, bis es tatsächlich Beweise gibt!

Ich empfehle ja nicht oft andere Artikel, zumal ich in letzter Zeit eher über viele Medien schimpfe. Aber der heutige Artikel im Tagesspiegel stellt die Situation meiner Meinung nach sehr gut und differenziert dar.

Fakt bleibt aber erst einmal, dass HUAWEI dasselbe macht, was mein seit Jahren macht: weiter wachsen und weiter nach Vorne streben!

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.