MediaPad_Youth2_2Mittlerweile wundert uns ja nicht mehr viel bei Huawei. Auch nicht im Hinblick auf neue Geräte, deren Vorab Infos oder die Tatsache, dass der CEO Richard Yu persönlich Informationen per Twitter oder die Mikroblogging-Plattform weibo ausplaudert und damit wohl manches Mal seine PR-Leute in den Wahnsinn treibt.

Der heutige „Leak“ ist dann aber doch wieder mal etwas neues. Denn Huawei selber präsentiert auf seiner offiziellen Homepage das bislang noch überhaupt nicht vorgestellte Tablet Media Pad 7 Youth 2.

Über die Huawei Tablets wird nicht so oft berichtet. Dabei können sie absolut überzeugen, wie in unseren Testberichten und Erfahrungsberichten beschrieben. Zum Beispiel geht Huawei hier schon länger den Weg, den Geräten durch ein Metallgehäuse ein hochwertiges Design und Feeling zu verleihen. Wenn man die Geräte mal in der Hand hält muss man gestehen, dass das funktioniert.

Über das Hauptargument von Huawei, den meist unschlagbar günstigen Preis, muss man wohl nicht mehr viele Worte verlieren.

Was bietet jetzt, laut den veröffentlichten Informationen, das MediaPad 7 Youth 2? Nach einem ersten Vergleich mit dem Vorgängermodell sind diese absolut identisch – bis auf einen neuen Prozessor und die verwendete Android Version.

Im Gegensatz zum Vorgänger, der über einen Cortex A9 Dual Core verfügte, setzt man beim Nachfolger auf einen Chipsatz aus der Snapdragon 200 Reihe, den MSM8x12 Quad-Core A7 mit 1.2 GHz Taktfrequenz. Beim MediaPad 7 Youth 2 soll laut den Angaben Android 4.3 mit der Huawei eigenen Oberfläche Emotion UI 1.6 erscheinen.

Die technischen Details im Überblick:

  • Größe: 193.4mm x 120.6mm x 9.9mm
  • Gewicht: ca. 350g
  • Display: 7″ 1024 x 600
  • Prozessor: MSM8x12 quad-core A7 1.2GHz
  • OS: Android 4.3 + Huawei Emotion UI 1.6
  • Speicher: 1 GB RAM, 4GB ROM (erweiterbar per microSD)
  • HSPA+ (up to 21 Mbps DL and 5.76 Mbps UL)
    HSPA/UMTS
    EDGE/GPRS/GSM
  • Kamera 3 MP/0,3 MP
  • Akku: 4100 mAh

Ob es noch eine offizielle Vorstellung gibt – zum Beispiel beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona nächsten Monat oder ab wann das Gerät verfügbar ist, können wir derzeit leider noch nicht sagen.

Wie immer halten wir euch aber auf dem laufenden!

Weitere Bilder (Quelle: Huawei)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger – Freelancer – Lebemann – Spaßkanone

verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
samet

Die Rückseite sieht extrem aus wie die vom iPhone 5s in der gold Version. Aber wir wissen ja dass der Herr Richard Yu sich bisschen inspieren lässt von Apple was das Design betrifft.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.