Huawei_Entwicklung

Huawei arbeitet an Keramik Smartphones

Bild: Huawei

Bild: Huawei


Es ist schon lange bekannt, dass Huawei sich im Smartphonebereich zu einem Premiumhersteller wandeln will. Bis jetzt setzte der chinesische Hersteller bei seinen Geräten hauptsächlich auf den preiswerten und leichten Kunststoff. Beim Ascend P6 hat man schon erste Versuche gewagt aus diesem Rahmen auszubrechen und hier für das Gehäuse einen Aluminium Körper genutzt. Aber dies soll nicht alles gewesen sein.
Wie Huawei Marketing Chef Shao Yang jetzt angekündigt hat, will man in Zukunft auch auf alternative Materialien zurückgreifen und bestätigte damit zeitgleich, dass man an einem Smartphone mit Keramikkörper arbeitet.

Das Material ist eines der wichtigsten Dinge für die Verbraucher.

Als Grund fügte er an, dass das Material nicht nur das Gefühl eines Smartphone ändert, sondern, dass auch andere Bauweisen möglich sind. Huawei testet Materialien wie Glas oder Keramik und konzentriert sich weniger auf Kunststoff.
Damit wäre Huawei aber nicht der erste Hersteller, der diesen Weg beschreitet. Der taiwanische Hersteller HTC hatte mit dem HTC One S auch ein Smartphone mit Keramik Gehäuse in seinen Reihen. Dies entwickelte sich aber wegen der Anfälligkeit für Abplatzungen zu einem Dilemma und konnte sich nicht durchsetzten. Huawei möchte das ändern.

Die Verbraucher sind bereit für was Neues.

Dennoch bekräftigte Yang auch, dass man weiter Smartphones aus Metall haben wird und diese sollen in Zukunft auch mehr werden.
via

4 Kommentare

  1. Martin 9. März 2014
  2. Sarah 10. März 2014
  3. hornsty 12. März 2014
  4. Lutz 17. März 2014

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.