Huawei_Quartalszahlen_Q32015Wie bereits vor einiger Zeit berichtet ist Huawei nicht nur die Nr.1 in China sondern erfreut sich auch außerhalb des chinesischen Marktes immer mehr an Beliebtheit. Nachdem Huawei dann auch noch den Deutschen Fairness-Preis in Deutschland gewinnen konnte, sollte jedem bewusst sein, dass Huawei immer größer und beliebter wird, dies spiegeln auch die soeben veröffentlichten Quartalszahlen des Unternehmens wider. Im direktem Vergleich zum 2. Quartal stieg der Verkauf der Mid – und Highendgeräte um 7% und liegt damit bei 33%.
Alleine im 3. Quartal verkaufte Huawei 27,4 Millionen Geräte, dies sind 63% mehr als im 3. Quartal 2014. Branchenweit erwartet Huawei ein Zuwachs von 9,3% im Vergleich zum Vorjahr. Huawei ist damit auf dem besten Weg die 100 Millionen Geräte im Gesamtjahr zu übertreffen. Das würde gegenüber 2014 einem Plus von einem Drittel entsprechen und beim Wachstum jegliche Konkurrenz von Xiaomi bis Apple in den Schatten stellen.

Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group ist sehr erfreut über diesen Zuwachs und sagte :

Die Ergebnisse des letzten Quartals verdeutlichen den stetigen Erfolg unserer Wachstumsstrategie. Wir sind besonders stolz auf das großartige Wachstum, das wir außerhalb von China erzielen konnten, sowie auf die steigende Nachfrage nach unseren Endgeräten aus dem mittleren und gehobenen Segment. Wir sind zuversichtlich, bis Ende des Jahres unser Ziel von 100 Millionen verkauften Smartphones erreichen zu
können.

Insgesamt konnte Huawei allein bei den Smartphone-Verkäufen in Europa und dem Mittleren Osten sowie Afrika ein Wachstum von 98% bzw. 70% verzeichnen. Selbst in dem hart umkämpften Heimatmarkt China sind die Verkaufszahlen um 81% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

In Europa ist Spanien der größte Markt für Huawei. So stieg der Marktanteil dort auf 12,4%, bei den High-End Smartphones sogar auf 45,7%. Auch in Italien ist der Marktanteil auf 10,9% gestiegen, im High-End Bereich sind es immerhin 25%. Insgesamt ergibt sich daraus ein globaler Marktanteil von 9,5% und Huawei gehört damit, laut einem aktuellen GFK-Report, weiterhin zu den Top 3 Smartphone-Herstellern weltweit.

 

Am beliebtesten sind dabei Geräte aus dem mittleren und gehobenen Bereich. Dies sind alle Geräte, die einen Einkaufswert von über 2000 RMB (ungefähr 285€) haben. Hier ein paar Verkaufszahlen:

  • Huawei Mate 7 – 6,5 Millionen
  • Huawei P7         – 7,5 Millionen
  • Huawei P8         – 4,0 Millonen

Diese Zahlen sind vor allem durch eine sehr hohe Verfügbarkeit der Geräte möglich. So ist das im September vorgestellte Huawei Mate S bereits in 48 Ländern erhältlich, darunter Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und China. Dabei geht Huawei auch auf die Bedürfnisse der Benutzer ein. So erhofft sich das Unternehmen zum Beispiel mit dem Mate S in Rose-Gold auch verstärkt weibliche Nutzer ansprechen zu können.

 

Quelle: Huawei Pressemitteilung

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Gastbeitrag

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.