Huawei Backup

Update: Huawei Backup – Warum Root, TWRP & Co. überflüssig sind

Huawei Backup App DatensicherungUpdate:

Erst jetzt fällt mir auf, dass ich die aktuellen Entwicklungen in diesem Artikel noch gar nicht aufgenommen habe. Denn kurz nachdem dieser Artikel veröffentlicht wurde, tauchte die Huawei Backup App tatsächlich als eigenständige Anwendung im Google Play Store auf. Den Download findet ihr am Ende dieses Updates.

Genau das was ich gefordert gewünscht hatte, ist also tatsächlich eingetreten. Und ich finde diesen Weg von Huawei sehr gut – hoffentlich geht man diesen weiter. Zeigt es doch, dass man inzwischen immer auch mehr auf den internationalen Markt achtet und nicht bloß den heimischen chinesischen Markt im Fokus hat.

Und auch die anfänglichen Probleme wonach bei einigen Geräten angezeigt wurde, dass die Huawei Backup App nicht kompatibel ist, wurden wohl inzwischen gelöst. Die Bewertungen der App sprechen ihr übriges.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Vielleicht noch ein zwei Sätze zum Thema Root und TWRP.

Es gab einige Kommentare und Diskussionen – vor allem auch auf den Social Media Kanälen, zu Sinn und Unsinn von Root und TWRP.

Eines vorweg: Ich/Wir schreiben hier niemandem etwas vor!

Wer also sein Gerät rooten will, weil es ihm (vermeintliche) Vorteile bringt, der kann das natürlich tun. Aus meiner Sicht hat Root aber eben bei weitem nicht mehr die Vorteile, wie früher. Zum Thema Adblocker – das war der Hauptgrund, der für Root genannt wurde – muss ich sagen, dass seriöse Seiten auch seriös mit dem Einsatz von Werbung umgehen. Ausnahmen gibt es natürlich immer, sind aber zum Glück eher Einzelfälle.

Und dann sollte man sich vielleicht – zumindest bei eben diesen seriösen Seiten – fragen, wofür die Werbung da ist. Schaut euch diesen Blog an. Die paar Werbebanner sorgen dafür, dass wir den Server, kostenpflichtige Themes, Plugins und so weiter zahlen können. Inzwischen bieten wir immer häufiger als Dowload-Server nicht nur die kostenpflichtige Plattform MEGA, sondern auch unseren Huaweiblog Server an, der bei Strato gehostet ist. Und die geben uns den nicht für Luft und Liebe.

Wen natürlich die lästige Werbung nervt, wenn er über getapk.co seine Apps bezieht, den kann ich bei dieser Diskussion nun wirklich nicht ganz ernst nehmen!

#justmy2cents

Huawei Backup
Huawei Backup
Preis: Kostenlos

 

Original Artikel

Gerade im aktuellen Kontext der diversen Firmwareupdates bzw. Beta Tests, kommt es immer wieder zu der Fragen nach einem Backup, nach Root Ja oder Nein, nach dem Vorhandensein eines Custom Recovery wie TWRP und so weiter.

Dabei bietet Huawei eine eigene Lösung an, die überraschend gut funktioniert und Root, TWRP und Co. im Grunde vollkommen überflüssig macht – die Huawei Datensicherung.

Vorwerfen lassen muss sich Huawei hierbei allerdings, dass man diese App im internationalen Bereich immer nur mit einem Firmwareupdate aktualisiert. Hier haben es andere Hersteller in der jüngeren Vergangenheit vorgemacht, dass man solche Apps in den Play Store ausgliedert, da somit eine wesentlich bessere Aktualisierung gegeben ist.
Huawei macht dies bislang lediglich über seinen eigenen App Store, der über die HiApp aufgerufen werden kann. Diese widerum ist aber nicht vorinstalliert, nicht über den Play Store beziehbar, sondern muss manuell als APK installiert werden.

Warum man hier diesen – gerade für den normalen Nutzer – komplizierten Weg geht, ist nicht ganz nachvollziehbar. Aber wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach ebenfalls Zugang zu diesen Möglichkeiten gelang.

Vorteile und Nachteile von Root

Vorab aber auch noch für die etwas versierteren Nutzer eine kleine Exkursion zum Thema Root. Was hat das Rooten für Vorteile und Nachteile. Wenn ich hier die Antworten, die ich ganz persönlich auf diese Frage erhalten habe, sowie die unzählingen Kommentare aus Foren, Social Media und Gesprächen zusammenfasse, dann bleiben aktuell als Begründung für Root zwei große Anwendungsbereiche.

Erstens die Möglichkeit mit Hilfe von Anwendungen wie Titanium Backup oder TWRP eine vollständige Sicherung des Systems durchzuführen. Zweitens die Möglichkeit einen Adblocker zu nutzen.

Ja, auch ich habe eine zeitlang mal einen Adblocker genutzt. Allerdings hat sich meine Meinung hierzu inzwischen grundlegend geändert. Zum einen, wenn man sich klar macht, dass man hiermit oft gerade denjenigen schadet, die darauf angewiesen sind (auch unsere Server bezahlen sich zum Beispiel nicht alleine und Spendeneingänge konnten wir bislang auch noch nicht verzeichnen; zum anderen hat sich das Geschäft mit AdBlockern inzwischen so entwicklet, dass es im Grunde ad absurdum gefürt wird, da Firmen inzwischen den Adblock Anbietern teilweise Geld zahlen, damit ihre Werbung eben nicht geblockt wird.

Wer sich hierzu einfach mal etwas informieren möchte, dem lege ich die diversen Artikel von den Kollegen von mobilegeeks.de ans Herz, allen voran diesen Kommentar, an dessen Ende ihr auch weitere Artikel zu diesem Thema findet, die sicher interessant sind.

Kommen wir aber zum Thema Datensicherung. Datensicherungen sind wichtig. Allerdings gibt es hier einiges zu bedenken. Ich gebe mit Root grundsätzlich meine (Software-) Garantie auf. Klingt lapidar, alle lesen es und klicken auf „Verstanden“, aber macht sich wirklich jeder mal Gedanken darüber, was das bedeutet? Wie oft lese ich die Hilferufe von (vermeintlich) gebrickten Smartphones; auch von den Usern, die sich gerne als Nerds oder Geeks bezeichnen.
Was dann? Dann hält man unter Umständen ein 500 Euro teures Stück Metall in der Hand!

Davon abgesehen ist immer wieder festzustellen, dass gerade das Backup über TWRP oftmals bei Huawei eben gerade nicht funktioniert. Warum das so ist, kann ich leider nicht sagen. Eine generelle Lösung ist mir nicht bekannt.

Und zu guter Letzt ist dann da noch die Problematik mit den Firmwareupdates. Die gibt es nämlich eben nicht mit Custom Recovery – also zum Beispiel TWRP – oder mit Root. Ergo muss ich den Originalzustand wiederherstellen. Und da fängt dann wieder oft das Geschrei an. Denn während man die Root-Anleitung relativ einfach im großen weiten Internet findet, beschäftigen sich kaum Anleitungen damit, wie man eben den Originalzustand wiederherstellt.

Aber selbst wenn die Anleitungen diesen Weg beschreiben – so wie es bei unserem Partner Forum Handy-FAQ.de Standard ist – dann lesen die Nutzer diesen Part oft nicht oder haben – warum auch immer – mit diesem umgekehrten Weg oft große Probleme.

Kurzum, für mich – ich wage zu behaupten als sehr versierten User – ist Root inzwischen keine Option mehr, da die Nachteile für mich überwiegen, bzw. ich die vermeintlichen Vorteile eben auch mit Huawei Hausmitteln haben kann.

Und damit wären wir beim Thema.

Huawei Datensicherung – Umfassende Sicherung von Apps, Daten, Systemeinstellungen und mehr

Huawei bietet mit seiner EMUI nicht nur eine andere Oberfläche, die ohne App Drawer auskommt – etwas was Google gerüchtehalber in Android N auch umsetzen will – sondern auch viele hilfreiche Funktionen und Apps.

Eine davon ist eben die App Datensicherung. Diese bietet weit mehr als nur die bloße Sicherung der einzelnen Anwendungen. Mit der aktuellen Version 7.0.2.300 könnenfolgende Datentypen gesichert und wiederhergestellt werden:Huawei Backup App Hilfe

  • Kontakte
  • Nachrichten
  • Anrufliste
  • Kalenderereignisse
  • Fotos
  • Audio
  • Videos
  • Dokumente
  • Anwendungen
  • gespeicherte App Daten
  • Notizen
  • Belästigungsfilterregeln
  • Telefonmanager Einstellungen
  • Wecker
  • Alarme
  • Wettereinstellungen
  • Startbildschirm Layout
  • Uhr
  • Browser Lesezeichen
  • WLAN und Passwort

Die Wiederherstellung funktioniert übrigens nicht nur auf demselben Gerät, sondern man kann mit dieser Sicherung auch auf einem anderen Gerät mit EMUI Firmware das Backup wiederherstellen. So wird auch der Umzug von einem Gerät auf das andere denkbar einfach und erinnert an die oft gelobte Sicherung von iOS.

Mit diesen Sicherungsmöglichkeiten, entfällt aus meiner Sicht endgültig der Bedarf einer Root Lösung. Sowohl die Wiederherstellung der Daten und Einstellungen nach einem Werksreset, also auch der Umzug von einem Gerät auf ein anderes, sind damit bequem möglich. Und selbstverständlich kann man bei der Wiederherstellung auch auswählen, ob die komplette Sicherung wiederhergestellt werden soll oder eben nur einzelne Elemente. Ebenso kann man natürlich bei Apps auch auswählen, ob nur die Anwendung selber oder auch die gesicherten Daten wieder eingespielt werden.

Übrigens bietet sich ein Werksreset insbesondere beim einem Firmwareupdate immer dann an, wenn auf eine aktuellere Android Version aktualisiert wird. Das dürfte mit den hoffentlich bald anstehenden finalen Android 6 Marshmallow Firmwares für das Huawei Mate 7 und Mate S dann für viele Nutzer aktuell werden.

Wie bekomme ich die aktuelle Version der Datensicherung

Da diese wie zu Beginn bereits angesprochen nicht über den Play Store, sondern nur über die HiApp – also den Huawei App Store aktualisiert wird, bzw. bei Firmwareupdates – haben wir die Datei hier für euch zum Download. Um diese zu installieren müsst ihr in den Einstellungen eures Gerätes unter dem Punkt „Sicherheit“ die Option „Unbekannte Quellen“ aktivieren. Damit ermöglicht ihr, dass ihr Apps auch direkt, also nicht nur über Play Store oder Amazon App Store installieren könnt, sondern eben auch die APK direkt.

Alternativ könnt ihr euch auch die HiApp installieren, also den Huawei App Store, den wir euch ebenfalls in der derzeit aktuellen Version hier zum Download anbieten. Der große Vorteil der HiApp ist, dass eben auch System Anwendungen wie die App Datensicherung oder auch der Dateimanager von Huawei (Dateien) aktuell gehalten wird und man so in den Genuß aktueller Funktionen kommt.

Download Datensicherung

Download HiApp

Wenn Ihr Fragen zu den Apps habt, schreibt uns einfach in den Kommentaren. Ebenso wäre es interessant zu erfahren, wer von den Root Usern sich auf diese Lösung einlässt und zukünftig auf Root verzichten m,öchte – oder eben nicht!

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

112 Kommentare

  1. Tilman M. 24. Februar 2016
    • Emanuel 4. Dezember 2016
  2. Meikel 24. Februar 2016
  3. Meikel 24. Februar 2016
    • franz brantwein 24. Februar 2016
  4. Michael W. 24. Februar 2016
  5. Mirko Fuß 24. Februar 2016
  6. Mirko Fuß 24. Februar 2016
  7. Ronny 25. Februar 2016
  8. Ronny 26. Februar 2016
    • Marco 26. Februar 2016
      • Ronny 26. Februar 2016
        • Marco 26. Februar 2016
          • Ronny 26. Februar 2016
          • Marco 26. Februar 2016
  9. Ronny 26. Februar 2016
  10. Ingo 28. Februar 2016
    • Ronny 28. Februar 2016
      • Ingo 28. Februar 2016
        • Ronny 28. Februar 2016
          • Ingo 28. Februar 2016
  11. Ronny 28. Februar 2016
  12. Jörg 29. Februar 2016
  13. Tobias 4. März 2016
    • Marco 4. März 2016
      • Tobias 4. März 2016
        • Marco 4. März 2016
  14. Cosimo Pipo 7. März 2016
    • Marco 7. März 2016
      • Dragon 27. März 2016
  15. Armakuni 22. März 2016
    • Marco 22. März 2016
  16. ThomasR 23. März 2016
  17. Alex 22. April 2016
    • Marco 22. April 2016
  18. PWii 25. April 2016
    • Marco 26. April 2016
  19. Eifel Yeti 27. Mai 2016
    • Rainer 28. Mai 2016
  20. Flaila 26. Juni 2016
  21. Ricci 12. Juli 2016
  22. max 24. Juli 2016
    • Rainer 24. Juli 2016
  23. Red John 25. Juli 2016
  24. Michael 3. August 2016
    • Marco 3. August 2016
  25. Oneiros 7. August 2016
    • Marco 7. August 2016
  26. Giacomo Garibaldi 1. September 2016
  27. Axl Dope 18. September 2016
    • Marco 19. September 2016
      • Thomas 3. Oktober 2016
        • Sascha 3. Oktober 2016
  28. RED JOHN 5. Oktober 2016
  29. Klaus Keseberg 6. Oktober 2016
  30. Klaus Keseberg 6. Oktober 2016
  31. Red John 6. Oktober 2016
  32. Cosimo Pipo 20. Oktober 2016
    • Marco 20. Oktober 2016
      • Red John 21. Oktober 2016
        • Garrus 22. Oktober 2016
  33. Denise 23. Oktober 2016
    • Marco 23. Oktober 2016
  34. Denise 23. Oktober 2016
  35. Jörg bart 3. November 2016
  36. Geht Dich 30. November 2016
    • Rainer 30. November 2016
  37. ralf 6. Dezember 2016
  38. Titanium-Backup 12. Dezember 2016
  39. Xander 10. Januar 2017
  40. GhOsT51 3. Februar 2017
    • Marco 4. Februar 2017
  41. Tobias 3. April 2017
  42. redlabour 10. Mai 2017
    • Marco 10. Mai 2017
  43. stefan 3. Juni 2017
  44. Stefan 4. Juni 2017
    • Marco 6. Juni 2017
      • Silas 3. Juli 2017
        • Rainer 4. Juli 2017
          • Silas 4. Juli 2017
  45. Thomas 5. Juli 2017
    • Rainer 6. Juli 2017
      • Thomas 6. Juli 2017
        • Marco 6. Juli 2017
          • Thomas 6. Juli 2017
  46. Boris 7. August 2017
  47. Boris 7. August 2017
  48. TomTom 17. September 2017
  49. Schlicki 22. November 2017
  50. Frank 9. Dezember 2017
    • Marco 11. Dezember 2017
      • Frank 24. Februar 2018
        • Marco 24. Februar 2018
  51. Remo 25. April 2018
    • Muggle 4. Juni 2018
      • Marco 4. Juni 2018
        • Clai 16. Oktober 2018
          • Marco 25. Oktober 2018
          • Tom 29. Oktober 2018
    • Dirk H. 10. Dezember 2019
  52. Tigra Watanabe 29. Mai 2018
    • Marco 29. Mai 2018
      • Robert 1. Juni 2018
        • Marco 1. Juni 2018
  53. John Paden 6. August 2018
    • Marco 7. August 2018
  54. aspiller 18. September 2018
  55. Cycl0ne 25. September 2018
    • Marco 25. September 2018
  56. Wolf 13. April 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.