Huawei_P8_Event_London_2015

Huawei P8 Event – Ein "Reisebericht" oder #londoncalling

Der Gedanke von Huaweiblog ist es, alle Fans mit Informationen rund um Huawei zu versorgen. Dazu zählen wir auch das „Drumherum“, den „Blick hinter die Kulissen“.
Deshalb gibt es hier heute den offiziellen….

Huawei P8 Event – Reisebericht (#londoncalling)

Am 15. April 2015 war es soweit – das Huawei P8 Event zum Global Launch des neuen Smartphone Flaggschiffes fand in London statt. Vorgestellt wurden die beiden Top Smartphone Huawei P8 und Huawei P8 Max – welches doch mindestens den Namen Phablet verdient hat!
Die Testberichte hierzu werden natürlich bei uns demnächst hier folgen. Zunächst für das Huawei P8, welches wir bereits im Test haben. Wie gewohnt testen wir hier im Alltag, also dort, wo ihr das Gerät auch nutzt und nicht unter Laborbedingungen. Deshalb bitten wir euch hier noch um ein paar Tage Geduld. Wünsche, auf welche Punkte wir hier besonders achten sollen, könnt ihr uns natürlich jederzeit mitteilen!
Das Huawei P8 Max wird etwas später kommen. Aber natürlich haben wir uns auch hier schon auf die Liste setzen lassen, um schnellstmöglich ein Testgerät zu erhalten.
Aber zurück zum eigentlichen Thema: Wie läuft so ein Event, so eine „Weltpräsentation“ ab?
Antwort: Bei Huawei auf jeden Fall sehr „schick“!
Mittwochmorgen, 8 Uhr beginnt das „Abenteuer“ für mich am Flughafen in Köln/Bonn. Von hier aus geht es nach London-Heathrow. Ein netter Nebeneffekt der Zeitzonen: beim Hinflug gewinne ich eine ganze Stunde – 08:30 Abflug, 09:00 Ankunft!
In London erwarten mich dann gleich die ersten typisch britischen Begegnungen. Die Abholung im Jaguar, das Lenkrad auf der „falschen“ Seite und lauter „Geisterfahrer“. Egal! Der Start ist gelungen. Noch kein neues Telefon gesehen und trotzdem liebe ich Huawei schon wieder, denn sie wissen sich beliebt zu machen!
Dieses Feeling bleibt auch bestehen, als wir nach einer knappen Stunde Sightseeing Route (Danke an die nette blonde Chauffeurin, die sich selbst als „Petrol Head“ bezeichnete und bekennender Top Gear Fan ist!) am Hotel vorfahren. Das Mondrian London ist herrlich im Süden der Themse, direkt an deren Ufer, gelegen. Ein Dauergrinsen macht sich langsam bei mir breit – und ich habe immer noch nicht mal das neue P8 in der Hand.
Gegen 13:30 steigt die Spannung; der Transfer zur Event Location steht an. Dort, am Old Billingsgate 1, kommen wir dann kurz nach 14 Uhr an. Und hier steht alles auf Zeichen von Huawei, dem P8 und all den Teasern, mit denen wir uns seit Wochen beschäftigen und aus denen wir versuchen jede Information zum neuen Huawei Flaggschiff herauszulesen.
Huawei P8 Event London 2015
Nach der Akkreditierung betreten wir die Hallen, in denen eine gute Stunde später Richard Yu, CEO Huawei Consumer Business Group, die Vorstellung höchstpersönlich übernehmen wird. Die riesige Bühne mit den Leinwänden dahinter vermittelt schon Großes. Unterstützt wird dieses Feeling von der Location selbst und den Videos, die über die Leinwände flackern und uns Eindrücke in die Entwicklung und Produktion der beiden Vorgänger – Ascend P6 und Ascend P7 – vermitteln.
Fast pünktlich geht es um kurz nach 15 Uhr dann los. Unser Ziel war es euch vor allem – wie auch mit diesem kleinen Reisebericht – mit den Eindrücken zu versorgen. Deshalb haben wir ein Bild nach dem anderen für euch in unserem Huawei P8 Liveticker präsentiert. Natürlich immer mit den passenden Informationen. Leider aber nur bis zu dem Punkt, als dieser abstürtzte….

Dafür nochmal ein dickes Sorry!!!

Trotzdem hoffe ich, dass ihr dadurch einen echten Eindruck von der Präsentation, von den Schwerpunkten und natürlich von den vorgestellten Geräten – dem Huawei P8 und dem Huawei P8 Max – erhalten konntet.
Mein ganz persönlicher erster Eindruck war übrigens……ernüchtert! Nein, nicht weil das Huawei P8 schlecht ist. Aber es war einfach nicht dieses „Liebe auf den ersten Blick“ Gefühl, wie ich es besipielsweise beim Huawei Mate 7 hatte.
Aber hier kann ich dem Testbericht schon etwas vorgreifen, es ist wie in einer guten Beziehung: das Äußere muss stimmen, aber wirklich entscheidend sind die inneren Werte. Und die lerne ich derzeit zu schätzen!
Weiter im Reisebericht. Der nächste Part nach der Vorstellung ist einer der härtesten. Hunderte geladene Gäste, VIPs und Medienvertreter versuchen an den ausgestellten geräten eines zu ergattern, um ein erstes persönliches „HandsOn“ machen zu können.
Da uns Huawei freundlicherweise ein Huawei P8 und ein Talkband B2 zur Verfügung stellte, zählte für die meisten nur der Blick auf das Huawei P8 Max.


Leider gab es hier nur sehr wenig Exemplare und aus der „gediegenen“ Veranstaltung wurde kurzzeitig eine Art „Wrestlemania“. So konnten auch wir von Huaweiblog nur einige wenige Aufnahmen und ersten Eindrücke von diesem „Riesending“ ergattern. Wer auch immer behauptet hat, dass große Displays – Phablets – beim User nicht ankommen, dort hat man das Gegenteil am eigenen Leib bestätigt bekommen!
Auch wenn Richard Yu das Gerät für nächsten Monat angekündigt hat, sind wir hier noch etwas skeptisch. Wer also Interesse an diesem 6,8 Zoll Phablet hat, muss möglicherweise noch ein bisschen Geduld mitbringen.
Der nächste „harte Moment“ kam, als man beim Verlassen der Location seinen schicken Media Ausweis abgeben musste. Schade, wäre doch so ein schönes Andenken an diese Veranstaltung gewesen. Allerdings hielt sich die Trauer in Grenzen, denn der Ausweis wurde – wie oben schon angedeutet – eingetauscht in eine schicke Tüte mit dem Huawei P8 und dem Talkband B2. Wir sind also bestens ausgestattet, um euch mit allen Antworten, Tests und Hilfestellung zu versorgen!
Huawei_P8_Event_London_2015_Giveaway
Nach dem anschließenden Transfer zurück zum Hotel standet dann erst einmal wieder IHR LESER in unserer vollen Aufmerksamkeit und wir haben natürlich umgehend ein erstes Unboxing-Video gedreht.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Kritik hinsichtlich des Formates sind übrigens angekommen. Wir werden euch hier auf dem Huaweiblog YouTube Kanal zukünftig nicht nur im richtigen Format (Quer, ohne schwarze Balken), sondern auch häufiger mit Videos zu einzelnen Funktionen etc. versorgen. Wünsche können natürlich jederzeit über die Kommentare, Facebook, Twitter, Instagram, Google+ oder per Rauchzeichen bei uns eingereicht werden!
Damit wir auch etwas von London sehen und vor allem die hochwertige Kamera des Huawei P8 touristenmäßig testen konnten, lud uns Huawei gleich im Anschluss noch auf eine Fahrt mit einem modernen Wahrzeichens von London ein: dem London Eye!
Huawei_P8_Event_London_2015
Einen wirklich schönen Eindruck von dem Abend an der Themse mit Sonnenuntergang hat der Kollege Michael Meidl mit seinem neuen P8 perfekt eingefangen. Die Kamera hat Huawei schon mal nicht umsonst so hervorgehoben. Hier sind die ersten übereinstimmenden Eindrücke wirklich sehr gut!!!

London_HuaweiP8_Sunset_Meidl

by Michael Meidl (via Facebook)


Nachdem Huawei mich mit einem tollen Auto – samt Blondine, einem Luxushotel, einer tollen Präsentation mit einem schicken Huawei P8 und einem überraschenden Huawei P8 Max, sowie einer Touristenattraktion mit dem London Eye schon mächtig begeistert hatte, fehlte nur noch eines um alle Bedürfnisse letztlich befriedigt zu haben: ein gutes Essen!
Aber natürlich ließ sich Huawei auch hier alles andere als lumpen und hatte für uns bei Gordon Ramsay’s Heddon Street Kitchen reserviert! Ein perfekter Ausklang für ein perfektes Event!

Kurzum, Huawei hat uns in London von Vorne bis Hinten verwöhnt! Dafür mal ein herzliches Dankeschön!
Aber jetzt widmen wir uns wieder den harten Fakten und schauen uns an, ob unser „Mitbringsel“ – das Huawei P8 – ebenso perfekt ist, wie unser Aufenthalt in London! Seid gespannt auf unseren ausführlichen Erfahrungsbericht mit dem Huawei P8 – auch in Kombination mit Funktionen des Talkband B2 – den ihr hier demnächst lesen könnt!

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

8 Kommentare

  1. edda314 20. April 2015
    • Marco 21. April 2015
  2. Andre 20. April 2015
    • Marco 21. April 2015
  3. Vincent Höcker 20. April 2015
    • Marco 21. April 2015
  4. countrytom 21. April 2015
  5. Marco 22. April 2015

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.